Kundenrezensionen


 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


103 von 108 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Inhalt zu einem unschlagbaren Preis
Endlich, ein Zeitmangementbuch für spontane und kreative Leute, die zwar das Bedürfnis nach etwas mehr Organisation ihres Alltags haben, aber eigentlich keine Lust auf tägliche feste Zeiteinteilung und Orientierung nach objektiver Prioriät.
Das Buch bietet viele Tips für kreative chaoten, die helfen, die Vorteile der eigenen Denk- und...
Am 19. März 2001 veröffentlicht

versus
35 von 38 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Etwas dünn, aber mit ersten Anregungen
Wer meint, dass er mit diesem dünnen Heftchen seine Schwächen in Punkto Organisation in den Griff bekommt, der sitzt den vollmundigen Werbeaussagen voll auf.
Erste Anregungen, die bekommt man in dem Bändchen schon. Wer sich aber umfassender neuorientieren will und an sich arbeiten möchte, der kann sich diesen Einstieg getrost sparen und gleich die...
Veröffentlicht am 7. August 2002 von ydorf


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

103 von 108 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Inhalt zu einem unschlagbaren Preis, 19. März 2001
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: 30 Minuten - Zeitmanagement für Chaoten (Taschenbuch)
Endlich, ein Zeitmangementbuch für spontane und kreative Leute, die zwar das Bedürfnis nach etwas mehr Organisation ihres Alltags haben, aber eigentlich keine Lust auf tägliche feste Zeiteinteilung und Orientierung nach objektiver Prioriät.
Das Buch bietet viele Tips für kreative chaoten, die helfen, die Vorteile der eigenen Denk- und Arbeitsweise zu nutzen und gleichzeitig typische selbstschädigende Fallen zu umschiffen, Chaos und Hektik zu vermeiden.
Seiwert stellt systematische, aber eben nicht einengende Methoden zur Organisation von Alltag, Projekten und Gedanken vor und bringt ausgewählte praktische Tips aus der klassischen Zeitplanung, die auch für Chaoten sinnvoll sind. Themen sind z.B. MindMaps (auch für Gesprächsprotokolle, Vortragsskizzen, Projektplanung, Selbstmanagement), Prioriätensortierung (nicht mit ABC-Analyse sondern mit Farben), Tips zur täglichen Leistungskurve, Zeitkiller-Analyse, Telefonate, Organisation von Teams, Delegation, Selbstüberlistung bei Neigung zu längerem Tagträumen (durch Abwechslung, Entspannung, kurze Pausen, Gespräche), Verhalten wenn wichtige Informationen für eine Aufgabe fehlen, Verhalten bei Langeweile & bei Stimmungsschwankungen und innerer Unruhe.
Weiterhin gibt Seiwert Tips, das Arbeiten unter Druck zu reduzieren (und erklärt weshalb dies sinnvoll ist, auch wenn man glaubt, man würde unter Druck besonders gut arbeiten), seinen Schreibtisch übersichtlich zu bekommen, geschickt und mutig nein zu sagen, das Zeitgefühl zu verbessern. Im Kapitel "Mut zum Tun" empfiehlt Seiwert Flexibilität, das Klären von Zielkonflikten, feste nützliche Gewohnheiten, Erinnerungsrituale, Gespräche mit Freunden, kleine Schritte und Ausbruch aus dem "Ja, aber" Spiel. Weiterhin legt er seinen Lesern ans Herz, innere Widerstände zu überwinden, auf die innere Stimme zu hören, negative Einstellungen zu ändern und kein Workaholic zu werden, sondern Pausen zu machen, im Team zu feiern und Humor am Arbeitsplatz zu kultivieren.
Die Ausführungen sind jeweils relativ knapp, deshalb ist das Buch eher als Einstieg geeignet. Literaturtips am Ende des Buchs helfen weiter.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


35 von 38 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Etwas dünn, aber mit ersten Anregungen, 7. August 2002
Rezension bezieht sich auf: 30 Minuten - Zeitmanagement für Chaoten (Taschenbuch)
Wer meint, dass er mit diesem dünnen Heftchen seine Schwächen in Punkto Organisation in den Griff bekommt, der sitzt den vollmundigen Werbeaussagen voll auf.
Erste Anregungen, die bekommt man in dem Bändchen schon. Wer sich aber umfassender neuorientieren will und an sich arbeiten möchte, der kann sich diesen Einstieg getrost sparen und gleich die richtigen Bücher von Herrn Seiwert holen. Die Investition lohnt sich und man ärgert sich dann nicht so über diesen eingedampften Titel in nicht mal Taschenbuch-Größe .
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


23 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Alter Wein in neuen Schläuchen, 2. Februar 2007
Rezension bezieht sich auf: 30 Minuten - Zeitmanagement für Chaoten (Taschenbuch)
Alter Wein in neuen Schläuchen

Da ich mich auch den Chaoten zurechne, war ich nach der Entdeckung dieses Buches natürlich völlig aus dem Häuschen. Doch beim Durchblättern machte sich schnell Enttäuschung breit: Dieses Buch unterscheidet sich im Grunde nur unwesentlich von den "klassischen" Ratgebern. Die neue Zeitmanagement-Methode (laut Rückseite) sucht man vergebens.

Zunächst kurz die Pluspunkte: Das Buch ist kurz und knackig und bietet einführend eine Fülle an nützlichen Informationen, die schnell zur Hand sind. Es wird ansatzweise auf unterschiedliche Denkprozesse und die daraus resultierende Notwendigkeit verschiedenartiger Techniken des Zeitmanagements eingegangen.

Das war’s dann leider auch schon. Die vorgestellten Techniken sind allesamt bekannt, wie z.B. ABC-Analyse, Eisenhower-Methode, Lebensbalance, stille Stunde, Analyse der eigenen Zeitaufteilung, positives Denken, etc. Verkauft werden diese Techniken nunmehr unter dem Deckmäntelchen von Mind Maps und diversen Visualisierungen, z.b. Priorisierung anstelle von hoch/mittel/niedrig mit rot/gelb/grün. Super - eine Buntstiftbatterie am Notizblock erhöht die Ordnung ungemein und lenkt auch überhaupt nicht ab. Ebenso infantil scheinen mir die Vorschläge mit bunten Post-its oder etwa mit bunten Blumensträußen auf dem Schreibtisch. So etwas endet bei Chaoten meist in vertrockneten Pflanzenleichen - also insgesamt mehr Chaos und Arbeit.

Wer sich bereits mit Zeitmanagement beschäftigt hat, wird hier nichts neues finden. Das Büchlein erweckt bei mir den Eindruck, als ob die Autoren ihr Wissen unter monetären Gesichtspunkten nochmals zusammengefasst haben.

Fazit: Für Chaoten enttäuschend.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


21 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kurz, bündig, wesentlich - und macht richtig Spaß, 29. Mai 2001
Rezension bezieht sich auf: 30 Minuten - Zeitmanagement für Chaoten (Taschenbuch)
Ein Büchlein klein aber fein. Übersichtlich gegliedert und sehr anschaulich illustriert. Ein nützliches Werkzeug für alle, die bisher im Chaos ihrer mangelnden Organisation untergingen. Seit ich einige Elemente des Zeitmanagements beachte, gelingt es mir viel leichter meine kreativen Ideen zu strukturieren und zu verwirklichen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


32 von 39 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Die Taschenbuchausgabe einer Farbbeilage der Tageszeitung, 21. Oktober 2004
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: 30 Minuten - Zeitmanagement für Chaoten (Taschenbuch)
Interessant fand ich die Ankündigung, das Buch sei so gegliedert, dass man sich die Information die man möchte herausnehmen kann und den Rest überfliegen kann ohne dabei den Faden zu verlieren. Zu diesem Zweck verfassten die Autoren nach jedem Kapitel einen zusammenfassenden Absatz den sie in roter Schrift abdruckten. Ich fand diese Zusammenfassungen wenig hilfreich, sie sind umständlich formuliert und meiner Meinung nach auch teilweise nicht repräsentativ für das Kapitel. Sie hätten sich die Mühe also sparen können und mehr Augenmerk der Übersichtlichkeit widmen können. Wo wir auch schon beim wichtigsten Kritikpunkt wären. Das Buch gibt den grundlegenden Rat mit „Mind Maps" zu arbeiten, das sind graphische Darstellungen von Zielen und Aufgaben. Zu Beginn war mir lange unklar, was diese Mind Maps eigentlich sind und wie ich sie einsetzen könnte, das teilte mir das Buch erst sehr spät mit. Trotzdem werden diese Graphiken von Beginn an herangezogen und im Buch selber benutzt, was mir persönlich dieses System gleich mal unsympathisch machte. Es geht jedem Kapitel ein Mind Map voraus, das ich als Neuling auf diesem Gebiet schwer zu deuten wusste. Ich musste mich also um zu wissen was mich im nächsten Kapitel erwartet durch eine Seite voll fremder Symbole und Schlagwörter kämpfen. Gegen Ende des Buches habe auch ich es dann verstanden, kann es aber leider für mich nicht anwenden, weil es meiner Vorgehensweise nicht entspricht. Nach dieser Erkenntnis musste mir klar werden, dass ich das Buch umsonst gelesen hatte. Ich machte mich daher daran doch noch einzelne Aussagen zu finden, die mir hilfreich sein könnten und wurde auch fündig. Zu Beginn des Buches werden verschiedenste Typen beschrieben, das ist recht interessant, zwar nicht unbedingt notwendig, weil man diese Kategorisierungen aus Zeitschriften usw... kennt in denen sich Psycho- Tests und Artikel über Verhaltensweisen finden. Sehr viel tiefer als eine WOMAN-Spezialeinlage geht dieses Buch auch nicht aber es war nett zu lesen und ich hatte die Gelegenheit mich selber einzuordnen. Danach viel Stoff über das Zeitmanagement mit Hilfe von Mind Mapping. Am Ende gab es dann wieder einige interessante Kapitel, die sich damit beschäftigten wie man sich mehr Freiraum schafft, wie man sein Tun auf seine eigenen Ziele lenkt und sich seine Kräfte sinnvoll einteilt. Es wird einem geraten auf die innere Stimme zu hören und sich nach einem erreichten Ziel zu belohnen. Im Großen und Ganzen war es nett an diese Dinge erinnert zu werden mehr kann ich allerdings aus dem Buch nicht profitieren und ich würde es auch nicht weiterempfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


40 von 50 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Endlich eine RICHTIGE Unterstützung für uns Chaoten!!, 31. Juli 2001
Rezension bezieht sich auf: 30 Minuten - Zeitmanagement für Chaoten (Taschenbuch)
Ich muss zugeben, dass ich lange dachte, ich wäre die Einzige, die zu dieser "Sorte Chaoten" gehört. Deshalb war es beruhigend zu lesen, daß dieses Thema ein ganzes, kleines Büchlein füllen kann...also muss es noch mehreren Leuten so gehen!Und das Chaotentum wird von den Autoren ernst genommen, erklärt und umsetzbare Lösungsvorschläge geboten - angepasst an die Tatsache, daß WIR ein eigenes Zeitmanagement benötigen und uns nicht in das klassische hineingepresst werden wollen / können. So können wir lernen, wie wir auf kreative Weise unsere Zeit auch in den Griff bekommen!Ich werde nun beginnen mir eigene "Mind Maps" zu erstellen - und ich bin guter Dinge, dass ich im Laufe der Zeit mehr Zeit haben werde! Wirklich empfehlenswert für alle, die mit dem klassischen, starren Zeitmanagement nicht anfangen können! Ich wünsche GUTES GELINGEN!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Allen Chaoten für mehr Lebens- und Arbeitsfreude empfohlen!, 28. Mai 2003
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: 30 Minuten - Zeitmanagement für Chaoten (Taschenbuch)
Wem herkömmliche Zeitplanbücher ebenso wie eine strukturierte Tagesplanung von A bis Z ein Graus sind, findest in diesem Club der Zeitmanagement-Chaoten Zuflucht und Zuspruch. Ich habe mit großer Freude und erstmals verschiedene Zeitmanagement-Methoden für "rechtshirnige" Menschen wie mich entdeckt, auch wenn ich schon seit einiger Zeit mit Mind-Maps arbeite.
Fazit: Allen Chaoten aller Hirnregionen nachdrücklich zur Befreiung und für mehr Lebens- wie Arbeitsfreude empfohlen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Werbebroschüre, 13. April 2008
Rezension bezieht sich auf: 30 Minuten - Zeitmanagement für Chaoten (Taschenbuch)
Ich hatte nicht viel erwartet, aber selbst diese geringen Erwartungen wurden von dem Buch noch untertroffen: Keinerlei neue Aspekte zum Thema Zeitmanagement (öfter mal "Nein" sagen, Prioritäten setzen, etc.) und dann auch noch massive Werbung für eine MindMap-Software und Zeitplaner einer bestimmten Firma. Ob der Autor dafür Geld bekommen hat? Die Kernaussage des Buches ist aber: Benutzt MindMaps! So, damit habe ich die Pointe schon verraten und Sie können sich die 6,50 Euro für das Buch sparen. Das Dumme ist nur: Der Autor beschreibt zwar, wie die optimale MindMap auszusehen hat, gibt aber kaum anschauliche Beispiele dafür, so dass man eigentlich nicht drumrum kommt, sich auch noch ein Buch zum Thema "Wie baue ich eine perfekte MindMap?" zu kaufen. Und die ziemlich realitätsferne Idee mit der "Stillen Stunde", die man sich jeden Tag in den Büroalltag einbauen soll, war dann der Punkt, an dem ich das Buch geschlossen und auf den Berg für "Bei nächster Gelegenheit wieder verkaufen" gelegt habe. Mein Rat: Sparen Sie sich die 6,50 Euro! Dieses Buch ist nichtmal 2,50 Euro wert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Bekanntes slagwortatig zusammengestellt, 7. Januar 2008
Rezension bezieht sich auf: 30 Minuten - Zeitmanagement für Chaoten (Taschenbuch)
Ich hatte zuvor das Buch "Wenn du es eilig hast, gehe langsam. Mehr Zeit in einer beschleunigten Welt" von Seiwert gelesen und war begeistert.
Mit diesem Buch wollte ich das Thema jetzt (für mich als Chaoten) vetiefen.
Doch Fehlanzeige. Hier fande ich nur die selben Inhalte in Schlagworten zusemmengefasst die ich schon aus dem anderen Buch kannte. Das einzige neue war, das hier an jeder Stelle die Verwendung von MindMaps vorgeschlagen wurde. MindMaps verwende ich bereits und kenne Ihre Grenzen.
Zwischendurch hatte ich die Hoffnung das Buch würde sich zumindest als nettes kompakes Nachschlagewerk diehnen. Aber auch dafür ist es ungeeignet. Da darin kaum Hntergründe zu den einzelnen Themen darin zu finden sind.
Zusammenfassend kann ich Kunden mit Zeitmangment Vorwissen dieses Buch nur abraten. Für Neueinsteigern mag es geeignet sein, um eine Idee von Zeitmagment zu bekommen. Aber dafür sind sicherlich die "richtigen" Bücher wie z.B. "Wenn du es eilig hast, gehe langsam. Mehr Zeit in einer beschleunigten Welt" noch viel besser geeignet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Redundantes Fließbandwerk; ärgerliche Zeitverschwendung, 10. Januar 2009
Von 
Christian Fink (Berlin) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: 30 Minuten - Zeitmanagement für Chaoten (Taschenbuch)
Dieses Buch ist der Versuch, die aus den Werken des Vielschreibers Seiwert sattsam bekannten Inhalte einer Zielgruppe anzudienen, die den Zeitmanagementpäpsten wahrscheinlich bisher verschlossen geblieben war.

Zunächst darf man sich länglich Ausführungen dazu durchlesen, dass es total ok sei, von der rechten Gehirnhälfte gesteuert zu werden und es wird (als einzige für diese Zielgruppe spezifische Methode) die Mindmap vorgestellt (was für eine Innovation!).

Obwohl die Autoren vorher so wortreich betont haben, dass es ja voll ok sei, ein Chaot zu sein, vertreten sie danach die Auffassung, dass die Chaoten sich doch alle viel besser fühlen würden, wenn sie (neben den hübschen bunten Mindmaps) das ganze übliche Zeitmanagement- und Planungsbrimborium mit Eisenhower-Matrix usw. übernehmen würden.

Fazit: Die Zeit mit diesem Buch kann man sich sparen. Ich empfehle z.B. "Getting things done" von David Allen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

30 Minuten - Zeitmanagement für Chaoten
30 Minuten - Zeitmanagement für Chaoten von Anette Labaek-Noeller (Taschenbuch - Januar 2000)
Gebraucht & neu ab: EUR 0,01
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen