Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen
30
4,8 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 17. Februar 2004
Schon nach den ersten 10 Steiten wird man richtig süchtig. Die Geschichte Von Torina und Landen ist sehr schön dargestellt worden - zugleich ein bisschen wie ein Märchen und doch sehr realistisch und glaubhaft.
Es ist hervorragend geschrieben, sodass man sich alles richtig bildlich vorstellen kann. Da dieses Buch Krimi, Abenteur, Liebesgeschichte und auch historische Hintergründe wie das Leben der Ritter und Könige früher vereint ist es jedem , der ein bisschen Fantasie hat, zu empfehlen, denn es ist für jeden Geschmack etwas dabei.
Das Auge der Seherin ist eins meiner absoluten Lieblings-Bücher und ich freue mich schon sehr auf den bald erscheinenden 2. Band.
11 Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Februar 2005
Anfangs wollte ich mir das Buch gar nicht kaufen...
Ein schwerer Fehler, wie ich jetzt zugeben muss.
Ich habe mir "Das Auge der Seherin" schließlich von einer Freundin ausgeliehen und... war begeistert!
Den Anfang des Buches fand ich zwar nicht ganz so schön, aber ich konnte es einfach nicht mehr aus der Hand legen und habe es an einem Nachmittag ausgelesen.
Die Story ist einfach spitze!!!
Das Buch ist realistisch geschrieben und man kann sich toll in die Charaktere hineinversetzen. Auch die mittelalterliche Situation ist genial.
Die stürmische, rothaarige Prinzessin Torina und den Prinzen Landen verbindet eine tiefe Freundschaft. Mehr als einmal rettet Torina Landen und er ist der einzige, der weiß, dass sie mit Hilfe ihres Kristalls in die Zukunft sehen kann.
Dann allerdings wird Torina zur "Dame" erzogen und vergisst ihre Freundschaft zu Landen fast, der dadurch sehr traurig wird, da er sich in Torina verliebt hat.
Als Torinas Vater ermordet wird, wird Landen beschuldigt und muss fliehen. Nur Torina kennt den wahren Mörder. Dieser weiß aber von ihrer Sehergabe und will sie heiraten, um selbst König zu werden.
Torina muss ebenfalls fliehen.
Wie auch Landen gelingt ihr die Flucht.
Jahrelang leben sie getrennt im Ausland und wissen nichts voneinander.
Jahrelang werden sie beide verfolgt und gesucht.
Und jahrelang bleibt auch ihre Liebe...
Mittlerweile hab ich mir das Buch selber gekauft und schon x-mal gelesen.
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Juli 2006
endlich mal ein Buch in dem alle Fäden zusammenlaufen.

Es ist schön einfach geschrieben, wobei die Betonung auf "schön" liegt. Es ist nicht eines dieser Fantasie-Bücher wo ständig alles schief geht, alles aneinander vorbeiläuft und man sich zum Schluß nur ärgert, warum man es sich überhaupt gekauft hat. Ganz im Gegenteil, man kann sich richtig auf das Buch einlassen ohne ständig auf Enttäuschungen gefasst zu sein. Von dieser Sorte hätte ich gerne mehr!!!
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Dezember 2002
Ich hatte nicht gedacht das mich nach 'Der Herr der Ringe' ein Buch mich noch einmal so in seinen Bann ziehen könne, aber dieses Buch ist so genau gezeichnet, das man sich alles sehr genau vor seinem inneren Auge vorführen kann. Besonders die zwei Titelfiguren; Torina und Landen, die sich(bildlich gesagt)gesucht und gefunden haben,sind einfach mitreissend!Alles in diesem Buch passt so genau zusammen das man sich wünscht in die Geschichte einzutauchen.Es wird sehr spannend durch den Krieg,den Landen den Prinz von Bellandra, zu der kleinen Prinzessin Torina bringt,die Morde,die nur einen Hauptman den Tron bringen sollen, die Beschuldigungen, und die Fähigkeiten Torina's, die mit Hilfe einer Kugel die Zukunft sehen kann.Und es wird romantisch dadurch, das Torina und Landen unseglich ineinander verliebt sind, das aber erst richtig merken als beide am gefährlichsten leben!Ein tolles Buch, das man sofort verschlingt!
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Dezember 2004
"Prinzessin Torina rettet den jungen Landen, Prinz von Bellandra, aus den Fängen ihres Vaters und schenkt ihm die Freiheit. Sie ist fasziniert von ihm und zwischen den beiden entwickelt sich eine ausergewöhnliche Freundschaft. Doch mit den Jahren schwindet diese. Landen empfindet immer noch tiefe Zuneigung zu ihr, doch Torina hat ihn schon fast vergessen. Als Torina den Tod ihres Vaters in ihrer Kristallkugel sieht, will sie ihn warnen, doch zu spät. Der Mörder beschuldigt Landen, so muss dieser fliehen. Ein Gespräch vor seiner Abreise mit Torina, lässt die damaligen Gefühle zurück kommen. Der Mörder will Torina zur Hochzeit zwingen, so bleibt ihr ebenfalls nur die Flucht. Eine wide Verfolgungsjagd beginnt."
Ein Buch, dass mir auch nach Jahren noch im Kopf geblieben ist. Nur weiter zu empfehlen!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. November 2014
Ich weiß nicht, wie oft ich dieses Buch schon gelesen habe, wahrscheinlich schon mindestens 10 Mal. Jedes Jahr nehme ich es aus dem Regal (und jetzt habe ich es auch als Ebook).

Die Geschichte dreht sich um Torina, eine junge Prinzessin im imaginären Königreich Archeld. Ihr Vater, der König, ist ein sehr kriegerischer Mensch und ist wieder losgezogen, um ein anderes Königreich zu erobern. Als er siegreich zurückkehrt, hat er den Sohn des geschlagenen Königs mit sich und eine Kristallkugel, die ihm eine alte Seherin anvertraut hat.

Die Geschichte entwickelt sich um Torina und dem Königssohn, aber nicht ohne überraschende Wendungen. Die Erzählperspektive wechselt zwischen den Protagonisten und anderen Figuren, die mehr oder weniger wichtige Rollen spielen. Der Schreibstil ist sehr angenehm und ermöglicht es schnell, sich in die imaginäre Welt mit verschiedenen Königreichen einzufinden. Dabei werden keine fantasievolle Kreaturen eingeführt, Menschen, ihre Intrigen und Schicksale sind der Kernpunkt der Geschichte.
Die Autorin scheut sich auch nicht, Tod und Mord anzusprechen. Ohne ausschweifende Umschreibungen bringt sie deren Folgen dem Leser näher. Auch in Liebesszenen, bricht die Autorin natürlich vorher ab. Das hindert aber auch erwachsene Leser nicht daran, dieses Buch zu genießen. Mit seinen knapp 450 Seiten und dem einfach gehaltenen Stil ist es eine ideale Lektüre für unterwegs und für Kinder wie Erwachsene gleichermaßen geeignet.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. September 2002
Als der kriegerische König Kareed von seiner siegreichen Schlacht gegen das friedliebende Bellandra zurückkehrt, bringt er seiner Tochter Torina eine kristallene Kugel und einen "Sklaven", den gefangengenommenen Prinzen Landen mit. Torina entdeckt, daß sie mithilfe des Kistalls in die Zukunft sehen kann. Eine zarte Freundschaft zwischen den Königskindern entsteht.
Doch dies sind unruhige Zeiten angespannter Diplomatie und wechselnder Bündnisse zwischen den Königreichen. Ist Torinas Gabe eher ein Segen oder ein Fluch? Was verbirgt Vesputo, der undurchschaubare Hauptmann des Königs?
Als König Kareed ermordet wird, erschüttert dies sein Reich. Landen wird beschuldigt, aus Rache für die Zerstörung Bellandras Kareed ermordet zu haben und muß fliehen. Wem kann Torina noch trauen?
Dieses Buch ist schlicht überwältigend. Die Charaktere sind fein gezeichnet und sehr überzeugend. Lange verbergen die Protagonisten ihre wahren Absichten. Es entspinnt dich ein ungeheuer spannendes, aber auch sehr vergnüglich zu lesendes Verwirrspiel. Noch hinzu kommt ein toller, glaubwürdiger und überraschender Schluß.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Juli 2011
Das Auge der Seherin; ist ein Buch von V.Hanley ,welches aus vielen Erzählformen schöpft und doch etwas eigenes , unverwechselbares entstehen lässt!
Nicht nur der Kampf um die Königreiche steht im Vordergrund, sondern zwei Menschen, die in Ausweglosen Situationen einen eigenen Weg finden müssen.
Die Würde des Einzelnen Menschen - auch der Feinde - wird behandelt. Recht und Gerechtigkeit werden nicht mit einfachen Lösungen abgespeist, sondern das Töten ,auch im Krieg - ist für die beiden Hauptpersonen nicht selbstverständlich.
Liebe , Gerechtigkeit ,Freundschaft und Versöhnung sind einige der Botschaften dieses Romans!

Ein spannender Abenteuer Erzählung mit fantastischen Bezügen!

Flüssig und spannend geschrieben , kann süchtig nach mehr machen!

Für Jung und Alt zu empfehlen!

Dieter Göbler
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Oktober 2003
Ich habe dieses Buch zum Geburtstag bekommen und konnte schon nach den ersten zehn Seiten nicht mehr aufhören zu lesen.
Ich habe es an einem Tag durchgelesen und konnte mich nicht einmal zum Essen losreißen.:-)
Ich finde es ist spannend zu lesen wie eine Reihe von Zufällen und Verwicklungen beide Charaktere immer so nah beieinander und doch so weit auseinander bringt.
Die Schrift ist groß und das Buch ist leicht zu lesen. Durch die verschiedenen Perspektiven aus denen die Geschichte erzählt wird , wird die Geschichte nicht langweilig.
Also insgesamt ein spannendes, mitreißendes und abenteuerliches Buch zum Mitfiebern.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Juli 2006
Hier würde ich ohne Zögern 10 Sterne geben...

Bisher hat mich in meinem Leben nur ein anderes Buch so sehr in seinen Bann ziehen können.

Dieses, meine erste Kurz-Rezension, schreibe ich als Dank und Anerkennung für eines der schönsten Bücher, die ich jemals lesen durfte. Dieses Buch macht mehr als süchtig!

Die Autorin versteht es meisterhaft, faszinierende und durchweg überzeugende Charaktere zu einem "Eigen-Leben" zu erwecken, welches seinesgleichen sucht. Es wird eine neue, fremde, gefährliche und doch schöne Welt erschaffen, der man sich kaum entziehen kann. Bei diesem Buch war alles genau so, wie ich es mir gewünscht hätte. Oder aber so, wie es einfach sein muss...

Ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen und habe sogar die Mahlzeiten vergessen *g*

In meinen Augen somit ein absolutes Meisterwerk, welches sich locker mit ebenfalls spitzenmässigen Büchern von Tag Williams, Tamora Pierce, Philip Pullman - um ein paar meiner Lieblingsautoren zu nennen - messen kann.

Wer Fantasy mag, wird dieses Buch lieben!!!
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden