Kundenrezensionen


125 Rezensionen
5 Sterne:
 (64)
4 Sterne:
 (30)
3 Sterne:
 (12)
2 Sterne:
 (15)
1 Sterne:
 (4)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


45 von 48 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine tolle Fortsetzung des "Medicus"
Eigentlich glaubt man nach der Lektüre des "Medikus", das sowieso kein Folgewerk des Autors dieses Buch übertreffen könnte. Durch die schöne Sprache und die lebendigen Schilderungen der Erlebnisse des Rob Cole, dem Nachfahren des Medikus, wird der Leser jedoch genauso in den Bann gezogen, wie er es vom Hauptwerk des Autors gewohnt war...
Am 16. August 1999 veröffentlicht

versus
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen OK, aber ...
Nachdem ich "Der Medicus" gelesen hatte, war ich wirkllich gespannt darauf, was weiter in der Familie geschieht. Ich hatte zwar vorher schon gelesen und gehört, dass "Der Schamane" bei Weitem nicht an "Der Medicus" ran kommt, wollte mir aber dennoch ein eigenes Bild machen. Leider stimmt es meiner Meinung nach schon, dass das Buch nicht soooo gut ist. Es kommen immer...
Veröffentlicht am 11. November 2010 von Jaen


‹ Zurück | 1 213 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

45 von 48 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine tolle Fortsetzung des "Medicus", 16. August 1999
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Der Schamane (Taschenbuch)
Eigentlich glaubt man nach der Lektüre des "Medikus", das sowieso kein Folgewerk des Autors dieses Buch übertreffen könnte. Durch die schöne Sprache und die lebendigen Schilderungen der Erlebnisse des Rob Cole, dem Nachfahren des Medikus, wird der Leser jedoch genauso in den Bann gezogen, wie er es vom Hauptwerk des Autors gewohnt war. Durch die neue Umgebung im jungen Amerika wird kein Abklatsch anderer Beschreibungen versucht, auch hier ist man sich sicher, den Helden wirklich auf Schritt und Tritt zu begleiten. Die Beschreibung der Natur und der Lebensverhältnisse der Bewohner des Landes ist wie immer mit einer herrlichen Geschichte um den Helden gekoppelt, die mich immer mitfiebern ließ. Besonders die Zeit bei den Indianern ist so plastisch beschrieben, daß diese Geschichte vielleicht wirklich stattgefunden haben könnte. Gut fand ich auch die kritischen Auseinandersetzungen mit der Zeit der Sklavenwirtschaft, obwohl natürlich ein überwundener Mißstand immer leichter zu kritisieren ist als ein aktueller. Ein gutes Buch, das man mit Vergnügen liest. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


19 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gut; aber der Vorgänger ist doch noch etwas besser!,, 13. Juni 2003
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Schamane, 6 Audio-CDs (Audio CD)
Die durchaus gelungene Fortsetzung des Romans „Der Medicus" in einer interessanten Erzählweise; der junge Rob J. Cole - im Alter von 5 Jahren taub geworden - erfährt nach dem Tod seines Vaters dessen Lebensgeschichte (und natürlich auch ein Stück seiner eigenen) beim Lesen des Tagebuches seines Vaters. Der Familientradition entsprechend hat sich Rob J. Cole aus Schottland kommend als Schafzüchter und Arzt im neuen Amerika niedergelassen und Freundschaft mit den Ureinwohnern Amerikas geschlossen. Noah Gordon entführt den Hörer in seinem Roman „Der Schamane" nach Amerika zu einer Zeit, als sich die Nation noch in ihrer Gründungszeit befand. Eine für Gordon typische Portion Historisches fehlt auch hier nicht. Obwohl es mir Spaß gemacht hat, den Roman als Hörbuch zu hören und die Umsetzung als Hörbuch gelungen ist, hat mir „Der Medicus" doch noch etwas besser gefallen; dennoch empfehlenswert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


20 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Schamane - Ein Roman zum Verschlingen, 15. April 2007
Rezension bezieht sich auf: Der Schamane (Gebundene Ausgabe)
Mit dem Roman Der Schamane", geschrieben von Noah Gordon, ist diesem eine wunderbare Fortsetzung des erfolgreichen Vorgängers Der Medikus" gelungen.

Noah Gordon wurde am 11. November 1926 in Warcester, Massachussets, geboren und arbeitete nach seinem Studium der Zeitungswissenschaft und Anglistik als Journalist. Er ist verheiratet mit seiner Frau Lorraine. Gemeinsam haben sie drei erwachsene Kinder.

Erste Erfolge verbuchte Gordon schon mit seinen Büchern Der Rabbi" und Die Klinik". Den größten Erfolg aber hatte er mit dem Roman Der Medikus", welcher sich alleine in Deutschland millionenfach verkaufte. Durch die bekannte Trilogie Gordons, bestehend aus dem Medikus", Dem Schamanen" als zweiten Teil und daran anknüpfend die Erben des Medikus" gilt Noah Gordon als ein oft und gern gelesener Autor. In der Öffentlichkeit genießt er hierdurch ein durchweg gutes Ansehen.

Der Schamane" als zweiten Teil der Trilogie erzählt zu Beginn von Rob J. Cole, einem Nachfahren des Medikus. Aufgrund einer verfassten Streitschrift gegen die englische Krone muss er seine Heimat Schottland verlassen und wandert ins Amerika des 19. Jahrhunderts aus. Wie viele aus der Familie Cole ist auch Rob J. Arzt, verbunden mit der Leidenschaft zur Schafzucht. Zudem besitzt er eine besondere Gabe der Cole's: Rob J. kann die Lebensenergie anderer Menschen durch seine Hände spüren.

In Amerika angekommen bricht er Richtung Westen auf und lässt sich schließlich in einer kleinen Stadt namens Holdens Crossing nieder. Dort ist er als Landarzt tätig und bewirtschaftet eine Farm. Hier trifft er auf seine spätere Frau, welche ihm ein Kind schenkt.

Rob J. junior, später nur noch Schaman" genannt, kommt allerdings taub auf die Welt. Schaman wird nun zur zweiten Hauptfigur des Romans.

Der Familientradition folgend will auch er Arzt werden. Durch frühe Unterstützung der Eltern gelingt ihm trotz seiner Taubheit später der Abschluss an einer medizinischen Hochschule. Sie brachten ihm bei, von den Lippen abzulesen und sich deutlich verständlich zu machen.

Dieser Roman enthält diverse Handlungsströme und verarbeitet im Laufe der Handlung so viele verschiedene Themen, wie z.B. die Diskriminierung von Indianern, Sklaven und Behinderten, den amerikanische Bürgerkrieg und die Politik der damaligen Zeit, dass man als Leser regelrecht zum Weiterlesen verführt wird. Zudem ist die Glaubhaftigkeit der Handlungen enorm. Dem Leser wird dabei das Gefühl vermittelt, die Handlungen hautnah mitzuerleben. Dieser Effekt ist eindeutig der gut gelungenen Erzählstimme des Autors zu verdanken.

Der Schamane" ist packend, spannend und gefühlvoll zu gleich. Ich kann dieses Buch jedem empfehlen, der gerade diese Eigenschaften an einem guten Roman liebt. Also: Kaufen und rasch lesen, lesen und nochmals lesen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


25 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gelungene Fortsetzung, 6. März 2006
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Der Schamane: Roman (Taschenbuch)
"Der Schamane" ist der zweite Teil der Medicus-Trilogie von Noah Gordon. Wer ein ähnliches Meisterwerk wie den "Medicus" erwartet, wird hierbei nicht enttäuscht werden. Zwar lesen sich die ersten 50 Seiten etwas zäh und der Leser braucht seine Zeit, um in die Story zu finde. Doch dann zeigt sich auf den folgenden Seiten, was für ein wundervoller Erzähler Noah Gordon ist.
Diesmal spielt der Roman in den USA des 19. Jahrhunderts. Neben der medizinischen Komponente der Handlung vermittelt der Autor ein eindrucksvolles und fesselndes Bild vom Amerika des ausklingenden 19. Jahrhunderts. So wirken die Passagen über den Amerikanischen Bürgerkrieg keinesfalls belehrend, sondern sind wunderbar in eine meisterhafte Geschichte eingebettet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die perfekte Fortsetzung des Medicus, 8. August 1999
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Der Schamane, Sonderausg. (Gebundene Ausgabe)
Der Schamane. Man mag sich vielleicht am Anfang fragen, was das mit der Cole Familie in Schottland zu tun hat, zumal es im damaligen Schottland wohl kaum Indianer gab. Doch, die Verbindung läßt sich im Verlauf des Buches rasch nachvollziehen. Ich wagte zu zweifeln, daß mich "Der Schamane" ebenso faszinieren würde können, wie es "Der Medicus" getan hat, der mich von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt hat. Doch rasch gewöhnte ich mich an den neuen Rob J. und bald war er mir so vertraut, wie sein Vorfahr es mir im Verlauf des Buches wurde. Ein ebenso excellent geschriebenes Buch, wie auch der Medicus und nicht weniger fesselnd. Besonders gefallen hat mir die Tatsache, daß Noah Gordon auch nicht mit den damaligen religiösen Problemen gerade zimperlich umgeht. Zumal ich selbst einer religiösen Minderheit angehöre, war die eigentliche Faszination die, daß auch zwischen Juden und Christen eine wunderbare Liebe entstehen kann, die verspricht ewig zu währen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


16 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Anders als der 'Medicus', aber ebenfalls Spitze!, 17. Januar 2006
Von 
Christian von Montfort (Barcelona, Katalonien) - Alle meine Rezensionen ansehen
(HALL OF FAME REZENSENT)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Der Schamane: Roman (Taschenbuch)
Im zweiten Teil der großen Cole-Trilogie, der Ärzte-Familie mit der besonderen Gabe, wandert Robert Cole in die USA aus und baut in Iowa eine Farm auf. Die Handlung spielt 1839-1865. Gordon geht auf die Eroberung des Westens und die Indianerproblematik ein, spannend ist auch die Verwicklung der Coles in den Sezessionskrieg 1861-65. Eigentlicher Star dieses Buchs ist sein Sohn Robert jr., der taub ist und trotzdem von seiner Berufung zum Arzt träumt. Tapfer geht er jeden noch so harten Widerstand und Rückschlag an.

Viele, die den "Medicus" gut fanden, sind von dem "Schamanen" etwas enttäuscht. Gordon nimmt sich Zeit für Stimmungen und Details, vielleicht manchmal etwas lang, aber ich finde den "Schamanen" gut recherchiert und hervorragend geschrieben. Er ist einfach anders, weil er in einer ganz anderen Zeit spielt. Der Wilde Westen ist gerade vorbei, es herrscht Gründerzeitstimmung, religiöse Überzeugungen kollidieren miteinander, man findet zusammen - es gibt nicht viele Bücher, die diese Stimmung so gut vermitteln.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Informatives und vielseitiges Buch!, 30. Dezember 2005
Von 
Doris K. (Hamm NRW) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: Der Schamane: Roman (Taschenbuch)
Wieder schafft es Gordon viele verschiedene Themen in einen Roman zu verpacken, ohne dass es langweilig wird. Er schreibt über Indianer, die medizinischen Erkenntnisse des 19. Jahrhundert, die Besiedlung Nordamerikas, die Sklaverei, den Bürgerkrieg und die Juden. Wirklich sehr viele Themen für ein Buch, aber interessant und spannend geschildert. Am besten gefiel mir die Erzählung über die Indianer. Das hat mich vom ersten Moment an gefesselt. Indem Gordon die Indianernamen benutzt, wie z.B. Makwa-ikwa (die Bärenfrau), Pyawanegawa (der singend einhergeht), Nishwri Kewaki (zwei Himmel), Cawso wabeskiou (weißer Schamane/Rob J. sen.) oder Ubenu migegee-ich (kleiner Schamane/Rob J. jun., der später nur noch Shaman genannt wird) oder neben den Sauks (der Indianerstamm, um den es hauptsächlich geht) auch andere Stämme erwähnt werden, wie z. B. Mesquakies, Irokesen, Sioux oder Cheyenne machen dieses Buch für mich zu etwas ganz besonderen. So fühlte ich mich in diese Welt hineinversetzt. Die Personen in diesem Roman fand ich zum größten Teil sehr sympathisch, außer Sarah hat mir gar nicht gefallen (und natürlich die Bösen). Shaman mochte ich am liebsten, da er so willensstark war und es trotz seiner Taubheit zum Arzt geschafft hat. Die politischen Hintergründe des Bürgerkrieges fand ich auch sehr informativ, hätte aber auch etwas kürzer sein dürfen.

Mir persönlich hat "Der Schamane" besser gefallen als "Der Medicus", was bei einem Nachfolger doch sehr ungewöhnlich ist. Ich kann dieses Buch nur weiter empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


16 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Tolles Buch, 7. Mai 2007
Rezension bezieht sich auf: Der Schamane: Roman (Taschenbuch)
Nach anfänglichem Zögern ließ ich mich auf "Den Schamanen" ein und ich muss sagen die Zweifel zu Beginn waren absolut unbegründet. Ein tolles Buch, dass mich von der ersten bis zur letzten Seite in seinen Bann gezogen hat. Ich finde der Kauf lohnt sich sehr, zumal man den Schamanen nicht nur mit dem Hintergrundwissen des ersten Bandes "Der Medicus" von Noah Gordon lesen kann. Von Vorteil ist er jedoch, da einen die Geschichte der Cole-Tradition bis zum Schluss fesseln wird!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


15 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein typischer Gordon, 11. Januar 2004
Rezension bezieht sich auf: Der Diamant des Salomon: Roman (Taschenbuch)
Harry, ein Diamantenhändler aus New York geriet auf der Suche nach einem der begehrtesten Diamanten der Menschheit in das multireligiöse und multikulturelle Jerusalem. Der Diamant ist für die drei Weltreligionen wichtig und jeder erhebt einen berechtigten Anspruch auf den großen gelben Diamant. Harry trifft auf verführerische Frauen, ausdauernde Archäologen und einem Ölscheich der das Versteckspiel liegt. Neben dem Diamanten findet sich Harry auch noch auf der Suche nach alten Kultgegenständen des Tempels von David wieder.
Der Roman entführt den Leser in das Jerusalem Ende des 20. Jahrhunderts, außerdem wird ein Bogen gespannt zwischen dem jüdischen Glauben und den größten Judenverfolgungen in Europa während der letzten 1000 Jahre.
Ein sehr lesenswerter Roman von Noah Gordon der nicht ganz an den „Medicus" anknüpfen kann, aber doch seine Berechtigung als ein Gordonroman hat.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen OK, aber ..., 11. November 2010
Rezension bezieht sich auf: Der Schamane: Roman (Taschenbuch)
Nachdem ich "Der Medicus" gelesen hatte, war ich wirkllich gespannt darauf, was weiter in der Familie geschieht. Ich hatte zwar vorher schon gelesen und gehört, dass "Der Schamane" bei Weitem nicht an "Der Medicus" ran kommt, wollte mir aber dennoch ein eigenes Bild machen. Leider stimmt es meiner Meinung nach schon, dass das Buch nicht soooo gut ist. Es kommen immer wieder Passagen, die wie aus einem Geschichtsbuch mit persönlicher oder prosaischer Note anmuten. Diese sind wirklich langwierig und ich hatte das Bedürfnis, einfach zu schauen wann es endet und die "Gegenwart" des Romans wieder anfängt. Was mir aufgefallen ist ist, dass ich keine strake Beziehung zum Titel des Romans finden konnte. Dieser lässt vermuten, dass der Protagonist, wie einst der Medicus, in die Leheren der Indianer eingeführt wird. Dem ist aber ganz und gar nicht so.
Als Fazit würde ich das Buch schlicht als "nett" bezeichnen. Eine andere Bezeichnung fällt mir dazu nicht ein. Schade.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 213 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Der Schamane, 6 Audio-CDs
Der Schamane, 6 Audio-CDs von Noah Gordon (Audio CD - 2003)
Gebraucht & neu ab: EUR 40,98
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen