Kundenrezensionen


6 Rezensionen
5 Sterne:
 (3)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Kommissar Zufall oder was?, 12. Juni 2004
Rezension bezieht sich auf: Purpurland (Taschenbuch)
Horst Eckert ist Horst Eckert. Mehr braucht man eigentlich zu diesem Buch nicht zu sagen. Purpurland ist ein handwerklich hervorragend gemachter Thriller der - und was anderes erwartet man von Eckert auch nicht - wesentlich besser ist, als das was man sonst so aus deutschen Krimiverlagen vorgesetzt bekommt.
In Purpurland vermisst man ein wenig die sonst so für Eckert typische Härte. Er hat sie gegen tiefere Charaktere und etwas Humor eingetauscht. Und das nicht einmal schlecht.
Allerdings spielt in diesem Buch Kommissar Zufall eine zu große Rolle. Der Kommissar findet die Leiche ausgerecht der Frau eines Afghanistanheimkehrers, den er zufällig bei einem Kuraufenthalt kennen gelernt hat. Es geht weiter mit den komischen Zufällen und das fand ich dann auch ein wenig an den Haaren herbeigezogen.
Trotzdem ein lesenswertes Buch!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen So muß ein Krimi sein...., 1. November 2003
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Purpurland (Taschenbuch)
Eckert entwickelt eine fesselnde Story mit abgefahrenen Charakteren, deren psychologische Detailliertheit nichts zu wünschen übrig läßt. Ein Anfang in außergewöhnlicher Umgebung und ein wie immer furioses und überraschendes Finale. Mehr wird nicht verraten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Nix purpur - blutrot ist die Farbe!, 29. September 2006
Von 
ccheesy "ccheesy" (Erftstadt) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: Purpurland (Taschenbuch)
Felix May kommt nach einem mißlungenen SEK-Einsatz in die Reha und lernt dort den Elitesoldaten Tim Sander kennen, der ihm stolz ein Bild seiner Frau zeigt. Wenig später, May ist aus der Reha raus und in eine normale Polizeieinheit versetzt worden, findet er in einem Rohbau in der Düsseldorfer Innenstadt die Leiche von Julia, der Frau Tim Sanders. Alles deutet auf einen bestimmten Täter hin, der ausgerechnet für den misslungenen SEK-Einsatz verantwortlich war.

May wird in die Soko aufgenommen und ermittelt immer wieder auf eigene Faust, genauso wie Ela Bach, die Leiterin der Mordkommission.

Horst Eckert hat einen exzellenten Krimi geschrieben, zwar kurz aber dafür spannend von Anfang bis Ende. Er bringt viele Wendungen in die Geschichte, lässt die Verdächtigen wechseln und jagt den Leser wie immer durch das Düsseldorfer Stadtgebiet.

Wie immer, kriselt es auch zwischen den einzelnen Personen. Hier ist der einzige Kritikpunkt, denn die Art und Weise, wie die einzelnen Figuren miteinander umgehen, habe ich - nicht nur in diesem Krimi - als übertrieben empfunden.

Unterm Strich bleibt aber die fesselnde Spannung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Solider Krimi mit Afghanistan-Bezug, 16. März 2004
Rezension bezieht sich auf: Purpurland (Taschenbuch)
"Purpurland" ist ein klassischer Polizei-Krimi. Die handelnden Polizeibeamten sind teilweise mehr mit internen Grabenkämpfen beschäftigt als mit den Ermittlungen. Polizeiarbeit als Kampf in der Schlangengrube - Horst Eckert weiß diese Botschaft glaubwürdig zu vermitteln. Seine Stärken spielt der Roman im Bereich der Polizeiarbeit aus - Eckert scheint zu wissen, wovon er schreibt.
Dagegen geht der Afghanistan- und KSK-Bezug des Romans nach dem ersten Drittel eigentlich vollkommen unter und wird erst im Epilog wieder eingebaut. Sozialkritische Elemente hat der Autor unaufdringlich in die Story eingeflochten, die Dialoge sind großteils echt gelungen, nur die Charaktere bleiben dem Leser teilweise ziemlich fremd.
Trotzdem ein empfehlenswerter Krimi, der sein Potential allerdings nicht ganz ausgeschöpft hat.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Volltreffer, 29. Juni 2004
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Purpurland (Taschenbuch)
Auch der neue Eckert ist ein Krimi auf allerhöchstem Niveau. Spannung pur und nichts für schwache Nerven. Es ist erstaunlich, wie es dem Autor immer wieder gelingt die realistische Zeichnung seiner Figuren vom K11 aus Düsseldorf um zusätzliche Facetten anzureichern. Nun heisst es wohl wieder 2-3 Jahre zu warten. Schade, aber wir Leser sollten ihm die Zeit geben ein weiteres Meisterwerk zu kreieren. Eigentlich 6 Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Routiniert und gut, 13. Oktober 2003
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Purpurland (Taschenbuch)
ist dieses Buch - nicht ganz so gut wie "Aufgepuscht" und die "Zwillingsfalle", aber immer noch überdurchschnittlich gut. Krimis von Eckert kann man wohl immer guten Gewissens kaufen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Purpurland
Purpurland von Horst Eckert (Taschenbuch - 1. Oktober 2003)
EUR 9,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen