Kundenrezensionen


16 Rezensionen
5 Sterne:
 (7)
4 Sterne:
 (4)
3 Sterne:
 (3)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


17 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen von Frau zu Frau ...
Ein ganz sicher noch immer mit vielen Vorurteilen behaftetes Thema,
welches gern totgeschwiegen wird (nein, das stimmt nicht ganz - es wird
einfach in vieler Hinsicht - so finde ich - nicht richtig gewertet und
gesehen) Ich kann es nicht beschreiben ....
Jedenfalls habe ich mir Gedanken gemacht, als ich dieses Buch im Regal
stehen sah...
Veröffentlicht am 12. November 2010 von HEIDIZ

versus
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Erfahrungsberichte über das Prickeln erster Berührungen
Sexualität ist etwas dynamisches - ihre Akzeptanz dagegen oft nicht. Andrea Burri und Prisca Hintermann wollten verstehen, was weibliche Homosexualität ausmacht. Deshalb befragten sie zwölf Frauen aus verschiedenen Generationen im Alter zwischen 24 und 65 Jahren zu ihrer ersten Erfahrung mit dem eigenen Geschlecht - und diese sind so unterschiedlich wie sie...
Veröffentlicht am 7. Juli 2011 von Amazon Customer


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

17 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen von Frau zu Frau ..., 12. November 2010
Von 
HEIDIZ "Bücherfreak" (Heyerode) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: So zarte Lippen, so weiche Haut - Frauen erzählen von ihrem ersten erotischen Erlebnis mit einer Frau (Broschiert)
Ein ganz sicher noch immer mit vielen Vorurteilen behaftetes Thema,
welches gern totgeschwiegen wird (nein, das stimmt nicht ganz - es wird
einfach in vieler Hinsicht - so finde ich - nicht richtig gewertet und
gesehen) Ich kann es nicht beschreiben ....
Jedenfalls habe ich mir Gedanken gemacht, als ich dieses Buch im Regal
stehen sah.

Ich konnte nicht umhin, es zu lesen, weil ich einfach neugierig war und
vielleicht auch das ein oder andere Vorurteil bzw. den falschen
Blickwinkel meinerseits auszuräumen.

Wie ich das Buch im Ganzen empfunden und wie ich zu den Geschichten
stehe, die im Buch geschrieben sind, was ich gelernt habe usw. - all
dies möchte ich euch in diesem Bericht mitteilen, ohne vorher zu sagen,
dass ich bisher noch nicht das Bedürfnis verspürt habe, diese zarten
Lippen oder weiche Haut zu berühren, aber mich trotz dessen gern in die
Gedanken dieser Frauen hinein versetzen wollte.

Und das, so kann ich vorweg schon sagen, haben die Autorinnen mit ihrer
Geschichtenauswahl perfekt und einfühlsam geschafft.

Meine Meinung:
============

Das Hingezogensein einer Frau zur anderen, das erste Mal, und die
Gedanken und Gefühle dieser beiden Partnerinnen wird hier im Buch von
den 12 Frauen sehr schön, sehr harmonisch, auch sehr erotisch und vor
allem sehr ehrlich und detailliert wider gegeben.

Ich habe mit Schwarzkopf & Schwarzkopf-Büchern bisher keine schlechten
Erfahrungen gemacht, und auch hier ist mal wieder bewiesen, dass diese
Bücher geschrieben sind, wie das Leben so spielt, sehr ehrlich. Es
müssen nicht immer die Bestseller sein, die großen Namen, die spannende
und offene Unterhaltung versprechen. Hier hat man es mit Büchern zu tun,
die von Herzen geschrieben sind, die aufzeigen, was die Autoren denken
und fühlen, bzw. diejenigen, die in den Büchern zu Wort kommen.

Dieses mir vorliegende Buch offenbart eine Welt, mit der sich vielleicht
der ein bzw. die ein oder andere auseinander gesetzt hat, oder diese
Gefühle auch schon erlebt hat, aber wohl für die meisten von uns ist
dies Neuland und auch irgendwie fantastisch, ob man es zugibt, oder
nicht ....

Die beiden Interviewer der Frauen, die ihre Geschichten hier zum Besten
geben, haben eine umfangreiche und schöne Auswahl verschiedener Frauen
aus verschiedenen Altersklassen gewählt, sodass man einen guten
Querschnitt hat. Dies ist z. B. die 24-jährige Ana, die meint, dass der
Sex mit einer Frau so sei, als hätte man das erste Mal Sex, aber da ist
auch die 29jährige Rebecca die von Cybersex und Lesbenpartys erzählt,
oder aber die 48jährige Clara, die von ihrer Magie des Moments
berichtet. Von 24jährigen bis hin zu 48jährigen ist hier ein schöner
Querschnitt geschaffen von Frauen nicht nur verschiedenen Alters,
sondern auch mit verschiedenen Ansichten, Gefühlen und Gedanken.

Wie diese Frauen ihre ersten sexuellen Erlebnisse mit dem gleichen
Geschlecht erlebt haben, geben sie in den Interviews preis, die hier
abgedruckt sind. Sehr ehrlich und offen reden sie darüber und nehmen
kein Blatt vor den Mund. Es sind Frauen, die sich offen zu ihren
Gefühlen und Sehnsüchten bekennen, oder solche, die versteckt ihre Lüste
erleben möchten.

Ich habe es sehr genossen, dieses spannende und offenherzige Buch zu
lesen und denke, dass es sowohl für Frauen, als auch für Männer sehr
interessant ist.

Auch denke ich, dass es wichtig ist, Vorurteile auszuräumen, wobei
dieses Buch ganz sicher hilft, weil es zeigt, wir normal das alles ist,
man kann sich schön in die Frauen hinein versetzen, weil sie ihre
Gefühle so offen darlegen.

Wie sich teilweise sogar das Leben dieser Frauen hin und wieder total
ändert, oder wie persönlich und intim diese Momente sind und und und ...
all dies kommt in diesem kompakten kleinen Buch bestens rüber. Es passt
super in die gesamte Reihe der Schwarzkopf- oder Anais-Bücher (von der
Größe her) und gehört zur Reihe EXPLIZIT.

Die Texte sind sehr eingängig und herzlich geschrieben, in
Ich-Schreibweise und teilweise sehr intim. Sehr schön sind die
Geschichten aufgebaut, von der Vorstellung der Person über ihr Leben bis
hin zur Begegnung und dem ersten Mal ...

Beim Erzählen merkt man auch, wie sehr Frauen auf bestimmte Details der
anderen Frauen achten, was bei den männlichen Wesen sicher nicht so der
Fall ist... Dies und vieles mehr, was so typisch ist oder auch bei diesen
speziellen Frauen halt besonders, wird auf eine sehr schöne Art und
Weise erzählt

Kurze Leseprobe zum Schluss:
=======================

Ich war völlig verdutzt und blickte die fremde Frau an. Ich konnte mir
beim besten Willen nicht vorstellen, woher ich sie kennen sollte,
geschweige denn, woher sie meinen Namen kannte. Mein schwuler Bekannter
lächelte mir zu und meinte, er wolle das traute Glück nicht stören und
würde am Mojito-Stand bei seinem Ehemann auf mich warten. Ich war nach
wie vor so perplex, dass ich nicht mal dagegen protestierte und ihn ohne
Einwände ziehen ließ.
Ich betrachtete die junge Frau genauer. Im ersten Moment hatte sie auf
mich sehr jung gewirkt, doch beim näheren Betrachten schätzte ich sie
auf Anfang dreißig. Sie hatte dunkelblondes, mittellanges Haar, das sie
streng nach hinten gekämmt trug ....
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ehrlich, offen & mitreißend, 28. November 2010
Von 
S. Wuensche (Berlin) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: So zarte Lippen, so weiche Haut - Frauen erzählen von ihrem ersten erotischen Erlebnis mit einer Frau (Broschiert)
Wunderschöne Geschichten, die meisten sehr nachvollziehbar, andere eher weniger alltäglich und trotzdem gut geschrieben. Jede Geschichte hat ihre eigene Erzählperspektive und die Frauen, die sie erzählen, sprechen auch ohne großartige Umschweife an, ob es ihnen gefallen hat oder nicht. Schon erstaunlich, wie unterschiedlich die Meinungen sein können!

Es hat mich so gefesselt, dass ich es an einem Tag durchgelesen habe. Danach war ich regelrecht traurig.
Bitte mehr davon!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Erfahrungsberichte über das Prickeln erster Berührungen, 7. Juli 2011
Rezension bezieht sich auf: So zarte Lippen, so weiche Haut - Frauen erzählen von ihrem ersten erotischen Erlebnis mit einer Frau (Broschiert)
Sexualität ist etwas dynamisches - ihre Akzeptanz dagegen oft nicht. Andrea Burri und Prisca Hintermann wollten verstehen, was weibliche Homosexualität ausmacht. Deshalb befragten sie zwölf Frauen aus verschiedenen Generationen im Alter zwischen 24 und 65 Jahren zu ihrer ersten Erfahrung mit dem eigenen Geschlecht - und diese sind so unterschiedlich wie sie selbst.
Es geht zum Beispiel um Ana, 24, die in einem religiösen Elternhaus »zur perfekten Hetera« erzogen wird und deren ganze Welt ins Wanken gerät, als Serania sie im Club anbaggert. Die 42-jährige Yolanda, deren Ehe nach dem ersten Kind eingeschlafen ist, verliebt sich auf einmal in ihre beste Freundin. Carla, 32, dagegen beschreibt sich selbst als »Volllesbe« mit maskuliner Kleidung und fällt mit 16 über ihre Basketballtrainerin her.
Das Buch handelt vom Mut, den ersten Schritt zu machen, vom Zweifel, aber auch vom Hochgefühl einer neuen Erfahrung, vom Prickeln erster Berührungen und immer wieder vom Gefühl, endlich »erkannt« zu werden: Als Frau, als Mensch, als sexuelles Wesen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen spannend, 21. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: So zarte Lippen, so weiche Haut - Frauen erzählen von ihrem ersten erotischen Erlebnis mit einer Frau (Broschiert)
kann man sehr schnell durchlesen. sind schöne Geschichten, die das verlangen steigern. für den preis kann man nichts mit falsch machen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Große Erkenntnisse bleiben aus, 31. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: So zarte Lippen, so weiche Haut - Frauen erzählen von ihrem ersten erotischen Erlebnis mit einer Frau (Broschiert)
Achtung, wer noch überrascht werden möchte, es sind einige Spoiler enthalten.

Andrea Burri ist eine anerkannte Schweizer Sexualforscherin, die hier mit der schreibgewandten Prisca Hintermann die Geschichten herausgegeben hat. Ich benutze diesen Begriff, da Frau Hintermann die Geschichten offenbar stilistisch bearbeitet hat, so dass sich ein gemeinsamer Stil herauslesen lässt, der das Ganze für meinen Geschmack etwas zu sehr nach Prosa als nach sozialwissenschaftlicher Untersuchung aussehen lässt.

Im Vorwort wird über die Akzeptanz der wie auch immer gearteten Formen der Sexualität doziert, aber damit erschöpft sich die Rahmengebung auch schon.

Ich war gespannt, wie die Sexualität zwischen Frauen, fern von der oft auf den Männergeschmack abgestimmten schlichten Verdoppelung des erotischen Faktors Frau, aus den Erzählungen der Frau "von nebenan" klingt.
Allgemein publiziert streben Männer gezielt und mit Elan dem Höhepunkt zu, während Frauen viel mehr auf den zärtlichen Weg dahin oder eben auch nicht Wert legen. Ich erhoffte, möglicher Weise Erkenntnisse aus dieser kolportierten Diskrepanz für das eigenen Erleben mit der Partnerin zu gewinnen.

Neulich wurde eine Studie veröffenlicht, die aus "deutschen Betten" zu berichten wusste, dass viele Frauen einen Orgasmus simulieren, wenn "er" zu lange herumdoktort. Also das genaue Gegenteil der gängigen These. Aber man kann mit jeder Studie etwas beweisen.

Im Buch berichten Frauen jeden Alters, lesbisch, bi- oder heterosexuell über ihre ersten sexuellen Erlebnisse mit einer anderen Frau und daraus mitunter über den Fortgang ihres Lebens. Es sind sogar eine Haar- und eine BDSM Fetischistin darunter, die ihre Erlebnisse mitteilen.

Insoweit blieben die erwarteten Erkenntnisse leider aus. Die Stories sollten die differenten Abläufe aufzeigen, ähnelten sich aber in der Beschreibung der tatsächlichen Akte und Techniken. Da rühren auch meine Zweifel her, ob es sich tatsächlich um "authentische" Geschichten handelt.

Demnach wissen Frauen genauso viel oder wenig mit einem weiblichen Körper anzufangen wie das "starke " Geschlecht. Und das fällt mir dann doch schwer zu glauben.

Dem Anspruch nach soll dieses Buch Frauen Mut machen, sich ihren (sexuellen) Empfindungen und Erwartungen zu stellen und auszuleben.
Ich muß sagen, dass ich da z.B. von Änäis Nin in ihren (fiktiven ??) Schilderungen wesentlich mehr zu Gefühlen, Verlangen und Sexualität mit und zu einer anderen Frau herauslesen konnte.

Aber vielleicht ist dies hier ja beabsichtigt um der "Durchschnittsfrau" den Einstieg zu erleichtern, sich selbst zu erkennen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Entstanden aus Interviews, 7. März 2013
Rezension bezieht sich auf: So zarte Lippen, so weiche Haut - Frauen erzählen von ihrem ersten erotischen Erlebnis mit einer Frau (Broschiert)
Kurzinhalt:
Die beiden Autorinnen haben sich die Frage gestellt, welche (ersten) erotischen Erfahrungen die Frauen in ihrer Umgebung -egal ob homo-, hetero- oder bisexuell - mit anderen Frauen haben und Interviews mit 12 Frauen zu diesem Thema geführt.
Die Jüngste war Mitte 20, die Älteste bereits über 60 Jahre alt.

Meine Meinung:
Ich war etwas irretiert, dass in den anderen Rezensionen zu diesem Buch die Meinung vorherrscht, es würde sich um "Kurzgeschichten" handeln.
Wer das Vorwort liest, wird feststellen, dass die Autorinnen Interviews mit Frauen geführt haben, um herauszubekommen, wie es denn mit dem Wunsch nach (bzw. der Erfahrung mit) gleichgeschlechtlichen Erfahrungen ausschaut.

Allerdings kann ich verstehen, dass man glauben kann, es würde sich um Fiktion handeln, denn einige "Stories" sind dermaßen unglaubwürdig, dass ich nicht mehr an reale Erfahrungen glauben mag.
Jedenfalls ist über mich noch keine Schuhverkäuferin hergefallen. Aber vielleicht gehe ich auch in die falschen Läden.
Sex auf dem Boden (!) eines Parkplatzes hatte ich auch noch nicht, weil ich es nicht mehr bis ins Auto geschafft habe. Nichtmal IM Auto. GRUMPF.
Ich gebe zu, das lässt ein wenig an den Erzählungen der Frauen zweifeln. Oder an meinem eigenen Sexualleben.

Nichtsdestotrotz sind sehr interessate Erfahrungen darunter. Vor allem fand ich es überraschend, wieviele heterosexuelle Frauen sich (mit offenbar zunehmendem Alter) nach Sex mit dem eigenen Geschlecht sehnen und dies dann auch ausleben.

Nicht ganz so passend fand ich die Erzählungen von zwei Fetischistinnen - eine aus der SM-Szene, eine mit Haar-Fetisch - bei der die Erfahrungen mit einer Frau sich eher aus ihrem Fetisch heraus ergeben haben als aus der Sehnsucht nach dem eigenen Geschlecht.

Fazit:
Dennoch ein gut lesbares Buch über ein wenig behandeltes Thema. Manche Erzählungen enden leider etwas abrupt. Da hätte ich mir noch mehr Informationen über das "DANACH" gewünscht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2.0 von 5 Sternen Schlecht geschrieben, 20. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: So zarte Lippen, so weiche Haut - Frauen erzählen von ihrem ersten erotischen Erlebnis mit einer Frau (Broschiert)
Ich lese sehr gerne gut geschriebene Geschichten zu lesbischem Leben und lesbischer Sexualität.

Von diesem Buch würde ich allerdings abraten. Gut geschrieben sind die Geschichten allesamt nicht. Sprachlich ist das Buch mauh, was dazu führt, dass die Geschichten der Leserin fern und fremd bleiben, nicht fesseln und keine Emotionen auslösen.

Der Inhalt der Geschichten ist an sich interessant, daher ist es schade, dass die Kunst des Schreibens - das A und O eines Buches - hier nicht mithält.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Einfühlsam und realistisch, 23. April 2012
Von 
Rezension bezieht sich auf: So zarte Lippen, so weiche Haut - Frauen erzählen von ihrem ersten erotischen Erlebnis mit einer Frau (Broschiert)
Super Buch mit authentischen Schilderungen. Wer sich erstmalig mit der Thematik auseinandersetzt, ist bei diesem Buch genauso gut aufgehoben, wie diejenigen, die sich von der Erotik der weiblichen liebe verzaubern lassen wollen. Es geht nicht darum, die Männerwelt zu verunglimpfen oder weiblichen Sex als Ideal darzustellen. Es geht um Gefühle, Zweifel, Erkenntnisse, Erfahrungen und Befreiung der eigenen Identität.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen So zarte Lippen, so weiche Haut, 22. April 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: So zarte Lippen, so weiche Haut - Frauen erzählen von ihrem ersten erotischen Erlebnis mit einer Frau (Broschiert)
Frauen erzählen von ihren unterschiedlichen Ersten Malen zum gleichen Geschlecht.
Gefühlvoll und detailliert beschrieben.

Eine Bekannte von mir hat es auch gelesen, also es ist nicht nur für lesbische Frauen geeignet :)

Empfehlenswert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Enttäuschend - Die eigentlichen Probleme vergessen, 4. Juli 2011
Rezension bezieht sich auf: So zarte Lippen, so weiche Haut - Frauen erzählen von ihrem ersten erotischen Erlebnis mit einer Frau (Broschiert)
Ich habe das Buch nach der Kurzbeschreibung gekauft und gehofft, Fragen beantwortet zu bekommen. Im Vorwort wurde dies auch bestärkt Voller Erwartungen ging es ans lesen...
Doch nach nun mehr als 5 Geschichten bin ich enttäuscht. Die angeblich im Interview gewonnenen Erkenntnisse und Erfahrungen hören einfach auf. Wichtige, im ersten Teil der jeweiligen Geschichte immer wiederholten Fragen und Probleme werden einfach nicht mehr berührt. Kein Wort dazu. Wenn echte Menschen für das Buch interviewt worden sind, haben die doch sicher auch erzählt, wie es weiter ging, Probleme sich gehäuft haben oder aus dem Weg geräumt worden sind. So fühlt es sich leider sehr abzielend auf nur das eine an. Schade.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

So zarte Lippen, so weiche Haut - Frauen erzählen von ihrem ersten erotischen Erlebnis mit einer Frau
EUR 9,90
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen