Kundenrezensionen


4 Rezensionen
5 Sterne:
 (3)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sulus Enterprise, 29. August 1999
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Zu den Sternen (Broschiert)
Mit "Zu den Sternen" legt nun ein weiterer Star Trek Schauspieler seine Autobiographie vor. Wenn man George Takei einmal live auf der Bühne bei einer Convention erlebt hat, dann weiß man, wie dieses Buch zu charakterisieren ist. Es ist geschrieben von einem Mann, aus dem die Lebensfreude und der Stolz, an Star Trek beteiligt gewesen zu sein, nur so heraussprudelt. Selbst wenn er von seiner Internierungszeit als kleiner Junge schreibt, erkennt man, daß dieser Mann sein Lust am Leben niemals verlieren könnte. Ein Hochgenuß, dieses Buch zu lesen. Dabei steht natürlich die Erfahrung mit der Produktion von Star Trek im Vordergrund. Aber man erfährt, was Takei vorher gemacht hat, und was er noch in seinem Leben erreichen möchte. Schließlich berichtet er auch ständig auf Conventions, daß er sich sehr für eine "Captain Sulu" Serie einsetzen würde. Ob man die jemals sehen wird, ist ungewiß, sicher ist aber, daß man von diesem heiteren Mann noch mehr erfahren möchte, noch mehr sehen möchte. Warpgeschwindigkeit, Mr. Sulu. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Besser als gedacht, ..., 9. April 2006
Von 
isy3 (lebt nun am Bodensee) - Alle meine Rezensionen ansehen
Rezension bezieht sich auf: Zu den Sternen (Broschiert)
... viel besser als der Umschlag ist diese Autobiographie des Schauspielers George Takei, den die meisten von uns nur als Seriendarsteller Lieutenant Sulu auf der Brücke des Raumschiffs Enterprise kennen. Das Buch hat einen erstaunlichen Tiefgang und bietet aufschlußreiche Einsichten in ein ungewöhnliches amerikanisches Leben: George Hosato Takei hat nämlich wesentlich mehr erlebt, als nur die eher kleine Rolle in der kultigen Science-Fiction Serie. Seine Kindheit mußte Takei - obwohl gebürtiger Amerikaner - gemeinsam mit seiner Familie zwangsweise in Konzentrationslagern verbringen; denn im zweiten Weltkrieg wurden viele asiatisch aussehenden Amerikaner auf diese Weise diskriminiert. Ganz besonders hart ging man mit den japanischstämmigen Bürgern um, nachdem die Japaner Pearl Harbour bombardiert hatten. Der kleine George Hosato Takei wuchs in einem Gefängnis auf, das von Stacheldraht und Wachtposten geprägt war. Seine Familie, Eltern und zwei Geschwister, mußte sich zwei kleine Zimmer in einer hellhörigen Sammelbaracke teilen. Auch später spürte Takei Vorurteile und Diskriminierung, die damals in Amerika verbreitet waren. Trotz alledem blieb Takei seinem Land verbunden und entwickelte keine Haßgefühle auf den amerikanischen Staat. Aber er wurde für amerikanische Verhältnisse sehr politisch engagiert und setzte sich stets für ein harmonisches Miteinander der verschiedenen Ethnien ein.
Nachdem seine Familie wieder freikam, studierte Takei zunächst Architektur und Städtebau, verwirklichte dann aber doch seinen Traum, Schauspieler zu werden. Er synchronisierte einen Science-Fiction-Film, spielte mit berühmten Hollywoodstars in Filmproduktionen und Theaterstücken und in Musicals. Takei betätigte sich darüberhinaus politisch und zwar in bester demokratischer Tradition. Er wirkte aktiv im Stadtrat daran mit, in Los Angeles ein öffentliches Nahverkehrssystem einzurichten und aufzubauen.
Solange er in der berühmten Serie "Star Trek" tätig war, bemühte sich Takei, seine Rolle zu erweitern, mehr Szenen zu bekommen und endlich einmal hinter dem Steuerpult hervorzukommen. Erst als er die Hoffnung schon fast aufgegeben hat, wird dieser Wunsch wahr. Es ist interessant zu lesen, wie genau Takei die Atmosphäre am Drehort und das Verhalten der Serienmitglieder beobachtet und wiedergegeben hat. Ehrenwert hat er sich bemüht, die offensichtlich abscheulichen Verhaltensweisen gewisser Kollegen noch irgendwie positiv darzustellen. Sein Buch ist wirklich lesenswert und auch für Nicht-Trekkies von Interesse, spiegelt es doch ein ungewöhnliches amerikanisches Leben wider.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Lesenswert aber unvollständig, 2. Juli 2007
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Zu den Sternen (Broschiert)
In seiner Autobiographie geht George Takei interessant auf seine Herkunft als Japan-Amerikaner, auf seinen beruflichen Werdegang als Schauspieler und auf seine politischen Aktivitäten ein. Selbstverständlich nimmt Star Trek (Raumschiff Enterprise) einen gebührenden Raum ein.

Worüber man aber fast gar nichts erfährt, ist der private George Takei bzw. sein Liebesleben. An einer Stelle küsst er ein Mädchen, mit dem er in Wohngemeinschaft lebt, an einer anderen nimmt er einen Schauspielkollegen sanft in den Arm. Das war's dann schon.

Leider hatte George Takei sein homosexuelles Coming Out erst 2005 - lange nachdem er seine Autobiographie verfasst hat. Heute setzt er sich aktiv für die Rechte von Schwulen und Lesben ein. Es wäre sicher interessant gewesen von ihm selbst zu erfahren, wie es war, die sexuelle Orientierung zugunsten seiner Karriere geheim zu halten und unter welchen Repressialien er sicher gelitten hat.

Trotzdem lesenswert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein muss für Star Trek Fans, 13. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Zu den Sternen (Broschiert)
Tolle Biographie von Star Trek Vetrean George Takai alias Lt. Sulu! Mitlerweile gibt es ja das neue Werk von George Takai "Oh My", dass sich jedoch mehr mit dem Phänomen Facebook und Social Media beschäftigt. In diesem Buch erfährt man viel aus dem Leben von George Takei und vor allem seine Erinnerungen an Star Trek!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Zu den Sternen
Zu den Sternen von George Takei (Broschiert - Januar 2002)
Gebraucht & neu ab: EUR 12,83
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen