Kundenrezensionen


7 Rezensionen
5 Sterne:
 (5)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Dieses Buch ROCKT!
George R. R. Martin, der vielen durch seinen überragenden "A Song Of Fire And Ice"-Zyklus bekannt sein dürfte, ist bereits seit Jahrzehnten im Geschäft - und mit "THE ARMAGEDDON RAG" wird eines seiner Frühwerke neu aufgelegt. Zahlreichen Fantasyfans älteren Semesters dürfte das Buch nebenbei auch durch die Tatsache, das Fantasy Produktions...
Veröffentlicht am 10. Juni 2008 von Parsec

versus
0 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Game of Thrones ist es nicht
Wenn man Games of Thrones gelesen hat und man erwartet etwas ähnlich spannendes, dann wird man enttäuscht. Es spiegelt in etwa die Zeit des Rock'n Roll und die Zeit der Hippies widert mir aber doch etwas zu weit hergeholt. Die Spannung lässt zu wünschen übrig. Ich halte mich an die Game of Thrones Serie - alles andere werde ich nicht kaufen
Veröffentlicht am 9. Februar 2013 von Nicolai


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Dieses Buch ROCKT!, 10. Juni 2008
Von 
Parsec - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Armageddon Rag: A Novel (Taschenbuch)
George R. R. Martin, der vielen durch seinen überragenden "A Song Of Fire And Ice"-Zyklus bekannt sein dürfte, ist bereits seit Jahrzehnten im Geschäft - und mit "THE ARMAGEDDON RAG" wird eines seiner Frühwerke neu aufgelegt. Zahlreichen Fantasyfans älteren Semesters dürfte das Buch nebenbei auch durch die Tatsache, das Fantasy Produktions bereits 1986 die erste deutsche Ausgabe dieses Buches präsentierte, ein Begriff sein.

"THE ARMAGEDDON RAG" ist am ehesten eine Mysterygeschichte rund um die Rockmusik der 60er: es geht um Mord, okkulte Rituale, Sex, Drugs und jede Menge Rock N Roll - Fantasy-Elemente inbegriffen! Gleichzeitig ist dies auch eine Geschichte um verlorene Träume und dem traurigen Fakt, dass man nunmal älter wird. Am Rande interessant dürfte auch sein, dass der Roman eine frühere Welle der "Herr Der Ringe" Begeisterung schön wiedergibt... das Buch taucht immer wieder im kollektiven Unterbewußtsein auf, und dies durchaus nicht erst seit der Spielfilmversion.

Nicht nur in Musikerkreisen (z.B. empfohlen von niemand anders als Lemmy Kilmister!) ist "THE ARMAGEDDON RAG" ein ziemlicher Kultroman geworden - ein bischen Spaß und Hintergrundwissen in Punkto Musik sollte der Leser definitiv mitbringen. Es schadet sicherlich nicht (und macht beim Lesen definitiv mehr Spaß), die zahlreichen Zitate und Anspielungen zu verstehen. Dabei wildert George R.R. Martin allerdings nicht in zu obskuren Sparten, sondern orintiert sich am Mainstream der 60er und 70er, welcher allerdings im historischen kontext mitunter durchaus revolutionär war.

Die Musik der fiktiven Band NAZGUL beschreibt Martin in der Tat sehr plastisch, und man bekommt wirklich Lust, Werke wie "Hot Wind Out Of Mordor" möglichst schnell zu erwerben. Vermutlich hat hier unter anderem der Sound der frühen Black Sabbath Pate gestanden.

Alles in allem: ein spannendes Buch und definitiv mal etwas anderes - am besten ein paar Bier kalt stellen, entsprechende (Rock-)Musik in die Anlage und dann... viel Spaß!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das beste Buch des "Meisters"!, 18. Januar 2007
Rezension bezieht sich auf: Armageddon Rock (Gebundene Ausgabe)
Wow, dieses Buch haut einen um. In den letzten Tagen hatte ich wenig Schlaf. Egal. Alle anderen Romane von George R.R. Martin hatte ich schon gelesen. Diesen habe ich mir bis zum Schluss aufgehoben. Zurecht, und ich habe es bestimmt nicht zum letzten Mal gelesen. Einen besseren Roman über die Nixon-Ära, die Unzufriedenheit, die Sehnsucht und die Resignation der jungen Leute damals und über die Bedeutung der Rockmusik in den 70ern kenne ich nicht.

Völlig unverständlich, warum "Armageddon Rock" nicht mehr aufgelegt wurde. Leute, wenn ihr dieses Buch antiquarisch bekommen könnt, kaufen, kaufen, kaufen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Spannendes Lesevergnügen..., 4. Mai 2007
Von 
Rezension bezieht sich auf: Armageddon Rock (Gebundene Ausgabe)
... ist hier garantiert - das Buch kann man "einfach so" 'runterlesen. Die Geschichte vom fast-gescheiterten Möchtegern-Schriftsteller, der über einen Ritualmord schreiben soll und im Verlauf seiner Recherchen immer intensiver mit seiner Vergangenheit und seinen verlorenen Idealen konfrontiert wird, läßt fast nichts zu wünschen übrig. Einiges ist für mich persönlich zu dick aufgetragen, aber wie sich eine längst aufgelöste Rockformation unter dem Eindruck von einer Kette merkwürdiger Ereignisse wieder zusammenfindet und der "kopierte" Leadsänger unter dem Einfluß der Musik die Persönlichkeit des früher ermordeten originalen Frontmannes übernimmt - das hat was. Lesen!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


15 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Grandioses Rock - Spektakel, 19. August 2003
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Armageddon Rock (Gebundene Ausgabe)
Bei einem Open Air- Festival wird der Sänger der Rockband "Nazgul" auf der Bühne erschossen. Zehn Jahre später hat sich die Hippie- Formation in alle Winde zerstreut. Erst ein weiterer Mord bringt die Band wieder zusammen. Sandy Blair, Exhippie und Journalist, soll die Pressearbeit übernehmen. Dabei wird Sandys Job zu einer Reise in seine eigene Vergangenheit, als er noch jung war und an die Ideale glaubte, die die Musik repräsentierte. Und urplötzlich geschehen seltsame Dinge in seiner Umgebung: Brandanschläge, okkulte Rituale... Und es scheint so, als ob all diese Dinge in den Texten der letzten "Nazgul"- Platte, aufgenommen vor zehn Jahren, bereits vorausgesagt wurden. Sandy muss sich seinen alten Idealen und Ängsten stellen und eine harte Entscheidung treffen.
Der Roman gilt als die "Mutter aller Rock and Roll- Romane". Überall wimmelt es von Anspielungen und Textfetzen des Sechziger- und Frühsiebziger- Rocks. Aber es gibt auch Fantasy- und Grusel- Elemente. Dafür zollt sogar Steven King dem Buch auf dem Backcover Tribut. Dem Autor gelingt es in "Armageddon Rock", das Gefühl zu erzeugen, durch Musik eine Ahnung von einer besseren Welt zu bekommen. Als ob die Naivität der späten sechziger Jahre nicht ganz verloren gehen dürfe. Ich ordne das Buch irgendwo zwischen Simon & Garfunkel, den Doors und Steven King ein.
Ich bin ja ein erklärter George Martin- Fan. Ich wurde es aufgrund dieses Romans und seines anderen Meisterwerks "Fiebertraum". Ich stimme dem Autor voll zu, wenn er Rockmusik als etwas Größeres sieht als eine Abfolge von Tönen und Rhythmen. Er kann im besten Fall ein Lebensgefühl vermitteln, das es wert ist gelebt zu werden. Für Fans von altem Rock (späte sechziger bis frühe Siebziger) ist dieser Roman ein absolutes Muß! Eines meiner absoluten Lieblingsbücher. Viel besser als der aktuelle Fantasy- Kram, den der Autor zur Zeit verbrät.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Most underrated book ever!, 25. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Armageddon Rag (Taschenbuch)
Dieses Buch hat mir von Anfang an sehr gut gefallen.
Der Einband ist schön und passend zur Geschichte gestaltet.
George R.R. Martin ist ein grandioser Autor und auch seine älteren Geschichten und Romane sind lesenswert. Die Atmosphäre, die in dem Buch beschrieben ist, ist so einnehmend, dass es sich anfühlt, als wäre man selbst dabei gewesen.
Für jeden der die 60er/70er und Rock'n'Roll mag, ist dieses Buch absolut empfehlenswert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen das gefühl der 68er jahre, 25. August 2005
Von 
Rezension bezieht sich auf: The Armageddon Rag: A Novel (Taschenbuch)
Der rag bietet eine fantastische Mischung:
-des Lebens der 68er
- der Musikszene
- Fantasy
- Krimi
Ich musste nach dem Lesen des Buch suchen ob es die Musikgruppe Nazgul des Buches wirklich gegeben hat, so plastisch war das Buch.
Unbedingt lesen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Game of Thrones ist es nicht, 9. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Armageddon Rag: A Novel (Kindle Edition)
Wenn man Games of Thrones gelesen hat und man erwartet etwas ähnlich spannendes, dann wird man enttäuscht. Es spiegelt in etwa die Zeit des Rock'n Roll und die Zeit der Hippies widert mir aber doch etwas zu weit hergeholt. Die Spannung lässt zu wünschen übrig. Ich halte mich an die Game of Thrones Serie - alles andere werde ich nicht kaufen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Armageddon Rock
Armageddon Rock von George R Martin (Gebundene Ausgabe - 1986)
Gebraucht & neu ab: EUR 48,95
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen