Kundenrezensionen


8 Rezensionen
5 Sterne:
 (5)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


4.0 von 5 Sternen Weinstraßenmarathon
Staatsanwalt Röder und sein Freund, der Winzer Hellinger nehmen am alljährlich stattfindenden Weinstraßenmarathon teil. Kurz vor Ende entsteht ein Tumult. Ein Teilnehmer bricht bewusstlos zusammen und stirbt auf der Fahrt ins Krankenhaus. Röder, der kurz zuvor mit dem nun toten Dr. Hoffmann noch gesprochen hat, kommt das ganze komisch vor. Und...
Vor 20 Monaten von Kleeblatts-Bücherblog veröffentlicht

versus
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Betulicher Schüleraufsatzstil
Habe diesen und einen weiteren Krimi (Weinstraßenabstuirz)dieses Autors auf Grund vorliegender Rezensionen gelesen: sehr enttäuschend. Das Ganze liest sich wie ein betulicher Schüleraufsatz, die Verbrechen jedoch sind so abstrus und grausam, dass dies mit dem restlichen Friede-Freude-Eierkuchen-Ambiente nicht zusammen passt. Hauptthema und roter Faden ist...
Veröffentlicht am 29. Dezember 2012 von Ulrike Gutmacher


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Betulicher Schüleraufsatzstil, 29. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Weinstrassenmarathon (Broschiert)
Habe diesen und einen weiteren Krimi (Weinstraßenabstuirz)dieses Autors auf Grund vorliegender Rezensionen gelesen: sehr enttäuschend. Das Ganze liest sich wie ein betulicher Schüleraufsatz, die Verbrechen jedoch sind so abstrus und grausam, dass dies mit dem restlichen Friede-Freude-Eierkuchen-Ambiente nicht zusammen passt. Hauptthema und roter Faden ist daneben eigentlich immer der Konsum von (Riesling)-Schorle (im Schnitt 1-2 pro Doppelseite).
Ich lese gerne intelligente, humorvolle und spannende Krimis - diese gehören defintiv nicht dazu. Der Autor ist von meiner Liste künftig gestrichen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Weinstraßenmarathon, 7. September 2013
Rezension bezieht sich auf: Weinstrassenmarathon (Broschiert)
Staatsanwalt Röder und sein Freund, der Winzer Hellinger nehmen am alljährlich stattfindenden Weinstraßenmarathon teil. Kurz vor Ende entsteht ein Tumult. Ein Teilnehmer bricht bewusstlos zusammen und stirbt auf der Fahrt ins Krankenhaus. Röder, der kurz zuvor mit dem nun toten Dr. Hoffmann noch gesprochen hat, kommt das ganze komisch vor. Und fängt an zu ermitteln. Doch Hoffmann bleibt nicht der einzige Tote. Röder zweifelt: Hat sein Freund Hellinger etwas damit zu tun?

Die Pfalz, meine Heimat. So musste ich den zweiten Teil nach "Weinstraßenmord" natürlich auch lesen. Wieder konnte ich mich genau zurechtfinden und wusste, wo die verschiedenen Szenen spielen. Auch mein "Heimatort" Kleinkarlbach wurde erwähnt, genauso wie mein Lieblingsitaliener.

Es hat etwas gedauert, bis die Geschichte richtig in Fahrt kam. Doch dann ging es sehr rasant zu.

Sehr interessant finde ich die Verknüpfungen, die der Autor zieht. So erwartet einem eine Kriminalgeschichte, die mit historischen Fakten gespickt ist. Gerade die Kelten sind ja hier sehr ansässig gewesen und man findet überall in der Pfalz Orte und Ruinen dieses Volkes. Diese geschichtsträchtigen Stätten werden von dem Autor geschickt in die Handlung miteingeflochten und so meint man, man wäre mittendrin, statt nur dabei – eben gerade weil man die Schauplätze ja original kennt, wenn man aus der Gegend kommt.

Gerade diese Mischung macht die Weinstraßenkrimis für Ortsansässige interessanter, „Außenstehenden“ kann ich diese Krimis aber auch sehr ans Herz legen, auch weil man dann einfach unsere schöne Region Bad Dürkheim mit Umgebung näher kennenlernt und vielleicht auch mal Lust hat, hier Urlaub zu machen.

Der zweite Teil hat mir persönlich besser gefallen, als sein Vorgänger, jedoch war ich auch hier mit dem Ende nicht ganz zufrieden. Da ich aber den dritten Teil „Weinstraßenrallye“ schon kenne, weiß ich, dass der Autor sein Niveau halten kann und mit jedem Teil eigentlich immer besser wird.

Fazit:
Ein spannendes, kurzweiliges Buch für Zwischendurch.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gut erzählte stimmige Geschichte, 12. August 2008
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Weinstrassenmarathon (Broschiert)
Selbst gebürtige Niederrheinerin bin ich ein großer Fan der Pfalz und die Weinstraße schon mehrfach auf und ab gefahren. Aus diesem Grund hatte ich ein gutes Bild von den Orten der Handlung im Kopf. Dass allein macht natürlich noch keinen guten Krimi aus. Der entsteht durch die stimmige Geschichte und den eigenwilligen "Hauptdarsteller" Röder, der seinem kriminalistischen Instinkt gegen alle Widrigkeiten folgt. Auch wenn ich diesmal schon eher als er eine Ahnung hatte, wer der Schuldige war.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Die Weinstrassenmorde gehen weiter - zweiter Teil der Krimi-Serie mit Staatsanwalt Röder, 16. August 2011
Von 
psschulz2 - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: Weinstrassenmarathon (Broschiert)
Der für seine Vorgesetzten aufsässige aber für die Leser liebenswürdige Staatsanwalt Röder ermittelt wieder in der Vorderpfalz; diesmal gibt es sogar Polizei-Großeinsätze, was mir für die ruhige Vorderpfalz zu reißerisch erscheint. Ansonsten gibt es viel Lokalkolorit in der auch der Pfälzer Wein seinen Platz findet - also ein typischer Regional-Krimi.
Den dritten Teil dieser Serie, "Weinstrassenrallye" hatte ich vorher schon gelesen und fand ihn nicht so gut - vielleicht weil ich die Reihenfolge nicht eingehalten habe und mir die Hintergrundinformationen aus den ersten Bänden fehlten: ich sollte ihn jetzt nochmal lesen - und künftig dann doch stets die richtige Reihenfolge einhalten!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr dichte Erzählung, 23. März 2008
Von 
Rezension bezieht sich auf: Weinstrassenmarathon (Broschiert)
Dies ist ein relativ dünnes Buch, in dem aber erstaunlich viel passiert. Bei einem Marathon auf der Weinstraße kommen der Staatsanwalt Benedikt Röder und sein Spezi Achim Hellinger an einer Unfallstelle vorbei, an der sich bereits einige kundige Helfer um den renommierten Historiker Dr. Holland kümmern. Am Ziel hören sie allerdings dann, dass der gute Mann das Zeitliche gesegnet hat und später stellt sich heraus, dass er anscheinend vergiftet wurde. Parallel zur Polizei nimmt Röder seine eigenen Ermittlungen auf, die sowohl sein Privat- wie auch sein Berufsleben stark strapazieren und ihn außerdem mehrfach in Lebensgefahr bringen.

Verschiedene Motivlagen und Handlungsstränge mit einigen emotionalen Schwankungen und das Alles auf weniger als 190 Seiten. Das soll erst einmal jemand besser machen. Mir hat es ausnehmend gut gefallen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Super Lesespaß, 3. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Weinstrassenmarathon (Broschiert)
ein spannender Pfalzkrimi, er ist sehr interessant für Bewohner der Region, Weinfreunde und Läufer.
Er ist sehr unterhaltsam und kurzweilig.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Krimi für Ausdauerläufer, 18. Februar 2010
Von 
Rezension bezieht sich auf: Weinstrassenmarathon (Broschiert)
Man sollte an einem regnerischen Abend den Weinstrassen-Marathon-Krimi zur Hand nehmen,ein gutes Glas Rotwein oder eine kalte Weinschorle dazu und schon ist der Abend perfekt!
Mehr möchte ich nicht verraten,denn das Buch ist wirklich
von der ersten bis zur letzten Seite spannend. Man liest und liest und
kann einfach nicht mehr aufhören. Ein recht unterhaltsamer Krimi für ein
verregnetes Wochenende. Ganz nach meinem Geschmack. Higs... ;-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannend, kompakt, lokales Flair - wenn auch zu viel globale Kriminalität in der Pfalz, 12. April 2008
Rezension bezieht sich auf: Weinstrassenmarathon (Broschiert)
Den ersten Band von Markus Guthmann habe ich (noch) nicht gelesen, werde dies aber umgehend nachholen, nachdem ich dieses Buch gelesen habe. Allerdings ist der Wunsch nach einer Fortsetzung mit dem engagierten Staatsanwalt Röder erst nach den ersten 50 Seiten gewachsen.
Der Anfang ist - obwohl das Buch insgesamt nicht sehr dick ist (aber durch die enge Zeilenformatierung und das 12,5x20,5-Format des Taschenbuches doch noch viel Text aufnimmt) - sehr sperrig, etwas bieder und - auch für die Pfalz, in der nicht nur Rieslingschorletrinker wohnen, deren Denkvermögen gegen Null konvergiert - ein bisschen zu folkloristisch. Ich wollte schon etwas enttäuscht das Buch weglegen, als die Handlung dann doch noch an Fahrt gewinnt. Guthmann hat sich die Handlung gut überlegt und baut dann auch einige interessante Wendungen und Handlungsumschwünge ein. An einigen Stellen wirkt zwar die Geschichte ein bisschen überzogen, etwa beim Überfall auf das Historische Museum in SP, aber passt trotzdem in den Rahmen, über den man auch streiten könnte. Gegen Ende wird die ganze Erzählung dann doch noch sehr spannend, wenn auch einige entscheidende Handlungshinweise und Indizien ein wenig an den Haaren herbeigezogen wirken - ein bisschen zuviel globale Kriminalität in der ansonsten weinseligen Pfalz. Es sind auch für den engen Raum sehr viele traditionelle kriminalistische Taten eingebaut, weniger, die stärker ausgebaut und spannender geschildert worden wären, hätten dem Krimi auch gut getan.
Trotzdem: So habe ich mir prinzipiell einen guten Pfalz-Krimi vorgestellt, der sich an einigen Stellen vielleicht ein bisschen zu lange in der lokalen Schilderung aufhält, aber - gerade für die Vorderpfälzer - dann doch einen interessanten Landschaftsplot abgibt.
Sprachlich - und damit meine ich nicht die (wenigen) pfälzischen Dialoge, die völlig okay sind, sondern sachliche Zusammenhänge und Dialoge und Schilderungen (v.a. im ersten Teil) - hätten einige Passagen eine redaktionelle Bearbeitung vertragen, ebenso wäre es kein Schaden gewesen, die guten Ideen mit großen Spannungsbögen weiter aufzubauen.
Auf jeden Fall aber ein spannendes, schnelles, gut lesbares Buch, übersichtlich und mitreißend - und allen Freunden der Vorderpfalz und des Krimis sehr zu empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Weinstrassenmarathon
Weinstrassenmarathon von Markus Guthmann (Broschiert - Februar 2008)
EUR 9,90
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen