Kundenrezensionen


4 Rezensionen
5 Sterne:
 (4)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen sehr wertvoll, eine Schatzkiste, die immer wieder Neues entdecken lässt, 27. März 2014
Rezension bezieht sich auf: Selbstliebe als Lebenskunst: Ein systemisch-spiritueller Übungsweg (Broschiert)
Selbstliebe als Lebenskunst ist für mich ein Buch, das gelebt werden will. Ich nehme es immer wieder sehr gern zur Hand, besonders auch nachdem ich bei Siegfried Essen die Fortbildungsreihe zum Thema mitgemacht habe. Siegfried Essen versteht es, Inhalte aus unterschiedlichen Kulturen zu verbinden und damit der Leserin/dem Leser Wege zu ebnen und neue Erfahrungen von Einssein und Fülle zu ermöglichen. Und immer wieder entdecke ich bei altbekannten Übungen ganz neue Aspekte, eben weil dieses Buch kein oberflächlicher Ratgeber ist sondern eher ein Reisebegleiter für den Lebens-Übungsweg. Für alle, die Achtsamkeit "schmecken" wollen. Zum Schnuppern emfpehle ich sehr, die Downloads auf der Website des Autors zu lesen und anzuhören.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Freundlich mit sich selbst und anderen umgehen, 2. Februar 2014
Von 
Manfred Sandau (Hespe) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Selbstliebe als Lebenskunst: Ein systemisch-spiritueller Übungsweg (Broschiert)
An einem anderen Buch, zum Thema Selbstliebe, nämlich dem von Christopher Gerner, über den achtsamen Weg der Selbstliebe, nach der von Kabat-Zinn entwickelten MBSR- Methode, haben an die Rezensionen schon mindestens 50 Leser eine positive Bewertung abgegeben. Das freut mich, aber es zeigt mir, dass wir heute eher bereit sind in anderen Kulturkreisen, im Buddhismus und in Meditationstechniken nach Lösungen für unsere Probleme zu suchen, als uns auf die eigene Kultur und die darin liegenden Schätze zu besinnen. Ich möchte betonen, dass ich selbstverständlich den achtsamkeitsbasierten Weg, schätze und respektiere. Vielleicht gibt es ja sogar fruchtbare Verbindungslinien, die man entdecken und für sich nutzen kann. Einen Weg, der den Weg der Achtsamkeit geht, die Möglichkeiten die uns durch die Aufstellungsarbeit gewiesen ist, mit all ihren Weiterentwicklungen, der Systemaufstellung und der Arbeit mit Selbstanteilen oder der „Inneren Familie“, wie sie beispielsweise von Schwartz und Kumbier gegangen wird. Ich habe „Achtsamkeit“ nicht als einen Sonderzustand verstanden, in dem man sich gewissermaßen durch eine Selbsthypnose oder Trance in einen besonderen Zustand versetzt, sondern ich darf mich gerade so nehmen wie ich heute bin. So verstehe ich heute auch den spirituellen Weg der Selbstliebe, er wird von Eugen Drewermann zum Beispiel seit weit über 20 Jahren in immer wieder neuen Büchern zu den Kapiteln des Neuen Testamentes beschrieben. Jesus hat die Menschen gerade so angenommen wie sie waren. Jeder darf zum Fest des Lebens kommen und jeder ist eingeladen. Wenn die Geladenen die zur Hochzeit kommen sollten, nicht kommen, dann sind auch die Zaungäste gut genug. Der Vater läuft seinem Sohn, der reuig zurückkehrt, nachdem er das Erbe verprasst hat, entgegen. Er kleidet ihn neu ein und er gibt ihm auch die Zeichen seiner Würde wieder zurück. Das verstehe ich mittlerweile auch unter Selbstliebe. Sich seine Würde wieder aneignen. Sich nicht weiter in den Niederungen der Verzweiflung zu bewegen.
Esser ist Theologe und Psychotherapeut. Er beschreibt hier seine therapeutische Arbeit. Ich denke dass aus diesem Buch aber nicht nur Therapeuten Gewinn ziehen können. Ähnlich wie bei Stephen Gilligan, sind die Schritte die Esser beschreibt auch für jeden selbst gangbar. Es geht darum sich von alten Mustern und Verletzungen zu lösen. Sich selbst und anderen Menschen, die uns verletzt haben wieder eine neue Chance zu geben. Durchzuatmen und wieder neue Lebenskraft zu gewinnen. Das letzte Kapitel über das Thema "Segen", fand ich sehr bewegend. Weil es ja viele Manschen gibt, die sich in der Welt nicht so recht beheimatet fühlen. Essen geht hier den Weg einer Mehrgenerationenaufstellung. Wenn der segen aus der letzten Generation nicht so recht fühlbar ist, dann kann es sein, dass ein Funke aus einer noch früheren Generation, sehr wohl erlebbar ist. Die Brüche können durch schicksalhafte Ereignisse, Trennungen, Krieg, Heimatverlust usw. entstanden sein. Hier ist es hilfreich, sich klar zu machen, dass die Seele auch größer, als nur im Blick auf eine Person gedacht werden kann. Eine Sicht, die auch der Therapeut Franz Ruppert vertritt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wertvoll!, 6. Dezember 2013
Rezension bezieht sich auf: Selbstliebe als Lebenskunst: Ein systemisch-spiritueller Übungsweg (Broschiert)
Auf recht intellektuelle aber gut verständliche Weise werden Wege aufgezeigt, die den eigenen Horizont und die eigene Perspektive um lebens-wichtige Dimensionen erweitern, um sich selbst und das eigene Leben neu anzunehmen,sodass Glück und Weisheit darin und dabei Platz haben. Eine schöne und praktisch gangbare Brücke zwischen östlicher, westlicher und psychologischer Weisheit.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen alles OK, 10. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Selbstliebe als Lebenskunst: Ein systemisch-spiritueller Übungsweg (Broschiert)
für ein sog. "Arbeitsbuch", man arbeitet an sich um einige Selbsterkenntnis zu erreichen, bringt einige Gefühle ans Tageslicht, betrachtet sie gut
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Selbstliebe als Lebenskunst: Ein systemisch-spiritueller Übungsweg
Selbstliebe als Lebenskunst: Ein systemisch-spirituelle
r
von Siegfried Essen (Broschiert - Mai 2013)
EUR 24,95
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen