Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

25 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 17. November 2003
Der ansprechend gestaltete Band versammelt siebzehn bislang noch nicht in deutscher Sprache vorliegende Erzählungen und Prosatexte des japanischen Schriftstellers Akutagawa Ryûnosuke aus dessen letzten Lebensjahren vor seinem Freitod im Jahre 1927. Die offensichtlich sorgsam ausgewählten Texte vermitteln das Bild eines für seine Zeit erstaunlich „postmodernen" Menschen, der über einen oft (selbst)ironischen Humor verfügt, der seine Mitmenschen, sein gesellschaftliches Umfeld und sich selbst zwar aus kritischer Distanz, doch nie ungerecht oder selbstgerecht beurteilt, und der darüber hinaus eine für seine Zeit verblüffend innovative Kreativität und Originalität besaß.
Der kongenial übersetzten Texte bieten inhaltlich wie formal ein hochinteressantes, abwechslungsreiches Spektrum, daß auch Leser ansprechen sollte, die sich bislang nicht speziell für japanische Literatur interessierten, zumal der Übersetzer den Band lobenswerterweise mit einem informativen Vorwort und einem ausführlichen Anhang versehen hat.
Kennzeichnend für Akutagawas Erzählungen ist, daß unter dem dünnen Firnis der Normalität, des Alltäglichen stets das Beängstigende, Unheimliche, Groteske lauert. So erzählt er von ländlichem Geisterglauben und den Schrecken der See, wo schon einmal ein Börsenmakler aus Tôkyô einer Seeschlange begegnet („Am Meer"), konfrontiert neurotische Großstadtmenschen mit den achaischen Gesetzen des Überlebenskampfes von Insekten („Ein Brief"), schildert uns einen bizarren Abend in einem chinesischen Bordell, den das Verspeisen des Hirns eines Hingerichteten krönt („Der Fächer von Hunan") und läßt seinen verstorbenen Ich-Erzähler auf Erden zurückkehren, um feststellen zu müssen, daß seine Frau wieder geheiratet hat und ihn nicht vermißt („Als ich tot war"). Er schildert den Gefängnisbesuch bei einem inhaftierten Vetter, der letztlich nur für den an sich völlig unbeteiligten Erzähler zur Tortur wird („Winter"), erzählt von der Krankenschwester, die mehr für ihren tuberkulosekranken Patienten übrig hat als dessen Angehörige („Eines Nachts im Frühling") und läßt einen Jungen vom Lande einen alptraumhaften Trip durch einen Vergnügungspark erleben („Im Asakusa-Park"; übrigens ein Drehbuch aus dem Jahre 1927 (!), das einen Fellini oder Bunuel verdient gehabt hätte). Der Leser lernt den Brief einer jungen Frau kennen, die Akutagawa einen Idioten schimpft, weil er sich nicht für die Frauenproblematik interessiert („Beschriebene Blätter") und darf erleben, wie eine weise, uralte Frau ihren Sohn, einen siebzigjährigen Reisigsammler, verprügelt („Die weise Alte"). Die beeindruckenden „Dialoge in der Finsternis", die aphoristischen „Zehn Nadelstiche" sowie mehrere brilliante kurze Prosaskizzen zeigen den Autor als scharfsinnigen, kritischen und mitunter sarkastischen Beobachter seiner Mitmenschen, seines gesellschaftlichen Umfeldes und seiner selbst. Bemerkenswert ist auch die autobiographisch gefärbte Erzählung „Das bisherige Leben des Daidôji Shinsuke", welche eine von kleinbürgerlicher Armut geprägte Kindheit und Jugend im Tôkyô der Jahrhundertwende schildert.
Mithin ein durch und durch abwechslungsreicher, spannender und vergnüglicher Band, der viele Leser ansprechen sollte und höchste Aufmerksamkeit verdient.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Rashomon: Erzählungen
Rashomon: Erzählungen von Ryunosuke Akutagawa (Taschenbuch - 27. August 2001)
EUR 11,50

Die Fluten des Sumida: Ausgewählte Erzählungen und Prosa
Die Fluten des Sumida: Ausgewählte Erzählungen und Prosa von OAG Deutsche Gesellschaft für Natur- und Völkerkunde Ostasiens (Tôkyô) (Broschiert - 30. Juli 2010)
EUR 12,80

Natur und Menschenleben
Natur und Menschenleben von Tokutomi Roka (Gebundene Ausgabe - Oktober 2008)
EUR 24,00