Kundenrezensionen


10 Rezensionen
5 Sterne:
 (4)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Katharina Schweitzer ermittelt wieder
Katharina Schweitzer ist eine Spitzenköchin, die immer wieder in Kriminalfälle verwickelt wird. Dieses Mal wird ihre Küchenhilfe Minka tot aus dem Rhein geborgen.

Warum wurde denn eine Küchenhilfe ermordet? Oder wurde sie gar nicht ermordet? Zunächst ist für Katharina alles unklar. Dann gerät ihr Freund Ecki unter...
Veröffentlicht am 28. Juli 2012 von Sabine DB

versus
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Netter Kriminalroman in der Kölner Gastro-Szene
Katharinas Küchenhilfe Minka wird tot im Rhein aufgefunden. Gleichzeitig macht sich auch noch Katharinas Liebhaber Ecki aus dem Staub. Umso schrecklicher als sich plötzlich herausstellt, dass Ecki unter Mordverdacht steht, nachdem die Ermittler herausfinden, dass er ein Verhältnis mit Minka hatte. Für Katharina bricht eine Welt zusammen, denn als...
Vor 22 Monaten von DorisD veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Katharina Schweitzer ermittelt wieder, 28. Juli 2012
Von 
Sabine DB "Sabine DB" (Mainz Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Himmel un Ääd (Broschiert)
Katharina Schweitzer ist eine Spitzenköchin, die immer wieder in Kriminalfälle verwickelt wird. Dieses Mal wird ihre Küchenhilfe Minka tot aus dem Rhein geborgen.

Warum wurde denn eine Küchenhilfe ermordet? Oder wurde sie gar nicht ermordet? Zunächst ist für Katharina alles unklar. Dann gerät ihr Freund Ecki unter Mordverdacht. Sie muss sich mit Informationen über ihn auseinandersetzen, die ihr Weltbild heftig durcheinander bringen.
Er soll ein Verhältnis mit Minka gehabt haben.

Und wie passt dazu das "All-inclusive" und der Chef der Gastronomie Eike Eilert. Fragen über Fragen. Katharina freut sich, dass sie ihre Freunde und Mitbewohner Adela und Kuno an ihrer Seite hat. Aber können die ihr helfen?
Und dann taucht noch der nette Kommissar Brandt auf.

Katharina kommt der Lösung immer näher. Mehr will ich nicht verraten.

Brigitte Glaser hat es mal wieder geschafft einen, von der ersten bis zur letzten Seite, spannenden Krimi zu schreiben, der die Liebe zu Köln, die Gastroszene und feinsinnige Kriminalistik verbindet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Leckereien und Mord in Köln, 17. April 2013
Rezension bezieht sich auf: Himmel un Ääd (Broschiert)
Mit dem Unfalltod des Vermieters kommt die Inhaberin des Restaurants Weiße Lilie, Katharina „Kathy“ Schweizer, im wahrsten Sinne des Wortes ins Schwitzen. Tags darauf erscheint ihre Spülfrau Minka nicht zum Dienst. Ecki, Katharinas Lebensgefährte, zeigt auch immer mehr ein etwas merkwürdiges Verhalten. Im Internet wird plötzlich eine Welle von schlechten Kritiken gegen das Restaurant gefahren und Minka tot aus dem Rhein gefischt. Wer will Katharina aus dem Geschäft drängen und was hat die „schwarze Witwe“ mit allem zu tun? Heiße Tage stehen Katharina bevor, die sie immer mehr in Bedrängnis führen.

Abendwolken am Himmel und eine der Domspitzen zieren das Buchcover von Brigitte Glasers Köln Krimi Himmel un Ääd. Aber die Wolken verdunkeln sich und lassen vermuten, dass auch im Roman ein Gewitter aufziehen könnte.

Heiße Sommertage in Köln-Mülheim. Kathy will nur noch das Catering bei IT-König Bause hinter sich bringen, als die „schwarze Witwe“ einem anderen Gast fast das Gesicht verbrennt und das Fest zum Platzen bringt. Bei der Rückkehr in ihr Lokal Weiße Lilie hält zeitgleich ein Leichenwagen vor dem Haus. Egon Mombauer, der Hausbesitzer und Kathys Vermieter, hat unverhofft das Zeitliche gesegnet. Das bringt Kathy in arge Kalamitäten, denn der neue Pachtvertrag für das Restaurant ist noch nicht unterschrieben und die Tochter von Mombauer macht keinen zugänglichen Eindruck.
Kurz darauf flippt Ecki während der Arbeit aus. Der Mann, welcher auf dem Bause Fest angegriffen wurde nörgelt in Kathys Restaurant herum und Minka die Spülhilfe erscheint nicht wie erwartet zum Dienst. Kathy kämpft an allen Fronten, doch sie und ihre Beiköchin Arîn machen sich auch Sorgen und kontrollieren Minkas Wohnung, finden jedoch keinerlei Hinweis auf deren Verbleib. Ein Zeitungsartikel, der wenige Tage später erscheint, zeigt ein Bild der toten Minka mit der Frage „Wer kennt diese Frau?“. Die Zeitung spricht von Selbstmord und unerwartet verschwindet auch noch Ecki. Die Tage auf der „Schäl Sick“ werden für Kathy heißer und heißer.

Himmel un Ääd ist für Brigitte Glaser bereits der sechste Katharina-Schweitzer-Krimi, für mich jedoch der Erste. Obwohl ich die Vorgeschichte nicht kannte, konnte ich schnell in den Roman und den dazugehörigen Figuren einsteigen. Da ich vorher einen temporeichen Krimi gelesen hatte, musste ich mich zunächst in Brigitte Glasers Geschwindigkeit einfinden und mich in den in der Ich-Perspektive geschriebenen Roman kurz eingewöhnen. Der Schreibstil ist nicht überhastet oder effekthaschend, sondern sehr detailliert. Da es sich um die Geschichte einer Köchin handelt, legt Brigitte Glaser sehr viel Wert auf die Beschreibungen in und um das Küchengeschehen, welches ich als gelernte Hotelfachfrau sehr gut nachvollziehen kann.

Aber zurück zur Geschichte. Der Einstig fällt leicht, man ist gleich mittendrin im Geschehen, lernt die ersten Charaktere rasch kennen und kann sich ein gutes Bild von ihnen machen. Hintergrundinformationen wirken nicht eingeworfen, sondern werden liebevoll in den Text eingebunden. Nach und nach lässt Brigitte Glaser ihre Hauptperson in immer tiefere Probleme geraten. Wie eine anschwellende Melodie, zieht sich die eher unterschwellige Spannung durch das Buch. In manchen Momenten könnte man glauben, dass sich die Lösung niemals wirklich offenbaren wird, doch dann ergibt sich wieder ein neuer Gesichtspunkt, der den Leser in den Bann zieht und ihn weiterlesen lässt. Wie erwähnt, Effekthascherei ist nicht der Stil von Brigitte Glaser. Sie ist eine tolle Geschichtenerzählerin, die Personen, Eindrücke und Begebenheiten wie ein Maler zu Papier bringt. Atemlos wirkt nur Kathy Schweitzer, wenn Brigitte Glaser sie seelisch und körperlich durch die Hölle gehen lässt. Diese Beschreibungen wirken noch intensiver, noch greifbarer.

Das Brigitte Glaser mit Worten umgehen kann, ist keine Frage. Hier einige ihrer schönsten Aussagen:
„Aber die Angst war flüchtig wie Gas, wendig wie eine Schlange, hart wie ein Stein. Sie ließ sich weder in Worte fassen noch mit Worten vertreiben.“
„Wer starb schon an Liebe? Liebe war nicht tödlich. Eher eine hartnäckige Krankheit, die im Laufe des Lebens immer mehr Narben hinterließ.“

Die im Buch immer wieder beschriebenen Speisen machen Lust auf einen Restaurantbesuch und wecken die Lust am Neuen. Wie auch andere Autoren, gibt Brigitte Glaser im Anschluss an den Roman einige Rezepte aus dem Buch an den Leser weiter.

Leseempfehlung? Ja.
Für wen? Für Köln Krimi Fans, für Freunde des nicht-so-blutrünstigen Krimis, des feinen Humors und des guten Essens.

Himmel un Ääd
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Netter Kriminalroman in der Kölner Gastro-Szene, 28. Oktober 2012
Rezension bezieht sich auf: Himmel un Ääd (Broschiert)
Katharinas Küchenhilfe Minka wird tot im Rhein aufgefunden. Gleichzeitig macht sich auch noch Katharinas Liebhaber Ecki aus dem Staub. Umso schrecklicher als sich plötzlich herausstellt, dass Ecki unter Mordverdacht steht, nachdem die Ermittler herausfinden, dass er ein Verhältnis mit Minka hatte. Für Katharina bricht eine Welt zusammen, denn als Draufgabe geht es auch noch um die Verlängerung des Pachtvertrages für ihr Lokal "Weiße Lilie". Denn ihr Verpächter ist ja auch plötzlich verstorben und dessen Erbin ist auch etwas mysteriös.
Netter unterhaltsamer Kriminalroman, so nebenbei erfährt man einiges über Köln und das Kölner Umland.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen TOP!!, 25. September 2013
Von 
S. Grabbe "Oma Suse" (Kreis Lippe) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Himmel un Ääd (Broschiert)
alles bestens, so sollten Transaktionen laufen...
Ware wie versprochen, blitzschnell, immer wieder gerne
könnte nicht besser sein, bitte weiter so
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Deutscher Krimi!, 4. August 2013
Von 
Marita Beckers (Wassenberg,NRW) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Himmel un Ääd (Broschiert)
Da wire schon mehere Bücher über die Kölner Köchin gelesen haben, mussten wir auch dieses Buch haben. Kann diese Reihe nur wärmstens empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Ein spannender, schön geschriebener Köln-Krimi, 21. April 2013
Rezension bezieht sich auf: Himmel un Ääd (Broschiert)
Spitzenköchin Katharina Schweitzer stolpert auch in diesem neuen Band der Krimireihe über einen Mordfall in ihrem direkten Umfeld. Diesmal wird ihre Spülhilfe Minka tot aus dem Rhein gezogen - und ausgerechnet ihr Freund Ecki gerät unter Mordverdacht. Und damit nicht genug: Eine neue Restaurantkette versucht die alteingesessenen Gaststätten zu verdrängen, und auch Katharinas "Weiße Lilie" droht in dem erbarmungslosen Wettkampf unterzugehen ...
Auch der neue Köln-Krimi um Katharina Schweitzer ist nicht nur für Gourmets ein Genuss. Brigitte Glaser schafft es auch unnötige Grausamkeiten oder nervenzerfetzende Spannungsmomente, dass man das Buch kaum aus der Hand legen kann. Die schöne Sprache und die plastisch geschilderten Personen laden jederzeit zum Weiterlesen ein.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Roman, 26. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Himmel un Ääd (Broschiert)
Ein toller Krimi, der in Köln spielt. Die Köchin Katharina wird wieder in einen Mord verwickelt und kann mit Hilfe ihrer Freunde den täter überführen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen nicht schlecht, 22. Juli 2014
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Himmel un Ääd (Kindle Edition)
ich habe jetzt fast alle bücher um die köchin gelesen, die in köln spielen. Bisher fand ich die ersten beiden am besten.
Obwohl ich mir nach wie vor bücher kaufen würde, einfach weil ich es mag von den selben figuren und ihren entwicklungen zu lesen.
Als nächstes versuche ich mal eines aus dem badischen von frau glaser.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Davina gegen Goliath in der Kölner Gastroszene, 29. März 2012
Von 
K. Beck-Ewerhardy "kgbeast" (Moers) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Himmel un Ääd (Broschiert)
Katharina Schwweitzer ist wieder da und ist in ihrer Weißen Lilie mit ihrem Freund Ecki zufrieden genug um über eine Verlängerung des Pachtvertrages nachzudenken. Doch dann stirbt ihr Verpächter und das Schicksal ihres Betriebs liegt in der Hand der Erbengemeinschaft, während eine ihrer Spülkräfte tot aus dem Wasser gezogen wird, Ecki ständig verschwindet und ein Betrieb der gehobenen Systemgastronomie eine (ruf)mörderische Kampagne gegen die Weiße Lilie startet. Und auch KAtharinas eigenes Leben kommt in Gefahr.

Trotz der teilweise etwas zu spröden "Heldin" ein unterhaltsamer und stellenweise auch überraschender Gastrokrimi.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Es gab schon bessere, 24. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Himmel un Ääd (Broschiert)
Die Gemütslage der Hauptperson war die tragende Säule in einem Roman, den ich nur deshalb zuende gelesen habe, weil ich schon deutlich bessere und packendere Bücher von Brigitte Glaser gelesen habe.
Vielleicht liegt es aber auch nur daran, dass ich ein Mann bin. Und vermutlich deshalb nicht damit zurecht kam, dass sich die Autorin auf jeder vierten oder fünften Seite in ihrem schlimmen Schicksal sielte und dies später auch noch mit ihren Zweifeln vermixte.
Wie gesagt: es gab schon deutlich bessere Glaser-Romane.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Himmel un Ääd
Himmel un Ääd von Brigitte Glaser (Broschiert - 8. März 2012)
EUR 10,90
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen