Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More madamet saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY

Kundenrezensionen

4,2 von 5 Sternen13
4,2 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 22. Dezember 2009
Als ich das Buch kaufte, war ich mir nicht sicher, ob es für jede Berufsgruppe in jeder Hierarchieebene geeignet ist. Ich hatte anhand der Buchbeschreibung das Gefühl, dass die im Buch beschriebene Strategie möglicherweise ausschließlich für Führungskräfte geeignet sei. Dem war jedoch nicht so! Ich kann es jedem empfehlen, der mit seinem bisherigen Job nicht 100 % zufrieden ist, weil er das Gefühl hat, nicht "das Richtige" zu tun. In 3 Teilen erhält man das Rüstzeug, um seinen Traumjob an Land zu ziehen!

Teil I liefert sehr interessante Hintergrundinformationen zu den herkömmlichen Bewerbungsverfahren und zeigt, warum man mit der Bewerbung auf aufgeschriebene Stellen (offener Stellenmarkt) häufig nicht sein Heil findet.

In Teil II erhält man die Möglichkeit herauszufinden, welcher Job in welcher Branche einen langfristig zufriedenstellen kann. Dabei werden die persönlichen "Glücksfaktoren" und die Talente und Neigungen in ein Berufsziel integriert. Hierzu werden jeweils Analyseinstrumente vorgestellt, die ev. den Kauf weiterer Bücher bzw die Konsultierung eines spezialierten Coaches erfordern. Es handelt sich um den "Strenghts-Finder" von Gallup und die "Reiss-Profile" von Steven Reiss. Diese Instrumente dienen jedoch ausschließlich der Selbsterkenntnis und haben nichts mit der eigentlichen Bewerbungstrategie zu tun. Diese Verfahren zusätzlich anzuwenden kann hilfreich sein, ist jedoch keine Grundvoraussetzung um sein Berufsziel zu definieren.

Im 3. Teil zeigen die Autoren, wie man das herausgearbeitete Berufsziel mittels professioneller Bewerbungsstrategie auch erreichen kann. Hier sollte einem bewusst sein, dass es sich um keine Strategie handelt, um bei ausgeschriebenen Stellen als Sieger hervorzugehen. Vielmehr handelt es sich um eine aufwändige Iniativbewerbungsstrategie, die höchst wahrscheinlich nicht binnen eines Monats zum Erfolg führt. Man muss also auf jeden Fall die nötige Zeit und Geduld mitbringen. Für alle die jedoch in einem Job sind, von dem sie sich mittelfristig verabschieden MÖCHTEN, ist dieses Buch ideal!

Einen kleinen ABZUGSPUNKT muss ich dennoch geben: Ich habe von befreundeten "Personalern" aus großen Wirtschaftsunternehmen mittlerweile das Feedback bekommen, dass die Tipps, die hinsichtlich der schriftlichen Bewerbungsunterlagen in diesem Buch gegeben werden, veraltet sind. Das merkt man auch schon ein bisschen daran, dass die Autoren u.a. Microsoft Word aus Sicht eines Buchdruckers beurteilen und als Verkrüppelungsinstrument darstellen. Unter anderem wird im Buch empfohlen, den bisherigen Werdegang ausführlich zu beschreiben, für bessere Lesbarkeit den Text ruhig auf mehrere Seiten zu verteilen und die Unterlagen anschließend zu binden. Diese Tipps entsprechen nicht mehr den aktuellen Bedürfnissen der Personalabteilungen, die die schriftlichen Unterlagen ausgesprochen kurz und prägnant und keinesfalls fest gebunden (damit man sie herausnehmen und weiterreichen kann) haben möchten. Die Details des Werdegangs sollen nicht in den schriftlichen Unterlagen- sondern erst im Bewerbungsgespräch erörtert werden. Da dieser Aspekt aber nur einen winzigen Teil dieses wertvollen Buches ausmacht, kann man ihn gut mit ergänzender Literatur ausgleichen.
11 Kommentar|15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. September 2011
Als ich mir das Buch kaufte, war ich eigentlich nur unzufrieden mit meiner bisherigen Stelle und wollte mich für den Stellenmarkt neu orientieren. Ich mache mir alle paar Jahre Gedanken, ob ich mich an der bisherigen Stelle wohlfühle, ob meine Fähigkeiten richtig und sinnvoll genutzt werden und ob ich Kraft und Energie aus meinem Beruf bekomme oder ob ich dabei Energie verliere. Ich bin in einer mittleren Führungs-Ebene und dachte zuerst, in dem Buch ginge es nur um Top-Manager. Aber warum nicht von den Besten lernen - auch im mittleren Segment kann man Tipps und Tricks gebrauchen. Nach und nach stellte ich aber fest, dass ALLE dieses Buch gebrauchen können, denn es hilft einem, sich besser kennen zu lernen, sich besser einzuschätzen und neuen Mut zu Veränderungen zu fassen. Aber viel konkreter und glaubhafter als in den üblichen "Man-muss-nur-dran-glauben"-Ratgebern. Nachdem ich also alles sorgfältig studiert und vieles schriftlich notiert, mir genaue Gedanken über meine neue Stelle (mein "Traumjob"- natürlich eine Ebene höher und besser bezahlt) gemacht hatte, dachte ich, dass es eine gute Idee sein könnte, mich quasi neu in dem Unternehmen, in dem ich bereits einige Jahre arbeite, zu bewerben. Um es kurz zu machen - ich bin in dem Unternehmen geblieben, habe aber recht schnell meinen "Traumjob" bekommen, weil ich ihn genau beschreiben und meine Idee demnach glaubhaft verkaufen konnte. Besonders geholfen dabei haben mir die Kapitel "Was will ich" und "Was kann ich". Interessant war zu lesen, wie Headhunter arbeiten und das Kapitel "Firmenidentifikation".

Ich bin den Autoren dankbar, denn sie haben mir einen Weg aufgezeigt, wie ich ohne große Mühe eine Stelle höher komme, mich mehr verwirklichen und meine Fähigkeiten ausbauen kann. Also, auch wenn man nur unzufrieden ist und gar nicht direkt wechseln möchte, sondern nur ein ungutes Gefühl der Stagnation hat, dem sei das Buch empfohlen.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. März 2008
Das Buch ist kein Bewerbungsbuch im üblichen Sinne. Denn das Buch verzichtet wohltuend auf die Tipps, die wir alle schon tausendmal irgendwo anders gelesen haben. Hauptthema des Buches ist eine andere Frage. Nämlich:"Was tue ich, wenn ich bei den Stellenanzeigen nicht fündig werde und wie "angele" ich mir die Jobs, die nicht per Stellenanzeige ausgeschrieben werden???" Und das sind im Führungskräftebereich sicherlich mehr als zwei Drittel.
Meiner Meinung schließt dieses Buch damit eine echte Lücke. Denn alle anderen Bücher, die ich kenne, geben Tipps für Berufseinsteiger und bestenfalls das mittlere Management. Die Regeln im Top-Management sind aber andere. Das Buch erläutert diese Regeln und zeigt, wie man diese umsetzt. Ein Buch auf das mit Sicherheit sehr viele schon lange gewartet haben.
0Kommentar|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. September 2011
Endlich kein x-ter Standard-Bewerbungsratgeber mit den gleichen abgedroschenen Banalitäten. Die nützen vor allem im Top-Management nichts. Das sehr offene und ehrliche Buch verlangt dem "Jobsucher" mit seiner Ich-Strategie einiges ab - aber ich habe bei meiner laufenden Bewerbung ein gutes Gefühl!
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Normalerweise durchforstet man Zeitung und Internet, wenn man einen neuen Job sucht. Das Problem: Die wirklich interessanten Stellen bleiben so verborgen. Natürlich gibt es die, aber sie werden nicht offen angeboten, sondern unter der Hand. Dieser verdeckte Stellenmarkt ist der Tummelplatz der beiden Headhunter Hans Rainer Vogel und Daniel Detambel. Mit ihrer 'Ich-Strategie' offerieren sie ein Instrument, um auf eigene Faust erfolgreich mitzumischen. Die Sicht auf die eigenen Wünsche und Möglichkeiten soll den Traumjob in greifbare Nähe rücken. Zwar bleibt der Eindruck, dass mit der Hilfe eines Profi-Headhunters immer noch viel mehr möglich wäre als in Eigenregie. Aber immerhin macht das Buch Lust und Mut, einen neuen Weg der Stellensuche einzuschlagen. Manche der gut 200 Seiten hätten sich die Autoren sparen können, so etwa detailreiche Erörterungen psychologischer Selbsttests, an deren Ende man so ganz nebenbei erfährt, dass sie ohnehin nichts taugen. Doch die Hauptbotschaft des Buches ' treten Sie nicht als Bewerber, sondern als Dienstleister auf ' ist erfrischend praktikabel. getAbstract empfiehlt den Ratgeber allen, die ihre berufliche Entwicklung nicht dem Zufall überlassen wollen.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. März 2008
Wie Anschreiben und Lebenslauf aussehen sollten, welche Fragen man im Vorstellungsgespräch gestellt bekommt, wie ein Assessment-Center funktioniert... Auf alle diese Fragen geben unzählige Bewerbungsbücher unzählige Tipps. Was ich aber in noch keinem anderen Bewerbungsbuch gelesen habe: Was tue ich als Führungskraft, wenn es einfach keine Stellenanzeigen für mich gibt, so dass ich nicht weiß, wem ich meine Unterlagen schicken soll. Der Tipp, Blind- bzw. Initiativbewerbungen zu verschicken, ist - zumindest im Bereich der Führungskräfte - kein brauchbarer Tipp; das weiß jeder, der es auf diese Weise schon mal versucht hat. Warum das so ist, ist im Buch JobSearch" nachzulesen. Viel wichtiger aber: Man erfährt, wie man es als Führungskraft richtig macht. Die Tipps sind aus meiner Sicht brauchbar, umsetzbar und ehrlich. Denn im Vergleich zu anderen Büchern, die einem suggerieren, dass z.B. das richtige Lebenslauf-Layout über Job oder Absage entscheidet, verrät das Buch, wie ich herausfinde, wer sich die Finger nach mir leckt und auf meine Bewerbung händeringend wartet.
0Kommentar|12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Dezember 2013
Wer nach langer guter Entwicklung im Beruf zur Unzeit eine neue Aufgabe suchen muß, dem fehlt dazu die Erfahrung und das Wissen. Schnell sind die klassischen Wege beschritten, aber ein Erfolg stellt sich nicht ein.
Im Buch wird beschrieben, wie man vom Ansatz her anders herangehen kann.
Es liest sich flüssig. Die Beispiele machen die Thesen und beschriebnen Methoden nachvollziehbar.

Ich habe eine interessante Variante dazu gelernt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. September 2008
Als Personalberaterin mit fast 25jähriger Berufserfahrung in der
Besetzung von Fach-, Führungs- und Spezialistenpositionen kann ich
dieses Buch nur bestens empfehlen. Alle, aber wirklich alle Fragen,
die Stelleninhaber, Stellensuchende oder einfach nur Interessierte
haben können, werden hier verständlich, übersichtlich und kompetent
beantwortet. Darüber hinaus wird aktive Hilfe angeboten von zwei Profis,
die wissen, wovon sie sprechen. Ein leicht verständliches Buch zu
schwierigen Themen. Sie werden es benötigen - wenn nicht heute, dann morgen!JobSearch: Werden Sie Ihr eigener Headhunter. Mit den Methoden der Headhunter zum neuen Job
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Februar 2014
Das Buch ist definitiv ungeeignet für Berufseinsteiger. Adressiert werden Personen mit umfassender Berufserfahrung, am bestem im gehobenen Management.
Es wird eine Ich-Strategie vorgeschlagen, die durchaus logisch und gut klingt, ABER es finden sich keinerlei Hilfestellungen wie man zu dieser Ich- Strategie kommt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. September 2015
Eine Fülle von sehr guten Impulsen, realitätsnahen Tipps und Erfahrungen aus der Welt der Headhunter. Und dazu in einer leicht verständlichen, geschliffenen Sprache formuliert.

Aus meiner Sicht hilfreich insbesondere für alle, die eine Anstellung im gehobenen Führungsbereich anstreben.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden