Kundenrezensionen


5 Rezensionen
5 Sterne:
 (5)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bilderbuch-Afrika, 18. November 2013
Von 
Volker M. - Alle meine Rezensionen ansehen
(HALL OF FAME REZENSENT)    (TOP 10 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Afrika - Begegnungen zwischen Kairo und Kapstadt. Faszinierende Naturaufnahmen und authentische Porträts eines Kontinents, von Ägypten über Kenia, Tansania, Sambia bis nach Südafrika in einem Bildband (Gebundene Ausgabe)
Einmal von Kairo über Land nach Kapstadt. Eine Traumreise - und Michael Boyny und seine Frau haben sie mit einem alten Lieferwagen auf eigene Faust unternommen, ohne Auftrag, ohne Finanzierung. Anderthalb Jahre lang. Nur aus Lust an der Entdeckung und angetrieben durch die Lust an der gestalterischen Kraft der Fotografie.

Es sind vor allem die Menschen, denen sich Boyny behutsam nähert. Die Portraits sind keine spontanen Schnappschüsse, sondern sorgfältig inszenierte "Gemälde aus Licht", die mit Einverständnis der Abgebildeten gemacht wurden. Der Betrachter erkennt das sofort, aber er erkennt auch, dass sich Boyny mit seinen Modellen vorher intensiv auseinandergesetzt hat. Es sind Portraits im wahren Sinn des Wortes: Sie enthalten immer etwas von der Persönlichkeit des Portraitierten und lassen ein wenig in dessen Seele blicken.

Boyny sagt über sich selbst im Vorwort, dass er ein Romantiker sei, der Schwierigkeiten damit hat, die hässlichen Seiten darzustellen. Es mag Menschen geben, denen dieses Bilderbuch-Afrika, das er zeigt, zu positiv, zu schön ist, und die kritisieren, dass er das dunkle Afrika aus der Wahrnehmung verdrängt. Ich sehe das anders. Ich freue mich darüber, dass es dieses malerische Afrika noch gibt, dass es intakte Stammesgesellschaften gibt, unberührte Naturlandschaften, dass es in Afrika Menschen gibt, die mit ihrem Leben erkennbar zufrieden sind. Das heißt keineswegs, dass mir der Rest nicht bewusst ist. Es heißt nur, dass nicht alles verloren ist.

Boynys Aufnahmen erinnern manchmal an die Gemälde holländischer Meister, so geschickt verwendet er Licht und Schatten, modelliert Gesichter oder Gewänder aus den Tiefen der Dunkelheit. Ein feines Gespür für Farben und Formen teilt er aber auch mit vielen seiner Modelle, besonders den Frauen der Ndebele und Herero (obwohl das wunderschöne Foto vom Titel im Buch leider nicht mehr auftaucht...). Die Boynys treffen auf ihrer Reise Buschmänner, nomadische Himba und Massai, sie begegnen Berg-Gorillas, Elefanten und Löwen, sie durchqueren dichten Dschungel, Savannen und endlose Wüsten. Die Fotos zeigen die Vielfalt und Schönheit des Kontinents und lassen die Strapazen zumindest erahnen, die eine solche Reise mit sich bringt. Die Einschubtexte lassen davon nichts erkennen: Die Boynys erleben die Menschen in Afrika ausnahmslos als freundlich, hilfsbereit und gut - ob das nun Ergebnis ihrer eigenen Freundlichkeit und Offenheit ist, oder Ausdruck der schon erwähnten romantischen Haltung, die nur das Schöne sieht, das sei dahingestellt. Aber Kritik übt der Autor durchaus, wenn er über die Lebensumstände in den Townships, die Vertreibung der Buschmänner aus der Kalahari oder verfehlte Aids-Politik berichtet.

"Afrika" ist ein Buch zum Träumen: Bunt, vielfältig und fesselnd. Es zeigt die schönen Seiten dieses riesigen Kontinents und verbreitet einen Optimismus, der auch verstockte Seelen ansteckt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Afrika Michael Boyny, 2. November 2013
Rezension bezieht sich auf: Afrika - Begegnungen zwischen Kairo und Kapstadt. Faszinierende Naturaufnahmen und authentische Porträts eines Kontinents, von Ägypten über Kenia, Tansania, Sambia bis nach Südafrika in einem Bildband (Gebundene Ausgabe)
Afrika – ein faszinierendes und ewig unergründliches Land. Michael Boyny hat mit wunderbaren Bildern und Texten den Schleier des Geheimnisvollen ein wenig gelüftet. Jedes Foto erzählt eine Geschichte, wirkt bewegend in der Schönheit wie in der Armut, in der schöpferischen Natur und den Menschen mit deren unergründlichen Klugheit. Die Texte sind einfühlsam, behutsam, liebevoll-verstehend, respektvoll und dabei mit so vielen Informationen gespickt. Ein Buch voller Zauber, ein Buch der Extraklasse
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen vortrefflicher Volltreffer für ein berührendes Afrika-Erleben, 30. November 2013
Von 
Detlef Rüsch "detlefruesch" (Landshut, Bayern) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 50 REZENSENT)    (#1 HALL OF FAME REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Afrika - Begegnungen zwischen Kairo und Kapstadt. Faszinierende Naturaufnahmen und authentische Porträts eines Kontinents, von Ägypten über Kenia, Tansania, Sambia bis nach Südafrika in einem Bildband (Gebundene Ausgabe)
Dieser Bildband kann ein toller Vorgeschmack für Afrika sein, gibt er doch ein vielseitiges Bilderspektrum wieder, das Mensch und Natur gleichermaßen einbezieht.
Natürlich ist hier nicht der gesamte Kontinent berücksichtigt - wie sollte dies auch bei der monumentalen Größe Afrikas gelingen...
Dennoch hat der im Bergischen Land lebende Michael Boyny eine authentische Strecke ausgewählt, auf welcher er ein gutes Jahr lang Afrika bereist hat. Vom Nil bis zum Kap, von Sandwüsten und Savannen, vom Urwald und Gebirge, von Städten und Dörfern bewegt sich das Pendel seiner Reise. Doch nicht nur die Landschaften, sondern auch und vor allem die Menschen sind es, welche den ausgezeichneten Fotographen und Beschreiber eines herrlichen Erdteils angetan haben. So portraitiert Boyny Massai, Samburu, den Mursi und Ndbele. Allesamt vor schwarzem Hintergrund, wie es sich bei dem "Schwarzen Kontinent" anbietet. Dabei werden die einzelnen Menschen zu Personen, die respektvoll und wertschätzend in Szene gesetzt, ohne bloßgestellt zu werden. Der Stolz der einzelnen Menschen wird geradezu spürbar. Und so begleitet man quasi den Autor und Fotographen von Ägypten aus über den Sudan und Äthiopien bis hin zu Kenia, Uganda, Ruanda und Tansania; ehe man dann über Malawi, Sambia, Botswana und Namibia am Schlußpunkt Südafrika ankommt. So sind auch die einzelnen Reiseetappen als Kapitel aufgegliedert in Norden, Osten und Süden. Jedem Kapitel sind zwei ausführlichere Textseiten vorangestellt, die in einem ausgewogenen Verhältnis interessante kulturelle, gesellschaftliche Details beschreiben und andererseits Einblicke ins Seelenleben der Reisenden gewährt; denn der Autor Michael Boyny hat die Reise mit seiner Frau Sabine gewagt.
Der gesamte Band zeugt von großem Respekt vor den Besonderheiten und zeugt in eindrucksvoller Weise davon, wie der Reichtum Afrikas als Schatz begriffen werden kann. Nicht zuletzt die faszinierenden Naturaufnahmen, teils doppelseitig abgedruckt, sind von ausgesprochen hoher Qualität, was nicht nur die Motivwahl angeht, sondern auch die Schärfe und Farbgebung angeht.
Ein berührendes Reiseerlebnis, von dem man sich weitere wünscht!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Bildband Afrika, 8. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Afrika - Begegnungen zwischen Kairo und Kapstadt. Faszinierende Naturaufnahmen und authentische Porträts eines Kontinents, von Ägypten über Kenia, Tansania, Sambia bis nach Südafrika in einem Bildband (Gebundene Ausgabe)
+ sehr schöner Bildband
+ tolle Fotos und Informationen zu den einzelnen Bildern
+ kam als Geschenk sehr gut an
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Hervorragend, 30. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Afrika - Begegnungen zwischen Kairo und Kapstadt. Faszinierende Naturaufnahmen und authentische Porträts eines Kontinents, von Ägypten über Kenia, Tansania, Sambia bis nach Südafrika in einem Bildband (Gebundene Ausgabe)
Ein tolles Buch mit hervorragenden Texten. So schreiben sollte man können. Er ist zu beneiden für seine Wortwahl. Ich hoffe es gibt noch mehr in der Zukunft.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen