Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug b2s Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen
50
4,5 von 5 Sternen
Format: Broschiert|Ändern
Preis:23,50 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 14. August 2014
Dass das Reisehandbuch "USA Südwesten – mit ganz Kalifornien" gerade vor unserer 16-wöchigen USA-Rundreise erschienen ist, war ein echter Glücksfall: Das Buch kann ohne Übertreibung als Standardwerk der Reiseliteratur bezeichnet werden und hat uns in keiner Situation im Stich gelassen. Dabei sind die meisten Inhalte gar nicht so neu, denn der Autor Hans R. Grundmann hat aus seinem sehr erfolgreichen Reiseführer "USA, der ganze Westen" den touristisch besonders ergiebigen Südwesten herausgelöst, überarbeitet und neuer Form herausgegeben.

Darum ein erstes kurzes Fazit: Wenn Sie bereits ein (aktuelles) Exemplar von USA der ganze Westen Ihr Eigen nennen, brauchen Sie nicht umzusatteln, denn der Quasi-Vorgänger beschreibt den Südwesten und Kalifornien bereits ausgezeichnet.

Allen anderen kann ich "USA Südwesten – mit ganz Kalifornien" vorbehaltlos empfehlen. Die eigentliche Stärke des Führers zeigt sich bereits im vorderen Umschlagdeckel: Der ganze Südwesten ist mit einem spinnennetz-ähnlichen Routenplan überzogen. Der Autor beschreibt also nicht nur die touristischen Hauptziele (wie das in anderen Büchern vorkommt), sondern auch die Routen dazwischen. Wir fuhren aufgrund dieser Erläuterungen oft nicht auf den langweiligen Interstate Highways, sondern entdeckten auf den Nebenstrassen ein Amerika sagenhafter Landschaften und unbekannter Kleinode. Als Beispiel sei hier nur der pittoreske City of Rocks State Park in New Mexico erwähnt, wo man zwischen riesigen, wie zufällig in die Landschaft geworfenen Felsblöcken campen kann – fantastisch! Aufgrund der Vielzahl der beschriebenen Routen lässt sich eine völlig individuelle Route zusammenstellen – gerade auch abseits der ausgetretenen Hauptstrecken.

Eine weitere Stärke des Reiseführers ist der umfassende Einführungsteil, der auf praktisch alle wichtigen Fragen des individuellen Reisens eine Antwort weiss und den besonders wichtigen Aspekten – etwa der Entscheidung Wohnmobil oder Mietwagen/Motel/Zelt – viel Platz einräumt. Bei der konkreten Routenplanung sind dann die umfassenden Ratschläge, insbesondere die wertvollen Camping-Tipps, die guten Karten und nicht zuletzt die oft kritische Haltung des Autors von grossem Nutzen.

Fazit: Dieses Buch ist wahrlich eine Bibel für individuelle Entdecker. Wenn ich mit nur vier Gegenständen nach Amerika reisen dürfte, wäre neben der Kreditkarte, der Zahnbürste und einer Ersatz-Unterhose dieses Buch der vierte Gegenstand, den ich einpacken würde.

Darum: 5 Sterne
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Januar 2016
Das Buch hat mich letztes Jahr durch meine USA-Reise begleitet und war meiner Meinung nach eine gute Investition.

Es stehen viele Tipps zur Vorbereitung drin (ESTA, Leihwagen-auch für unter 21 Jährige, Einreise,Finanzplanung, Routen...) und auch Tipps für die Reise an sich, die sich wirklich rentiert haben. Beispielsweise wollten wir eine Ghost Town besichtigen, die auf der Strecke lag und das Buch hat uns eine wirklich kleine Stadt (mit Wegbeschreibung!) offenbart! Und die war wirklich nicht leicht zu finden.
Nachteil: Es seht richtig zwar viel sinnvolles und tolles drin aber dadurch ist es leider ziemlich dick und schwer. Trotz allem hat es mich in meinem Backpack begleitet. Das war schon ok so.

Eine gute, wenn nicht sogar bessere Alternative zum Lonely Planet Reiseführer.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. April 2016
Ich habe mir diesen Reiseführer für eine Rundreise im Südwesten der USA als E-Book gekauft und fand die Einteilung auf den ersten Blick sehr verwirrend. Ich habe ihn dennoch behalten, da ich keine bessere Variante gefunden habe und begann einfach am Anfang zu lesen. Und was soll ich sagen - man wird als Leser mitgenommen auf verschiedenen Routen durch den Südwesten. Man erhält zu allen wichtigen Orten und Reisezielen umfangreiche Beschreibungen und sich Empfehlungen bezüglich der Aufenthaltsdauer. Gleichzeitig werden verschiedene Routen vorgestellt und auch deren Vor- und Nachteile beschrieben.

Der Reiseführer hilft mir ungemein beim planen unserer Reise. Während des lesens ist der Aufbau auch nicht mehr verwirrend. Da es ein EBook ist werde ich ihn immer problemlos dabeihaben können und kann vor allem auch nach bestimmten Dingen suchen. Für mich eine klare Kaufempfehlung!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Oktober 2015
Zunächst einmal eines vorweg, ich war bisher immer sehr angetan von Reise Know How Veröffentlichungen, diese Publikationen waren mir bisher in vielen Ländern eine echte Hilfe. Daher hatte ich mir nun vor einem kleinem USA-Trip dieses Buch als Unterstützung gekauft.
Ich habe eine Rundreise von San Francisco über Reno, Nevada, Las Vegas, Palm Springs, Highway No.1 retour.....

Was ich relativ schnell feststellen musste, war dass dieses gedruckte Papier ziemlich unbrauchbar ist. Mit diesem Reiseführer kann man nur etwas anfangen, wenn man die Routen der Autoren auch 1:1 abfährt. Bei den Touren die man dann ja auch umgekehrt befährt und es dann irgendwo von der Streckenführung vergleichbar ist, sind die Detailinformationen zu den Routenpunkten absolut spärlich. Zwei Minuten googeln ist deutlich informativer.
Einzelne Informationen aus dem Index zu suchen und dann weiterführende Informationen zusammentragen ist mehr als umständlich und bringt wenig erhellendes.
Mein Fazit zu diesem Reiseführer: Macht nur Sinn, wenn man genau die Touren macht, die die Autoren vorschlagen und selbst dann fehlen mir viele Detailinformationen die sicherlich hilfreich wären.
Ich hatte deutlich mehr erwartet.
11 Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Juli 2014
Ich muss zugeben, dass mich die Vielfalt der Informationen in diesem Reiseführer fast erschlagen hätte (bin sonst eher der Nutzer kompakter Reiseführer). Aber schlussendlich muss ich sagen, dass das Buch eine tolle Hilfe für die Planung eines Urlaubs durch den Südwesten darstellt. Die Aufteilung der Kapitel in viele kleine Streckenabschnitte ermöglicht es, eine individuelle Route zu planen. Der Praxistest für während des Urlaubs steht zwar noch aus, aber ich bin zuversichtlich, dass lediglich das Gewicht das einzige Manko am Reiseführer bleiben wird.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Februar 2016
Ich habe den Reiseführer als Grundlage für eine selbst organisierte Reise durch den Südwesten der USA benutzt. Zur Vorbereitung der Reise sind im vorderen Buchteil hilfreiche Tipps. Der Hauptteil ist sehr ausführlich und besonders für Rundreisen geeignet, weil er verschiedene Routen beschreibt. Die Insider Tipps sind sehr hilfreich und man merkt deutlich, dass die Autoren die Gegend auch wirklich kennen. Es ist zudem ein gutes Verhältnis von Bildern zu Text. Neben diesem Reiseführer hatte ich einen Reiseführer von "Marco Polo" dabei. Er war deutlich schlanker gehalten aber viel zu oberflächlich. Für Pauschalreise hätte dieser ausgereicht, aber nicht für einen selbst organisierten Roadtrip. Zusätzlich hatte ich den Reiseführer von "Iwanowski" dabei. Dieser hat zwar ähnlich viele Seiten, ist aber längst nicht so aussagekräftig wie der von "Reise know how". Rückwirkend betrachtet hätte der hier bewertete Reiseführer allein vollkommen ausgereicht.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Juni 2014
Im Grunde mag ich die USA-Reiseführer aus dieser Reihe sehr, da sie sehr detailliert sind. Da ich regelmäßig in die Staaten fliege, brauche ich ständig andere Reiseführer. Und hier kommt der Knackpunkt der Reihe: Fast die Hälfte jedes USA-Reiseführers der unterschiedlichen Regionen der Reise-know-how Reihe beschäftigt sich irrsinnig ausführlich mit Themen wie Flugbuchung, Einreisebestimmungen, Darlegung der Vor- und Nachteile von Wohnmobilen, Mietwagen etc. Für denjenigen, der das erste Mal eine USA-Reise plant, sehr hilfreich und informativ. Alte USA-Hasen nervt so was. Auch wenn die ganzen Tourenbeschreibungen wirklich detailliert und hilfreich sind: Wann entschließt sich der Verlag endlich einmal einen "Einführungsband" zu Reisen in die USA herauszugeben und sich dann in den Regionalführern wirklich den wichtigen Infos zu widmen. Das würde außerdem eine Erleichterung beim Mitschleppen der Bücher sein. Die Häfte der Infos braucht man nämlich vor Ort nicht (mehr). Schade eigentlich.
11 Kommentar| 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. April 2016
Wir haben diesen Reiseführer für unseren USA-Urlaub gekauft: Für uns der beste für eine individuelle Tour durch die USA - viele "Extra-Tipps" und "Extra-Ziele", die in den "normalen" Reiseführern nicht stehen.
War damals unser erster Reiseführer der Firma "Reise Know How" - seit diesem Zeitpunkt begleiten uns nur noch Reiseführer der Firma "Reise Know How" zu unseren Urlaubszielen. Die Führer sind zwar etwas teurer als andere, aber das Geld ist hier wirklich sehr gut angelegt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. April 2016
Auf unserer Reise durch die USA hat sich die Route nur minimal mit den Routen im Buch überschnitten. Sobald die Route bzw. allein schon die Richtung der Route vom Buch abweicht, ist dieses eigentlich nicht mehr sinnvoll zu gebrauchen.

Viele Infos habe ich erst im Nachhinein im Buch gefunden. Immer wieder wird von Strecken und Straßen geschrieben, die man aber nicht auf einer Karte im Buch findet. Die Auswahl der Infos im Buch ist schon umfangreich, mancherorts dennoch sehr lückenhaft.

Ich habe 3 Wochen lang überlegt, welche Bewertung ich dem Buch gebe. Hätte mich gern für 2,5 entschieden. Für 3 Sterne hat es dann leider doch nicht gereicht, nachdem ich mich doch öfter einfach nur geärgert habe so ein schweres Buch zu schleppen, welches nur teilweise hiflreich war.
11 Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. August 2015
Der Reiseführer ist super, wenn es darum geht die Frage zu beantworten, wie man am besten von A nach B kommt, welche Straßen dafür besonders schön sind usw. Manche schreiben hier, der Reiseführer bietet nicht genügend Informationen zu den National Parks. In USA ist es üblich, dass man eine Menge Informationen in den Visitor Centern erhält, die man auch mitnehmen kann. Daher bekommt der Reiseführer 5 Sterne, da er beim Planen vor Ort unglaublich hilft.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden