Kundenrezensionen


7 Rezensionen
5 Sterne:
 (4)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Leckerbissen für die DSA Gemeinschaft
Ich hab alle Geschichten gerne gelesen und sie innerhalb weniger Tage „verschlungen“
Im folgenden habe ich kurze Inhaltsangaben zu jeder Geschichte gemacht, die aber nicht so viel von der jeweiligen verrät, als dass sich das Lesen nicht lohnt.
Das Buch ist eine sehr gelungene Zusammenstellung und ich hätte gerne auch die Geschichten...
Am 29. Januar 2006 veröffentlicht

versus
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Vielseitig Aventurien präsentiert, mal besser, mal schlechter.
Die Anthologie der 22 Kurzgeschichten ist vielseitig und spricht durchaus für die Auslese der Herausgeberin Momo Evers. Auch wenn keine Geschichte aus ihrer Feder zu finden ist, so findet sie schöne und passende Worte zur Entstehung der Anthologie für die Autoren wie für den Leser.

Die Geschichten selbst weisen neben verschiedensten...
Veröffentlicht am 27. April 2006 von Media-Mania


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Leckerbissen für die DSA Gemeinschaft, 29. Januar 2006
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Unter Aves' Schwingen (Das Schwarze Auge) (Broschiert)
Ich hab alle Geschichten gerne gelesen und sie innerhalb weniger Tage „verschlungen“
Im folgenden habe ich kurze Inhaltsangaben zu jeder Geschichte gemacht, die aber nicht so viel von der jeweiligen verrät, als dass sich das Lesen nicht lohnt.
Das Buch ist eine sehr gelungene Zusammenstellung und ich hätte gerne auch die Geschichten gelesen, die den Wettbewerb nicht bestanden haben.
Ein Lob an alle, die daran teilgenommen haben und den Mut hatten, ihre Geschichte zu senden; ich hab mich nicht getraut. Ein Leckerbissen für die DSA Gemeinschaft, Geschichte für Geschichte! Und auch für nicht DSA-ler sehr unterhaltsam
Besonders gut gefallen haben mir folgende Geschichten:
Ein vermessenes Unterfangen – Olaf Schroth: Eine Geschichte über die Kunst der Vermessung, wunderbar geschrieben und das Ende ist eine Delikatesse
Saatfest – Nenja Sowa: Eine schöne und tragische Geschichte über das, was ein Fluch bewirken kann
Thesia und Raidri – Achim Kennin und Yvonne Klaas: Ich bin erst ganz zum Schluss darauf gekommen, was es mit den beiden auf sich hat. Sehr gelungen
Ein ganz gewöhnlicher Held – Volker Wöll: Mysteriös gehalten, über eine Sturmnacht in einer Schankstube und den Dingen, die sich dort zutragen. Sehr spannend
Dekolleté und Degen – Jan Söfjer: Horasische Gewitztheit gemischt mit einer Räuberromanze! Der Titel ist bezeichnend
Thamael – Melanie Meyerl: Von einer Stiefmutter und den Folgen für die Stieftochter. Sehr schön geschrieben
Von einem der auszog, ein Held zu werden – Marcus Friedrich: Nah an dem, was man aus den realen Kriegen hört aber dennoch ein Unikat. Die Geschichte eines Soldaten
----------
Der Weg des Kriegers – Florian Meyer: was mit einem ausgedienten Helden passiert und wie ihn seine Vergangenheit einholt
Heldars erste Aventuire – David Schmidt: ein gewitzter Knappe, der für seinen Ritter so manches auf sich bürdet
Festung aus Holz – Thomas Ruhk: Ein junger Bursche, der auf der Flucht vor den Scharen aus dem Osten erwachsen wird
Corian, der Eine – Stefan Schweikert: Das deja-vu Erlebnis eines Heldens. Gut gemacht!
Die Schöne der Nacht – Frank Tarcikowski: Was die Schönen der Nacht bewirken können, aus der Sicht eines „Opfers“
Heldenzeit – Frederik Steenblock: eine neue Heldengeneration wächst heran. Für mich war es eine Erinnerung an meinen ersten DSA Abend
Zinke rennt – Sasa Stanisiae: Von einem vermeindlichen Pechvogel zum glücklichen Mann in nur einem Tag.
Der Tote im Park – Stephanie von Ribbeck: Eine Geschichte über die Festumer Goblins
Straßenrose – Christoph Maser: Eine wunderschöne Geschichte über Liebe und Rache und dem Heldenmut, der seltsame Entscheidungen herorbringt
Der Weg des Yurach – Leo Scheller: Ein junger Ork findet seinen Platz in der Welt
Feuer der Vergangenheit – Susanne Müller: eine junge Maid auf den Spuren der Ungerechtigkeiten, die Vergangenheit sind
Ein Traum von Ehre – Ira Bagusat: Der Titel verrät so viel, dass ich nichts hinzufügen will
Die Klinge der Nacht – Kolja Poldner: Ein Ork und eine Klinge, die sich „finden“
Von der Dichtkunst – Michael Böck: Ein Dichter, der die Kunst lernen wollte... die Geschichte habe ich zwei mal gelesen, da sie inhaltlich so zwiespältig ist und immer wieder, auch bei mehrmaligem lesen, Neues birgt
Das Königsgrab – Tyll Zybura: Die Geschichte war für die Regionalspielhilfe „Am großen Fluss“ gedacht. Sie erzählt vom leben einer jungen Frau, die verlassen dasteht und unvermittelt zu Glück gelangt. Doch das bekommt ihr nicht lange gut, bis sie ihre Zukunft selbst in die Hand nimmt
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Vielseitig Aventurien präsentiert, mal besser, mal schlechter., 27. April 2006
Rezension bezieht sich auf: Unter Aves' Schwingen (Das Schwarze Auge) (Broschiert)
Die Anthologie der 22 Kurzgeschichten ist vielseitig und spricht durchaus für die Auslese der Herausgeberin Momo Evers. Auch wenn keine Geschichte aus ihrer Feder zu finden ist, so findet sie schöne und passende Worte zur Entstehung der Anthologie für die Autoren wie für den Leser.

Die Geschichten selbst weisen neben verschiedensten Thematiken, Charakteren und Handlungsorte natürlich auch unterschiedliche Qualitäten auf, was Schreibstil und Ausdruck betrifft. So kommt es immer wieder vor, dass man sich erst über einige Zeilen an die neue Schreibweise des jeweiligen Autors gewöhnen muss, bevor man sich verdeutlichen kann, wo dessen Geschichte spielt und worum es genau geht. Eher mäßiger Stil ist besonders, wenn auch verständlich, bei den Erstveröffentlichungen zu verzeichnen, was dann jedoch meist durch sehr schöne Ideen zum Inhalt oder zur Struktur der jeweiligen Geschichte wettgemacht wird.

In diesem Zusammenhang sollten folgende Geschichten hervorgehoben werden:

In der Erstveröffentlichung „Saatfest“ finden sich zwar teilweise für Romane ungewohnte Satzkonstruktionen, jedoch besticht die Geschichte durch authentische Beschreibungen eines bornländischen Liebesdramas mit all seinen Facetten. Selbst innerhalb der Kurzgeschichte gelingt es der Autorin Nenja Sowa, den Charakter plastisch und glaubhaft werden zu lassen.

Eine sehr schöne Geschichte mit deutlichen Unterschieden der detailreich dargestellten Charaktere, sowie eines Trolls, erzählt David N. Schmidt in einem etwas untypischen weidener Heldenepos.

Stilistisch überzeugende Geschichten, die sich auch durch hervorragende Erzählstränge hervortun, finden sich in „Zinke rennt“, wie auch in „Der Tote im Park“. Auch wenn die Autoren Sasa Stanisi und Stephanie von Ribbeck nicht unbekannt sind, so haben sie mit den beiden Kurzgeschichten nennenswerte Werke verfasst. Besonders der Humor und Ideenreichtum von Sasa Stanisi dürfte jeden Leser amüsieren und macht „Zinke rennt“ zu einer der besten Geschichten der Anthologie. Daneben erhält man durch „Der Tote im Park“ nicht nur einen Einblick des goblinischen Lebensstils, sondern kann sich ebenfalls an guten Beschreibungen erfreuen.

Durch die Vielseitigkeit der Autoren, von denen jeder eine sehr gut recherchierte Geschichte erzählt, erhält der Leser bei jeder Kurzgeschichte einen detaillierten Einblick der jeweiligen Region, so dass die Anthologie sehr viel Hintergrundwissen zu bieten hat. Leider wirkt der unterschiedliche Schreibstil teilweise etwas belastend auf die Geschichten und auch finden sich weder die bekannte Aventurienkarte noch ein Anhang im Werk wieder. Dennoch dürfte die Anthologie für jeden Leser mehrere Geschichten zu bieten haben, auch wenn das Lesen der übrigen, nicht so ansprechenden Geschichten eher müßig ist. Alles in allem eine nette Sammlung ideenreicher und fantasievoller Geschichten, gerade für Liebhaber von Kurzgeschichten oder Freunden kurzer Kapitel.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein bisschen schwach von der Herausgeberin..., 9. Juni 2012
Rezension bezieht sich auf: Unter Aves' Schwingen (Das Schwarze Auge) (Broschiert)
Unter Aves Schwingen...

Die Herausgeberin betont in ihrem Vorwort, dass es diesmal keinen Sieger im eigentlichen Sinne gegeben hat, auch wenn sie einen groben Überblick gibt, welche Texte sie gut fand. Auch für mich wäre die Wahl meiner Lieblingsgeschichte sehr schwer gefallen, denn wiederrum sind unter den Kurzgeschichten einige Schätze versteckt.

Leider hat mir die Zusammenstellung insgesamt diesmal nicht so gut gefallen. So hat man bei mehreren Texten das Gefühl, dass sie ein ähnliches Thema haben - z.B. Anspielungen darauf, dass Aventurien "nur" eine Rollenspielwelt ist und von den quasi göttlichen Spielern gelenkt wird. Außerdem gibt es mehrere Geschichten, die sich weder sprachlich noch inhaltlich besonders hervortun. Und die Kurzbiographien sind zwar ganz nett, in meinen Augen aber unnötig. Da hätte ich lieber noch eine Geschichte mehr gelesen.

Alles in allem ein Buch, das leicht überladen wirkt. Vielleicht hätte man den ein oder anderen Teil lieber streichen sollen. Und dafür ein bisschen mehr auf die Rechtschreibung achten - wobei diese zum Glück noch erträglich war. Doch aus diesmal gilt: es ist sicher für jeden etwas dabei.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Vielseitiger Einblick in die DSA-Welt - aber mit Längen, 20. November 2006
Von 
Leseratte (Pfalz) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Unter Aves' Schwingen (Das Schwarze Auge) (Broschiert)
Weil ich die Rollenspiel-Abenteuer kenne habe ich mir das Buch gekauft. Mein Eindruck ist ein mittelprächtiger - die einen Geschichten sind besser, die anderen schlechter. Und weil es sich um KURZ-geschichten handelt, fehlt den figuren und der Handlung die nötige Tiefe, um so richtig in den Kosmos von Aventurien einzutauchen - kaum ist man drin, ist die Geschichte auch schon aus. Bums! Dafür aber erhält man einen kurzen Blick in alle möglichen bereiche Aventuriens.

Fazit: Es ist ganz nett, wenn man die Rollenspiele kennt, mal ein Buch mit Geschichten aus Aventurien zu lesen - ich glaube aber nicht dass es was für Leute ist, die sonst keine DSA-Fans sind.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unglaubliche Vielfalt, 24. Februar 2006
Von 
Juergen Schramm "DSA4" (München Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Unter Aves' Schwingen (Das Schwarze Auge) (Broschiert)
Vor wenigen Tagen bekam ich das Buch zugesendet, anfangs war ich misstrauisch, ob die Erstautoren wirklich gut schreiben können? Mittlerweile habe ich über die hälfte vom Buch gelesen und kann mit voller Zufriedenheit sagen: Klasse! Jede Kurzgeschichte (22 insgesamt) beschreit mal lustig, mal ernst einen kleinen Teil aus dem Aventurischen Welt, oft muss schmuzeln, es ist wahrlich die ganze Palette vertreten von den Geschichten, ob Drama oder Happy End. Apro Ende, bei jedem Ende der Kurzgeschichte, ist man immer wieder überwältig, was die (Erst-)Autoren vollbrachten. Und bis jetzt war jede Geschichte, gut bis sehr gut geschrieben. Die Kurzgeschichten gaben deutlich wieder, das sich die Autoren schon lange mit DSA beschäftigten, und viel Hintergrundwissen miteinbrachten, die großartig zur Stimmung beitrug. Ich finde, das Buch ist eine große Bereicherung zu der DSA-Sammlung, in der sich öfters sehr unglückliche, fade Romane befinden. Für Fans von DSA kann ich dieses Buch uneingeschränkt weiterempfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nicht nur für Fans von "Das schwarze Auge" und "DSA"..., 12. Januar 2006
Von 
Michaela Scherer "ela13927" (Idar-Oberstein) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Unter Aves' Schwingen (Das Schwarze Auge) (Broschiert)
...sehr empfehlenswert!! 22 schöne Kurzgeschichten!
Besonderes Herzklopfen hatte ich bei der Geschichte "Festung aus Holz" von THOMAS A. RUHK:
Wunderschön geschrieben und spannend bis zum letzten Satz! Bin schon gespannt auf weitere Veröffentlichungen von ihm.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unter Aves´Schwingen, 12. Januar 2006
Von 
Michaela Scherer "ela13927" (Idar-Oberstein) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Unter Aves' Schwingen (Das Schwarze Auge) (Broschiert)
Für Fans von DSA und Das schwarze Auge ein Muß!
22 Kurzgeschichten, darunter auch viele Erstveröffentlichungen, sind in dem Buch. Besonderes Herzklopfen hat mir aber die Geschichte "Festung aus Holz" von Thomas A. Ruhk bereitet. Sie war spannend vom ersten bis zum letzten Satz! Bin schon gespannt auf weitere Veröffentlichungen von ihm.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Unter Aves' Schwingen (Das Schwarze Auge)
Unter Aves' Schwingen (Das Schwarze Auge) von Momo Evers (Broschiert - Dezember 2005)
Gebraucht & neu ab: EUR 5,00
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen