Kundenrezensionen


28 Rezensionen
5 Sterne:
 (25)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

21 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Die Fortsetzung des beliebten Originales, 17. April 2006
Von 
Thorsten Wiedau (Hamburg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(HALL OF FAME REZENSENT)    (TOP 500 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Neues vom Räuber Hotzenplotz: Hörspiel für Kinder (Audio CD)
Kasperl, Seppel und der Räuber Hotzenplotz, dies war schon im ersten Teil „Der Räuber Hotzenplotz von Otfried Preußler eine grandiose Geschichte für Jung und Alt. Insbesondere die Verfilmung des ersten Teils war überaus erfolgreich und hat mit dazu beigetragen, dass neben dem Räuber Hotzenplotz auch Figuren wie der Zauberer Zwackelmann unsterblich wurden.
Im zweiten Teil des Abenteuers um den Räuber Hotzenplotz geht es wieder einmal um dumme Zufälle, leicht schusselige Polizeiwachtmeister (Entschuldigung, Oberwachtmeister!) und die Großmutter, deren Kaffeemühle im ersten Teil so großes Interesse entgegen gebracht wurde.
Der Räuber Hotzenplotz sitzt seit zwei Wochen im Gefängnis (im Spritzenhaus) und will natürlich fliehen... der Oberwachtmeister lässt sich auch foppen und flugs steht der Räuber bei der Großmutter in der Küche und isst deren ganze Bratwürste nebst Sauerkraut auf.
Nachdem er sogar Großmutter entführt hat, müssen Seppel und Karsperl die Großmutter retten, unter zur Hilfenahme eines Dackels in Krokodilgestalt. Das sie natürlich bei der Rettungsaktion selbst gefangen werden, versteht sich von selbst, doch durch Schläue und Tricks kommt der Räuber wieder in Haft.
Die Geschichte ist in guter Tradition nach dem Original als Hörbuch vertont worden, hat schöne Sprechercharaktere bekommen und besticht durch eine kindgemäße Umsetzung.
Die Geschichte ist zwar nur in 4 Tracks gespalten, was das „Zurück-springen" etwas erschwert, aber dies tut der ganzen Geschichte keinen Abbruch.
Eine ganz famose Kindergeschichte, in der man endlich weiß, wie es weiter geht mit Großmutter, dem Oberwachtmeister und natürlich dem allseits beliebten und gefürchteten Räuber Hotzenplotz, dem Mann mit den sieben (!) Messern.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kinderbuch Klassiker, 23. August 2002
Von Ein Kunde
Mein Sohn 5 Jahre war genauso begeistert von den Räuber Hotzenplotz Geschichten wie ich als Kind. Wir konnten gar nicht aufhören nach einem Kapitel, so wie wir das sonst jeden Abend tuen, sondern haben noch zwei weitere drangehängt - so gefesselt waren wir!
Die Räuber Hotzenplotz Geschichten gehören in jede Kinderbibliothek
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


20 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zeitlos!!!, 26. März 2001
Von Ein Kunde
Die Geschichten und Abenteuer mit dem Räuber Hotzenplotz sind einfach toll, spannend und vor allem zeitlos. Nachdem ich als Kind schon seine Geschichten verschlungen habe, fasziniert es mich, wie gebannt meine 5jährige Tochter jetzt seine Geschichten verfolgt. Es ist eine gelungene Mischung aus Naivität, Märchen, Spannung aber auch aus Zusammenhalt und Freundschaft.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Neues vom Räuber Hotzenplotz, 30. März 2010
Von 
Poldis Hörspielseite - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: Neues vom Räuber Hotzenplotz: Hörspiel für Kinder (Audio CD)
Erster Eindruck: Bratwürste, Kristallkugel und ein Krokodil

Nachdem Kasperl, Seppel und Wachtmeister Dimpfelmoser endlich den berüchtigten Räuber Hotzenplotz gefasst haben, ist dieser tatsächlich wieder aus dem Spritzenhaus entkommen. Und noch schlimmer: Dieses mal hat er nicht nur die Bratwürste und das Sauerkraut der Großmutter gestohlen, sondern diese auch noch entführt. Da muss ein guter Plan her...

Nachdem der WDR schon den ersten Band der bekannten Hotzenplotz-Geschichten zu einer Neuvertonung verholfen hat, geschah dieses ein Jahr später auch mit dem zweiten Band mit dem schlichten Titel "Neues vom Räuber Hotzenplotz". Und auch dieses Hörspiel kann begeistern und schließt nahtlos an die wundervolle Umsetzung des ersten Teiles an. Dabei ist die Geschichte gar nicht wesentlich anders als beim Vorgänger: Der Räuber Hotzenplotz verübt seine Missetaten an der Großmutter, Seppel, Kasperl und der Wachtmeister haben so ihre Schwierigkeiten, ihn zu fassen, aber letztendlich wird alles gut. Knackpunkt, dass die Geschichte trotzdem so wundervoll, so unterhaltsam und so begeisternd gelungen ist, sind neben den fantastisch gezeichneten Figuren die vielen ungewöhnlichen oder spaßigen Einfälle, die zu verzaubern wissen. Besonders die Kristallkugel der Frau Schlotterbeck und der Trick, der den Hotzenplotz schließlich überführt, sind sehr ansprechend und erheitern einen immer wieder aufs Neue. Auch hier gilt: Eine der besten Umsetzungen des Stoffes, nach wie vor bezaubert.

Als Kasperl hören wir auch hier Alexander Wipprecht, der stets fröhlich und beschwingt wirkt und seinem eher einfach gestrickten Charakter damit sehr gerecht wird. Als Frau Schlotterbeck, eine leicht überdrehte Wahrsagerin, ist Tana Schanzara zu hören, die der Figur sehr viel Zauber zu verleihen weiß. Erzähler der Geschichten ist Gunter Schoß, der mit seiner warmen, ruhigen Art eine tolle Darbietung abliefert und mich völlig überzeugen konnte. Weitere Sprecher sind Matthias Ponnier, Michael Mendl und Helga Uthmann.

Die Melodie, die jeden Abschnitt der Geschichte (dieses und der anderen Teile) einleitet, wird schnell ein Wiedererkennungswert zuteil, der positiv unaufdringlich ausfällt. Überhaupt wurde jedem Mainstream zum Trotze auf eher ruhige, aber fröhliche Musik gesetzt, die gut mit der herrlich nostalgischen Geschichte harmonieren, ohne auch nur ansatzweise unmodern zu wirken.

Auch die Gestaltung dieser CD ist eher schlicht geworden. Das hochwertige Digipack ist rundherum in drei sinnvoll genutze Streifen geteilt, das alle notwendigen Informationen bereit hält, darüber hinaus aber keine kleinen Exras bietet. Toll, dass sich auch das Titelbild am Original orientiert und sich dem poppig Bunten standhaft wiedersetzt.

Fazit: Spannend, witzig, einfallsreich - ein Kinderhörspiel in bester Tradition. So können auch Erwachsene die Geschichten wieder genießen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Schönes Kinderbuch, 19. Februar 2012
***Inhalt***
Dem Räuber Hotzenplotz gelingt es, sich aus dem Spritzenhaus zu befreien, indem er Dimpfelmoser, der inzwischen zum Oberwachtmeister befördert wurde, vorspielt, eine "Blinddarmverrenkung" zu haben. Der Räuber flüchtet in der Uniform des Polizisten, nimmt das Dienstfahrrad mit, wird von Kasperls Großmutter zunächst für Dimpfelmoser gehalten und isst sich bei ihr an Bratwurst und Sauerkraut satt. Dimpfelmoser liegt hilflos im Spritzenhaus, als Kasperl und Seppel seine Hilferufe hören, aber die beiden glauben ihm nicht, dass er Dimpfelmoser ist und von Hotzenplotz überwältigt wurde. Erst als sie erfahren, dass die Großmutter vom Räuber Hotzenplotz überfallen wurde, kehren sie zum Spritzenhaus zurück und befreien Dimpfelmoser aus seiner Lage.
Dimpfelmoser, Kasperl und Seppel wollen den Räuber Hotzenplotz mit einer Schatzkarte ins Spritzenhaus locken, um ihn dort wieder einzusperren. Stattdessen werden die drei aber von ihm eingesperrt.
Daraufhin entführt der Räuber Hotzenplotz die Großmutter...

***Meine Meinung***
Alle Kinderbücher von Otfried Preußler gehören in jedes Bücherregal, da sie unterhaltsam und vorallem kinderfreundlich geschrieben sind. Ich habe sie selber alle vorgelesen bekommen und als ich endlich lesen konnte, habe ich sie mehrmals "verschlungen". Die Zeichnungen machen die Geschichten noch lebendiger.
Nicht ganz so gut wie der erste Band, aber immer noch mitreißend, lustig und abwechslungsreich. Vorallem Dimpelmoser gefällt mir dieses mal besonders gut.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Gelungene Fortsetzung!, 5. Februar 2015
Von 
Ursprünglich bereits in den 1960er Jahren (!) veröffentlicht (und inzwischen in zig Sprachen übersetzt), erfreut der auf traditionellen "Kasperle- Theater"- Motiven und - Figuren basierende "Kult- Räuber" Hotzenplotz - völlig zurecht - auch heute noch die Kinder. Das Meisterwerk von Otfried Preußler hat uns als Kinder in den 1980er Jahren auf jeden Fall noch sehr beeindruckt, und auch in unseren Spielen noch lange beeinflusst. Daher ein Buch, das meine Kindheit geprägt - und irgendwie auch verschönert - hat.

Die Fortsetzung des ersten Bandes "Hotzenplotz" steht seinem Vorgänger an Unterhaltungswert und Spannung kaum in etwas nach, und ist daher absolut empfehlenswert für Alle, die gerne spannende Kasperle- und Räubergeschichten mögen. Wer also (s)einem Kind eine Freude machen will, der gebe ihm den "Hotzenplotz" zu lesen.

Unvergessen auch die zum Thema sehr passenden und guten Illustrationen des Zeichners F.J. Tripp, die die Geschichten um "Hotzenplotz" viel lebendiger werden ließen und die Vorstellungen der Leser dabei so angenehm beeinflusst haben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Räuber Hotzenplotz, die Zweite, 2. März 2010
Von 
Krimi-Vielfraß "N.F." (Berlin) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Nach "Der Räuber Hotzenplotz" bildet "Neues vom Räuber Hotzenplotz" die Fortsetzung der sehr unterhaltsamen Kasperle-Geschichte um den dreisten Räuber Hotzenplotz, den Oberwachtmeister Dimpfelmoser, die Großmutter von Kasperl und natürlich Kasperl und Seppel. Mit von der Partie sind diesmal auch noch eine Hellseherin und deren krokodilartiger Hund Wasti.
Nach Band 1 kann auch Band 2 auf ganzer Linie überzeugen, denn die Charakteren sind toll entworfen und die Geschichte ist abwechslungsreich konstruiert und wird amüsant geschildert. Darüberhinaus sind alle Kapitel mit mindestens einer anschaulichen Zeichung illustriert, was zusätzlich die junge Leser-/Zuhörerschaft begeistert.
Für das Verständnis dieses Bandes ist das Kennen der ersten Geschichte zwar nicht unabdingbare Voraussetzung, aber dennoch empfehlenswert, da das eine oder andere Ereignis auf dem Geschehen aus dem ersten Buch basiert.
Fazit: Absolute Kaufempfehlung für eine Lektüre, die auch für Kindergartenkinder (über 3 Jahre) verständlich und geeignet ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Für echte Hotzenplotzfans, 16. Februar 2011
Für Freunde des Räuber Hotzenplotz ist es natürlich unerlässlich, zu erfahren, wie die Geschichte ausgeht. Dann darf aber auch der zweite Teil nicht fehlen, denn sonst ergäbe sich ja in der Mitte eine Lücke. Insbesondere unvergesslich, wie der Räuber Hotzenplotz in der Uniform des Wachtmeisters Dimpfelmoser der Grossmutter die Würste wegfrisst und sie ihn nicht erkennt, weil ihre Brille beschlagen ist. Auch Dimpfelmoser in die Schläuche gewickelt ist als Bild schon dieses Buch wert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Hotzenplotz begeistert auch heute noch, 15. April 2010
Nachdem ich meinem 4 jährigen Sohn den ersten Teil von Räuber Hotzenplotz vorgelesen habe, war der zweite Band ein Muss! Die klassische Kasperlgeschichte begeistert auch heute noch alle Kleinen und klein Gebliebenen! Das Vorlesen macht Spaß, auch wenn für die Erwachsenen die Geschichte schnell durchschaubar ist. Mein Sohn freut sich jeden Abend wieder auf ein neues Kapitel!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Superschönes Buch!, 15. September 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Wir hatten bereits den ersten Teil mit unserem 4-jährigen Sohn gelesen und er war total begeistert. Da wir das dritte Buch ebenfals zu Hause haben hat uns nur noch der Mittelteil gefehlt. Mein Sohn fiebert bei jeder Geschichte mit und kann es kaum erwarten die nächste zu hören. Wie es übrigens bei meinem Mann und mir auch war als wir klein waren. Nur zu empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Neues vom Räuber Hotzenplotz: Hörspiel für Kinder
Neues vom Räuber Hotzenplotz: Hörspiel für Kinder von Frank E Hübner (Audio CD - Februar 2006)
EUR 12,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen