Kundenrezensionen


3 Rezensionen
5 Sterne:
 (2)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Alle Achtung...
Schon eine dolle Sache, so eine Diktatur.
In diesem Buch offenbart sich in wunderbaren Farben der gesamte Spass, der
einem hässlichen, kleinem Dickwanst im Nehruanzug zuteil wird.
Beziehungsweise dessen Sohn, der das Erbe des Vaters fröhlich weiterführt. Noch.
Gerade deshalb ist dieses Buch zu empfehlen, da es ein nicht unwichtiges...
Veröffentlicht am 8. November 2007 von Die unbeliebte Meinung

versus
0 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Billige Urlaubsfotos die mein Geld nicht wert sind!
Die Interesse ist nach wie vor groß Nordkorea, speziell das Arirang-Festival in Bildern zu betrachten.

Die Fotographien sind nichts weiter als billige Urlaubsfotos. Es ist zwar klar: Entweder wurden die Reisebegleiter bestochen oder aber der Autor dieses Schundes hatte flinke Händchen, Fakt jedoch ist das es billige Urlaubsfotos bleiben und die...
Veröffentlicht am 24. Dezember 2009 von Milorad


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Alle Achtung..., 8. November 2007
Rezension bezieht sich auf: A Night in Pyongyang (Gebundene Ausgabe)
Schon eine dolle Sache, so eine Diktatur.
In diesem Buch offenbart sich in wunderbaren Farben der gesamte Spass, der
einem hässlichen, kleinem Dickwanst im Nehruanzug zuteil wird.
Beziehungsweise dessen Sohn, der das Erbe des Vaters fröhlich weiterführt. Noch.
Gerade deshalb ist dieses Buch zu empfehlen, da es ein nicht unwichtiges Zeitdokument darstellt.
Wer weiss, wie lange "da drüben" noch diese Stadionparties geschmissen werden können.
Bilddokumentationen über diese bunten Götzenfeste sind ein rares Gut und für Alle,
denen Andreas Gursky's "Pyongyang 1" optisch noch nicht ausreicht, stellt dieses Buch eine unbedingte Erweiterung dar.
Man fragt sich, wie diese schillernden Fotografien zustande kamen.
Entweder hatte der Fotograf Kranwetvogel einen Riesenkoffer
Schmiergelder zur Hand oder er ist schlicht ein Überbegabter hinter der Linse.
Ein grosses Lob auch an den Nicolai-Verlag, der sich mit dieser Veröffentlichung wacker aus dem Themenbereich Berlin gewagt hat.
Ein wunderbarer Bildband, der auch Diktatoren in der Lehrphase als wertvoller Leitfaden dienen kann.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gut gemacht!, 22. Februar 2013
Rezension bezieht sich auf: A Night in Pyongyang (Gebundene Ausgabe)
Dies ist erst die zweite Artikel-Rezension, die ich in meinem Leben schreibe - und zwar aus dem einfachen Grund, dass ich - angesichts der wenigen Rezensionen zu diesem Buch - gerne ein Gegengewicht zu der 1-Stern-Rezension setzen möchte, denn die hat dieses Buch meiner Meinung nach einfach nicht verdient!
Ich finde es gut gemacht! Man bekommt einen guten Einblick in die riesige Show "Arirang" und sowohl die Nahaufnahmen als auch die Tribünen-Bild-Aufnahmen finde ich beeindruckend. Man kann sich die Stimmung an einem solchen Event und Abend gut vorstellen.
Sicher sind es keine "Foto-Studio-Aufnahmen" und ich bin auch kein Foto-Experte oder Künstler, aber für einen Einblick in die Masseninszenierungen Nordkoreas finde ich es sehr gelungen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Billige Urlaubsfotos die mein Geld nicht wert sind!, 24. Dezember 2009
Rezension bezieht sich auf: A Night in Pyongyang (Gebundene Ausgabe)
Die Interesse ist nach wie vor groß Nordkorea, speziell das Arirang-Festival in Bildern zu betrachten.

Die Fotographien sind nichts weiter als billige Urlaubsfotos. Es ist zwar klar: Entweder wurden die Reisebegleiter bestochen oder aber der Autor dieses Schundes hatte flinke Händchen, Fakt jedoch ist das es billige Urlaubsfotos bleiben und die Dokumentation, bzw. die Erklärungen am Ende des Buches im Stile von "Copy and Paste" aus anderen Dokumenten kopiert wurde. Ein Buch das ich nicht einmal meinen Feinden empfehlen würde!!

Viva La Revolucion!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

A Night in Pyongyang
A Night in Pyongyang von Werner Kranwetvogel (Gebundene Ausgabe - 31. Oktober 2007)
Gebraucht & neu ab: EUR 0,99
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen