Fashion Sale Hier klicken Fußball Fan-Artikel indie-bücher Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More madamet fissler Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

1,0 von 5 Sternen1
1,0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
1

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 22. Juni 2002
deutschen Universitaet nicht (mehr) lernt
Dieses Buch sollte jeder lesen, der sich ueber das Befinden deutscher Hochschulen informieren will. Der Befund ist traurig. Da werden Thesen aufgestellt ohne eine Argumentation zu liefern. Da werden Urteile gefaellt ohne Begruendungen anzubieten. Da werden die Schlagworte der Boulevardpressenpublizistik kopiert und als Wissenschaft verkauft--und als solche autorisiert durch die Humboldt-Universität Berlin. Filmwissenschaft, Ideologiekritik und Geschichtsanalyse bleiben da aussen vor, auch wenn die Inhaltszusammenfassung eben das vorgibt. Begriffe wie „Machwerk," „pompoeses Goetzentheater" und „zurechtgezimmert" gehoeren eher in den Sprachschatz der 'LTI' als in eine wissenschaftliche Auseinandersetzung. Dass das ein Magisterstudent nicht begriffen hat, ist schlimm genug und beweist, dass er vom Antifaschismus in der DDR nicht allzuviel verstanden hat. (Aber schliesslich hat er eben vielleicht nichts anderes als das, was er da vorstellt, gelernt.) Dass das seine Professoren nicht begriffen haben, ist dagegen schaurig.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden