holidaypacklist Hier klicken Kinderfahrzeuge BildBestseller Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC FS16

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen85
4,5 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 19. April 2014
Ich habe 3 Reiseführer gekauft und bei 2 USA-Reisen auch alle dabei gehabt. Letztlich habe ich nur diesen Reiseführer wirklich nutzen können und als hilfreich empfunden. Die Detailtiefe und auch die Relevanz an Infos ist für mich unschlagbar gewesen! Noch dazu gibt es meist gute Übersichtskarten und Skizzen, so dass man wirklich alles findet! Man merkt einfach, dass die Autoren zig mal in dieser Ecke der USA waren und sich wirklich gut auskennen. Besonderer Zusatznutzen sind die tollen Fototipps! Weiterer Pluspunkt: die wirklich hilfreichen Infos, wenn man mit dem Womo / RV unterwegs ist. Fazit: für fotointeressierte Individualreisende, insbesondere auch mit dem Womo nicht zu toppen! Sensationell gelöst ist auch das System, wie man mehrere Routenvorschläge kombinieren und anpassen kann - ohne den Überblick im Buch zu verlieren!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. August 2014
Ich habe den Reiseführer für meine erste USA-Reise an die Westküste gekauft.

Der allgemeine Teil bildete alle für mich wichtigen Themen gut ab, die insgesamt auch relativ zeitlos sind. Ebenso das für und wider bzgl. Mietwagen oder Wohnmobil. Einige meiner Vorschreiber bemängelten, dass das Buch zu sehr Partei für das Wohnmobil bzw. für Wohnmobilrouten (spezieller Teil) ergriffen hätte. Das kann ich absolut verneinen. Der Autor hat sehr objektiv die Vor- und Nachteile beider Verkehrsmittelformen aufgezeigt. Außerdem ausführlich andere Fortbewegungsmittel dargestellt.

Im speziellen Teil wurden die wichtigen Eckpunkte von besuchenswerten Orten sowie POI auf einer Route insgesamt gut dargestellt. Manchmal störte eine vage Formulierung, wenn es zum Beispiel dem Wortlaut nach in San Francisco - Twin Peaks oder auch Venice-Beach Los Angeles hieß: "ein Besuch ist abends nicht empfehlenswert". Heißt das immer, es ist potentiell abends gefährlich?

Insgesamt wurden die Möglichkeiten für Unterkünfte aller Art ganz gut dargestellt, auch mit den entsprechenden Preissegmenten. Was mir bei den Campingplätzen fehlte, war die Angabe, ob es dort Duschen gab oder nicht. Bei meinem ersten Campingplatz am Zion-Park war ich etwas irritiert, als es hieß, es gäbe keine Duschen. Dies war dann wohl häufiger bei angelegten Campgrounds der Fall, womit ich im Vorfeld nicht gerechnet habe. Aber nachdem ich mich darauf eingestellt habe, war das kein riesen Problem mehr. Gut waren die Angaben für Reservierungen und "first-come-first-serve"-Plätze.

Ein missverständlicher Teil, der mir etwas aufstieß waren die Zion Narrows beim Riverside-Walk bei den Trails im Zion-NP. Hier ging ich davon aus, dass es sich um einen Endpunkt handeln müsse. Diese Annahme wurde für mich bestärkt durch das auf der unteren Seite abgedruckten Bildes. Ich erwartete also, dass ich irgendwann drei spezielle spitze Berge vor mir sehen müsse. Ich watete durch das Wasser - tolle und aufregende Tour, keine Frage - aber es gab keinen Endpunkt. Nach 90 min. Wandern und Waten durchs Wasser entschloss ich mich, umzukehren. Später im Internet konnte ich dann nachlesen, dass ein Ende des Schluchtweges erst nach ca. 18 km gegeben hätte. Es handelte sich also bei den Zion Narrows um den Beginn der Engstelle!
Dies ist nur ein Beispiel für eine etwas missverständliche und umständliche Formulierung. Davon gab es meines Erachtens nach mehrere in diesem Buch.

Die Ausgabe wurde für 2013 angegeben. Das mag zwar sein, aber der Redaktionsschluss lag in 2011!!!!! Es ist natürlich klar, dass ein so großer Reiseführer nach Redaktionsschluss noch bearbeitet werden muss, aber ich als Leser und vor Ort User fühle mich ein bisschen hinter's Licht geführt. Denn in den USA waren doch viele Kleinigkeiten anders als angegeben. Systeme in Nationalparks änderten sich, insbesondere auch Verkehrsführungen, Eintritte, Attraktionen, etc.

Bitte nicht missverstehen: insgesamt gesehen war der Reiseführer eine große Hilfe, sehr informativ und tat gute Dienste. Aber die o.g. Mängel kann ich auch nicht für eine für mich objektive Bewertung mit 4/5 Sternen außer Acht lassen.
11 Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. April 2013
Der Reiseführer USA - der ganze Westen war in unserem letzten Urlaub unverzichtbar! Da wir als Camper unterwegs waren, waren wir auch ständig auf Campingtipps angewiesen. Ich glaube ich habe selten einen Reiseführer gelesen, der so viele praktische Tipps hatte! Alleine die Karten der Nationalparks können im Voraus viel Übersicht bieten und sind für die weitere Planung nützlich. Daher ganze 5 Sterne und mehr :)
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. März 2013
Dieser Reiseführer kann ich nur jedem empfehlen, der eine Reise in den Südwesten der USA plant. Sehr viele Tipps und Vorschläge bzgl. der Routenplanung. Des Weiteren werden auch an jedem Ort alle Sehenswürdigkeiten beschrieben und
vieles mehr! Inkl. aller Nationalparks mit Extra-Karte der Wichtigsten.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Januar 2015
wir hatten eine grobe reiseroute schon geplant - und die wichtigsten hotels schon vorab im internet gebucht. der reiseführer war für dieses setting der perfekte reisebegleiter.

+ super beschrieben wann man was in welcher reihenfolge am besten macht (und das hat uns vermutlich viel zeit und planung erspart)
+ die wege waren gut beschrieben (zb auch wo man besten parken kann)
+ gibt einen sehr guten überblick was man in welcher zeit schaffen kann
+ gibt wertvolle tipps (zb. zu welcher uhrzeit soll man spätestens im yosemite valley sein) - und diese tipps gibt es sehr regelmäßig bei allen wichtigen sehenswürdigkeiten
+ hat uns auf der ganzen strecke (san francisco, yosemite, westküste, LA, yoshua tree, death valley, las vegas) einfach super begleitet!

was man sich von dem reiseführer nicht erwarten darf, sind ausufernde beschreibungen zu sehenswürdigkeiten (manchmal steht nur ein kurzer absatz) aber das war mir nicht so wichtig - wo es mich interessiert hat, habe ich mir hintergrundinfos selbst besorgt
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. April 2015
Meine Lebensgefährtin und ich haben eine USA-West-Rundreise mit einem Mietwagen gemacht.
Dieses Buch war unser täglicher Begleiter. Es machte so einen Spaß es bei der Reisevorbereitung, aber vor allem vor Ort zu benutzen. Wir haben abends in unseren Motelzimmern dann schon voller Vorfreude die Abschnitte über das, was wir wir am Folgetag geplant hatten, nochmals nachgelesen.

Es ist wirklich für individuelles Reisen entwickelt,und wir haben durch dieses Buch auch spontane Trips abseits der Hauptrouten gemacht, auf die wir ohne dieses Buch nicht gestoßen wären.

Wir haben die Staaten Kalifornien, Utha, Arizona und Nevada besucht. Dieses Jahr folgen aber noch zwei bis drei weitere Weststaaten, und dieser Reiseführer wird wieder das Lieblingsgepäckstück sein :)
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. April 2013
Wir haben das Buch auf Empfehlung einen Freund um unsere 30 Tage Reise in der USA zu planen. Ich kann es nur weiter empfehlen.

Damit haben wir die Route entschieden, Hotels gebucht, und viele interessanten Ideen gewonnen. Es hat uns in zweifele Zeiten gerettet. Die praktischen Tips um amerikanische "Spezialitäten" sind wunderbar und sogar witzig ausgeschildert.

Es ist klar, gut organisiert und komplett.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. August 2013
Wir waren mit dem Reiseführer 3 Wochen im Westen der USA unterwegs. Der Autor gibt tolle Hinweise auf alles was man sehen muss, auch die Empfehlung der Motels war sehr hilfreich, einzig die Preise sind um einiges höher als angeführt (also ca. 20% dazurechnen). Einige Tipps, auf die man sonst niemals kommen würde sind sehr empfehlenswert. 100%ige Weiterempfehlung
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. August 2013
Wir waren während 2 Monaten mit dem Camper im Westen der USA Unterwegs. Dieser Reiseführer war als Hilfsmittel das Beste was ich je als Reiseführer verwendet habe. Die Tipps für Alternativrouten, Campingplätze oder Sehenswürdigkeiten halfen mit unsere Reise zu einem Hammererlebnis zu machen. Wer individuell durch den Westen reist MUSS dieses Buch mitnehmen.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. April 2016
Sehr gute Hinweise für die nächste USA Tour und detailliert beschrieben.
Es hilft bei den Vorbereitungen. Allerdings müsste die Urlaubszeit auf 2 Jahre verlängert werden,
um alle Tipps auszukosten
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden