Kundenrezensionen


107 Rezensionen
5 Sterne:
 (73)
4 Sterne:
 (22)
3 Sterne:
 (6)
2 Sterne:
 (3)
1 Sterne:
 (3)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


296 von 305 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen MiniMax-Interventionen. Es kann wirklich so leicht sein.
Die erfrischende Grundidee der MiniMax-Interventionen lautet: In Gesprächen mit möglichst geringem Aufwand gute Ergebnisse erzielen. Es geht dem Autor Manfred Prior nicht darum, eine bahnbrechende Strategie vorzustellen, sondern um die Feinheit in der Kommunikation. Mini sind die 15 beschriebenen Interventionen insofern, dass sie schnell erlernbar und von jedem...
Veröffentlicht am 12. Oktober 2007 von Stephan Teuber, Loquenz Untern...

versus
47 von 57 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Zielgruppe?
Das Buch hält, was die Kurzbeschreibung verspricht. Einerseits sind die beschriebenen Interventionsmethoden großteils "nichts Neues". Die guten Beispiele machen einem jedoch dennoch sehr gut "bewusst", warum manche Gespräche in eine Sackgasse laufen und andere nicht. Der Autor spricht den Leser immer wieder mit "Sie als Therapeut..." an. Das irritiert...
Veröffentlicht am 30. Mai 2009 von Nico W.


‹ Zurück | 1 211 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

296 von 305 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen MiniMax-Interventionen. Es kann wirklich so leicht sein., 12. Oktober 2007
Rezension bezieht sich auf: MiniMax-Interventionen: 15 minimale Interventionen mit maximaler Wirkung (Taschenbuch)
Die erfrischende Grundidee der MiniMax-Interventionen lautet: In Gesprächen mit möglichst geringem Aufwand gute Ergebnisse erzielen. Es geht dem Autor Manfred Prior nicht darum, eine bahnbrechende Strategie vorzustellen, sondern um die Feinheit in der Kommunikation. Mini sind die 15 beschriebenen Interventionen insofern, dass sie schnell erlernbar und von jedem leicht und unauffällig anwendbar sind. Auf der anderen Seite sind die Interventionen von großer Wirkung, da Widerstände in Gesprächen abgebaut werden oder erst gar nicht entstehen. Das Augenmerk liegt dabei auf Lösungsorientierung und konstruktiven Frageformen mit dem Ziel, die Arbeit zu erleichtern. Denn: Es ist leicht, es sich schwer zu machen und schwer, es sich leicht zu machen".

Drei Interventionsbeispiele:
1. Noch nicht": Es ist hilfreich, bei Problemen den Zusatz noch nicht" zu verwenden und damit auf Chancen zu fokussieren. D.h. ein chaotischer Schreibtisch bedeutet, dass noch keine Strategie gefunden wurde, die Berge im Entstehen zu verhindern.

2. Ob": In Veränderungsprozessen ist es sinnvoll, Fragen mit ob" zu vermeiden. Sie möchten in der Regel nicht wissen, ob sich der Mitarbeiter eine Veränderung vorstellen kann, sondern welche er sich vorstellen kann.

3. Konstruktive W-Fragen: Fragen, die sich nicht einfach mit Ja" oder Nein" beantworten lassen, führen den Gefragten in einen Suchprozess. Also anstelle der Frage: Gibt es einen Weg...?" besser fragen Welche Wege können Sie sich vorstellen?"

Die Grundlagen für den leicht lesbaren Ratgeber sind in verschiedenen Beratungsansätzen zu finden und er richtet sich vorrangig an Therapeuten und Berater. Wen der therapeutische Sprachgebrauch nicht irritiert, kann auch als Führungskraft praxisnahe Anregungen finden, wie Sie in lähmenden Problemsituationen immer wieder den Dreh in Richtung Lösungssuche schaffen können. Es geht letztlich bei allen Interventionen darum, das Gespräch und das Denken in eine nützliche Richtung zu lenken. Das Buch hält, was es zu Beginn verspricht und ist dazu mit den Kommentaren von Dr. Bär" eine unterhaltsame, humorvolle Lektüre für einen langen Winterabend.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


187 von 195 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sich selbst schenken, 28. November 2002
Rezension bezieht sich auf: MiniMax-Interventionen: 15 minimale Interventionen mit maximaler Wirkung (Taschenbuch)
Ein chinesisches Sprichwort sagt: Man kann kein glückliches Leben planen, wohl aber glückliche Momente! Für Gespräche gilt wohl etwas ähnliches: Man kann kein gutes Gespräch planen, wohl aber gute Gesprächsinterventionen. Hierbei sind die MiniMax-Interventionen von Manfred Prior eine große kleine Hilfe! Groß, weil sie Möglichkeiten aufzeigen, in fast allen Arten von Gesprächen das Thema nahezu unbemerkt vom Gegenüber in eine zweckdienliche Richtung zu lenken, ohne jedoch zu manipulieren oder den Gesprächspartner zu hintergehen.
Klein, weil sie so unauffällig angewandt werden können und so wenig Aufwand im Gespräch erfordern, dass man aufpassen muss, sie nicht zu vergessen. Es sind in der Tat MiniMax-Interventionen, denn gerade durch den minimalen Einsatz auf der einen Seite entsteht ein maximaler Umdeutungs-Gewinn auf der anderen Seite. Größere Interventionen würden wohl kaum eine solche Wirkung erzielen. Und dieser Effekt dürfte nicht nur auf therapeutische oder beraterische Gespräche beschränkt sein.
MiniMax auch, weil das Buch preiswert und leicht lesbar, der Inhalt jedoch wertvoll und bereichernd ist.
Somit sollte dieses Buch ein ständiger Begleiter für Menschen sein, die öfter Gespräche führen müssen, es kann vor einem Gespräch noch einmal schnell zu Rate gezogen werden. Es ist ein nettes Mitbringsel, für den intellektuellen Hunger zwischendurch. Und es kann ein zielgerichtetes Geschenk sein, an solche, die es noch brauchen. Warum nicht auch an sich selbst?
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


81 von 86 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen PRIORität eins - unbedingt lesen!, 18. November 2009
Von 
Rezension bezieht sich auf: MiniMax-Interventionen: 15 minimale Interventionen mit maximaler Wirkung (Taschenbuch)
Eigentlich sind Fachbücher ja mindestens 300 Seiten lang. Und ihre Lektüre ist ein ständiger Kampf gegen die Müdigkeit. In diesem Fall ist alles anders! Auf nur 98 Seiten plaudert Manfred Prior aus dem Nähkästchen des psychologisch geschulten Gesprächsführers. Seine Texte lesen sich so lebendig, als könnte man ihm bei seinen Beratungen über die Schulter schauen - das liegt an den eingeschobenen Dialogen, denn alle beschriebenen Interventionen werden vorgeführt.

Das Buch stellt keine komplizierten Interventionen vor, die eine Promotion in Psychologie voraussetzen. Vielmehr zeigt der Autor auf, dass es gerade die kleinen Kniffe der Gesprächsführung sind, die einen Klienten (oder Gesprächspartner) unterstützen. Zwei Beispiele:

1. "In der Vergangenheit"
Die meisten Menschen sprechen über ihre Probleme in der Gegenwartsform: "Ich kriege mein Leben einfach nicht organisiert." Die empfohlene Intervention: sprachlich klar machen, dass es sich um kein (all)gegenwärtiges (und damit unlösbares)Problem, sondern um einen Zustand der Vergangenheit handelt. Beispiel: "BISHER ist es dir NOCH nicht gelungen, deine Work-Life-Balance richtig zu organisieren." Schon wird dem Gesprächspartner bewusst: Es kann sich in der Zukunft verändern!

2. "Sondern ..."
Menschen sprechen oft davon, was sie nicht wollen: "Ich will nicht länger Überstunden machen." Die empfohlene Intervention: Man frage bei negativen Aussagen einfach: "Sondern ...?" Schon wird der Gesprächspartner gezwungen, seinen Blick vom Problem auf den Wunsch zu lenken. Das setzt Energien für die Veränderung frei.

Ein Buch, das 15 tolle Interventionen in lockerer Schreibweise vorstellt, nicht nur für Psychologen und Berater, sondern für jeder, der bessere Gespräche führen will. Zwei interessante Bücher zur Vertiefung: Therapeuten finden viele Anregungen in dem pfiffigen Sammelwerk Psychotherapeutische Schätze: 101 bewährte Übungen und Methoden für die Praxis. Coaches und Berater sollten das ausgezeichnete Buch Karriereberatung: Menschen wirksam im Beruf unterstützen. lesen, mit zahlreichen Beispielen, wie man Interventionen professionell umsetzt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


68 von 75 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Müsste ausgebildeten Therapeuten eigentlich geläufig sein?!, 15. Juli 2006
Von 
Kankin Gawain "Bis übermorgen dann..." (Eutopia) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: MiniMax-Interventionen: 15 minimale Interventionen mit maximaler Wirkung (Taschenbuch)
Prior wendet sich mit diesem Buch an alle, die im Bereich Therapie, Beratung oder auch Coaching tätig sind, d.h. vornehmlich an Psychiater, Psychologen und Pädagogen. Er stellt Gesprächsmethoden vor, die mit minimalem Aufwand maximale Wirkung bei Patienten, bzw. Klienten zeitigen sollen. Etwas unwohl ist mir bei der Lektüre gewesen, weil ich davon ausging, dass die vorgestellten Interventionen gut ausgebildeten Therapeuten eigentlich geläufig sein müssten. Deshalb ziehe ich dem Text, der den Anspruch erhebt, an Professionelle gerichtet zu sein, einen Stern ab.
Das ganze Büchlein, dessen Inhalt gerade mal etwa 80 Seiten umfasst, habe ich an einem Tag durchlesen können. Am interessantesten fand ich dabei die fiktiven Gesprächsbeispiele. Nun, ich denke, auch Laien oder sogar vornehmlich Laien, die nicht therapeutisch oder beratend Tätig sind, können das Buch mit Gewinn lesen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


70 von 78 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Maximale Wirkung, 2. Juli 2006
Rezension bezieht sich auf: MiniMax-Interventionen: 15 minimale Interventionen mit maximaler Wirkung (Taschenbuch)
Pointiert, knapp und zentriert und damit in kurzer Zeit lesbar, bringt Manfred Prior mit seinen MiniMaxInterventionen" die kleinen Feinheiten sprachlicher Kommunikation auf den Punkt. Wie man als BeraterIn oder TherapeutIn mittels lösungs- und zielorientierter Kommunikation den Fokus der KlientInnen auf nützliche Prozesse zu lenken vermag, wird in dem vorliegenden Buch des Carl Auer Systeme Verlags leicht nachvollziehbar dargelegt.

In 15 Kapiteln auf nur 95 Seiten beschreibt Manfred Prior einige sprachliche Erkenntnisse, die sich aus der Ericksonschen Hypnotherapie ableiten lassen und zielorientiert die KlientInnen in ihrer Problembewältigung unterstützen. So lehrt uns der Psychologe z.B., wie man durch so kleine Wörter wie bislang", in der Vergangenheit" oder sondern" Probleme in der Vergangenheit belässt, nützliche Suchprozesse initiiert und somit schrittweise Lösungen entstehen lässt.

Wer die MiniMaxInterventionen griffbereit und damit nachlesbar platziert (z.B. auf dem Schreibtisch, im Beratungsraum oder auf dem Nachttisch), wird eine kontinuierliche Verbesserung der eigenen Beratungsfähigkeit nicht verhindern können. Und dennoch: Vielleicht müssen Sie das Buch jetzt NOCH NICHT kaufen, auch wenn das dazu führen würde, dass sich die Qualität Ihrer Beratung verbessern könnte. Immerhin kann man Einladungen bekanntlich annehmen oder ablehnen oder ...

Ich hingegen profitiere gerne von den Erkenntnissen des Sprachkünstlers Manfred Prior, auch wenn sich die wenig geschäftsförderliche Nebenwirkung schneller Erfolge unweigerlich einstellt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


37 von 42 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen sehr treffender Titel, sehr erfolgreiche Wirkung - jür JEDE/N, 7. September 2008
Von 
Isabell - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: MiniMax-Interventionen: 15 minimale Interventionen mit maximaler Wirkung (Taschenbuch)
Dass man auf 98 kleinen Seiten so viel Weisheit verpacken kann, erstaunt mich jedes Mal. 15 Kapitelchen noch so leicht und flüssig lesbar, allein dafür gebührt Prior ein Preis. Dass immer wieder suggeriert wird, es sei nur für Therapeuten und soziale Berufe, stört mich. Zwischenmenschliche Kommunikation kann damit auch im Alltag wesentlich vereinfacht werden. Für Beratungsberufe, auch Fachberatungen, ist das sowieso ein Standard-Werk - zum Lesen für Zwischendurch, zum Verwenden für IMMER.
Sehr empfehlenswerte INvestition.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


27 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Nur ein kleines Wörtchen ..., 31. Januar 2006
Rezension bezieht sich auf: MiniMax-Interventionen: 15 minimale Interventionen mit maximaler Wirkung (Taschenbuch)
Nur ein kleines Wörtchen und doch so eine große Wirkung. Manfred Prior erläutert die verblüffende Wirkung der Minimax-Interventionen sehr anschaulich, Beispiele aus seiner Beratungspraxis verdeutlichen die Wirkung der Interventionen. Auf die parallel laufende "Therapie"-Geschichte und die Bilder hätte ich dagegen gut verzichten können.
Von den 15 Interventionen sind einige nicht wirklich "neu" (z.B. "offene Fragen" stellen), die Beispiele machen aber immer wieder deutlich, wie leicht man doch im Alltag trotz besseren Wissens in bestimmte Fallen tappt. Was mir besonders gut gefallen hat: Manfred Prior fordert am Ende jeden Kapitels den Leser mit Hilfe der vorgestellten Intervention gleich dazu auf, den Inhalt auch anzuwenden. So kann man am eigenen Leib erfahren, wie die Intervention wirkt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


30 von 36 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen erfrischend tiefgehend, 27. Oktober 2003
Von 
Detlef Rüsch "detlefruesch" (Landshut, Bayern) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 50 REZENSENT)    (#1 HALL OF FAME REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: MiniMax-Interventionen: 15 minimale Interventionen mit maximaler Wirkung (Taschenbuch)
Die nun schon, in nicht einmal 2 Jahren erfolgte 4. Auflage dieses Bandes spricht schon für sich.
Dr. Manfred Prior hat ein kleines Buch verfasst, dass in seiner erfrischenden und doch tiefgehenden Art Maßstäbe setzt.
Kompakt und alltagsbezogen vermittelt der Diplom-Psychologe und Ausbilder der Milton Erickson-Gesellschaft Interventionen, die bei der Gesprächsgestaltung im therapeutischen und beraterischen Kontext unentbehrlich sind.
Insbesondere für den Gesprächseinstieg, aber auch für eine zufriedenstellende Fortführung der Beratung bzw. Therapie zeigt Prior diverse Wegstrecken auf, die mit wenig Energieaufwand für beide Seiten problemlösend zurückgelegt werden können.
Ein besonderes Augenmerk schenkt der Autor dabei der Frageformulierung, der Zukunftsorientierung und der gezielten Wortwahl.
Seine 15 Interventionen werden dabei jeweils von einem „Bären" kommentiert, der in schwer verständlicher Schriftsprache einen geeigneten Gegenpol zur klaren und konkreten Formulierungskunst des Autors bildet.
Diese „bärigen Statements" lassen die Leserschaft das gerade Gelesene auf effektvolle Weise gerade in punkto Alltagstauglichkeit überprüfen.
Dieser problemnehmende Ratgeber wird eine fundierte Auseinandersetzung mit Beratung und Therapie nicht ersetzen, er kann man Bekanntes auffrischen, Unbewusstes aufdecken und zur persönlichen Reflektion - auch hinsichtlich der begrenzten Zeitbudgets - wesentlich beitragen.
Es wird nicht die letzte Auflage sein, welche die therapeutische Fachliteratur humorvoll bereichert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


16 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen viele gute und vor allem umsetzbare Ideen, 6. September 2005
Von 
Stephan Kleiber "buchtippse.de" (München) - Alle meine Rezensionen ansehen
(HALL OF FAME REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: MiniMax-Interventionen: 15 minimale Interventionen mit maximaler Wirkung (Taschenbuch)
°
Mit seinen Minimax-Interventionen stellt Manfred Prior 15 ausgewählte Ideen vor, mit denen nicht nur Therapeuten schwierige Gesprächssituationen meistern oder gleich vorsorglich umschiffen können. Wem das Meta-Modell aus dem NLP bekannt ist, der wird einige dieser Strategien zum exakten, gezielten Fragenstellen auch hierin wiedererkennen. Darüber hinaus sind einige der Tipps aus der lösungsorientierten Gesprächsführung entstanden, andere zielen auf den Umgang mit 'Widerstand' oder 'schwierigen Gesprächspartnern' ab. Es gibt auf etwas weniger als 100 Seiten also einiges zu lernen. Veranschaulicht werden Priors Interventionen durch zahlreiche Beispiele, sind so leicht zu merken und laden einfach zum neugierigen Ausprobieren ein. Gut so, gerne mehr davon ;-)
~
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


47 von 57 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Zielgruppe?, 30. Mai 2009
Rezension bezieht sich auf: MiniMax-Interventionen: 15 minimale Interventionen mit maximaler Wirkung (Taschenbuch)
Das Buch hält, was die Kurzbeschreibung verspricht. Einerseits sind die beschriebenen Interventionsmethoden großteils "nichts Neues". Die guten Beispiele machen einem jedoch dennoch sehr gut "bewusst", warum manche Gespräche in eine Sackgasse laufen und andere nicht. Der Autor spricht den Leser immer wieder mit "Sie als Therapeut..." an. Das irritiert mich. Das rückt das Büchlein für mich in die Nähe von so Publikationen wie "Spanisch in 15 Tagen". Auch die humorvoll gemeinten bärigen Kommentare am Ende jeden Kapitels halte ich für entbehrlich. Es bleibt dennoch der Wert der beschriebenen Techniken, die einem sicher im beruflichen Alltag, wenn man mit Moderation von Workshops oder vielleicht auch in Projekten mit Krisensituationen zu tun hat, helfen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 211 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

MiniMax-Interventionen: 15 minimale Interventionen mit maximaler Wirkung
MiniMax-Interventionen
:
von Manfred Prior (Taschenbuch - 2009)
Gebraucht & neu ab: EUR 7,85
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen