Fashion Sale Hier klicken calendarGirl Cloud Drive Photos Learn More madamet fissler Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,1 von 5 Sternen21
4,1 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

1-2 von 2 Rezensionen werden angezeigt(3 Sterne). Alle Rezensionen anzeigen
am 14. Juni 2010
Zum Inhalt wurde hier schon genug gesagt. Deshalb möchte ich nicht noch mehr diesbezüglich schreiben. Richtig ist, dass es sich eben nicht um einen schnulzigen Vampirroman handelt, das ist auch gut so. Ein actiongeladener Thriller ist das Werk ganz klar auch nicht. Interessant finde ich die Anmerkung im Klappentext, das Buch sei eine Mischung aus Stephen King und Mark Twain. Wobei die Beschreibungen von Landschaft und Verhältnissen tatsächlich viel an Tom Sawyer oder Huckleberry Finn erinnern. Die Vampirgeschichte ist ziemlich düster und stellenweise auch recht blutig ausgearbeitet.
Es scheint für einen Leser geschrieben, der noch etwas Anspruch hat und eben nicht nur auf Schlager in Bücherform steht oder nach endlosem Gemetzel lechtzt. Ich werde aber das Gefühl nicht los, dies scheine eben auch nur so. Mir kommt der Erzählstil, den ich vom Lied von Eis und Feuer so gar nicht kenne, dann doch ganz schön überladen vor.
Hier einmal ein Beispiel:

"Aber er war auch nicht blind - der Himmel war heiß und erstickend, und im Westen baute sich ein Gewitter auf, ein mächtiges, ein Unwetter, der Sturm den Dan Albright schon vor 2 Tagen gerochen hatte. Und die Dampfer legten ab, einer nach dem anderen, Dutzende, und während Marsh ihnen nachschaute, wie sie sich flußaufwärts entfernten und in den wabernden Hitzewellen verschwanden, fühlte er sich immer einsamer, als ob jedes Dampfschiff, das in die Ferne strebte, ein kleines Stück von ihm mitnähme, einen Teil seines Muts, ein Bruchstück seiner Sicherheit, einen Traum oder eine winzige verzweifelte Hoffnung."

Ein Gewitter wird doch nicht "gewittriger", wenn man es mit ähnlichen Aussagen einfach immer wiederholt. Da wurde zum Teil fleißig aneinandergeschachtelt und mit anderen Worten einfach wieder das Gleiche gesagt. Das geht dann manchmal über Seiten so. Ich fragte mich partiell - wann hört der endlich auf und kommt zur Handlung zurück? Natürlich ist das nicht ständig der Fall, kommt aber so häufig vor, dass ich es als störend empfand.

Ich ärgere mich nicht das Buch gelesen zu haben, es ist sicherlich nicht schlecht. Es gibt aber auch sehr viele Werke, die mir deutlich besser gefallen haben.
11 Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Oktober 2010
Die Idee ist nicht schlecht, doch es baut sich nur mäßig Spannung auf, die gegen Schluß völlig abflaut und nur zu einem lauwarmen Finale wieder aufflackert.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

14,99 €
14,99 €
16,90 €
9,99 €