Kundenrezensionen


8 Rezensionen
5 Sterne:
 (2)
4 Sterne:
 (4)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Die neue Vielfalt der Magie
In seiner dritten Ausgabe hat das Magiesystem von Shadowrun einige Veränderungen durchgemacht. Da blieb es nicht aus, dass die beiden bisherigen Quellenbücher "Grimoire" und "Almanach der Hexerei" überarbeitet werden mussten. Mit "Schattenzauber" haben FASA und FanPro ein Werk geschaffen, das alle Aspekte der Magie in der Welt von Shadowrun abdeckt...
Am 14. Dezember 1999 veröffentlicht

versus
18 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Magiebuch für Shadowrun
Die Magie von Shadowrun hat schon einige Veränderungen durchgemacht, von der rudimentären ersten Edition, über das Grimoire mit den Adepten, die verschiedenen magischen Bedrohungen wie toxische Schamanen und Insektengeistern, die zweite Edition, bis zu diesem Quellenbuch der dritten Edition. Es enthält Schilderungen aller bisher beschriebenen Bereiche...
Am 16. Juli 2001 veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

18 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Magiebuch für Shadowrun, 16. Juli 2001
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Schattenzauber: Shadowrun Quellenbuch 3.01 D (Taschenbuch)
Die Magie von Shadowrun hat schon einige Veränderungen durchgemacht, von der rudimentären ersten Edition, über das Grimoire mit den Adepten, die verschiedenen magischen Bedrohungen wie toxische Schamanen und Insektengeistern, die zweite Edition, bis zu diesem Quellenbuch der dritten Edition. Es enthält Schilderungen aller bisher beschriebenen Bereiche der Magie (zumindest der mir bekannten) inklusive überarbeiteter und meiner Meinung nach meist deutlich besserer Regeln. Das Buch vermittelt dem Spieler aber außer den Regeln auch ein "Gefühl" für die Magie von Shadowrun, die ja trotz ihrer alltäglichen Verwendung in der sechsten Welt noch etwas sehr Besonderes ist. Dem Spieler werden neue Wege der Magie vorgestellt, die zwar meistenteils regeltechnisch nur Variationen der bestehenden Vor- und Nachtteile sind, aber vom Hintergrund her sehr interessante Neuerungen einbringen, beispielsweise das Voodoo oder die Wunder- und Psi-Magier seien hier erwähnt. Außerdem werden dem Spieler mutmaßlich alle alten und auch eine ganze Menge neue Adeptenfähigkeiten, Geisterarten (Zombies, Ahnen, Insektengeister), Zauber, Initiationsfähigkeiten, magische Fertigkeiten (Verzaubern, Alchemie), Totems, magische Gruppierungen und Bedrohungen präsentiert. Das ganze ist sehr ausführlich und verständlich geschildert, ohne unter den sonst so häufigen Lücken und Widersprüchen zu leiden. Alle Regeln sind auf die dritte Edition umgestellt, zum Teil aber auch in sich grundlegend erneuert worden. Durch das ganze Buch zieht sich der Versuch, die Magieregeln einfacher und plausibler zu machen und ihren potentiellen Mißbrauch herunterzuschrauben. Größtenteils ist das auch durchaus gelungen. Besonders offensichtlich wird dies am Beispiel der Initiation, bei der man nun nicht mehr alle metamagischen Fähigkeiten im Moment seiner ersten "magischen Weiterbildung" erhält, sondern sie nach und nach ansammelt - mit jeder weiteren Initiation eine weitere Fähigkeit. So wird der Charakter nicht mit einem Schlag ein kleiner Gott. Die Überarbeitung der Regeln zur Erschaffung neuer Zauber, die mich nicht überzeugen konnten, und die deutlich erhöhten Kosten für nicht unbedingt beeindruckende Adeptenfertigkeiten, die man sehr viel einfacher durch Cyberware erreichen kann, haben meinen Lesegenuß etwas geschmälert. Auch wäre die Magie, wenn man alle Regeln aus dem Buch anwenden wollte, über die Maßen aufwendig. Aber die meisten Würfe kann man zum Glück bei Bedarf recht leicht weglassen. Alles in allem ist dieses Quellenbuch für jeden empfehlenswert, der als Spielleiter eine magische Kampagne leiten will oder als Spieler bevorzugt magische Charaktere spielt. Es liefert einige neue Anregungen und verhindert, daß die Spieler zu genau Bescheid wissen. Wenn allerdings die Magie nicht im Zentrum des Spiels steht und man darüber hinaus das ein oder andere ältere Quellenbuch zu diesem Thema schon hat, sollte man sich überlegen, das Geld zu sparen. Immerhin bekommt man für 45,- DM bei anderen Systemen schon komplette Regelwerke.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Die neue Vielfalt der Magie, 14. Dezember 1999
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Schattenzauber: Shadowrun Quellenbuch 3.01 D (Taschenbuch)
In seiner dritten Ausgabe hat das Magiesystem von Shadowrun einige Veränderungen durchgemacht. Da blieb es nicht aus, dass die beiden bisherigen Quellenbücher "Grimoire" und "Almanach der Hexerei" überarbeitet werden mussten. Mit "Schattenzauber" haben FASA und FanPro ein Werk geschaffen, das alle Aspekte der Magie in der Welt von Shadowrun abdeckt. Angefangen bei den vielen neuen Typen von Zauberern: Vorbei die Zeit, als sich die Zauberkundigen in Magier, Schamanen und ki-Adepten einteilen ließen. Es gibt Magier und Schamanen mit den unterschiedlichsten kulturellen und religiösen Hintergründen, Zauberer, die dem chinesischen Weg des Wuxing folgen, Voodoo-Priester, die „Wege" der Elfen von Tir Na n'Og und Erklärungen, wie Psi-Kräfte funktionieren. Wie man Foki und Zaubersprüche entwickelt ist wird ebenso beschrieben, wie man die verschiedenen Metaebene bereist oder sich initiert, um noch mehr magische Macht zu erlangen. Mit den neuen Typen von Zauberern kommen auch neue Arten von Geistern ins Spiel. Zum Beispiel die Blutgeister, denen zusammen mit Insektengeistern und anderen Widerlichkeiten ein eigenes Kapitel namens "Magische Bedrohungen" gewidmet ist. Ein sehr umfangreiches Verzeichnis mit Zaubern, Adeptenkräften und Totems (die sich schon längst nicht mehr auf normale Tiere beschränken) runden das Werk ab. Wer die ungalubliche Vielfalt der Magie von Shadowrun kennenlernen möchte, für den ist das Buch genau das richtige! Auch lohnenswert ist es für den, der sich nicht die Arbeit machen möchte, das "Grimoire" und den "Almanach der Hexerei" mühsam an die neuen Magieregeln anzupassen. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen das absolute MUß jeder SR-Runde, 23. November 2000
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Schattenzauber: Shadowrun Quellenbuch 3.01 D (Taschenbuch)
Dieses Buch enthält alles, was eine Gruppe über Magie wissen muss. Es enthält scheinbar unendlich viele Möglichkeiten um einen magisch begabten Charakter zu spielen. Dieses Buch gibt bei erneutem durchlesen scheinbar neue Aspekte frei, das sit sehr vorteilhaft, den wer hat nicht schomal das Gefühl gehabt, sich ein buch gekauft zu haben, und es nach einmaligem lesen im Regal landet und verstaubt? Das wird bei diesem Buch nicht passieren. Ansonsten ist das Buch gut strukturiert und einfach zu lesen aufgebaut. Bei der Vielzahl von Regeln und Ideen ist das ein wichtiger Aspekt. Ich bereue den Kauf auf keinen Fall un kann dieses Buch nur empfehlen. Neben den Grundregelwerk das absolute MUß !!!!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Mogelpackung oder Pflichtkauf?, 7. Dezember 1999
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Schattenzauber: Shadowrun Quellenbuch 3.01 D (Taschenbuch)
"Schattenzauber" ist das Magie-Kit zur Shadowrun 3rd Edition, und löst somit das Grimoire von SR2 ab. War das Grimoire die wichtigste Erweiterung für SR2, so gilt jetzt das gleiche auf SR3 übertragen. Ob sich freilich für alte Shadowrun-Haudegen der Umstieg lohnt, bleibt fraglich. Die Magie hat sicherlich die meisten Änderungen erfahren, und man könnte sich überlegen, ausschliesslich in diesem Bereich auf die neue Version umzusteigen.
Wenn man aber den Umstieg tätigen will, sollte man auf jeden Fall die deutsche Version dem Original "Magic in the Shadows" vorziehen: "Schattenzauber" enthält *sämtliche* Regeln, Totems, Kräfte und Spruchlisten, während "MitS" ausschliesslich Themen behandelt, die im Grundbuch keine Erwähnung finden. Das wirkt sich vor allem dann aus, wenn man sein SR2 nur mit diesem Buch erweitern will.
Im übrigen ist gerade die Konvertierung von Magiebegabten Charakteren auf SR3-Regeln alles andere als leicht, unter Umständen muss man den Charakter auch komplett neu entwickeln.
Fazit: vergesst eure Cyber- und Waffenkataloge. "Schattenzauber" ist sicher die kaufenswerteste Erweiterung zu Shadowrun. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gibt es jetzt nur noch Zauberer in Shadowrun?, 15. Januar 2000
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Schattenzauber: Shadowrun Quellenbuch 3.01 D (Taschenbuch)
Aha, die deutsche Shadowrun Redaktion hat wieder zugeschlagen!Dieses gut gelungene Quellenbuch mit diesem wirklich schlechten und unpassenden Cover ist nicht von schlechten Eltern! In diesem Buch ist das ganze Magiesystem mehr oder weniger überarbeitet worden.Doch ich hatte mehr erwartet: z.B.mehr Magische Gruppen,etwas mehr über DEN Tanz oder über Drachenmagie... Na ja, man kann ja nicht alles haben.Aber so im ganzen ist das Buch gut bis sehr gut gelungen und ein muss für alle Zauberer im Shadowrun Universum
Sebastian K. alias DreamlandGMBH
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Notwenig für alle Schattenzauberer nach 3.01D, 28. Dezember 2000
Rezension bezieht sich auf: Schattenzauber: Shadowrun Quellenbuch 3.01 D (Taschenbuch)
Dieses Buch ist für alle unumgänglich, die mit dem "neuen" (So neu ist es jetzt ja auch nicht mehr) Regelwerk einen Erwachten Charakter spielen wollen. Auch wenn das Grundregelwerk schon die grundlegendsten Regel der Magie bietet, so sind die zusätzlichen Regeln wie die für Inititationen, Magische Gruppen, Metaebenen, Traditionen und Geister wertvoll, besonders wenn man die Charakterentwicklung nicht zu kurz kommen lassen möchte.
Ein Kritikpunkt aber: Leider gibt es auch, wie in den meisten neuen 3er Regelwerken (zumindest in der englischen Version, FanPro überarbeitet netterweise ja einiges) keine Shadowtalk, und dieses Quellenbuch ist ein reines Regelwerk, es vermittelt eigentlich keine Atmosphäre.
Wie dem auch sei: Ohne dieses Buch wäre die Schattenmagie farblos...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Extrem gut geeignet für Jungmagier, 9. Juli 2001
Rezension bezieht sich auf: Schattenzauber: Shadowrun Quellenbuch 3.01 D (Taschenbuch)
Wenn man sich dem Thema Magie in den Schatten als Jungzauberer dieser Tage widmet führt kein Weg an diesem Regelwerk vorbei.
Die Erklärungen über die veschiedenen Traditionen, detaillierte Informationen über magische Bedrohungen, eine wahrlich ausgeprägte Sammlung unterschiedlichster Sprüche sowie den restlichen Informationen die darin enthalten sind, machen dieses Buch für mich zu einem "Darf-bei-keinem-Magier/Ki-Ad/Schamanen/etc-fehlen" Objekt.
Rogan Xell zwerg. Wolfsschamane
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Gute Regelsammlung, schlechtes Buch, 5. August 2000
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Schattenzauber: Shadowrun Quellenbuch 3.01 D (Taschenbuch)
Das positive an Schattenzauber ist, das die wichtigsten Magieregeln und Zauber in einem Buch zusammen gefasst wurden. Das negative ist, daß das Buch auch nichts weiter ist als eine Regelsammlung. War das Grimoire noch wie ein Lehrbuch für einen Magiestudenten geschrieben, ist das bei Schattenzauber nicht mehr so. Das Grimoire konnte man lesen wie einen Roman, der dazu auch noch nett illustriert war. Schattenzauber liest sich wie eine Betriebsanleitung. Schattenzauber fehlt einfach Atmossphäre und Stimmung.
Wer mehr über die Hintergründe der SR Magie erfahren möchte sollte lieber zum Grimoire greifen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Schattenzauber: Shadowrun Quellenbuch 3.01 D
Schattenzauber: Shadowrun Quellenbuch 3.01 D von Stephen Kenson (Taschenbuch - 1999)
Gebraucht & neu ab: EUR 27,98
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen