Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren calendarGirl Cloud Drive Photos Philips Multiroom Learn More madamet designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen3
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:19,90 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 20. Juli 2005
Dieses Buch von Jean-Claude Carriere (guter Freund und Drehbuchautor von Luis Bunuel) ist ein Meilenstein im Genre. Danach war für mich alles anders. Der Surrealismus bekam eine neue Bedeutung für mich. Seine Filme erstrahlten in neuem Glanz.
Ich muss sagen, dass für mich und mein Filmverständnis mit diesem Buch eigentlich alles erst richtig angefangen hat. Luis Bunuel spricht so offen über sein Leben, seine Vorlieben, Abneigungen und Fantasien, dass man nicht anders kann als zu weinen, wenn das Buch zu Ende ist. Denn, im Gegenteil zu vielen anderen Regisseurbüchern, endet dieses mit dem Tod von Bunuel im Jahre 1983.
Für kurze Zeit wird man mitgenommen in die lieb- und leidvolle Welt eines "Vorzeigesurrealisten" (neben Man Ray, Jean Cocteau oder Dali) und kann den Mann so gut verstehen, dass es fast Angst macht.
Jedem, der sich nur ansatzweise für Filmkunst, Surrealismus, Malerei, Literatur oder politiche Ungerechtigkeiten (oder natürlich einfach nur für den Meister LUIS BUNUEL) interessiert, wird an diesem Buch nicht vorbei kommen. -> Und wird es lieben!
0Kommentar|13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Oktober 2006
Drei Gründe, dieses Buch zu lesen: Erstens ist es witzig! Bunuel hat einen fantastischen Humor und allein dafür würde sich die Lektüre schon lohnen. Zweitens ist es ein sehr gutes Zeitzeugnis. Man erfährt viel über die dreißiger Jahre, Spanien unter Franco, sein Verhältnis zu Dali, Paris und die Kunst, seine Emigration, die Zeit in Mexiko und so weiter. Bunuel hat einfach viel erlebt und viel zu erzählen. Drittens: Das vermutlich unterhaltsamste Buch zum Surrealismus ist gleichzeitig ein sehr informatives. Und schließlich ist Bunuel - wenn auch nicht so berühmt wie sein einstiger Freund Dali - ein sehr bedeutender Vertreter des Surrealismus. Und das Beste ist: Hier hat man kein intellektuelles Buch, sondern intelligenten Humor! Das Buch ist sehr unterhaltsam, ich empfehle es.
0Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Juli 2015
Ein wundervolles Buch. Für Liebhaber Bunuels Werk, aber auch für solche, die bis dahin nichts mit seinen Filmen anfangen konnten.
Traurig, auf der letzten Seite anzukommen. Die schönste (Auto-) Biographie die ich bisher las.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden