Kundenrezensionen


12 Rezensionen
5 Sterne:
 (11)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Schmuckstück für jede geeignete Wand, 5. August 2012
Rezension bezieht sich auf: Polarlicht 2013 (Kalender)
Der Herbst nähert sich schon wieder. Und damit die Frage, was man zu Weihnachten schenken soll. Für den einen oder anderen Verwandten oder Bekannten ist ein eindrucksvoller Wandkalender immer eine Möglichkeit.

Die meisten Mitteleuropäer kennen Nordlichter ja nicht aus eigenem Erleben. Aber alle erliegen wir der Faszination dieser 13 (12 Monate und das Deckblatt) großformatigen Farbfotografien. Aufgenommen wurden die Fotos in Nächten in Lappland, Grönland, Nord-Schweden, Manitoba und Alaska. Felsengebirge oder tiefverschneite endlose Wälder auf der Erde, das Nordlicht in geheimnisvollen Farben sich ausbreitend über dem Himmel; im Südpolarmeer gar ein Eisberg als Kulisse des geheimnisvollen Strahlens. Vier Aufnahmen stammen aus der Küstenlandschaft der norwegischen Lofoten. - Alle Seiten mit Ringbindung, so daß man die Monate umklappen und den Kalender als Wandschmuck auch nach Jahresende weiterverwenden kann.

Große Anerkennung für den Verlag, der diesen Kalender zusammengestellt hat! "Polarlicht 2013" ist wirklich ein Kalender, bei dem man sich fragt, wie das noch überboten werden kann.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Starker Motivkalender mit wunderbaren Bildern, 14. September 2012
Rezension bezieht sich auf: Polarlicht 2013 (Kalender)
Auf der Rückseite des Covers, das nicht mehr als Monatsmotiv wiederholt wird, befinden sich zu den jeweiligen Bildern genaue Beschreibungen der Motive und ausführliche Texte rund um das Lichtphänomenen. Dabei werden neben interessanten Fakten auch historische Erwähnungen und die dahinter stehenden natürlichen Ursachen - kurz und verständlich - erklärt.
Das gewählte Material ist super. Die Spiralbindung hält den aufgrund seiner Größe recht schweren Kalender sicher an der Wand. Das Cover ist durch eine ebenfalls umschlagbare Plastikfolie geschont und wird am Rücken durch eine stabile Pappe geschützt.

Der Kalender fesselt den Blick des Betrachters durch drei Einzelheiten. Zum einen bieten die Abmessung von 57 x 70 cm eine unheimlich große Fläche für die faszinierenden und sehr schönen Fotografien, die ihn über das Jahr begleiten. Des Weiteren ist die Aufmachung sehr minimalistisch ausgefallen. Der Monat steht in Deutsch und Englisch unter dem Bild. Darunter sind dann die Tage mit den jeweiligen deutschen Wochentagskürzeln aufgelistet. Diese in weiß gehaltenen Informationen ergeben schlussendlich mit dem schwarzen Hintergrund einen tollen Kontrast, der den Fokus des Betrachters direkt und ohne Umschweife auf die Bilder lenkt. Ganz so, wie es bei einem Motivkalender sein sollte.

Hauptaugenmerk bei diesem Werk sind natürlich die Bilder. Durch die Fokussierung ist die Auswahl der Bilder eingeschränkt, trotzdem wird dem Betrachter eine sehr ansehnlich zusammengestellte Auswahl an Polarlicht-Szenen präsentiert. Die Farben sind kräftig und kommen gut zur Geltung. Durch den Wechsel zwischen Eislandschaft, Wald, Küste oder purem Himmel kommt keine Langeweile auf. Technisch sind die jeweiligen Motive sehr gut eingefangen worden und leben von der natürlichen Art und Weise des Abdrucks.

Kurzum: An "Polarlicht" kann man sich nicht satt sehen. Das Jahr 2013 wird mit diesem Kalender an jedem Tag einen Hingucker in den eigenen vier Wänden haben. Eine tolle Auswahl an Bildern ist hier hochwertig als Kalender zusammengestellt worden und einfach nur zu empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Leuchtmalerei von Himmelshand, 16. November 2012
Von 
Uli Geißler (Fürth, Bayern Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Polarlicht 2013 (Kalender)
Die Faszination ist unbenommen: die unglaublichen Lichtspiele am nächtlichen Polarhimmel begeistern immer wieder aufs Neue. Wer die farbigen Schlieren und fließenden Formen am Firmament beobachten kann, hält den Atem an. Atemlos lassen einen auch die Aufnahmen unbekannter Fotografen - leider fehlen die entsprechenden Angaben - dieses Naturspektakels Monat für Monat staunend vor dem riesigen, 70 x 57 cm großen Hochglanz-Kalender einen Augenblick der Unendlichkeit spüren, das Mystische in dem Geschehen vermuten. Wie über unwirklichen Landschaften hinweg ziehen die Farbströme des Nichts hinweg, tauchen die Natur in geisterhafte Stimmungen oder heben alltägliche Ansiedlungen oder örtliche Gegebenheiten in einen gewissermaßen phantastischen Olymp. (c) Redaktionsbüro Geißler, Uli Geißler, Freier Journalist, Fürth/Bay.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Polarlichtkalender, 30. Oktober 2012
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Polarlicht 2013 (Kalender)
Exqisite Polarlichtfotos, wie sie in dieser hohen Qualität nur selten gedruckt zu sehen sind. Sie animieren, das Polarlicht einmal selbst am Himmel zu bewundern. Kalendergröße Polarlicht 2013und Druckqualität rechtfertigen den Preis.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Für alle, die Sinn für das Schöne haben, 14. Oktober 2012
Von 
Helga König - Alle meine Rezensionen ansehen
(#1 HALL OF FAME REZENSENT)    (TOP 10 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Polarlicht 2013 (Kalender)
Dieser Kalender (70 breit und 57 cm hoch) enthält 12 Kalenderblätter mit Impressionen des Polarlichts. Auf der Rückseite des Deckblattes werden die einzelnen Blätter seitens Dr. Michael Sachweh textlich erläutert. Dabei liest man viel Wissenswertes über dieses grandiose Naturschauspiel. Zudem erfährt man, wer im Einzelnen die wunderschönen Fotos realisiert hat. Das Polarlicht heißt in der Sprache der Wissenschaftler Aurora und wird mit dem Begriff "Morgenröte" übersetzt. Man unterscheidet die Aurora Borealis der Nordhemissphäre (Nordlicht) von dem Polarlicht der Südhalbkugel (Südlicht), Aurora Australis genannt.

Wie man erfährt, wird in Zeiten starker Sonnenaktivität das Polarlicht auch in mittleren Breiten, sogar in den Subtropen gesichtet. Ich möchte an dieser Stelle nicht die vielen Informationen auf dem Kalender zum Polarlicht vorwegnehmen, sondern nur kurz auflisten, was man auf den einzelnen Blättern laut Dr. Sachweh sieht:

Deckblatt: Bänder grünen Nordlichts zwischen Wolken und Sternenhimmel beleuchten die Küstenlandschaft der Lofoten.
Januar: Ein wallender Vorhang rot-grünen Nordlichts spiegelt sich in einem See bei Riksgränsen im schwedischen Lappland.
Februar: Wabernde Streifen des Polarlichts bereichern den Sternenhimmel über dem Sermilik-Fjord an der Küste von Grönland.
März: Die Lichter einer Siedlung beleuchten niedrige Wolkenfelder über der verschneiten norwegischen Winterlandschaft bei Henrikvikdalen. Über den Wolken schimmert geheimnisvoll grün das Nordlicht.
April: Dünne Schleier rot-grünen Nordlichts färben Teile des Himmels über den Lofoten ein.
Mai: Über den Wipfeln der Wälder leuchtet das Nordlicht.
Juni: Riesige Fächer grünen Polarlichts leuchten über dem spätherbstlichen Birkenwald im Norden Schwedens.
Juli: Die Aurora Australiens, das Südlicht schimmert in allen Farben über Perlmuttwolken und einem schneebedeckten Eisberg in der Antarktis im Südpolarmeer.
August: Wie eine gigantische Lasershow leuchtet das Nordlicht am Himmel über Lofoten.
September: Wie der untere Saum eines stark gewellten Vorhangs leuchtet hier das grüne Nordlicht über der winterlichen Waldlandschaft des Wapusk-Nationalparks in der kanadischen Provinz Manitoba.
Oktober: Über dem Iglu in einem Gebirgstal Alaskas erhellt ein Band rot-grünen Nordlichts den nächtlichen Himmel.
November: Manchmal erscheint das Polarlicht hoch oben im Zenit (Polarlicht-Corona), wie in dieser Aufnahme von den Lofoten, die eine seltene, blaue Farbmischung zeigt.
Dezember: Über der Abenddämmerung einer Winterlandschaft leuchtet mit überirdischem Glanz das blau-grüne Band des Nordlichts.

Am unteren Rand des Kalenders ist das Kalendarium dezent angebracht. Ein edles, dekoratives Accessoire, das eine geheimnisvolle Atmosphäre schafft.

Empfehlenswert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wunderschön faszinierend, 27. Dezember 2012
Rezension bezieht sich auf: Polarlicht 2013 (Kalender)
Der Kalender und die Aufnahmen sind wirklich gelungen und faszinieren.
Ein Naturschauspiel welches man sonst nur höhst selten zu sehen bekommt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gute Fotoqualität, 6. März 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Polarlicht 2013 (Kalender)
Sehr schön gemachter Kalender, mit top Bildern in hochwertiger Qualität die selbst bei dunklem Licht eine spannenden Betrachtung bietet. Wer auf Polarlichter bzw. Nordlichter steht ein absoluter Toptipp.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Unwiderstehliches Thema, 25. Januar 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Polarlicht 2013 (Kalender)
Ein Polarlicht in nächtlicher Umgebung, was gibt es schöneres?
Leider wirken die Bilder eher düster und unheimlich.
Das leuchtende Element kann sich nicht durchsetzen.
Diese Mischung aus Nacht und Licht hat zuviel Nacht.
Schade.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Polarlicht 2013, 16. Januar 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Polarlicht 2013 (Kalender)
Wundervolle Fotografien, die dieses außergewöhnlich Naturereignis zeigen. Gern würde ich dieses Schauspiel mal Life erleben.
Diese einzigartigen Lichtspiele verzaubern jeden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einzigartige Fotografie auf hervoragendem Papier!, 9. Januar 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Polarlicht 2013 (Kalender)
Als wir den Kalender gemeinsam an Weihnachten auspackten, war von allen nur ein "WOW" zu vernehmen. Der Kalender bzw. die Bilder sind ein wahrer Blickfang.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0xb5a0a714)

Dieses Produkt

Polarlicht 2013
Polarlicht 2013 (Kalender - 13. Juni 2012)
Vergriffen
Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen