Kundenrezensionen


48 Rezensionen
5 Sterne:
 (23)
4 Sterne:
 (6)
3 Sterne:
 (4)
2 Sterne:
 (7)
1 Sterne:
 (8)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Interessant.... weil provokant
Ein höchst spannendes Buch, das aufzeigt, welche Strukturen sich in unserer
Gesellschaft (oder soll ich sagen Welt) zeigen, die zur Auflösung führen können.
Anhand des Dramas vom Donner-Pass beschreibt der Autor, welche Strategien das
Überleben ermöglichen. Dabei zeigt sich:nicht der starke Einzelgänger hat eine reelle...
Vor 9 Monaten von m.baumgar veröffentlicht

versus
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Konservative Darstellung eines wichtigen Themas, leider zu wenig Analyse
Liest man Schirrmachers Buch heute, und zwar nachdem man zuvor modernere und lösungsorientiertere Bücher wie etwa "Familie als Beruf" gelesen hat, dann stößt einem die konservative Grundhaltung des Buches nach einiger Zeit unangenehm auf. Minimum fällt im Grunde in die gleiche Kategorie wie die Bücher von Eva Herman. Während des...
Veröffentlicht am 9. April 2008 von Lulu


‹ Zurück | 14 5 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

1 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wiederentdeckung des Wertes: Familie, 6. Oktober 2007
Rezension bezieht sich auf: Minimum (Gebundene Ausgabe)
Es geht um das knappe Gut der Freundschaft in der demographisch sich verändernden deutschen Gesellschaft. Meine Augen werden durch dieses Minimum" darauf gerichtet, dass meine Zeitgenossen nicht auf ein Minimum an sozialen Beziehungen vorbereitet sind. Wir stehen plötzlich vor den Urfragen einer Gesellschaft: Was ist eine Familie? Wie entsteht Vertrauen? Wer hilft wem? Mit F. Schirrmacher kann die Familie als elementare Kraft wiederentdeckt werden. Seine Forschungen nach Verursachung werden den Diskurs in Bezug auf die Bedeutung der Familie und der einzelnen Familienmitglieder neu bestimmen und familienpolitische und familienpädagogische Erfolge bewirken. Der Autor zeigt, dass uns wieder etwas fehlt, dass für den Frieden der Menschen untereinander ein weiteres Prinzip wieder neu gelten muss: Dass Familie keine Ausnahmeerscheinung werden darf, sondern zu einem bedeutenden Gut unseres sozialen Kapitals, das den Grundstein für neue wertschöpfende und werteerhaltende Gemeinschaften bilden wird bzw. bilden muss.

Auszug aus dem Inhaltsverzeichnis_
Die Männer
Schicksalsgemeinschaft
Rollenspiele
Wer rettet wen?
Wer beschuldigt wen?
Wer benachteiligt wen?
Wer entmutigt wen?
Wer informiert wen?
Wer trägt wen?
Die Frauen-Erbengemeinschaft

Für die EG BIBLIO-KOM Dr. Karl-J. Kluge
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr wichtig, 24. März 2006
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Minimum (Gebundene Ausgabe)
Dieses Buch schafft es, dem Thema unserer demographischen Krise nicht nur Tiefe sondern auch Emotion zu geben. Man blickt auf seine eigene Herkunft und seine Familie mit Staunen und Verwunderung; Familien sind eben nicht soap operas. Daß aber die Zahl der Stunden, die brasilianische Frauen telenovelas schauen etwas ueber die Zahl ihrer Kinder vorhersagt, ist nur einer der vielen faszinierenden Befunde.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Dieses reaktionäre Buch...., 26. Dezember 2007
Rezension bezieht sich auf: Minimum (Gebundene Ausgabe)
.. ist direkt nach dem Lesen ins Kaminfeuer gewandert... war das erste Buch welches ich jemals den Flammen geopfert habe, aber dieses Buch kann man einfach keinem andern mehr zumuten...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


20 von 60 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Überflüssig, 22. März 2006
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Minimum (Gebundene Ausgabe)
Für ein minimalisitisches Buch ein Minimum an Kommentar. Ein Stern. Gute Deko für den Bücherschrank. Mehr nicht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Liest sich schnell und spannend, 18. März 2006
Rezension bezieht sich auf: Minimum (Gebundene Ausgabe)
Eine sehr gute Darstellung unserer Lage, in der die demografische Lage der Zeit sehr verständlich und spannend erählt wird. Keine Wertungen und Schuldzuweisungen, eher eine Fotografie, die zeigt, was ist und im nächsten Jahrzehnt kommen wird.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Meisterwerk, 17. März 2006
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Minimum (Gebundene Ausgabe)
In einem Zug gelesen und danach lief es mir heiß und kalt den Rücken hinunter: dieses Buch zeigt, wie sich unsere Gesellschaft - Schirrmacher sagt Gemeinschaft - im nächsten Jahrzehnt verändern wird. Das wird eine völlig neue Gesellschaft und wir ahnen offenbar nicht einmal, das sie uns selbst verändern wird.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Solche Bücher braucht das Land, 24. März 2006
Rezension bezieht sich auf: Minimum (Gebundene Ausgabe)
Selten das jemand wirklich noch etwas Neues, Substantielles zu sagen hat. Dieses Buch zeigt völlig neue Perspektiven, die einen aufregen und anrühren. 5 Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Erregend, brillant, 28. März 2006
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Minimum (Gebundene Ausgabe)
Hier blickt man auf uns und unsere Zivilisation als ein Ausdruck einer Naturgewalt. Unser Leben wird so sein, nahe am Exsitentiellen, in einer Welt, die Rente, Arbeit und Gesundheit nicht mehr finanzieren kann. Wie der "Focus" und selbst der "Spiegel" schrieb: Unbedingt lesen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 14 5 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Minimum
Minimum von Frank Schirrmacher (Gebundene Ausgabe - 7. März 2006)
Gebraucht & neu ab: EUR 0,96
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen