Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More sommer2016 saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen5
4,4 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:19,90 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 17. April 2011
Man merkt, dass der Autor Erfahrung als Dozent hat - didaktisch ist das wirklich gut gemacht. Das Wort "Kurs" kann man wörtlich nehmen, zu der Theorie gibt es Beispiele und Übungen, und das Niveau steigert sich schrittweise. Am Anfang geht es um die ganz grundlegenden Sachen, z.B. wie man die Hilfe benutzt, Tastatur-Shortcuts und Dateien verwalten. Zur Mitte hin wird das Tempo schon etwas angezogen, und die Themen zeigen, wie man mit der Shell Dinge tun kann, die bei grafischen Benutzeroberflächen sehr viel umständlicher oder
überhaupt nicht unterstützt sind. Am Ende kommen dann Shell-Skripte, wobei die Beispiele dann etwas technischer werden, z.B. aus dem Bereich der Systemadministration.
Ich fand auch sehr interessant, dass es hier nicht nur um die Shell allgemein oder gar nur die Bash geht, sondern dass auch immer wieder um Unix geht, wie es funktioniert und wie die Shell ein Teil davon ist, dann auch Linux und wie es entstanden ist. Durch diese Kombination taucht man Stück für Stück in eine neue Welt ein und fühlt sich darin immer besser zurecht. Das Buch geht bis zu dem Punkt, wo man mit allen wichtigen Konzepten in Berührung gekommen ist, was dann noch fehlt, kommt mit der Praxis. Absolut empfehlenswert!
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. September 2011
Das Büchlein Praxiskurs Unix-Shell aus der Reihe "o'reillys basics" betreibt mit seinen Versprechungen auf dem Umschlag einiges an Etikettenschwindel. Trotzdem ist es kein schlechtes Buch, man muss nur zur Zielgruppe gehören.

Das mit knapp 300 Seiten für ein IT-Fachbuch erstaunlich dünne Werk nimmt gleich auf dem Cover den Mund ziemlich voll. Zum "Kommandozeilenvirtuosen" will es einen machen. Wer sich etwas in der Materie auskennt, der wird denken: "Das kann doch gar nicht funktionieren" und so ist es dann auch. Denn mehr als die genannten "basics" werden hier nicht vermittelt. Aber der Reihe nach, was ist denn nun eigentlich drin, im Buch?

Positiv ist vor allem erst einmal hervor zu heben, dass nicht nur die Shell als solche behandelt wird, sondern auch alle wichtigen UNIX-Befehle sowie einiges an Philosophie UNIX-Artiger Betriebssysteme. So erhält der Leser nach und nach eine Strukturierte Einführung in die Grundlagen der Bedienung von UNIX-Systemen über die Kommandozeile. Wobei dort, wo sich Unterschiede in der Bedienung ergeben, die Eigenheiten von bash, TC-, Bourne- und Korn-Shell hervor gehoben werden.

In den ersten sieben Kapiteln des Buchs wird die interaktive Benutzung des Betriebssystems über die Shell behandelt. Hier wird mit Dateien und Verzeichnissen sowie deren Zugriffsrechten jongliert, Befehle per Pipe miteinander kombiniert, die Shell wird den eigenen Bedürfnisse angepasst und textbasierte Daten (wie z.B. Logfiles) verarbeitet.

Etwas knapp ist Kapitel 7 "Arbeiten im Netzwerk" ausgefallen. Hier wird zwar neben den unsicheren Programmen telnet und ftp auch auf die zeitgemäße, verschlüsselte Alternative SSh eingegangen, allerdings viel zu kurz. Die Erstellung eines eigenen Schlüsselpaares und grundlegende Kenntnisse über das Public-/Private-Key-Verfahren sollten wohl auch für Benutzer ohne Administrationsrechte zum Allgemeinwissen gehören.

Jedes Kapitel bietet darüber hinaus auch einige Übungsaufgaben zum lösen an. Der Bezeichnung eines "Praxiskurses2 wird man hier aber nicht gerecht. Dazu sind die Aufgaben viel zu schnell gelöst. Das erworbene Wissen wird so nicht wirkungsvoll gefestigt, denn dafür wäre es nötig, sich über eine längere Zeit praktisch mit dem Stoff auseinander zu setzen. Als klassische Verständniskontrolle taugen die Übungen aber allemal. Außerdem gibt es zu jeder Übung eine Musterlösung sowie einige ergänzende Kommentare.

In den Kapiteln 8 und 9 werden dann die Grundlagen der Shellprogrammierung vermittelt. Damit wird der Leser in die Lage versetzt einfache Administrationsaufgaben zu automatisieren oder init-Scripte zu verstehen und zu modifizieren. Die Übungsaufgaben in diesem Teil sind außerdem deutlich umfangreicher als im Rest des Buches.

Das nächste Kapitel behandelt den Editor "vi", welcher unverständlicherweise hinter die Kapitel zur Shell-Programmierung gesetzt wurde, obwohl der Editor doch eigentlich gut geeignet wäre, eben die dort besprochenen Scripte zu erstellen.

Abgerundet wird das Buch durch ein Kapitel mit Lösungen aller Übungen, einem über "Folklore", eine Auflistung aller im Buch behandelter Shell-Variablen und Befehle sowie einen Index der, wie von O'Reilly gewohnt, sehr benutzbar ist.

Fazit
Trotz einiger unvermeidlicher Schwächen empfehle ich das Buch allen, die noch keine Kenntnisse über UNIX oder ähnliche Betriebssysteme haben und eine sanfte Einführung in die Grundkonzepte dieses Betriebssystems und seiner Benutzung mittels der Kommandozeile suchen. Wer hingegen schon Vorkenntnisse besitzt oder mit einigem Ehrgeiz an die Sache heran gehen will, dem seien die deutlich umfangreicheren Bücher aus dem gleichen Verlag empfohlen.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Mai 2012
Dieses Buch vermittelt sehr gut die ersten Basics der Unix-Umgebung. Somit wird der Einstieg sehr viel leichter. Ich kann dieses Buch nur jedem ans Herz legen der keine Erfahrung mit Unix hat.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Januar 2014
Ich habe das Buch gekauft ohne jegliche Vorerfahrung von Unix zu besitzen. Das Buch fängt wirklich bei 0 an und war für den Einstieg in UNIX optimal!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Januar 2015
ist eine interessante Lektüre lese dieses E-book hauptsächlich im Bett, man bekommt genügend Infos. ist nur ein bisschen Umständlich geschrieben
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden