weddingedit Hier klicken muttertagvatertag Cloud Drive Photos Learn More Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC FS16

Kundenrezensionen

3,9 von 5 Sternen19
3,9 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 20. November 2005
Ein kleiner und praktischer Sprachführer, konzipiert für Reisende und Globetrotter, die einen Zugang zur nord-indischen Sprache finden wollen. Natürlich wird man damit nicht perfekt in der fremden Sprache, aber das ist auch nicht Sinn und Zweck der Kauderwelsch-Reihe. Wichtig ist, sich in der Fremdsprache zurechtzufinden und auch umgangssprachliche Ausdrücke zu verstehen, die in „normalen" Wörterbüchern nicht enthalten sind.
Das Büchlein ist klein und handlich, hat einen verstärkten (und damit strapazierbaren) Umschlag, den man dazu noch vorn und hinten aufklappen kann. Und siehe da: Dort findet man auf einen Blick die wichtigsten Redewendungen und Worte, ohne dass man groß im Inneren blättern und suchen muss.
Dass natürlich, neben Grammatik (leider sehr knapp!) und Wortschatz, auch die Ausspracheregeln genau beschrieben werden, versteht sich von selbst. Als zusätzliches Extra sind vom Autor jedoch noch landeskundliche Informationen und Hintergründe aufgenommen worden, um einem den Zugang zu Land und Leuten zu erleichtern.
Fazit: Für alle, die nach Indien reisen wollen oder sich die Grundzüge des Hindi aneignen wollen, aber auch für die, die nur etwas darüber erfahren wollen, stellt der Kauderwelsch-Führer eine gute Grundlage dar!
0Kommentar|20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. September 1999
Der Band "Hindi Wort für Wort" von Rainer Krack aus der Kauderwelsch-Reihe ist eine kurze, kompakte Einführung in Hindi, die Sprache Nordindiens. Das Buch ist gedacht für Reisende, die nur eine Zeitlang in Indien verweilen und sich ein wenig Grundkenntnisse aneignen wollen. Es ist weniger geeignet als Einstieg für intensiveres Lernen oder dafür, die Schrift zu erlernen. Außer dem "Üblichen" (etwas Grammatik, Zeiten, Zahlen etc.) wird in einem sog. Mini-Knigge über bestimmte Themen informiert, wie Kleidung, Grüßen und andere Verhaltensweisen und Gestik. In einem kulinarischen Exkurs wird über Essen und Trinken informiert, und es werden verbreitete Gerichte beschrieben. Auf das in Indien so wichtige Feilschen wird ebenfalls eingegangen. Es ist also nicht lediglich ein Sprachbuch, sondern auch eine kleine Einführung in die indische Kultur, und es wird klar dargestellt, daß sich Reisende in einer fremden Kultur etwas anpassen sollten. In einem Land wie Indien, wo knapp die Hälfte der EinwohnerInnen weder Lesen noch Schreiben, geschweige denn Englisch sprechen kann, ist ein solcher Sprachführer angeraten. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
0Kommentar|13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. März 2002
Haben Sie sich auch schon immer geärgert,einen dicken schweren Wälzer von Sprachführer mit auf Ihre Reise zu nehmen und haben Sie sich die Haare gerauft,wenn bei der praktischen Anwendung Sie niemand hat so richtig verstanden?
Ich für meinen Teil hab das schon alles erlebt, bis ich den Sprachführer Hindi-Wort für Wort vom Kauderwelchverlag in die Hand bekam. Vor der Reise ein wenig gelernt und man hat mein Hindi doch tatsächlich in Bombay am Flughafen verstanden. Ein exellenter Sprachführer mit dem jeder in kürzester Zeit sich in Indien verständigen kann. Keine komplizierten Sprachanwendungen, sondern der normale Sprachgebrauch der Straße wird hier wiedergegeben. Mit zahlreichen Tipps zum Sprachgebrauch,mit Anwendung und "Sicherheitstipps" in welcher Form Sie die Sprache nicht anwenden sollten. Einfach zu lesen.
Dazu gibt es auch noch eine MC, die ich nur wärmstens empfehlen kann,den damit wird das Lernen zum reinen Vergnügen. Dieser Sprachführer passt in jede Hosentasche und ist mal gerade 1,0 cm dick.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Juli 2003
Ich bin ein großer Fan der Kauderwelsch-Reihe, aber dieses Buch hat mich doch sehr enttäuscht. Die Grammatik wird so gut wie gar nicht erklärt, die Wort-für-Wort-Umschrift unter den Hindi-Sätzen gibt kaum Aufschluß über die wirkliche Struktur der Satzteile, so daß man im Grunde nicht in der Lage ist, eigene Wörter dafür an der richtigen Stelle einzusetzen. Auch die Wörterlisten waren nicht hilfreich, sondern eher fiel ihr Fehlen auf. Wo in anderen Kauderwelsch-Büchern z.B. beim Kapitel Adjektive dann eine Liste mit den wichtigsten Adjektiven folgt, findet man hier gar nichts. Zumindest das sollte bei einer Neuauflage nachgeholt werden!
0Kommentar|14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Dezember 1999
Ob als Einführung für einen ausführlichen Hindi Kurs oder als Schnellsiedelehrgang für eine Indienreise: unbedingt empfehlenswert. Nicht empfehlenswert: für Hindi Professoren. Übrigens Kassette gleich mitbestellen. Die Lautübersetzung ist zwar super aber der Deutschmann spricht's trotzdem nicht richtig, wenn er's nicht hören kann.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Februar 2003
Naütlich ist es nicht möglich mit einem so kleinen Bändchen auch nur annähernd eine Sprache zu lernen. Unglücklicherweise gibt es keine deutschsprachige Alternative - wer Englisch kann und ernsthaft Hindi/Urdu lernen möchte, der solle sich an das "teach yourself hindi" von Snell u. Weightman halten.
Die allerwichtigsten Sätze für den Touristen werden erklärt. Darüber hinaus ist dieses Bändchen nicht brauchbar - die Devanagari-Einführung (Devanagari = die Schrift in der Hindi/Urdu geschrieben wird)ist wertlos; man wird die Schrift mit diesem Bändchen nicht entziffern können. Grammatik wird gar nicht erklärt.
Sehr gut hingegen sind die Erläuterungen zur indischen Lebensweise und die Verhaltenshinweise.
0Kommentar|12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Februar 2003
Naütlich ist es nicht möglich mit einem so kleinen Bändchen auch nur annähernd eine Sprache zu lernen. Unglücklicherweise gibt es keine deutschsprachige Alternative - wer Englisch kann und ernsthaft Hindi/Urdu lernen möchte, der solle sich an das "teach yourself hindi" von Snell u. Weightman halten.
Die allerwichtigsten Sätze für den Touristen werden erklärt. Darüber hinaus ist dieses Bändchen nicht brauchbar - die Devanagari-Einführung (Devanagari = die Schrift in der Hindi/Urdu geschrieben wird)ist wertlos; man wird die Schrift mit diesem Bändchen nicht entziffern können. Grammatik wird gar nicht erklärt.
Sehr gut hingegen sind die Erläuterungen zur indischen Lebensweise und die Verhaltenshinweise.
0Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Mai 2003
Dieses buch ist supergut, wenn man den Norden Indiens bereisen will, weiter im Süden hilft Hindi einem nicht weiter, aber da gibt es genügend andere Ausgaben von Kauderwelsch. Das Buch ist nah dran am Benutzer, aber auch nah dran am Land und seinen Bewohnern. Neben nützlichen landeskundlichen Tipps erhält man kurze einprägsame Sätze mit auf den Weg... Das öffnet so manche Tür und bringt ein lächeln auf die meist eh schon lächelnden Gesichter... aber es wird freundlicher und breiter... es sei jedem Indienreisenden empfohlen, der sich abseits von den Touristenwegen aufhält...
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Dezember 2012
Ich hatte es mir geholt in Vorbereitung für eine Reise nach Indien.
Nur wenige Worte behalten. Und da in den verschiedenen Regionen es auch anders ausgesprochen wird, half es mir nur wenig. Aber dennoch denke ich, dass es immer vom Vorteil ist - bei einem längeren Reiseurlaub - sich mit der Sprache schon etwas vorab vertraut zu machen.
Zahlen und Begrüßung und manch andere Wörter, kamen sehr gut an bei den Indern und man bekommt ein strahlendes Lächeln mehr.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Mai 2013
Ich lerne autodidaktisch Hindi seit einem Jahr.
Kleine Tipps und die kurzen Beschreibungen in Grammatik in diesem Buch,
haben mir geholfen zu verstehen, was noch unklar war.
Aber man braucht schon ein paar Vorkenntnisse.
Aber ich finde das Buch trotzdem gut und als kleine Nothilfe
für unterwegs ist es zudem sehr handlich.
Ilona Zw.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden