weddingedit Hier klicken muttertagvatertag Cloud Drive Photos Learn More Samsung AddWash Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC FS16

Kundenrezensionen

2,5 von 5 Sternen2
2,5 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
1
Format: Broschiert|Ändern
Preis:8,50 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 17. März 2006
13 Kurzkrimis auf 210 Seiten. Das sind Geschichten über kleine und große Verbrechen, über feine und grobe Morde. Und es verspricht ein hohes Maß an Abwechslung, denn jedem Autor kommen angesichts der nahenden Fußball-WM andere kriminelle Phantasien. Mal schickt eine Mutter ihren Sohn mit einem Bankräuber zusammen ins WM-Stadion, mal überfallen Goleo und Pille einen Bier-Transporter, mal läuft ein Taxifahrer ohne WM-Ticket Amok und es erwacht auch der Sportsgeist der alten Maya, bei deren antikem Fußballspiel die unterlegene Mannschaft den Göttern geopfert wurde.
12 WM-Städte und jede dient einmal als Schauplatz. Da waren die Herausgeber kreativ und verschafften dem Düsseldorfer Horst Eckert ein Entree: Weil in Düsseldorf extra ein neues Stadion für die WM gebaut wurde und die Stadt dann doch keinen Zuschlag für die WM erhielt, erfindet Eckert im Krimi zur "13. WM-Stadt" einen Bauskandal, in den Kommunalpolitiker verwickelt sind. Offenbar zu viel für die Eitelkeit des richtigen Düsseldorfer OB Erwin, der Mitte März 2006 kurzentschlossen eine Lesung von Eckert in der Stadtbibliothek absagte.
Solche Brisanz bergen die Kurzkrimis jedoch alle nicht, als das ein solches Aufheben darum gemacht werden müsste. Es gibt Storys, die in Richtung Klamauk gehen, andere stimmen ein wenig nachdenklich, wieder andere sind wirklich scharf durchdacht und bieten ein wenig Action. Lediglich zwei Krimis halte ich für weniger gelungen und nur beschränkt unterhaltsam. Dass in meiner persönlichen "Siegerelf" aber auch alle drei Krimis von Frauen stehen, bestätigt nur, dass hier wie auch im Fußballstadion inzwischen die Männer den Frauen nichts mehr vormachen können.
0Kommentar|11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Juli 2013
Die einzelnen Klein-Krimis sind leider nicht sehr unterhaltsam, manchmal sogar langweilig.

Z.B. wird in einem Kapitel immer und immer wieder über die Person der Geschichte nur "Der Mann, der Lukas Podolski das Leben rettete" geschrieben.
Ein "normaler Name" hätte es wohl besser gemacht!

Ich würde das Buch Niemandem empfehlen - unter einem Krimi stelle ich mir etwas anderes vor.

Das einzig Interessante sind die Daten über die einzelnen Stadien und Vereine.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen