Kundenrezensionen


18 Rezensionen
5 Sterne:
 (14)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:
 (3)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gute Gabe
Es ist gar kein Sachbuch. Es ist etwas anderes. Es ist eine Lektüre, in die der Leser eintaucht, um sich nach einigen Kapiteln in einer fernen und bewegenden Welt wiederzufinden. Milda Drücke berichtet in diesem autobiographischen Werk von ihrer Entdeckung und dem Leben mit den Seenomaden - einem nahezu archaisch anmutenden Volk, das einen großen Teil...
Am 5. November 2002 veröffentlicht

versus
2.0 von 5 Sternen Spannend beschrieben
Schöne Beschreibung der Kultur und Landschaft aber etwas langatmig zu lesen.
Es nimmt den Leser mit in eine andere Lebensgemeinschaft. Die Reise ist es wert.
Vor 9 Monaten von Frank veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gute Gabe, 5. November 2002
Von Ein Kunde
Es ist gar kein Sachbuch. Es ist etwas anderes. Es ist eine Lektüre, in die der Leser eintaucht, um sich nach einigen Kapiteln in einer fernen und bewegenden Welt wiederzufinden. Milda Drücke berichtet in diesem autobiographischen Werk von ihrer Entdeckung und dem Leben mit den Seenomaden - einem nahezu archaisch anmutenden Volk, das einen großen Teil seines Lebens auf dem Wasser verbringt. Sie beschreibt, wie sie als gestandene Frau aus der westlichen Zivilisation dieser fremden und ursprünglichen Kultur begegnet. Manchmal ist das komisch. Oft anrührend. Immer aber bewegend. Das Buch hat ein mitreißendes Tempo, bei dem die Stimme der Autorin ebenso warm wie glasklar durch die Geschichten dringt. Sie beobachtet präzise. So verschwindet der Leser bald zwischen Mangroven und nimmt Platz in schwimmenden Wohnzimmern. Die Seenomaden, auch Bajos genannt, gelten in Indonesien als nicht existent. Kein Mensch redet über dieses Volk, und erst Recht würde niemand in den umliegenden Regionen mit den Wassermenschen nahen Kontakt aufnehmen. So ist schon die Reise zu den Bajos abenteuerlich. Aber das größte Erstaunen steckt - wie so oft - im ganz alltäglichen Leben. Viele Monate hat die Autorin bei den Seenomaden verbracht. So werden Lebensformen spürbar, die wir zwischen Schreibtisch und Supermarkt kaum noch als „natürlich" wahrnehmen können. Ich persönlich habe diese Lektüre sehr genossen. Nicht zuletzt, weil sie auch den Blick für das Wesentliche schärft. Einen Fehler möchte ich trotzdem nennen: Das Buch hat zwei Deckel und wenn Sie beim zweiten angekommen sind, ist es zu Ende.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


17 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Beeindruckend, feinfühlig, 7. März 2002
Von Ein Kunde
Ich konnte nicht anders als dieses Buch in einem Mal durchzulesen (das ist mir das letzte Mal vor ca. 10 Jahren passiert), derart einfühlsam und berührend schreibt die Autorin über ihre Begegnungen mit diesen Menschen. Das Fernweh hat mich gleich wieder gepackt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


21 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Toleranz, 13. April 2002
Von Ein Kunde
Eine Frau, die wunderschön fotografieren kann erzählt von ihren Erlebnissen bei den Seenomaden: sie entdeckt sich selbst, gibt einen schmerzhaft tiefen Einblick in unser Leben, wirbt für Toleranz und Verständnis u.v.m. - Dabei gelingt ihr ein ganz stilles Buch, das berührt und fesselt, sehr gut erzählt ist und für Stunden zu einem Leben verführt, das wir ohne dieses Buch nicht kennenlernen würden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


18 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfühlsam und aussergewöhnlich... wertvoll!, 3. August 2002
Von 
Selbst Reisender zwischen Afrika und Asien und in naher Zukunft mit einem schwimmenden Untersatz in derselben Region unterwegs, möchte ich Milda für ihr Buch herzlich danken. Es sollte mehr Menschen geben, die still betrachten, sich wundern, geniessen und respektieren. Sorgsam geschrieben, feinfühlig und sensibel, ehrlich, mit Respekt, sehr detailliert mit viel Gefühl für das Wichtige und Wahre im Leben. Herzliche Gratulation zu diesem sehr gelungenen Werk! Ich freue mich schon auf das nächste Buch. Ich wünsche mir, dass ich es dann irgendwo auf dem Ozean zwischen Afrika und Asien lesen darf. Milda - Sie machen Mut Dinge so zu sehen wie sie sind! Ihr WaveDancer
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gute Gabe, 5. November 2002
Von Ein Kunde
Es ist gar kein Sachbuch. Es ist etwas anderes. Es ist eine Lektüre, in die der Leser eintaucht, um sich nach einigen Kapiteln in einer fernen und bewegenden Welt wiederzufinden. Milda Drücke berichtet in diesem autobiographischen Werk von ihrer Entdeckung und dem Leben mit den Seenomaden - einem nahezu archaisch anmutenden Volk, das einen großen Teil seines Lebens auf dem Wasser verbringt. Sie beschreibt, wie sie als gestandene Frau aus der westlichen Zivilisation dieser fremden und ursprünglichen Kultur begegnet. Manchmal ist das komisch. Oft anrührend. Immer aber bewegend. Das Buch hat ein mitreißendes Tempo, bei dem die Stimme der Autorin ebenso warm wie glasklar durch die Geschichten dringt. Sie beobachtet präzise. So verschwindet der Leser bald zwischen Mangroven und nimmt Platz in schwimmenden Wohnzimmern. Die Seenomaden, auch Bajos genannt, gelten in Indonesien als nicht existent. Kein Mensch redet über dieses Volk, und erst Recht würde niemand in den umliegenden Regionen mit den Wassermenschen nahen Kontakt aufnehmen. So ist schon die Reise zu den Bajos abenteuerlich. Aber das größte Erstaunen steckt - wie so oft - im ganz alltäglichen Leben. Viele Monate hat die Autorin bei den Seenomaden verbracht. So werden Lebensformen spürbar, die wir zwischen Schreibtisch und Supermarkt kaum noch als „natürlich" wahrnehmen können. Ich persönlich habe diese Lektüre sehr genossen. Nicht zuletzt, weil sie auch den Blick für das Wesentliche schärft. Einen Fehler möchte ich trotzdem nennen: Das Buch hat zwei Deckel und wenn Sie beim zweiten angekommen sind, ist es zu Ende.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr bewegend !, 6. Januar 2003
Von 
F., Janine "balila" (Baden-Baden) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
In diesem Buch finden Sie keine Geschichte, keine Handlung, keine Liebesgeschichte und kein Verbrechen.
Es das fesselndste und bewegendste Buch, das ich seit Jahren gelesen habe.
Unheimlich beruhigend und berührend.
Die kurzen, schlichten Sätze reflektieren so wunderbar die einfach, ungeschminkte, ungekünstelte Schönheit der Welt wider, in die die Autorin Einblick erhalten durfte.
Dieses Buch braucht sie nicht - die Nebensätze, die Alliterationen oder sonstige Stilmittel.
Und motiviert, darüber nachzudenken, ob wir sie brauchen - die gekaufte, künstliche Schönheit.
Der Beweis und die damit verbundene Erkenntnis, daß Schönheit und Glück in den einfachen Dingen zu finden ist - das ist, was mich an diesem Buch so gefesselt hat.
Auch die Auswahl der wenigen Fotos führen diesen faszinierend wunderschön schlichten und dabei so bedeutungsvollen Stil weiter.
Es war mein erstes Buch nach Bestehen des jurist. Staatsexamens.
Die Lektüre dieses Buch hilft mir der von allen Seiten auf mich einprasselnden Frage: " Und ??? Wie geht`s jetzt weiter ?? " standzuhalten.
"Mal sehen."
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bezaubernd & beneidenswert - unbedingt lesen!, 29. Mai 2011
Von meiner Seite eine klare Leseempfehlung dieses Buches (und auch der anderen Bücher der Autorin). Milda Drüke entführt den Leser in eine fremde, interessante und spannende Welt, die man am liebsten nicht mehr verlassen und selbst gerne bereisen möchte! Ein traumhaftes Buch!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen unendlich schön, 30. November 2014
Für mich ist das das beste Buch der Autorin. Sie reist ein Jahr lang durch Indonesien, da sie von Menschen gehört hat, die ihr Leben vollständig auf dem Meer verbringen. Ihre eigene Sehnsucht danach lässt sie beharrlich nach diesem Volk suchen, obwohl es monatelang aussieht, als würden sie gar nicht mehr existieren.
Dann findet sie eine Familie, die auf einem winzigen Segelboot lebt und fragt sie, ob sie mitreisen kann. Die Beschreibungen dieser Lebensweise außerhalb von Raum und Zeit, die so fremd von unserer ist, lässt einen tief und tiefer in diese Welt eintauchen. Beim Lesen entsteht große Entspannung durch Schilderungen von Menschen, die ohne Uhr und Pläne leben, immer nach Wetter und Laune frei ihren Tag bestimmen, beim Aufeinandertreffen ihr Hab und Gut brüderlich teilen..
Die Autorin lässt sich beeindruckend tief auf dieses fremde Leben auf dem Boot ein, was neben all dem Schönen auch Bewegungslosigkeit, kärgliche Mahlzeiten, kaum Verständigungsmöglichkeiten beinhaltet.
Einfach grandios.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2.0 von 5 Sternen Spannend beschrieben, 16. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Schöne Beschreibung der Kultur und Landschaft aber etwas langatmig zu lesen.
Es nimmt den Leser mit in eine andere Lebensgemeinschaft. Die Reise ist es wert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Es entführt dich ineine andere Welt, 26. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Sehr gut geschrieben, klasse Erzählung, man kann die Erzählung sehr gut in das tägliche Leben übertragen, es ist wie eine Lebensweisheit.

Ich musste es zwei mal lesen, so berührt hat es mich.

Sehr schön
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Die Gabe der Seenomaden: Bei den Wassermenschen in Südostasien
Die Gabe der Seenomaden: Bei den Wassermenschen in Südostasien von Milda Drüke (Broschiert - Dezember 2006)
Gebraucht & neu ab: EUR 0,22
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen