Kundenrezensionen


2 Rezensionen
5 Sterne:
 (2)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Neuauflage mit üppiger Zugabe, 21. Oktober 2007
Rezension bezieht sich auf: Zwei oder drei Jahre später. Neunundvierzig Ausschweifungen. (Gebundene Ausgabe)
Das wurde auch Zeit: Nach längerem Darben sind die wunderbaren Erzählungen aus "Zwei oder drei Jahre später" wieder lieferbar. Parallel zu dem Gedichtband "Pfeifers Reisen" präsentiert Wolf hier neunundvierzig als "Ausschweifungen" deklarierte Texte, die sich in der bekannten Weise mit den unhaltbaren Zuständen in Köln, Olm und auf dem Grund des atlantischen Ozeans auseinandersetzen. Man hat Gelegenheit, alten Freunden zu begegnen: Lemm zum Beispiel, aber auch Collunder, und selbst Wobser läßt sich wieder blicken. Die Szenarien sind hinreißend surreal und bestens geeignet, das Monströse im Banalen aufzuzeigen, "'das alltägliche Grauen, das aus sämtlichen Ritzen kriecht" (Wolf). Das alles ist wunderbar luftig geraten und stilistisch von jener Brillanz, die die Bücher dieses Autors schon immer ausgezeichnet hat. - Die Neuauflage wartet gegenüber der Erstveröffentlichung von 2003 mit 75 zusätzlichen Seiten auf. Der neu hinzugefügte Kurzroman "Die neunundvierzigste Ausschweifung" ist übrigens auch als Audio-DoCD lieferbar, großartig vorgelesen von Christian Brückner.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Von der Notwendigkeit, anständig und feinfühlig auszuschweifen, 9. Januar 2015
Rezension bezieht sich auf: Zwei oder drei Jahre später. Neunundvierzig Ausschweifungen. (Gebundene Ausgabe)
Vor über zwanzig Jahren Jahren bereits empfahl Raoul Tranchirer, «gerade in dieser von falschen Empfehlungen strotzenden Zeit, mit Anstand und Feinfühligkeit auszuschweifen». An diesen Ratschlag knüpft nun sein Alter Ego, nämlich Ror Wolf, mit seinen «Neunundvierzig Ausschweifungen» an. So zumindest lautet der Untertitel seiner Sammlung von ebenso vielen Geschichten. Fast allen von ihnen ist eines gemein: unerwartete, oft gleichzeitig eintreffende Ereignisse, spontane Eskapaden, unverhoffte Begebenheiten. Mit geradezu teuflischer Unverdrossenheit scheinen die Missgeschicke einander abzulösen – je unangenehmer für die Betroffenen, desto amüsanter für die Leser. Dabei spielen weder Zeitpunkte, Hintergründe noch Örtlichkeiten eine Rolle, es geschieht dies ständig und weltweit, sei es in Schleiz, in Mainz, in Berlin, in Phoenix, irgendwo in Nevada, am Rande des Atlantischen Ozeans, sogar im Polargebiet des hohen Nordens. Da kippt unvermutet ein Mann vom Brückengeländer, während ein anderer, «Kenner und Liebhaber von Schwierigkeiten», tief unter der Erdoberfläche ausgeplündert und fast abgeschlachtet wird. Ein Dekorateur, der in der Auslage des Warenhauses seine Arbeit verrichtet, erleidet eine Herzattacke, stürzt auf ein Bett und bleibt dort tagelang liegen, weil die Leute glauben, es handle sich um eine Schaufensterpuppe. Oder es tauchen gänzlich unvermittelt mehrere Männer auf, um im selben Moment zu verschwinden, andere fallen plötzlich um, einfach so, oder verlieren jäh die Orientierung und kommen dabei ums Leben, während ein anderer Herr «in einer winzigen Unterbrechung der normalen Verhältnisse» in einem Wirtshaus ohne Anlass aufsteht und eine Stahltür aus ihrer Verankerung reißt.
Solche unerhörten Begebenheiten werden von Ror Wolf höchst feinsinnig geschildert, mit einer eigentümlichen Akkuratesse, die dafür sorgt, dass diese Missgeschicke den Leser erheitern. Wie sagt Raoul Tranchirer in seinen «Mitteilungen an Ratlose»? Er stellt fest, «dass selbst Begebenheiten unter traurigen Umständen zuweilen das einfache Lachen hervorrufen».
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Zwei oder drei Jahre später. Neunundvierzig Ausschweifungen.
Zwei oder drei Jahre später. Neunundvierzig Ausschweifungen. von Ror Wolf (Gebundene Ausgabe - Mai 2007)
EUR 18,90
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen