Kundenrezensionen

58
3,9 von 5 Sternen
Eifel-Sturm
Format: TaschenbuchÄndern
Preis:9,99 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 13. Juni 2010
Dieser Eifel-Krimi hat mich schlichtweg umgehauen. Bislang fand ich jeden der Eifelkrimis (hab mit Eifel-Träume per zufall angefangen und dann das Feld chronologisch abgegrast, somit war das mein 9. Eifelkrimi) super, vor allem, weil sie so erfrischend anders sind und immer wieder Natur und Tierliebe sowie charakterliche Grenzgängerei der wiederkehrenden Hauptpersonen in unvergleichlichem Maße zeigen. Hier war der Autor richtig gut drauf, ich hab mich - neben der äußerst spannenden Handlung - auch immer wieder bestens amüsiert. Wer Natur liebt, Spannung sucht und ganz nebenbei bestens amüsiert werden möchte, der sollte diesen Krimi lesen! Wunderbar!Eifel-SturmEifel-Sturm: 8. Band der Eifel-Serie
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 4. Dezember 2007
Insgemsamt ein sehr guter Krimi.Ich empfehle dieses Buch jedem der gerne Krimis liest!

Die Gier nach Macht und Geld machen Menschen unberechenbar und oft auch zu Mördern. Um sich den Bau einer gigantischen Windkraftanlage in der Eifel zu sicher, ist jemand zu drei furchtbaren Morden bereit, doch haben sie alle etwas miteinander zu tun? Ein Rätsel jagt das Nächste und jede Spur, die Siggi Baumeister und seine Freunde der Lösung näher bringen könnte, führt in die Irre. Gibt es noch einen Hoffnungsschimmer, der Licht ins Dunkle bringen kann?
Es ist ein weiter Berndorf-Geniestreich, zu dem man eigentlich nicht mehr als "gelungen und lesenwert" sagen kann. Überzeugende Story, gute, ausgetüftelte Verbrechen und die bekannten Figuren Berndorfs, die wohl bereits jeder seiner Fans ins Herz geschlossen hat
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
13 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 2. Januar 2000
Da Dinah ihn endgültig verlassen hat, ist Siggi Baumeister nicht gerade epicht auf Arbeit, und deshalb kümmert er sich kaum um den aufsehenerregenden Tod des Bundestagsabgeordneten Jakob Driesch, der mitten in Monschau in der Rur erschossen wurde. Doch da Baumeisters Freund Rodenstock vom BND mit Ermittlungen beauftragt wurde, muß er sich wohl oder übel mit dem Fall befassen. Dann wird Drieschs Mitarbeiterin Annette von Hülsdonk vom Pferd geschossen, und schon steht das Tatmotiv fest: jemand will den Windpark, den Driesch, von Hülsdonk und die Grüne Wilma Bruns geplant hatten, verhindern. Und Baumeister wird von der Polizistin Vera getröstet und legt sich einen Hund zu...
Auch dieser Krimi aus der beschaulichen Eifel bietet wieder viel Spannung, viel Eifeler Urgestein und ein unwiederstehliches Ermittlergespann. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 28. Mai 2012
Höre seit Jahren gerne und intensiv bei längeren Autofahrten "Hörkrimis". Grandios sind Jörg Maurer oder Andreas Föhr, gelesen von Michael Schwarzmaier, ohne dass ich selbst etwas mit Bayern zu tun habe. Die Eifel dagegen kenne ich. Und das ist auch das Einzige, was den Reiz dieses Hörkrimis ausmacht. Ansonsten leider langweilig gelesen, immer die gleiche Tonlage, die einzelnen Charaktere anhand des Lesens nicht zu unterscheiden. Möglicherweise sollte der Autor lieber lesen lassen. Die Story wirkt recht konstruiert und ziemlich vorhersehbar. Schade, ich hatte mir mehr erhofft. Die Aufnahme in die ADAC Edition ist wohl eine Hommage an den Nürburgring, sonst kaum erklärbar. Daher nur zwei Sterne.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
9 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 16. Dezember 1999
Der Roman ist angenehm zu lesen, vor allem für Leser mit regionalem Bezug. Die Story ist schlüssig, spannend und zeitweise überraschend. Für Erstleser ist sie aufgrund der vielen Abspielungen jedoch ungeeignet. Wiederholungstäter" werden ihre Freude daran haben, die liebgewonnenen Protagonisten wieder zu treffen. Positiv hervorzuheben ist vor allem, daß der Autor diesmal weitgehend auf Wegbeschreibungen und allzuviel Pfeifentypen verzichtet hat. Die Hilfsbereitscheft der Eifeler ist auch unter weniger drastischen Umständen glaubhaft. Leider fehlt "Eifel-Sturm" einiges von dem Witz der ersten Bücher. Ferner wirkt vieles klischeehaft, so daß der Eindruck entsteht, als ob man einen hervorragenden Kinofilm nun im Fernsehen zum zweiten Mal sieht. Hier ist z.B. die Person des "Bastian" zu nennen oder die des "Paul Quint". Fazit: Die Lektüre ist angenehm, jedoch kein absolutes Muß. Es bleibt zu wünschen, daß der Autor für das nächste Mal noch einen As im Ärmel hat.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 24. März 2014
Hörbücher höre ich gern im Auto, da ich beruflich viel unterwegs bin. Die Krimis der ADAC Motorwelt haben mir bisher so gut gefallen, dass ich auch die Eifel aus kriminalistischer Sicht kennenlernen wollte. Schon der erste Satz war ein Schock. Als Autor leben doch meine Figuren in den Romanen, da muss ich ihnen doch, wenn ich sie selbst lese Leben einhauchen! Jacques Berndorf NICHT! Dialogen kann man nur schwer folgen, da keinerlei Abwechslung in der Lesung vorhanden ist und so leidet dann auch die Story darunter, weil einfach KEINE Spannung aufkommt. Vielleicht versuchs ich nochmal mit einem Buch (das dann nicht während der Fahrt), das Hörbuch ist eine herbe Enttäuschung.
Lieber Autor: Höre Dir doch mal von Gisa Pauly Hörbücher von Ricci Hohlt glesen an, oder Dirk Bach in der Stadt der träumenden Bücher. Das sind echte Hör-Diamanten...
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 26. November 2012
Vom Inhalt nicht schlecht, aber leider kann der Vorleser(Autor) die verschiedenen Personen z.B. bei einem Dialog nicht gut oder gar nicht rüberbringen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
Habe das Hörbuch gehört. Erst wird ewig in eine Richtung ermittelt und das überraschende (?) Ende kommt so plötzlich, das es den Leser unbefriedigt zurücklässt mit dem Gefühl, der Autor hatte keine Lust mehr oder der Abgabetermin stand vor der Tür ...
Man muss sich eh fragen, warum die Polizei da nicht vorher drauf gekommen ist.

Ansonsten typischer und okayer Baumeister-Krimi mit seinen typischen Charakteristika. Lebt halt viel auch vom Eifel- und Siggi-Flair. Immerhin nicht ganz so penetrantes Jazz- und Blues-Gerede wie sonst oft.

Kann man hören, muss es nicht; meine Frau fand es spannender als ich, die hätte sicherlich 4 Punkte gegeben.

Wer Baumeister-Krimis mag, wird auch Eifel-Sturm mögen, trotz des misslungenen Ende
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 22. Mai 2006
Wieviele Morde mit etlichen Nachfolgetoten und politisch verdächtigem Hintergrund und nachrichtendienstlicher Verwicklung gibt es eigentlich in der Eifel so? Ich schaue mal kurz in mein Bücherregal und zähle wie viele "Fünf-Freunde-Romane" Enid Blyton geschrieben hat, bis ihre Protagonisten Schulferien bis zum dreimaligen Erreichen der Volljährigkeit beisammen hatten: Aha, 23 waren es. Nun ja nachdem nun endlich auch ein Hund sich zu Baumeister mit wechselnder Freundin, Rodenstock und Emma gesellt hat, sind die fünf Freunde komplett :-). Sehr schön im letzten Abschnitt des Buchs als Baumeister zum Juristen und Driesch-Konkurrenten kurzerhand alle seine Freunde mitbringt.

Das ist noch nicht mal der Haupt-Kritikpunkt. Der verehrte Autor ist diesmal mit seinen Spuren halbherzig umgegangen wie noch nie: Hier verläuft sich ein Faden beim belgischen superreichen Schönling - mittlerweile schon ein Stereotyp bei den Eifelkrimis wie der Brutalo bei Dick Francis. Dort taucht eine Spur nach Brüssel mit Verbindung zum Düsseldorfer Rotlichtmilieu auf und wird nie wieder erwähnt. Naja, wie oft brennt einem im Leben das Haus ab? Und das noch nicht mal mit Bezug zum Fall ... Ich muss schon sagen, so strapaziert fühlte ich mich noch nie vom Autor!

Warum mag ich die Romane trotzdem? Vielleicht aus dem gleichen Grund aus dem ich als Kind auch die "Fünf-Freunde-Bücher" verschlungen habe. Wegen der mittlerweile schon heimatlichen Gefühle, dem Drumherum aus Eifel-Romatik und Wegbeschreibungen, die man im Autoatlas mit dem Finger nachvollziehen kann und den Fortschritten an Baumeisters Gartenteich :-).

Nach meinem Empfinden das bis dato schwächste Stück der Eifelserie - auch was die wenig abwechslungsreiche Entwicklung der Charaktere angeht. Da finde ich die Niederrhein-Serie von Leenders/Bay/Leenders besser.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 17. Dezember 2012
Dieser Roman ist einfach wundervoll. Das Hörbuch ist toll, der Sprecher hat eine supertolle Stimme und die Handlung ist klasse, auch finde ich es gut, daß Herr Baumeister über seine Tiere so schön berichtet, da merkt man, daß der Autor Tiere liebt, so wie ich auch. Das gefällt mir sehr. Ein intelligentes und spannendes Hörbuch, sehr zu empfehlen, ich höre es zur Zeit täglich an, so faszinierend finde ich es.......!!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Eifel-Träume: Der 12. Siggi-Baumeister-Krimi
Eifel-Träume: Der 12. Siggi-Baumeister-Krimi von Jacques Berndorf (Taschenbuch - 1. Oktober 2004)
EUR 9,99

Eifel-Rallye: Der 6. Siggi-Baumeister-Krimi
Eifel-Rallye: Der 6. Siggi-Baumeister-Krimi von Jacques Berndorf (Taschenbuch - 1. Januar 1997)
EUR 9,99

Eifel-Jagd. Der siebte Eifel-Krimi mit Siggi Baumeister
Eifel-Jagd. Der siebte Eifel-Krimi mit Siggi Baumeister von Jacques Berndorf (Taschenbuch - 1. November 1998)
EUR 9,99