Kundenrezensionen


4 Rezensionen
5 Sterne:
 (1)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gute Einführung in die Mythologien des Ostens
Die "Die Enzyklopädie der östlichen Mythologie" beschäftigt sich mit drei großen Kulturkreisen Asiens: Vorderasien, wozu die Kulturen der Ägypter, Babylonier, Israeliten und Perser gehören; Indien, wo die Götter, Göttinen, Helden und weisen der drei großen indischen Religionen Hinduiusmus, Buddhismus und Jainismus behandelt...
Veröffentlicht am 9. August 2005 von filbiacci

versus
3.0 von 5 Sternen Ja, aber
Dieses reich bebilderte Buch ist ein guter Einstieg/Überblick über die Religionen des "Ostens".

Allerdings nimmt dabei, für mich, Ägypten einen zu großen Platz ein. Auch kann das am Mittelmeer gelegene Land, das geografisch zu Afrika gehört, auch nicht wirklich zum "Osten" gezählt werden.
Schade, denn ohne Ägypten...
Veröffentlicht am 10. Mai 2011 von Rastarocket


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gute Einführung in die Mythologien des Ostens, 9. August 2005
Rezension bezieht sich auf: Die Enzyklopädie der östlichen Mythologie (Gebundene Ausgabe)
Die "Die Enzyklopädie der östlichen Mythologie" beschäftigt sich mit drei großen Kulturkreisen Asiens: Vorderasien, wozu die Kulturen der Ägypter, Babylonier, Israeliten und Perser gehören; Indien, wo die Götter, Göttinen, Helden und weisen der drei großen indischen Religionen Hinduiusmus, Buddhismus und Jainismus behandelt werden; und zu guter letzt Ostasien, die Mythen Chinas und die Shinto-Götter Japans.
Das Buch ist wirklich eine Fundgrube. Es ist hervorragend geeignet für alle, die sich für asiatische Mythologie interessieren. Einsteigern gibt es einen guten Überblick über die doch sehr verwirrende Vielfalt der Gestalten, und auch diejenigen, die mit den Mythen schon vertrauter sind, werden sicher etwas neues entdecken. Dadurch, dass es alphabetisch geordnet ist, kann man auch immer wieder gezielt nachschlagen und durch die sehr schöne Aufmachung schmöckert man auch immer wieder gerne darin.
Leider sind die einzelnen Beschreibungen nicht so ausführlich, wie ich sie mir gewünscht hätte, aber um einen Überblick zu gewinnen, lohnt es sich auf jeden Fall. Dieses Buch regte bei mir auf jeden Fall die Lust nach einer intensiveren Beschäftigung mit dem Thema an!
Wunderschön sind die vielen Bilder (ca. 500), die die mythischen gestalten eindringlich darstellen.
Einzelne Themenseiten, die immer wieder vorkommen, beschäftigen sich (immer auf einer Doppelseite) mit einem speziellen Thema der jeweiligen Mythologie, das für diese eine besondere Bedeutung hat, zum Beispiel: "Heilige Tiere", "Unterwelten", "Das Leben des Buddha", "Die Muttergottheit", "Chinesische Drachen", "Yin und Yang" und viele mehr.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Schön, 23. September 2004
Rezension bezieht sich auf: Die Enzyklopädie der östlichen Mythologie (Gebundene Ausgabe)
Ein wundervolles Buch, in dem Mythologie, Geschichte, Religion und Spiritualität miteinander nahtlos verbunden werden.
Jede Seite ist farbig illustriert und leicht verständlich beschrieben.
Es ist zwar alphabetisch geordnet - doch geht hier durch die Übersetzung einiges durcheinander, denn das Buch ist in der deutschen Fassung nicht als Enzyklopädie angelegt. Daher mein Punktabzug. Doch das ist nicht das entscheidende Kriterium. Durchweg kann ich es allen Menschen empfehlen als abwechslungsreiches Nachschlagewerk der fernöstlichen Mythologie.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Ja, aber, 10. Mai 2011
Rezension bezieht sich auf: Die Enzyklopädie der östlichen Mythologie (Gebundene Ausgabe)
Dieses reich bebilderte Buch ist ein guter Einstieg/Überblick über die Religionen des "Ostens".

Allerdings nimmt dabei, für mich, Ägypten einen zu großen Platz ein. Auch kann das am Mittelmeer gelegene Land, das geografisch zu Afrika gehört, auch nicht wirklich zum "Osten" gezählt werden.
Schade, denn ohne Ägypten und dafür mit mehr Platz für asiatische Mythologien hätte ich nicht nur drei Sterne gegeben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Guter Überblick, 29. Januar 2003
Rezension bezieht sich auf: Die Enzyklopädie der östlichen Mythologie (Gebundene Ausgabe)
Dieses Buch gehört zu einer Reihe von drei Bücher (Die Enzyklopädie der Mythologie und Mythologie der neuen Welt. Genauso wie die beiden anderen ist es voller wunderschöner Bilder, Landkarten und Spezialthemen. Es behandelt Mythen und Sagen der Helden und Götter aus Ägypten, Arabien, Persien, Indien, Tibet, China und Japan und gibt einen guten Überblick.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Die Enzyklopädie der östlichen Mythologie
Die Enzyklopädie der östlichen Mythologie von Rachel Storm (Gebundene Ausgabe - 2000)
Gebraucht & neu ab: EUR 7,85
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen