Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 1. Oktober 2008
Bebildert wird das Buch mit zahlreichen Photographien und auch Gemälden - je nachdem wird der Komponist selbst gezeigt oder Szenenbilder aus seinen Opern. Die Autorin lässt es sich auch nicht nehmen, einige wenige Hörempfehlungen auszusprechen. Von diesen hätte man gerne noch mehr gehabt.

Das Buch ist sachlich geschrieben. Die unterschiedlichen Stilepochen werden gut eingeführt und auch die anderen theoretischen Gebiete wie die Stimmen sind anschaulich erklärt.
Die Oper selbst ist ebenso gut beschrieben - auch wenn das Buch mehr ein Nachschlagewerk ist denn eines, welches man von vorne bis hinten komplett durchliest. Wer sich vor einer Vorstellung schnell über ein Werk informieren will, der wird hier das Nötigste finden.

Das großformatige Buch ist zwar mit 39,90 Euro recht teuer, anhand der Fülle von Informationen und der vielen Abbildungen sein Geld aber wert.

Dem Opernneuling wird hier ein umfassender Überblick geboten, der zwar alles Wichtige umfasst, dennoch aber nicht zu überladen wirkt. Natürlich ist die Auswahl der Komponisten, insbesondere der modernen, anfechtbar, aber um eine Orientierung im Wirrwarr der Oper und der dazugehörigen Fachliteratur zu bekommen, reicht es allemal aus. Auch für Opernkenner kann dieses Buch nützlich sein, denn es enthält viele interessante Fakten über die Komponisten, deren Opern und Schaffensperioden. Es bleibt nur zu sagen: bravo!
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Die OPER, alle großen Gefühle innerhalb von nur zwei Stunden: Trauer, Liebe, Hass, Glück, Gier, Freude und noch viel mehr. DER ILLUSTRIERTE OPERNFÜHRER von Joyce Bourne mit einem Geleitwort von Bryn Terfel zeigt nicht nur die Entwicklungsgeschichte der Oper auf, farbig illustriert, sondern zum in chronologischer Reihenfolge die Entwicklung der Oper bis in die heutige Zeit hinein. Ein Werk, informativ und übersichtlich zugleich!

Von den Anfängen der Oper im Barock und der Klassik, über die Romantik bis zur Neuzeit werden alle großen Opern Historisch wie auch Inhaltlich besprochen, die großen Stimmen der Oper vorgestellt und die Auswirkungen der jeweiligen Stücke auf den Gesamtkontext der Oper deutlich gemacht.

Leider bleiben die einzelnen Opern etwas farblos und nicht alle Sänger sind aufgeführt worden, doch der Umfang des Werkes ist ausreichend, um einen guten Gesamteindruck von Thema OPER zu bekommen.

Ein besonders schönes Beispiel im Buch, ist die Erwähnung und Behandlung der Neuen Oper" - gerät doch alles nach dem Thema Wagner ins Dunkel - doch neues vermag auch noch heute geschaffen zu werden, obwohl die italienische Oper immer noch das non plus ultra bleiben wird.

Das die MET am Anfang des Buches als das Opernhaus par excellence genant wird, ist dem Ruf des Hauses zwar gerecht, doch es gibt noch so viele andere schöne und herausragende Opernhäuser in der Welt.

Das Buch ist eine gute Quelle zum ersten Einstieg in das Thema OPER und vermittelt Dank der Illustrationen einen schönen Eindruck vom Thema und seinen Akteuren, sowie dem Stoff und dem Zauber, welcher es umgibt.

Empfehlenswert!
22 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden