newseasonhw2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden lagercrantz Cloud Drive Photos Learn More praktisch w6 Shop Kindle Shop Kindle Artist Spotlight Autorip

Kundenrezensionen

42
4,7 von 5 Sternen
Die Torte ist weg
Format: Gebundene AusgabeÄndern
Preis:13,95 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

29 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 30. Juli 2007
Das Buch ist Wimmelbuch, Bildgeschichte und Ratekrimi in einem. Der Betrachter folgt den Figuren durch eine Landschaft, von der auf jedem Bild ein neues Stückchen sichtbar wird. Eine Vielzahl von Tieren verbirgt sich hier. Auf dem ersten Bild sind sie teilweise nur zu ahnen, lugt ein Schwanz hinter einem Baum hervor oder springt ein Ball in die Luft. Nach und nach tauchen die Tiere auf den folgenden Seiten auf - und jedes von ihnen hat seine eigene Geschichte, die sich durch das ganze Buch zieht. Während Herr und Frau Hund von Bild zu Bild der gestohlenen Torte hinterherjagen, klauen sich die frechen Affen ihre Ausstattung zusammen, ist das Hasenkind auf der Suche nach seiner verlorenen Puppe und das Chamäleon auf dem Weg zur Angebeteten, machen die fußballverrückten Frösche unliebsame Bekanntschaft mit dem Kater, büxt das kleine Schwein aus und gerät in große Gefahr... gar nicht zu sprechen von Storch, Schlange, Schildkröte, Eichhorn, Kätzin, Ente mit Jungen, Wiesel, Dachs und und und... Und wo am Ende der Dinosaurier herkommt, soll hier nicht verraten werden! Die Handlungsstränge verknüpfen sich immer enger bis zur großen gemeinsamen Tortenschlemmerei am Ende. Manches wird nicht dargestellt, sondern muss kombiniert werden: Nur wer genau hinschaut und nachdenkt, erfährt, warum die Katze sich auf der nächsten Seite die Nase halten muss, wo die neue Kopfbedeckung des Affen herkommt oder weshalb das Chamäleon plötzlich einen roten Po hat. Und der überraschende Retter der Torte lässt sich schon vorher entdecken... wenn man das Buch im Rückblick noch einmal durchblättert! Requisiten wie Pantoffel, Handschuh und Luftballon können auf jedem Bild wiedergefunden werden - manchmal in überraschend neuer Funktion! Das Geniale an dem Buch: Es kann Kinder durch viele Altersstufen begleiten. Mein Sohn, 22 Monate alt, liebt es, die Tiere und Gegenstände zu finden, zu zeigen und zu benennen. Später kann das das Nachvollziehen der Handlungsstränge und das Erzählen von Geschichten hinzukommen. Neben dem Spiel und Spaß ganz unaufdringlich eine exzellente Schule für genaues Hinsehen, logisches Denken, Wortschatz und Erzählen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
22 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Neu ist das Prinzip des Such- Wimmelbuches ja nicht. Aber gut. Immer wieder. Und hier, im Fall der verschwundenen Torte, exzellent umgesetzt...

Die Torte hat Beine bekommen. Rattenbeine. Gerade eben wurde sie von zwei schurkischen Ratten gestohlen, die sich damit quer durchs Buch auf und davon machen. Verfolgt werden sie zuerst nur von den Besitzern der Torte; zwei Hunden, die sich doch grade einen netten Nachmittag machen wollten. Nach und nach gesellen sich zu den Verfolgern immer mehr Tiere, auch solche, die für diesen Nachmittag offenbar andere Pläne hatten...

Auf dem ersten Bild scheint der Wald fast leer. So leer, dass man schon sehr gut hinsehen muss, um Spuren von vorhandenem Lebens darin zu entdecken. Doch dann zoomen wir in das Grün hinein, wir entdecken verschiedene Figuren und nach und nach auch die einzelnen Geschichten, die sich hier abspielen und die sich am Ende in einer gemeinsamen Tortenparty bündeln.

Das Prinzip ist, wie gesagt nicht neu und Thé Tjong- King hat auch die Illustration nicht neu erfunden. Der Charme seiner stummen Wimmel- Such- Version liegt in den listigen Ideen, in der geschickten Choreographie und in den Handlungslücken, die die geneigte Leserschaft selber füllen muss/ darf und die manchmal nicht nur eine Interpretation zulassen. Höchst anregend, das Ganze!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 6. März 2010
"Die Torte ist weg" ist ein tolles Buch, das mir sofort gefiel als ich es irgendwo gesehen habe.
Es gibt keinen Text, sondern Bilder, die über je zwei Buchseiten verlaufen. Auf diesen Bildern
passieren, ähnlich wie in Wimmelbüchern unterschiedliche Ereignisse. Das neue daran ist, dass
es sich um eine Geschichte handelt, die sich durch das Buch fortsetzt.

Es gibt verschiedene Erzählstränge, neben dem Raub der Torte passieren auch andere lustige
und spannende Sachen. Es macht Spaß, weil man das ganze jedes Mal anders erzählen kann.

Irgendwann können die Kleinen auch selbst etwas zu den Geschehnissen erzählen.
Zweijähriges Kind war begeistert!

Auch Erwachsene können rätseln, ... warum hat die Katze plötzlich eine verletzte Nase?
Das klärt sich auf der letzten Seite! Wollte mir auch mal den Folgeband ansehen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
20 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 16. März 2006
Eines der besten Kinderbücher, die ich je gesehen habe. Immer und immer wieder sind die Kinder fasziniert von den vielen Geschichten, die das Buch "erzählt", entdecken neue Details, verstehen jedes Mal ein bischen mehr. Eine meiner Töchter, die sonst nie alleine Bücher ansah, konnte mit diesem Buch bis zu einer Stunde lang versunken auf dem Sofa sitzen. Eine ganz grossartige Idee.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 19. Januar 2010
Die Torte ist weg - ein Bilderbuch, das nicht nur Kinder ab 2 1/2 Jahren sondern auch die älteren und Erwachsenen fasziniert. Das Buch wurde im Handumdrehen zum Lieblingsbuch, das Kinder auch alleine in die Hand nehmen und ganz alleine betrachten. Im Gegensatz zu den üblichen Wimmelbilderbüchern, bei denen eher kleine Szenen zu beschreiben sind und damit zum Sprechen anregen, gibt es hier einen spannenden Krimi, so daß auch das logische Denken angeregt wird, denn es gilt hier Ursache und Wirkung zusammenzubringen und die zeitliche Abfolge zu berücksichtigen. Und dazu die großartigen Zeichnungen - mindestens 7 Sterne!!!

(Eine Mutter von 5 Kindern)
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
TOP 50 REZENSENTam 11. Oktober 2013
Das Buch hat mich sehr überrascht, denn erst dachte ich (es war ein GEschenk): Mal wieder ein neues Wimmelbuch. Aber das Buch bietet weit mehr, denn in den ganzseitigen, liebevoll gezeichneten Bildern verbergen sich viele verschlungene Geschichten rund um zwei Ratten, die eine Torte klauen. Bei jedem Mal "durchlesen" kann man sich andere Protagonisten aussuchen, die man durch das Buch hindurch beobachtet und schaut was Sie erleben. Für meine Tochter von knapp 3 Jahren (und mich!) immer wieder ein Spass und auf jeden Fall eines der besten Bücher in diesem Jahr!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 24. November 2009
Ich glaube das ist ein gutes Buch, das auch Erwachsenen Spass machen kann. Aber: unser Kind, gerade 3 geworden, reagiert auf alles was mit klauen, hauen etc. zusammenhängt mit großer Verärgerung/Verunsicherung und folgend mit Desinteresse am Buch, bzw. beiden Büchern(habe auch "Picknick mit Torte" gekauft). Der kleine Kerl meinte sogar, wir müssten in das Buch gehen und in dieser 2er-Bande von diebischen Ratten mal ordentlich aufräumen.
Sollte ihr Kind ähnlich dispositioniert oder einfach noch zu klein sein, kaufen sie lieber erstmal andere Bücher.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 22. November 2009
Das Buch ist sehr liebevoll gestaltet und animiert zum Erzählen... denn es enthält keinen Text - nur Bilder. Aber das ist das Schöne an dem Buch. Man begibt sich mit oder ohne Kind auf eine Entdeckungstour und entdeckt jedes Mal noch was neues. Wo ist das Cameleon versteckt...? Warum weint das Hasenkind....? Ich habe es einem dreijährigen Kind geschenkt. Es war begeistert! Die Eltern übrigens auch.......
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 18. Juni 2007
Das Buch "die Torte ist weg" hat unsere 3-jährige Tochter monatelang gefesselt und als wir das Buch nach einiger Pause wieder mal in die Hand genommen haben, sind uns trotzdem noch weitere Erzählstränge aufgefallen und neue Phantasien gekommen. Auch unsere größeren Kinder, die eigentlich keine Bilderbücher mehr in die Hand nehmen, sind manchmal lange mit dem Buch in der Hand versunken auf dem Sofa gesessen oder haben die verschiedenen Möglichkeiten die Geschichten zu erleben und wahrzunehmen besprochen. Das Buch ist auf diese besondere Art einfach und gleichzeitig vielschichtig, witzig, skuril, emotional anregend und inspirierend die in meinen Augen große Literatur ausmacht- diesmal erstaunlicherweise ohne ein einziges Wort. Ich hoffe das wird ein Klassiker.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Das Bilderbuch "Die Torte ist weg!", erschienen im Moritz Verlag, ist eine vergnügliche Verfolgungsjagd, bei welcher erst am Ende so richtig klar wird, wie viele Verwicklungen es zwischen den verschiedenen Tieren während des gesamten Buches eigentlich so gibt. Am Ende zeigt sich, dass alles irgendwie zusammenhängt und dass jede Handlung eine Folge auf ein vorheriges Geschehen ist. Dabei werden dem Leser immer wieder kleine Details präsentiert, die dieser anschließend, manchmal über mehrere Seiten hinweg, weiterverfolgen und kombinieren muss.

Das Bilderbuch kommt vollständig ohne Worte aus und fordert die Leserinnen und Leser dazu heraus, ganz genau hinzuschauen. Weshalb weint das kleine Hasenmädchen und ist doch am Ende wieder so glücklich? Gerade erst am Schluss angekommen, wird von den Lesern schon wieder nach vorne geblättert, um noch einmal einer Sache nachzugehen und etwas zu überprüfen. Wo ist das kleine Entenküken verloren gegangen? Und weshalb trägt Frau Katze plötzlich einen Verband? So geht es das ganze Buch über und es gibt so viel zu rätseln und zu entdecken, dass manchmal schon fast vergessen werden könnte, worum es bei der ganzen Jagd eigentlich ging. Gut, dass die Übeltäter am Ende gefangen werden können und es doch noch zu einem beschaulichen Picknick für alle kommen kann. Außer für den Leser, denn dieser ist bereits wieder auf der Jagd nach den kleinen Details. Denn woher hat das Chamäleon seinen roten Po bekommen? Und wer entdeckt den Dinosaurier zuerst?

Die Idee und Ausführung des Buches sind sehr schön, allerdings ist es eher für ältere Kinder geeignet. Für kleinere Kinder sind die Zusammenhänge oftmals sehr verwirrend und zu abstrakt. Auch erzählt das Bilderbuch keine harmonische Geschichte von einer eher vergnüglichen Verfolgungsjagd, sondern enthält sehr viele Elemente, die kleine Kinder verunsichern können und nicht so recht in ihre gute Welt passen wollen. Da sind die Ratten in ihren schwarzen Anzügen, die die Torte stehlen und später an einen Baum gefesselt werden, das Hasenmädchen, das das ganze Buch über herzzerreißend weint, oder die vielen erschreckten beziehungsweise grimmigen Gesichtsausdrücke und Gesten der Tiere, die auch vor Handgreiflichkeiten nicht Halt machen.

Alles in allem kann "Die Torte ist weg!" für ältere Kinder empfohlen werden, die Spaß am Raten und Kombinieren haben, und auch Erwachsene werden mit diesem Buch viel Spaß haben können, gibt es doch immer wieder etwas Neues zu entdecken.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Picknick mit Torte
Picknick mit Torte von Thé Tjong-Khing (Gebundene Ausgabe - 17. August 2015)
EUR 13,95

Was war hier bloß los?: Ein geheimnisvoller Spaziergang (MINIMAX)
Was war hier bloß los?: Ein geheimnisvoller Spaziergang (MINIMAX) von Gerda Muller (Taschenbuch - 8. Mai 2015)
EUR 5,95

Wie geht's weiter?: Bilder & Geschichten zum Weiterspinnen
Wie geht's weiter?: Bilder & Geschichten zum Weiterspinnen von Andreas Röckener (Gebundene Ausgabe - 30. April 2014)
EUR 13,95