Kundenrezensionen


14 Rezensionen
5 Sterne:
 (9)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


50 von 52 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Was ist eigentlich ein Kraftort?
Einen sehr guten Überblick zum Thema Geomantie - insbesondere geeignet für Anfänger - gibt Stefan Brönnle in der überarbeiteten Neuauflage seines erstmals 1998 erschienenen Buches. Was ist ein Kraftort, welche Art Kräfte finden sich an Kraftorten, wie wirken diese auf den Menschen und wie kann man Kraftorte ausfindig machen?

"Ein...
Veröffentlicht am 28. Juni 2011 von Katharina

versus
8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen langatmig geschrieben!
Das Buch ist zu wissenschaftlich geschrieben. Es geht im täglichen Leben ganz schlecht anzuwenden. Es werden auch kaum Adressen genannt , wo in Deutschland diese Kraftorte sind( alles nur Österreich oder Schweiz. Eigentlich schade! Es wäre schön, wenn es ein Verzeichnis nach PLZ gäbe, so dass man in seiner Nähe so einen Ort fände,...
Vor 18 Monaten von heike wuestner veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

50 von 52 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Was ist eigentlich ein Kraftort?, 28. Juni 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Kraft des Ortes: Die Energien der Erde erspüren, erkennen und nutzen (Broschiert)
Einen sehr guten Überblick zum Thema Geomantie - insbesondere geeignet für Anfänger - gibt Stefan Brönnle in der überarbeiteten Neuauflage seines erstmals 1998 erschienenen Buches. Was ist ein Kraftort, welche Art Kräfte finden sich an Kraftorten, wie wirken diese auf den Menschen und wie kann man Kraftorte ausfindig machen?

"Ein Ort der Kraft ist folglich ein Platz, an dem Sie Kraft tanken können. Doch wie bereits in den ersten Kapiteln beschrieben, ist die Qualität dieser Kraft durchaus unterschiedlich. An dem einen Ort findet man vielleicht tatsächlich eine Art körperliche Regeneration oder Aufladung, an einem anderen seelischen Trost und an einem dritten möglicherweise geistigen Austausch und Führung."

Alle drei Kraftortwirkungen habe ich selbst an verschiedenen Orten zufällig erfahren; übrigens ohne vorher zu wissen, dass es sich bei diesen Orten um Kraftorte gehandelt hat. In der Georgskirche! auf dem Auerberg im Allgäu regenerierte sich mein durch monatelange Umbaumaßnahmen gestresster Körper, nach einem Besuch des Planetariums in Laupheim war Traurigkeit wie weggeblasen, und die Drachenlinien in München haben mir einen derartigen Kreativitätsschub verpasst, dass wochenlang die Einfälle nur so sprudelten und ich kaum nachkam, alles aufzuschreiben.

So etwas kann an einem Kraftort passieren, muss aber nicht. Ich saß auch schon in einem Keltenwall und es geschah gar nichts oder war an Orten, die Kopfweh und Müdigkeit ausgelöst haben. Aufgrund meiner Erfahrungen habe ich gelernt, nichts zu erwarten, sondern einfach langsam, achtsam, schweigsam und möglichst gedankenleer alleine oder in einer gleichgesinnten Gruppe zu einem Kraftort zu gehen !, mich dort still hinzustellen bzw. hinzusetzen oder gedankenverloren vor mich "hinzuschlurchen". Na ja auf meinen geliebten Cappucino verzichte ich halt vorher, denn Koffein schränkt meine Wahrnehmungsfähigkeit ein. Und etwas zu Essen stecke ich mir auch gerne ein, um mich zwischendurch erden zu können.

Wer jetzt neugierg auf Kraftorte geworden ist, dem werden in Brönnle's Buch viele verschiedene Wege aufgezeigt, wie ein solcher Ort aufzuspüren ist. Z. B. kann man dazu Rute/Pendel benutzen, Landkarten oder spezielle Reiseführer zu Kraftorten (Bücher) heranziehen, das Verhalten von Pflanzen und Tieren beobachten, örtliche Sagen und Mythen interpretieren, an Kraftortführungen teilnehmen, aber auch Landschaftsmerkmale, Orts-/Flur-/Heiligennamen analysieren und vieles mehr.

Daneben liefern heutzutage auch amazon selbst oder Suchmaschinen im Internet eine Menge Informationen, wenn Sie Schlagworte wie Kraftorte oder Geomantie alleine oder kombiniert mit Ausbildung, Reisen, Reiseführer, Städte-/Ländernamen eingeben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


28 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mein Glückwunsch, 6. Februar 2011
Rezension bezieht sich auf: Die Kraft des Ortes: Die Energien der Erde erspüren, erkennen und nutzen (Broschiert)
Tolles Buch!
Hier wird nicht nur theoretisiert, sondern mit allem Drum und Dran auf das Thema eingegangen.
Von der Einstellung zur Sache, über die praktische Anwendung, zu den Zeichen in der Natur, bis hin zur emotionalen Ebene und letztlich zum "Spirit" der hinter all dem steht ist in dem Buch alles zu finden.

Die Energien der Erde erspüren, erkennen und nutzen: Steht ein wenig unscheinbar in grüner Schrift am Cover. Im Grunde sagt der Satz aber alles über das Buch aus.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


40 von 46 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Endlich ein Buch, das Geomantie in der Praxis vermittelt, 6. Juli 2000
Von Ein Kunde
Endlich einmal ein Buch, das seriös Hintergründe zu vermitteln weiß und dennoch sehr praxisnah beschreibt WIE man es macht. Sehr empfehlenswert für alle, die sich in die praktische Seite der Geomantie einarbeiten wollen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen DAS Einsteiger-Praxisbuch in die Geomantie, 20. Juni 2011
Rezension bezieht sich auf: Die Kraft des Ortes: Die Energien der Erde erspüren, erkennen und nutzen (Broschiert)
Es gibt viele Bücher zum Themenfeld der Geomantie und einige gute. Dieses ist ein ausgezeichnetes! M.E. sogar das einzige wirkliche Einsteiger-Praxisbuch ins Themenfeld, das nicht auf der Ebene der Radiästhesie hängen bleibt, oder Dinge beschreibt, die ein Anfänger (noch) nicht nachvollziehen kann, da sie jenseits seiner Erfahrbarkeit liegen. Wenn ich könnte, würde ich 6 Sternchen verteilen!
Das Buch führt grundelegend ein in Flurnamensinterpretation, Radiästhesie, die Wahrnehmung des Ätherischen, geomantische Phänomene und vieles vieles mehr.
Ein Muss!

Radi
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mit der Kraft des Buches und den eigenen Sinnen die Erde erleben., 11. Oktober 2014
Von 
Anton61 (München) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Kraft des Ortes: Die Energien der Erde erspüren, erkennen und nutzen (Broschiert)
Stefan Brönnle ist mit diesem Buch ein hervorragender Einstieg, für Interessierte und Geomantie-Einsteiger, gelungen. Jeder der anfängt sich mit dem Thema Geomantie zu beschäftigen, wird mit diesem Buch einen guten Start auf seinem Weg erleben.

Es ist in 3 große Bereiche gegliedert. Den Anfang machen die Grundlagen. Weltsicht, Modelle, Methoden und Weltbilder der Geomantie werden vorgestellt. Im zweiten Teilbereich erlebt der Leser dann was die Kraft eines Ortes darstellen kann, und zwar auf 3 Ebenen. Der physischen, der ätherischen und der geistigen Ebene. Und so ist der zweite Teil auch in diese 3 Rubriken unterteilt.

In der ersten Rubrik lernt der Leser nicht nur etwas über die physikalischen Strahlungsphänomene wie Wasseradern, Geologische Verwerfung, Gitternetze und so weiter, sondern auch wie man anhand von Karten, also Landkarten, topographischen Karten und Flurkarten interessante Orte aufspürt. All diese Karten können bei der Interpretation der ätherischen und geistigen Ebene eines Ortes helfen.

Die zweite Rubrik beschäftigt sich mit dem Energiefluss. Besonders empfehlen kann ich hier die Kapitel die Kraft des Wassers und Bäume als Kraftpumpen. Die 15 Äthergesetze sowieso. Hier lernt der Leser nicht nur die Ätherströme zu erkennen, sondern auch wie sie gelenkt und beeinflusst werden.

Die Rubrik der geistigen Ebene beschäftigt sich auch mit der(den) Information(en) welche den Ort durchdringen. Oft geben Sagen oder geschichtliche Hintergründe von Landstrichen oder Orten dem Interessierten weitere Hinweise oder Hilfestellungen. Hier werden auch die Themen Traumarbeit, Meditation sowie Personifikation und Identifikation behandelt.

Der 3. Bereich geht es um die Gestaltung. Dieses Thema wird jedoch nur angeschnitten. Stefan Brönnle bespricht hier Avebury, die Kathedrale von Chartres sowie das Schloß Sanssouci. Aber auch wie man seinen eigenen Ort gestalten kann. Wie gesagt, wird Letzteres jedoch nur kurz angesprochen, schließlich gibt der Autor in weiteren Büchern für Interessierte dann umfangreicheren Lesestoff. Empfehlen kann ich zum Beispiel Der Paradiesgarten, wo der Leser das Handwerkszeug für die Gartengestaltung an die Hand bekommt.

Fazit: Ich kann dieses Buch nur weiterempfehlen. Es gibt sehr viel Wissenswertes um die Kräfte welche einen Ort ausmachen. Mit diesem Wissen und der richtigen Einstellung fühlt man sich der Erde gleich viel näher. Vielen Dank.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Geomantie, 25. November 2012
Rezension bezieht sich auf: Die Kraft des Ortes: Die Energien der Erde erspüren, erkennen und nutzen (Broschiert)
Das Buch bietet einen ausgezeichneten Einstieg in das Gebiet der Geomantie, einer gleichzeitig uralten wie auch hochmodernen Wissenschaft. Es läßt die unterschiedlichen Systeme der verschiedenen Kulturen gleichwertig nebeneinander bestehen und gibt eine gute Übersicht über verschiedene Modelle und Methoden der geomantischen Lehren. Die Erde wird zum lebendigen Wesen mit Körper, Seele und Geist, was wir an bestimmten Orten und unter bestimmten Bedingungen spüren können, wenn wir die Zeichen richtig zu deuten wissen. Wie das geschieht, wird praxisnah und anhand von Tabellen und Übungen geschildert. Ebenso wie Landschaften zu deuten sind und was Orts- und Flurnamen verraten. Ergänzend finden sich Hinweise auf Götter und Heilige, Sagen und Traumarbeit sowie Aussagen über geomantische Zonen, Wasseradern, die Kraft der Bäume und Kräuter und vieles mehr. Ein ausgesprochen vielseitiges Buch, das nicht ausschließlich für Anfänger geeignet ist.
Geomantie wird dem Leser als Mittel zum Verständnis und zur Beeinflussung der Erde nahe gebracht. Woraus sich selbstverständlich auch ein hohes Maß an Verantwortung der Erde gegenüber ergibt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen authentische Kommunikation mit dem Wesen Erde, 9. August 2013
Rezension bezieht sich auf: Die Kraft des Ortes: Die Energien der Erde erspüren, erkennen und nutzen (Broschiert)
Das zerstreute und nahezu vergessene Wissen der Geomantie wieder zu sammeln und wiederherzustellen hat sich der Autor theoretisch und praktisch zur Aufgabe gemacht. Er gehört zu den integren Lehrern dieser Wissenschaft und war jahrelang Leiter der Schule für Geomantie Hagia Chora. Ein Ort ist mehr als sachlich-funktionaler Nutzen, er besitzt Geist und Seele. Es handelt sich um eine Neuauflage des erstmalig 1998 erschienenen Buches und gilt als wesentlicher Einstieg in das weite Feld der Geomantie. Die verschiedensten Themenbereiche werden behandelt, Radiästhesie, Landschaftsinterpretation, Erdheilung. Traumarbeit, Gestaltung von Kraftorten und vieles andere mehr. Eine weitere Vertiefung findet sich in seinen Büchern „Landschaften der Seele“ das Symbolik und Brauchtum der Landschaft behandelt. „Das Haus als Spiegel der Seele“ beschreibt die geomantische Hausinterpretation und –gestaltung, das Werk „der Paradiesgarten“ geht auf die Geomantik des Gartens ein. Sein Buch „Grenzenlose Sinne“ ist eine tiefgehende Einführung in die Thematik erweiterter Wahrnehmung. Die überarbeitete Neuauflage ist auf den neuesten Stand gebracht, es enthält neue Kapitel wie z,B. über Elektrosmog. Eine unmittelbare Kommunikation mit den energetischen, seelischen und geistigen Kräften eines Ortes, mit dem Wesen Erde kann natürlich bloßes Buchlesen nicht erbringen. Ebenso wenig wie man durch das Lesen von Kochbüchern nicht satt wird, Es erfordert eine liebevolle authentische Beziehung zwischen dem Menschen und dem intelligenten Organismus Erde.au
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen langatmig geschrieben!, 26. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Kraft des Ortes: Die Energien der Erde erspüren, erkennen und nutzen (Broschiert)
Das Buch ist zu wissenschaftlich geschrieben. Es geht im täglichen Leben ganz schlecht anzuwenden. Es werden auch kaum Adressen genannt , wo in Deutschland diese Kraftorte sind( alles nur Österreich oder Schweiz. Eigentlich schade! Es wäre schön, wenn es ein Verzeichnis nach PLZ gäbe, so dass man in seiner Nähe so einen Ort fände, außer seine Kirche.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Tolles Buch, 17. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Kraft des Ortes: Die Energien der Erde erspüren, erkennen und nutzen (Broschiert)
Entspricht genau meinen Erwartungen und beantwortet viele Fragen. Öffnet die Augen für die Natur, man
geht mit anderen Blicken raus.
Habe richtig Spaß beim Lesen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Beste Geomantie für Anfänger, 13. November 2012
Von 
Mozartkugel (Salzburg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Die Kraft des Ortes: Die Energien der Erde erspüren, erkennen und nutzen (Broschiert)
In seinem Buch "Die Kraft des Ortes" behandelt Stefan Brönnle auch die geomantische Deutung von Orts- und Flurnamen. Wenn wir ihn hier beim Wort nehmen und seinen Namen ebenfalls deuten, erhalten wir folgendes Resultat:
STEFAN bedeutet "Krone"
BRÖNNLE bedeutet "kleiner Brunnen, kleine Quelle"
Demnach läßt der Name des Autors - Nomen est omen - auf eine "beste (Krone) kleine Quelle" über Geomantie hoffen. Dieses Versprechen wird vom Buch auch erfüllt: Es ist ein gut geschriebenes, vielseitiges, belehrendes, wenn auch nicht allzu gründliches Werk von 170 Seiten über die moderne Geomantie (heute besser als Feng-Shui bekannt); für Anfänger dieser esoterischen Kunst auf jeden Fall bestens zu empfehlen.
Umfassend ist das Buch allerdings - wie auch andere moderne Geomantie-Bücher - nicht, und zwar deshalb nicht, weil es nur die Form-Schule, nicht aber die Kompaß- oder Mandala-Schule der Geomantie berücksichtigt. Die Kompaß-Schule der Geomantie untersucht vor allem die Himmels- oder Windrichtungen und deren qualitative Bedeutungen. Es existiert ein einfaches und naturgegebenes Wetter-Mandala für mitteleuropäische Verhältnisse, welches sich für geomantische Betrachtungen hierzulande sehr gut eignet:
Die vier Himmelsrichtungen entsprechen den vier Qualitäten der klassischen Elementen-Lehre:
O = trocken
N = kalt
W = feucht
S = warm
Die vier Zwischenrichtungen entsprechen folglich den vier klassischen Elementen:
NO = Erde (kalt und trocken)
NW = Wasser (kalt und feucht)
SW = Luft (warm und feucht)
SO = Feuer (warm und trocken)
Ein praktisches Beispiel dazu: Wenn Sie Ihr Bett im Norden der Wohnung hinstellen, werden Sie entweder frieren oder mehr heizen müssen.
Diese Überlegungen zur Mandala-Schule der Geomantie stehen also nicht in Stefan Brönnles Buch, könnten ihn aber vielleicht inspirieren, auch diese Seite der Geomantie in seine ausgezeichneten Studien einzubeziehen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Die Kraft des Ortes: Die Energien der Erde erspüren, erkennen und nutzen
Die Kraft des Ortes: Die Energien der Erde erspüren, erkennen und nutzen von Stefan Brönnle (Broschiert - 15. September 2014)
EUR 14,80
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen