Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos yuneec Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen
116
4,4 von 5 Sternen
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:24,90 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 28. Oktober 2005
Das mit über 15 Millionen Exemplaren meistverkaufte Managementbuch aller Zeiten, längst zum Weltbestseller avanciert, ist nun in einer erweiterten und überarbeiteten Neuausgabe, dazu völlig neu und besser (!) übersetzt als seine deutsche/n Vorauflage/n, erschienen. Über die in über 130 Ländern gelehrten und millionenfach verbreiteten "7 Habits of Highly Effective People" zu referieren hieße fast schon "Eulen nach Athen tragen" - zumindest für die meisten Trainer, Berater, Coaches, Personalentwickler und an Fragen der Selbstentwicklung Interessierten!

Wer diesen echten Management- und Lebenshilfe-Klassiker jedoch noch nicht kennen sollte, hier "Die 7 Wege" zur Meisterung des beruflichen und privaten Lebens im Überblick:
' Weg 1: Pro-aktiv sein. Verantwortung für sich und sein Leben übernehmen.
' Weg 2: Schon am Anfang das Ende im Sinn haben. &bdquoWo will ich am Ende meines Lebens stehen?"
' Weg 3: Das Wichtigste zuerst. Klare Prioritäten nach &bdquowichtig" und &bdquodringend" setzen und mit Disziplin verfolgen.
' Weg 4: Think win/win. Das Anstreben des gegenseitigen Vorteils in allen Beziehungen.
' Weg 5: Erst verstehen, dann verstanden werden. U.a. richtig dem anderen zuhören lernen.
' Weg 6: Synergie erzeugen. Das Ganze ist immer größer als die Summe seiner Teile, weil die Beziehungen der Teile untereinander selbst einen Teil des Ganzen ausmachen.
' Weg 7: Die Säge schärfen.Erhaltung des wichtigsten Kapitals - des eigenen Energiehaushalts in sozialer/emotionaler, physischer, mentaler und spiritueller Hinsicht.

Covey zeigt einen ebenso fundierten wie faszinierenden Weg, Privates und Berufliches aus einem veränderten Blickwinkel zu betrachten und so effektiver, erfolgreicher und glücklicher zu werden. Aufgrund der ansprechenden Aufmachung des Buches sowie realistischen Situationen aus Familie und Beruf werden dem Leser die Kernaussagen verdeutlicht. In einem Nachwort äußert sich Stephen R. Covey selbst noch einmal ausführlich zu ganz persönlichen Fragen wie "Welcher Weg ist für Sie selbst der schwierigste?" oder gar "Ist Ihre Glatze echt?"...

Meine Empfehlungen: a) Für alle diejenigen, die Stephen Coveys "7 Wege" noch nicht kennen, gebe ich eine absolute Kaufempfehlung: "MUST HAVE"!

b) Da laut Covey seine "7 Wege", die eigentlich Gewohnheiten (!) sind (im Original wesentlich treffender "Seven Habits"), zeitlose und universell gültige Prinzipien darstellen, haben sich auch in dieser Neuausgabe die "7 Wege" nicht entscheidend verändert.
= Wer daher eine der früheren, bei Campus oder Heyne erschienenen Auflagen schon besitzt, dem empfehle ich hingegen als Kauf-Priorität (m)ein "WANT" oder "NICE TO HAVE"!

Hinweis: Das in den USA bereits im Herbst 2004 erschienene Nachfolgebuch "The 8th Habit" ist inzwischen im Gabal-Verlag als "Der 8. Weg" erschienen.
0Kommentar| 188 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Juli 2006
Stephen Covey schreibt im Vorwort(S.5): "Wenn man seine höchsten Ziele erreichen und die grössten Herausforderungen meistern will, muss man das Prinzip oder Naturgesetz, das die angestrebten Ergebnisse bestimmt, ermitteln und anwenden".

Covey beschreibt dann 7 Prinzipien für den privaten und beruflichen bzw. öffentlichen Erfolg mit einer notwendigen Abfolge: Die Prinzipien für den privaten Erfolg haben denjenigen für den öffentlichen vorauszugehen. Ansonsten wird letzterer nicht anhaltend sein.

Dadurch, dass ich "pro-aktiv bin" (1. Weg), "schon am Anfang das Ende im Sinn habe" (2. Weg) und dann "das Wichtigste zuerst tue" (3. Weg) gelange ich nach Covey von der "Abhängigkeit" zum privaten Erfolg und zur "Unabhängigkeit". Von da aus kann ich dann über "Gewinn/Gewinn denken" (4. Weg), "erst verstehen, dann verstanden werden" (5. Weg) und "Synergie schaffen" (6. Weg) weiter zur "Interdependenz" schreiten. Schliesslich kann ich mich über "Die Säge schärfen" (7. Weg) auf körperlicher, sozial-emotionaler, mentaler und geistig-spiritueller Ebene fortwährend selbst erneuern und weiterentwickeln.

Uff, das ist aber ganz schön viel, wird jetzt so manche(r) denken. Ist es auch. Wer aber in dieses mit vielen anschaulichen und auch persönlichen Beispielen des Autors angereicherte Buch eintaucht, den oder die wird es wohl so schnell nicht wieder loslassen. Denn es gibt wohl nur wenige Bücher, bei denen einem eine so reife Mischung aus emotionaler und rationaler Intelligenz begegnet.

Das Buch ist ein Bestseller im Managementbereich, ist aber von seinem Inhalt, der von Covey mit grosser Klarheit, Menschenliebe und spürbarer Authentizität dargelegt wird, für ein viel breiteres Publikum zu empfehlen! Es gibt wohl kaum jemanden, der aus diesem Buch nicht Wesentliches lernen kann.

Dr. med. Ralph Müller, Luzern
0Kommentar| 78 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Dezember 2006
Als ich das Buch vor etwa 5 Jahren zum ersten Male gelesen habe, eröffneten sich mir Einsichten, die ich bis dahin nicht für möglich gehalten habe. Die Kraft, die von diesem Buch ausgeht, hat mein Leben verändert! Jeder seiner beschriebenen Wege ist im privaten wie im beruflichen Leben unmittelbar nachvollziehbar. Probieren Sie es aus! Es funktioniert!

Zwei Beispiele: Haben Sie sich nicht auch schon einmal gefragt, wie "Mobbing" am Arbeitsplatz überhaupt funktioniert? Es gehören immer mindestens Zwei dazu. Jemand, der "Mobbt" und jemand, der sich mobben lässt. Bleibt Letzteres aus, hat Mobbing keine Chance. Man kann tatsächlich über sich hinauswachsen und sich durch innere Stärke und Selbstbewusstsein immunisieren - mehr noch. Man kann sogar daraus Kraft schöpfen, wenn man dem "Mobbenden" plötzlich offen und freundlich begegnet. Damit kommen die Meisten nicht zurecht und in sehr vielen Fällen hat sich das Thema damit erledigt.

Aus dem privaten Bereich fällt mir das Bild von den "Abhebungen" vom "Beziehungskonto" ein. Beschränkt man sich ausschließlich auf Abhebungen und unterlässt die doch so notwendigen "Einzahlungen", so rutscht man sehr schnell "in die Miesen" und die Beziehung geht oft den Bach runter. Erst die Einzahlungen ... dann kann man sich auch ab und an eine Abhebung erlauben. Es kann überaus vitalisierend wirken, wenn man einen aufkommenden Streit durch rasches Entgegenkommen neutralisieren kann, auch wenn man sich im Recht sieht. Nicht das persönliche Recht steht im Vordergrund, sondern die Beziehung als Ganzes. Rechthaberei bringt uns nicht weiter.

Sie werden feststellen, dass sich im Laufe der Zeit ein Selbstbewusstsein und eine Zufriedenheit entwickelt, aus der heraus sich fast alle privaten und beruflichen Probleme lösen lassen. Es ist verblüffend - aber es funktioniert wirklich - ganz im Sinne des fünften Weges: erst verstehen, dann verstanden werden!

Ein unverzichtbarer Ratgeber für jeden, der an einem erfolgreichen Lebensmanagement interessiert ist!
0Kommentar| 92 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Juni 2007
Der Inhalt dieses Hörbuchs ist unbedingt lohnend und ein Gewinn für Jeden, der sich tiefgreifend mit den Herausforderungen und Problemen des menschlichen Umgangs beschäftigt.

Auch ist der Sprecher gut besetzt und liest angenehm und lebendig.

Ärgerlich ist die ansonsten erstaunlich schlampige und lieblose Umsetzung. Es fehlt an brauchbaren Kapitelangaben auf der Hülle und den Cds. Was jedoch besonders erstaunt, es sind eine Fülle von Versprechern auf der CD verblieben (Sprecher: "ich lese es nochmal....").

Ein derart hochklassiger Inhalt gehört sorgfältiger umgesetzt.
0Kommentar| 61 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Januar 2016
Der Inhalt des Buches hat mich grundsätzlich überzeugt, die Begeisterung vieler anderer Rezensenten kann ich jedoch nicht teilen, dafür hat das Werk dann doch zu viele Schwächen.

Einmal ist es viel zu langatmig, dazu noch aufgeblasen mit mehreren Vorworten; Nachworten und Interviews, die ermüdend wirken. Hier wäre weniger auf jeden Fall mehr gewesen. Und auch das Kernwerk ist zu umfangreich. Man verliert beim Lesen leicht den Faden, muss sich nochmals rückversichern, in welchem Kapitel man sich gerade befindet, um sich klar zu machen, um welches Prinzip es im Augenblick geht.

Der Autor wirkt an sich sympathisch, wenn er aber Beispiele schildert, wie er seine Erfolgsprinzipien in der eigenen Familie umsetzt, kommt mir das oft ein wenig zu technisch und lieblos vor. Eine Familie ist eben keine Firma, da muss nicht jeder seinen streng geregelten Verantwortungsbereich haben, den er wie ein Abteilungsleiter verwaltet.

Des Weiteren wirkt das Gesamtkonzept der sieben Wege auf mich nicht wie aus einem Guss. Die beiden Punkte Win/Win und Synergie beispielsweise haben in meinen Augen so große Überschneidungen, dass sie eigentlich in einem Punkt zusammenfließen müssten. Man könnte sich außerdem mühelos noch andere Prinzipien ausdenken, die man in die Liste der "effektiven Gewohnheiten" aufnehmen könnte. Dass jetzt ausgerechnet diese sieben Wege die Quintessenz sein sollen, leuchtet mir nicht ein. Es sind für sich alles wichtige und interessante Punkte, aber sie ergeben für mich kein stimmiges Ganzes.

Fazit: Man kann aus diesem Buch nützliche Anregungen ziehen. Allerdings muss man dafür das Buch nicht lesen. Es reicht, wenn man sich eine kurze Zusammenfassung zu Gemüte führt, was es mit den sieben Wegen auf sich hat. Verstehen lassen sich die Prinzipien nämlich ganz leicht, worauf es ankommt, ist letztlich die Umsetzung.
0Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. April 2007
Das ist selten und fast ein wenig unheimlich: alle scheinen sich einig zu sein. Ich gehöre auch dazu, obwohl ich sonst sehr kritisch bin. Aber S. Covey schreibt einem sofort ins Innerste. Ein Zitat könnte dies klar machen:
"Ein Mann kam zu mir und klagte: Meine Frau und ich haben nicht mehr die gleichen Gefühle füreinander. Ich glaube, ich liebe sie nicht mehr. Was kann ich tun?" ... Ich riet ihm: "Liebe sie!" ... "Warum?"
Reaktive Menschen machen aus Liebe ein Gefühl: Sie lassen sich davon treiben.
Pro-Aktive Menschen machen aus Liebe ein Verb. ... Verlorene Liebe kann man wiedergewinnen, indem man etwas tut. Daher: Liebe sie. Höre ihr Zu. Schätze sie. Bestätige sie. Falls das nicht mehr geht, bist Du dazu nicht bereit und solltest die Verantwortung vor allem bei Dir selbst suchen."

Nur das Nachdenken über diese Sätze hat meine Einstellung und mein Verhalten geändert und es hat eine monatelange Beziehungskrise mit meiner Frau in 24 Stunden gelöst.
Muss man über das Buch mehr sagen?
0Kommentar| 47 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. März 2008
Ich kenne das Buch seit seiner ersten Auflage in Deutsch und habe vor 4 Monaten die erweiterte Neuübersetzung erworben, auf der auch das vorliegende Hörbuch basiert. Nun habe ich mir das Hörbuch zweimal angehört. Die sprachliche Umsetzung gefällt mir sehr gut. Die Aufmachung der CD ist leider dürftig: Kein Booklet, keine klare Gliederung der CDs, und die einzelnen Tracks sind teilweise ziemlich lang (Spielzeit>60 Minuten), was das Ansteuern der CDs schwierig gestaltet. Daher auch nur 4 Sterne. Wer das Buch nicht kennt, wird sich mit dem Hörbuch alleine schwer tun. Als Begleitung zum Buch finde ich es trotz der erwähnten Mängel unbedingt empfehlenswert.
0Kommentar| 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Januar 2016
Inspirational, developmental, and practical -- what a combination! The principles of behavior covered in this groundbreaking and long-respected book are of great worth to anyone seeking success in career, family, or any other aspect of their life. Covey discusses first the actions we must take (or habits we must develop) internally first - getting our heads and hearts right first. These include being proactive, beginning with the end in mind, and putting first things first. These constitute the "private victory." He then moves on to the "public victory," that is, the things that we can do that involve other people, and not just our own internal battles and development. These include, thinking win/win, seeking first to understand and then to be understood, and achieving synergy with others. Finally, he addresses the truth that we won't always be energetic and at our best in his discussion of personal renewal. Key to that is the idea of sharpening the saw...that is, we can only be at the top of our game for so long before we need to re-energize. Any serious athlete understands that principle.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Das buch von Stephen R. Covey gehört zu den Top 10 Büchern, die ich in meinem Leben gelesen hab. Es hat mein Leben umfangreich beeinflusst. er beschreibt darin Prinzipien, die allgemein auf das Leben anzuwenden sind.
Ich kann jedem wärmstens ans Herz legen das Buch auch zu lesen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. März 2013
Dieses Buch zu lesen, ist nicht einfach. Herr Covey gehört zu jenen Autoren, die gern mit dem erhobenen Zeigefinger rumlaufen und um die eigene Gelehrigkeit noch zu betonen, ständig überflüssige Fremdwörter verwenden. Wer sich damit schwertut, wird wenig Freude an dem Buch haben.

Dabei wäre das gar nicht notwendig. Der Inhalt ist gut, z.T. sogar sehr gut.

Angenommen man will ein Kochbuch für 5 Sterne Köche schreiben. Dann ist es vermutlich das einfachste, wenn man bereits erschiene Kochbücher dieser Art nimmt und dann ein Remix erstellt. Warum auch nicht. Problematisch ist es allerdings, wenn der Autor nicht selbst ein exzellenter Koch ist. Das dürfte genau das Grundproblem bei diesem Buch sein. Ein wirklicher Meister, ist gelassen und zeichnet sich durch eine einfache Darstellung aus. Beides fehlt in diesem Buch. Der meist angespannte, betont schulmeisterliche Stil überführt Covey auf Schritt und Tritt als Secondhand Autor.

Ganz offensichtlich wird dieses Problem, wenn man Covey's Tips zur Kindererziehung liest. Jeder der mindestens 2 Kinder über 15 Jahre hat, wird das bestätigen (Covey hatte 9!!!). Was er hier vorschlägt schwankt zwischen lächerlich und absurd (s. 7jähriger pflegt Garten freiwillig). Wer für seine Firma 50 - 60 Stunden die Woche schafft, kann natürlich über Kindererziehung nicht viel lesenswertes berichten.

Auch bei den sonstigen Ratschlägen ist eine Menge offensichtlicher Unsinn dabei. So schlägt er vor, erst jeden Monat 1 Buch zu lesen und dann jede Woche eines. Wieviel Leute bitte schaffen das (wenn man mal Krimis und sonstigen Schund bei diesen Büchern ausblendet)? Wie kann man einem Mensch in praktischen Dingen vertrauen, der sowas ernsthaft behauptet? Vielleicht hat den Satz auch einer seiner Berater in das Buch geschmuggelt ;-)

Ein wirklicher Lichtblick ist das Kapitel über Synergie im Leben. Hier spürt man die Erfahrung des Autors. Die Darstellung wirkt sehr authentisch und stellenweise sogar inspirativ. Gerade das Beispiel mit dem verschuldeten Bauunternehmer spricht Bände. Wenn man hier noch die überflüssigen Fremdwörter streicht, bekommt man ein Gefühl dafür, wie das ganze Buch hätte sein können. Wirklich schade! Der Autor hat definitiv Potential.

Hätte der Autor sich auf diese authentischen Themen konzentriert und den Rest weggelassen, wäre ein wesentlich dünneres Buch herausgekommen. Dafür hätte es sich aber deutlich von der üblich Ratgeber Dutzendware abgehoben. Vermutlich wäre es aber auch nur einen Bruchteil so erfolgreich gewesen.

Fazit: Wer sich vom sich vom Schlaumeier Covey nicht verschrecken läßt und einige offensichtlich unsinnige Gedankengänge mit einem Lächeln abtun kann, erhält hier sicher ein interessantes (manchmal unfreiwillig lustiges) Buch zum Thema Management und Selbstmanagement. Mehr aber auch nicht!

Nach Angaben des Autors gehört das Buch zu den 10 wichtigsten Managementbüchern des letzten Jahrhunderts. Interessant! Ist das nun ein gutes Omen für das Buch oder ein ehr zweifelhaftes für die anderen 9? Die von Covey immer wieder gepriesene Bescheidenheit ist auch nicht mehr das, was sie mal war!
0Kommentar| 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden