Kundenrezensionen


3 Rezensionen
5 Sterne:
 (3)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Rundum informativ und hilfreich, 27. Februar 2014
Von 
timediver® "Geschichte - Reisen - Rezensionen" (Oberursel/Taunus, Europe) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (HALL OF FAME REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Bolivien kompakt (Broschiert)
"Bolivia, un país donde lo auténtico aún existe."
(Katharina Nickoleit)

Der im November 2014 bereits in seiner 4., aktualisierten Auflage im Bielefelder Reise Know-How Verlag erschienene Reisehandbuch "Bolivien kompakt" ist nicht nur der aktuellste, sondern wohl auch der einzige "klassische", deutschsprachige für diese südamerikanische Land. Alle anderen Handbücher sind einige Jahre älter beinhalten auch das Nachbarland Peru und/oder stellen Trekkingtouren in den Mittelpunkt. Daneben wird der im Juni 2013 erschienene, englischsprachige "Bolivia (Country Regional Guides)" angeboten.

Während der vordere ausklappbare Buchdeckel eine farbige Übersichtskarte des Landes bietet, aus aus der fünf weitere regionale Detailkarten mit Seitenzahl hervorgehen, befindet sich auf der hinteren ein Innenstadtplan von La Paz. Der Stadtplan bestätigt bereits das auf dem Cover aufgedruckte Motto des Bielefelder Reise Know Verlages "Wissen wo's lang geht", denn er bot timediver® eine unverzichtbare Hilfe zur Orientierung in der bolivianischen Hauptstadt.

Nach einem Vorwort der Autorin Katharina Nickoleit, einem Inhaltsverzeichnis und einer Übersicht auf die „13 Reisehöhepunkte Bolviens" sowie Infos über Reisevorbereitungen sind in einem "Praktischen Reise ABC" die wichtigsten Informationen alphabetisch unter Stichworten aufgelistet. Gleich zu Beginn gibt es den Hinweis, dass zur Ausreise 25 $ bereitzuhalten sind. Unter dem Stichwort "Gesundheit" wird darauf hingewiesen, dass "auch derjenige, der nicht in das Tiefland Boliviens reisen möchte, gegen Gelbfieber geimpft sein muss." timediver musste bei seiner Einreise von Peru aus jedoch festellen, dass dies nicht zutreffend ist und keine Kontrolle des Impfpasses vorgenommen wird. Hilfreich ist jedoch der Rat, gegen die Höhenkrankheit "Mate de Coca" zu trinken oder sich in der Apotheke "Sorojchi tabletas" zu besorgen. Der Hinweis, dass auch die Einfuhr von industriell hergestellten Infusionsbeuteln nach Deutschland strafbar ist, wird jedoch erst unter dem Lemma „Zoll“ erteilt.

Ab Seite 34 folgen verschiedene Abschnitte, die "Land und Leute", "Flora und Fauna", "Geschichte" sowie "Bolivien heute" zum Gegenstand haben. In den einzelnen Abschnitten werden auf farblich in hellgelb unterlegtem Untergrund diverse "Exkurse", z. B. zu Themen wie "Bowlerhüte in Bolivien", "Trekking in Bolivien" oder die "Namen von Straßen und Plätzen" geboten. Von besonderer aktueller Bedeutung ist der differenzierte Exkurs "Coca heilige Pflanze, Droge und Wirtschaftsgut", in dem festgestellt wird, dass die Pflanze an sich nicht gefährlich ist und Coca und Kokain wissenschaftlich betrachtet, zwei vollkommen unterschiedliche Dinge sind.

Im anschließenden Reiseteil werden, beginnend mit der Andemetropole La Paz, die sieben Hauptreiseregionen Boliviens vorgestellt. Hierbei wird weder eine alphabetische, geografische oder wertende Reihenfolge eingehalten. Neben den Beschreibungen zum präinkanischen "Mysterium Tiwanaku" und den "Heiligen Inseln in Titicacasee", sind vor allem die „Gefängnisstadt "San Pedro" und "Kleinkamele der Anden" (Unterscheidung zwischnen Lama, Guanako, Alpaka und Vicuña) als weitere "Exkurse" zu nennen. Daneben sind auch der trotz offiziellem Katolizismus noch heute betriebene Kult der Pachamama (Erdmutter) und das Wirken des Idealisten Che Guevara in Bolivien sehr gut dargestellt. Für die Hardcorefans des argentinischen Revolutionärs, der seine gesicherten Ämter in Kuba aufgab, um in Bolivien weiterzukämpfen und schließlich ermordet zu werden, bietet das Handbuch sogar eine beschwerlich "Che-Guevara-Tour" an. Jedes Reisekapitel schließt mit einem ausführlichen Serviceteil ab.

Zutreffend ist der Hinweis, das eine Besichtigungstour zu Fuß in la Paz ein recht anstrengendes Unterfangen ist, denn die Innenstadt liegt auf einer Höhe von etwa 3400 Metern ü. d. M. und der Straßenverkehr erzeugt zudem Unmengen von Abgasen. Das Museo Nacional de Arqueología ist jedoch noch bis März 2014 geschlossen. Bei der Auflistung der Museen in La Paz fehlen leider das "Museo Litoral Boliviano", das "Museo casa de Pedro D. Murillo" und das äußerst sehenswerte "Museo Metales Preciosos" (Goldmuseum). Während der Eintritt in diese drei, alle in der Calle Jaén gelegenen Museen zusammen ca. 1 Euro kostet, ist dort das Fotografieren strikt verboten.

Eine Vielzahl von Farbfotos, weiteren hervorragenden Karten, Plänen und Schaubildern bieten eine gute Visualisierung, bzw. ermöglichen das Verständnis von geografischen, historischen und anderen Zusammenhängen. Den Abschluss des Handbuches bildet schließlich ein Anhang mit einer Auflistung diverser Reiseliteratur, eine kleine, nach Sachgebieten gegliederte "Sprachhilfe Spanisch eine Zusammenstellung der wichtigsten Begriffe der im Land vorherrschenden indigenen Spachen Quechua und Aymara sowie ein alphabetisches Register.

Trotz der kleinen Bemängelungen ist das in jede Gesäßtasche passende, handliche Softcover (in großer Höhe zählt jedes zu tragende Gramm) ein wertvoller Reisebegleiter, der noch mit 5 Amazonsternen bewertet werden kann.

Nuestra Señora de La Paz, den 27. Februar 2014
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Empfehlenswerter Reiseführer für Bolivien, 10. Februar 2014
Rezension bezieht sich auf: Bolivien kompakt (Broschiert)
Der traditionsreiche Bolivien-Reiseführer vermittelt seinen Lesern kompakt die wichtigsten Reiseinformationen und enthält darüber hinaus interessante Beiträge zu Natur, Kultur und Geschichte des Landes. Er ist nicht nur äußerst ansprechend geschrieben, sondern durch die regelmäßigen Reisen der Autorin nach Bolivien auch auf dem neuesten Stand. Zu empfehlen für alle, die einen ersten Zugang zu dem faszininierenden Anden-Land suchen und eine Bolivien-Reise vorbereiten möchten, ohne sich durch dicke Bücher wälzen zu müssen. Ein Reiseführer, dem man sich anvertrauen kann!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Alles ist in Ordnung was kann ich mehr schreiben, ? ? ? ? ? ? ? ? ? ? ?, 6. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Bolivien kompakt (Broschiert)
Alles ist in Ordnung was kann ich mehr schreiben, ? ? ? ? ? ? ? ? ? ? ?
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Bolivien kompakt
Bolivien kompakt von Katharina Nickoleit (Broschiert - 4. November 2013)
EUR 14,90
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen