Kundenrezensionen


10 Rezensionen
5 Sterne:
 (6)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


35 von 38 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Stella Adler versus Lee Strasberg
Es war sehr interessant dieses Buch zu lesen, vor allem wenn man auch "the method" von Lee Strasberg kennt. Aus dem "Group Theater", welches 10 Jahre existierte, sind gleich drei Theatergrössen (Lehrer) wie Lee Strasberg, Sanford Meisner und Stella Adler hervorgegangen. Lee Strasberg ist vor allem deshalb bekannter als Stella Adler, weil er sich besser vermarkten...
Veröffentlicht am 10. April 2005 von Fox067

versus
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Stanislawski goes Hollywood
Stella Adler gilt als Schülerin von Konstantin Stanislawski, weil er mehrere Wochen in Paris mit ihr gearbeitet hat. Den anderen großen Schauspiellehrer, Lee Strasberg, hat sie verachtet. Nach seinem Tod soll Adler gesagt haben, dass dieser Mann das Theater um 100 Jahre zurückgeworfen hat. Immerhin haben Leute wie Anthony Hopkins oder Paul Newman das...
Veröffentlicht am 26. Januar 2010 von nrschmid


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

35 von 38 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Stella Adler versus Lee Strasberg, 10. April 2005
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Schule der Schauspielkunst: The Art of Acting. 22 Lektionen (Gebundene Ausgabe)
Es war sehr interessant dieses Buch zu lesen, vor allem wenn man auch "the method" von Lee Strasberg kennt. Aus dem "Group Theater", welches 10 Jahre existierte, sind gleich drei Theatergrössen (Lehrer) wie Lee Strasberg, Sanford Meisner und Stella Adler hervorgegangen. Lee Strasberg ist vor allem deshalb bekannter als Stella Adler, weil er sich besser vermarkten konnte. Eine treffende Anekdote findet sich im Buch :-)
Interessant ist auch, dass Stella Adler persönlich über mehrere Monate täglich bei Konstantin Stanislawski in Paris unterrichtet wurde. Sie sagt denn auch, dass Lee Strasberg die Lehre von Stanislawski einseitig und anders interpretiert hat. Lee Strasberg entwickelte seine "method"-Ansätze, welche sich stark um den inneren Prozess ("sense memory") drehten. Stella Adler hat eine andere Sicht entwickelt. Stanislawski hatte die Ansätze zum "affektiven Gedächtnis" am Anfang entwickelt, diese traten jedoch später bei ihm in den Hintergrund zugunsten: primär Handlung und darausfolgend die Gefühle. Die Betonung auf das Tun, nicht das Fühlen macht den Ansatz von Stella Adler (und eigentlich von Stanislawski) brauchbarer. Diesen Ansatz betonen auch heutige bedeutende Schauspiellehrer und Persönlichkeiten wie David Mamet und Ivana Chubbuck.
Das Buch ist unterhaltsam zu lesen, weil es eigentlich Live-Lektionen sind - von Tonbandaufnahmen und anderen schriftlichen Aufzeichnungen. Es richtet sich in direkter Rede an die Schauspielschüler. Man spürt ihre Leidenschaft und ihre Kompetenz als Schaupielerin und Lehrerin.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen aufschlussreich! Macht Lust und Mut!, 8. März 2010
Rezension bezieht sich auf: Die Schule der Schauspielkunst: The Art of Acting. 22 Lektionen (Gebundene Ausgabe)
Wer dieses Buch liest, erhält einen wunderbaren Einblick in die Arbeit von Stella Adler. Und Ihre Persönlichkeit.
Dieses Buch hat Witz und Charme, zeigt die Liebe Stella Adlers zur Schauspielkunst, ihren Ehrgeiz, und ihr Streben, den Schülern wirklich etwas zu vermitteln. Nichts wird beschönigt, nicht herunter gespielt. Beinahe jeder Satz birgt eine tiefe Weisheit, die erst später verstanden werden kann, aber sofort etwas auslöst. Adler's Strenge gegenüber ihren Schülern, ihre leicht hochmütige Art sind letztlich Zeugnis für ihre Liebe zur Kunst und zu den Schülern.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Stanislawski goes Hollywood, 26. Januar 2010
Von 
nrschmid (Wien, Österreich) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Die Schule der Schauspielkunst: The Art of Acting. 22 Lektionen (Gebundene Ausgabe)
Stella Adler gilt als Schülerin von Konstantin Stanislawski, weil er mehrere Wochen in Paris mit ihr gearbeitet hat. Den anderen großen Schauspiellehrer, Lee Strasberg, hat sie verachtet. Nach seinem Tod soll Adler gesagt haben, dass dieser Mann das Theater um 100 Jahre zurückgeworfen hat. Immerhin haben Leute wie Anthony Hopkins oder Paul Newman das Spielen nach seiner Methode gelernt ...

In diesem Buch verliert Adler kaum ein Wort über Lee Strasberg und nur wenige Worte über Stanislawski und sein Schauspielertraining. Wie gut aber z.B. Strasberg als Schauspieler war, kann man in Filmen wie Der Pate II (Restauriert) oder 'Die Rentnergang' feststellen. So schlecht kann seine Methode also nicht gewesen sein!

Am ehesten lässt sich die 'Methode', nach der Stella Adler unterrichtete, heute mit dem vergleichen, was David Mamet beschreibt - beschrieben vor allem in seinem Buch Richtig und Falsch: Kleiner Ketzerbrevier für Schauspieler.

Dieses Buch besteht vor allem aus Unterrichts-Mitschnitten. Adler doziert, predigt, erzählt, ... immer von oben herab. Sie vermittelt den Schülern das Gefühl, sie könnten niemals genügen, weil sie dieses nicht kennen, jenes nicht können und nichts wissen. Nach ihrer Ansicht mangelt es an allem: an Ehrgeiz, an Bildung, an Willen, an Stil. Sie, die große Mimin mit jüdischer Tradition, hat das natürlich alles - und immer schon gehabt!

Adler hat dabei durchaus recht! Vor ihr sitzen (auch) Leute, die sich den Unterricht leisten können, ohne geeignet zu sein. Aber sie vermittelt ihr Wissen und ihre Erkenntnisse so unsympathisch, dass man etwa ab der Mitte des Buches die Lust am Weiterlesen verliert. Ich habe trotzdem bis zum Ende durchgehalten. Adler macht sich größer, in dem sie ihre Schüler klein macht. So unterrichtet man nicht - vor allem nicht mit Erfolg. Ihr bekanntester Schüler war Marlon Brando, aber wie lange ist das her? Auch Roy Scheider oder Harvey Keitel sollen bei ihr gewesen sein. Gut, die sollen aber auch bei Strasberg unterrichtet worden sein.

Mein Favorit zum Thema Schauspiel bleibt also David Mamets Richtig und Falsch: Kleiner Ketzerbrevier für Schauspieler. Empfehlenswert sind auch die Bücher von Lee Strasberg: Ein Traum der Leidenschaft. Die Entwicklung der "Methode" und Schauspielen und das Training des Schauspielers: Beiträge zur 'Method', der seine Methode sanft, sympathisch und logisch beschreibt. - Dieses Buch ist nur empfehlenswert, wenn Sie eine Kopfwäsche vertragen können.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Marlons Mentorin, 28. August 2008
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Schule der Schauspielkunst: The Art of Acting. 22 Lektionen (Gebundene Ausgabe)
Da ich ein großer Marlon Brando Fan bin, habe ich mir natürlich das Buch seiner Mentorin und Lehrerin geholt, der er, wie er selbst sagt unglaublich viel zu verdanken hat.

Wenn man dieses Buch liest, kann man sich sehr gut vorstellen, was für eine große und tolle Lehrerin diese Frau gewesen sein muss.

Alles was sie beschreibt und lehrt ergibt Sinn - für Schauspieler und nicht Schauspieler.

Dieses Buch ist eine sehr gute und Lohnenswerte Investition, die ich jedem der Schauspieler werden möchte, empfehlen kann.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wunderbar, 7. Juni 2010
Rezension bezieht sich auf: Die Schule der Schauspielkunst: The Art of Acting. 22 Lektionen (Gebundene Ausgabe)
Stella Adlers 22 Lektionnen zur Schauspielkunst/-technik sind einfach nur genial, auch für die jenigen die nicht Schauspieler werden wollen ist es ein intresssanter Einblick in den Hintergrund der Schauspielkunst! Ich kann dieses Buch jedem empfehlender der sich für Schaupielerrei Intressiert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Hammer Buch, 20. Februar 2014
Rezension bezieht sich auf: Die Schule der Schauspielkunst: The Art of Acting. 22 Lektionen (Gebundene Ausgabe)
Sehr gutes Buch. Absolut zu empfehlen. Eine Bereicherung für jeden Schauspieler. Marlon Brando liebte sie über alles und saugte ihre Techniken auf!!
Für mich war es auch eine große Hilfe.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Sehr gut geschrieben, 12. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Schule der Schauspielkunst: The Art of Acting. 22 Lektionen (Gebundene Ausgabe)
Selbst für Leute die nicht schauspielern wollen :
Stella Adler schrieb dies mit sehr viel Humor und Witz, Trotzdem blieb sie ernst und bei der Sache. Gleichzeitig
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen sehr schön, 14. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Schule der Schauspielkunst: The Art of Acting. 22 Lektionen (Gebundene Ausgabe)
Für alle die gerne wissen wollen wie Schauspieler, dass werden was Sie sind. Eine wunderbare Einführung, man fühlt sich immer so als würde Stelle Adler vor einem stehen. MIr gefällts.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Die Schule der Schauspielkunst, 30. Mai 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Schule der Schauspielkunst: The Art of Acting. 22 Lektionen (Gebundene Ausgabe)
Die Schule der Schauspielkunst: The Art of Acting. 22 Lektionen. Die Schule der Schauspielkunst: The Art of Acting. 22 Lektionen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super für Einsteiger, 16. Mai 2010
Rezension bezieht sich auf: Die Schule der Schauspielkunst: The Art of Acting. 22 Lektionen (Gebundene Ausgabe)
Das Buch kann ich nur weiter empfehlen, es ist jeden Cent wert...
Für Einsteiger vrständlich und informativ, aber auch Profis lernen neues dazu.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Die Schule der Schauspielkunst: The Art of Acting. 22 Lektionen
Die Schule der Schauspielkunst: The Art of Acting. 22 Lektionen von Stella Adler (Gebundene Ausgabe - 2008)
Gebraucht & neu ab: EUR 13,98
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen