Kundenrezensionen

25
4,6 von 5 Sternen
Brot backen: Vollkornbrote und Aufstriche aus der eigenen Küche
Format: TaschenbuchÄndern
Preis:17,80 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

37 von 37 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 6. August 2011
Ich habe schon einige Brot Backrezepte ausprobiert und einiges ist auch gelungen, doch ich habe bisher noch nicht das Optimum gefunden was mir ermöglich ein Roggenbrot oder ein Sauerteig Brot zu backen was dann am Ende nicht schlierig ist oder gar nicht erst auf geht. Immer wenn ich mich an schwere Teige wagte und im Rezept stand, warten bis sich das Volumen des Teiges verdoppelt hat, tja ich glaube da würde ich heute noch warten. In den meisten Rezepten hat das nicht so wirklich geklappt. Doch nicht so mit diesen hier. Das Buch ist Idioten sicher und hat geling Garantie, ich habe mich gleich am ersten Abend hingestellt und ein Roggen, Dinkel, Weizen Brot gebacken, mit vielen Körnern und Gewürzen. Der 2kg Teigklumpen ( hatte die Menge verdoppelt da meine Mutter auch gleich einen Leib wollte ) war nach einer halben Stunde tatsächlich fast doppelt so groß. Ich stand in meiner Küche und konnte mein Glück nicht fassen, dieser schwere Teig war locker und wunderbar. Habe ihn dann halbiert und in zwei gebutterte und mit Haferflocken und Sesamsamen ausgestreute Formen gelegt und noch mal 15Min gehen lasse. Das Ergebnis nach dem Backen war grandios. Ich kann dieses Buch nur jedem wärmstens empfehlen, wer gerne Gesund bäckt und auch mal etwas ausprobieren will, aber nicht 100 Zutaten kaufen möchte, der ist hier genau richtig bedient. Ich liebe dieses Buch und werde jedes Rezept nach backen. Top Buch, Kompliment an die Damen, vielen Dank dafür.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
15 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 13. März 2013
Seit über 20 Jahren backe ich mein Brot - ziemlich regelmäßig - aus frisch gemahlenem Mehl selbst. Natürlich habe ich verschiedene Backbücher und kann sagen, daß es bislang so war, daß manche Rezepte wunderbar funktionieren und andere so gut wie gar nicht.
Aus diesem Buch habe ich nun schon allerhand ausprobiert und der Teig war jedesmal wunderbar. Alles wird sehr genau beschrieben, z.B., sind die Gehzeiten für den Teig jeweils fett gedruckt. An diese Zeiten halte ich mich.
Es stimmt, was in diesem Buch steht: Alle Rezepte wurden ausprobiert!

Da in den Rezepten der Mahlgrad mal mit "fein" und mal mit "sehr fein" angegeben wird, mahle ich entsprechend mal auf 0,5 und mal auf 1,2 ca. Neben Weizen und Dinkel wird auch z. B. Kamut oder Hartweizen verwendet.

Zum Süßen nimmt man Honig, selbstverständlich Butter (und keine Margarine) und sogar kaltgepresstes Öl kommt zum Einsatz, so daß man fast sagen könnte: "Nicht nur Vollkorn - sondern auch Vollwert!"
Eine Aussage von Dr. Max Otto Bruker als so eine Art Vorwort kennzeichnet, nach welchen Kriterien die Autorinnen ihre Backanweisungen "kreirt" haben.

Es gibt sehr viele bekannte Rezepte, aber auch neue Geschmacksrichtungen (wie z. B. Hirsebrot) und, das finde ich auch spannend, so eine Art "Brote aus aller Welt", z. B. ein Tuaregbrot.

Manchmal heißt es: "Backofen auf höchster Stufe vorheizen" - das wären bei mir 300 Grad, was mir zu heiß ist. Ich belasse es bei 250 Grad - alles ist auch mit dieser Temperatur (meist nur die ersten 10 Minuten) prima gelungen.

Einige Rezepte sind für 2 Brote angegeben - diese Rezepte lassen sich problemlos halbieren!

Von den Aufstrichen habe ich noch nichts versucht; es gibt 11 pikante Rezepte und 5 für süße Aufstriche.
Das Buch beinhaltet "nur" 5 Brote aus (selbst hergestelltem) Sauerteig. Auch die Blätterteigherstellung aus selbst gemahlenem Vollkornmehl wird genauestens erklärt - ansonsten backt man mit Hefe.

Fast alles Gebäck soll mit einer Blumenspritze besprüht werden. Da ich immer noch keine gekauft habe, bepinsele ich Brot und Brötchen stattdessen vor dem Backen mit lauwarmem Wasser. Eine Schüssel Wasser "zum Mitbacken" habe ich bislang nicht entdeckt.

Die Angaben über "Tassen" als Mengenangabe konnte ich nicht finden, alles ist in (bei uns) üblichen Maßeinheiten angegeben. (Meine Ausgabe ist von 2012).

Trotz sehr guter Rezepte und ziemlich genauen Angaben ist der Teig je nach Mehl doch jedes Mal ein kleines bißchen anders.
Etwas Erfahrung beim Brotbacken schadet also keinesfalls, aber durch die sehr guten Rezepte haben hier sicher auch Anfänger Erfolg!

Meine Rezension ist so ausführlich um "Vielbäckern" zu zeigen, daß es sich hier um "ein anderes" Backbuch handelt!

Fazit: Kaufentscheidung für Selbstbäcker, die auch einmal etwas anderes backen wollen ohne auf die Standards verzichten zu müssen - und das fast mit "Geling-Garantie"
33 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
14 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 9. Januar 2012
Mit gefällt das Buch sehr gut. Vor allem die Vielfalt an unterschiedlichen Rezepten schätze ich sehr. Nachteilig ist, dass die Mengenangaben häfig in "Tassen" angegeben sind. Hier ist unklar, wir groß eine Tasse sein soll.
Ansonsten kann ich das Buch sehr weiterempfehlen.
22 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 5. April 2011
Seit wir um die unzähligen Zusätze in Bäckerei-Brot-Mischungen wissen, haben wir angefangen, unsere Brote selbst herzustellen. Die Rezepte in diesem Buch sind leicht umzusetzen und sind bei uns immer gelungen. Die verschiedenen Hinweise über Korn- und Mehlsorten und Mehlaufbewahrung sind sehr wertvoll. Impulse für neue Brotaufstriche runden das Buch ab. Jedenfalls kurz und bündig, wie man vollwertig backen kann.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 8. Januar 2012
Ein anschauliches Buch mit herrlich authentischen Bildern, vielen neuen Ideen und Rezepten, die einfach immer gelingen.
Man bekommt ganz neue Lust am Backen. Ich bin inzwischen dabei, die Rezepte der Reihe nach durchzuprobieren.
Nett verpackt eignen sich viele der Backwerke als individuelles Mitbringsel!
Dieses Buch ist mir ein wertvolles Backbuch geworden, ich möchte es nicht mehr missen.
Für alle Freunde der Vollwertkost ein absolutes Muss.
Man sollte aber eine eigene Mühle besitzen, um das Korn immer entsprechend den Rezepten frisch mahlen zu können.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
19 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 13. Juni 2012
Es gibt ausschließlich Hefebrote, selbst die Sauerteigrezepte enthalten Hefe. Dass auch Rezepte mit Backferment drin sind, ist total übertrieben: Es ist nur eines darin, und das auch nur mit Zusatz Hefe.
Für "gluten-sensitive" und "Nicht-Hefe" Esser total ungeeignet. Es genügt völlig, sich das Standardbuch von Bruker zu holen, dann benötigt man dieses hier nicht mehr, da im normalen Buch ohnehin schon fast alle Rezepte enthalten sind.
Daher nur "mittelmäßig", da auch die Beschreibung nicht korrekt ist.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
33 von 38 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 6. November 2004
Einen Glückwunsch an die beiden Autorinnen: Ein wirklich sehr gelungenes Buch mit schönen Fotos, vielen praxisnahen Tricks und Tipps und garantiert wohlschmeckenden Ergebnissen. Dazu noch viele neue Brot- und Brötchenrezepte und zur Abrundung neue Aufstrichversionen. Einfach klasse!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Inhalt:

- Aufstriche pikant
- Aufstriche süß
- Baguettes
- Blätterteig
- Brötchen
- Fermentbrote
- Fladenbrote
- Hefebrot
- Hefegebäck
- Mürbeteig
- Sauerteigbrot

Wer gerne sein eigenes Brot und eigene Brötchen bäckt, ist mit diesem tollen Buch wirklich gut beraten.

Zahlreiche sehr unterschiedliche Rezepte mit sehr schönen Fotos machen Lust auf's Nachbacken!

Apfelbrot süß, Dinkel-Buchweizen-Brot, gefüllte Gemüsebrötchen, Kartoffelbrot, marokkanisches pikantes Tomatenbrot, Seelen, Walnussbrot usw.

Zusätzlich sind noch tolle Aufstrich-Rezepte enthalten und einige interessante Informationen & Tipps rund um das Thema "Brot backen".

Alle bislang nachgebackenen Rezepte sind super gelungen und alle Bröte/Brötchen schön aufgegangen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
14 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 8. Dezember 2010
Ganz tolle Rezepte für die Vollkornbäckerei. Alle, die ich bis jetzt probiert habe, sind sehr gut gelungen. Empfehlenswert!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 20. April 2013
Nun das Buch ist klasse, die Rezepte lecker aber man braucht unbedingt eine Getreidemühle, die ja nicht billig ist. Improvisieren ist auch nicht so gut wenn man dann das teure Mehl kauft, sich die Arbeit mit dem Sauerteig macht und das Brot wird nix weil es zu fein oder zu grob gemahlen wurde.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Die vitalstoffreiche Vollwertkost nach Dr. M.O. Bruker
Die vitalstoffreiche Vollwertkost nach Dr. M.O. Bruker von Ilse Gutjahr (Taschenbuch - 1. September 1992)
EUR 8,00

Das grosse Dr. M. O. Bruker-Ernährungsbuch
Das grosse Dr. M. O. Bruker-Ernährungsbuch von Ilse Gutjahr (Gebundene Ausgabe - 2000)
EUR 22,80