newseasonhw2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden lagercrantz Cloud Drive Photos WHDsFly Learn More praktisch UrlaubundReise Shop Kindle Shop Kindle Sparpaket Autorip SummerSale

Kundenrezensionen

61
4,7 von 5 Sternen
Zwei nach Shanghai: 13600 Kilometer mit dem Fahrrad von Deutschland nach China
Format: Gebundene AusgabeÄndern
Preis:19,99 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 23. April 2015
Ich war schon von den Videos begeistert.. Das Buch beeinhaltet wesentlich mehr Details und Situationen.. Es macht einfach nur Spaß das Buch zu lesen!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 23. Juli 2015
13.600 Kilometer. In sieben Monaten. Auf dem Fahrrad. Klingt unglaublich, ist es irgendwie auch, aber die Zwillinge Hansen und Paul Hoepner haben es gewagt. 2012, an ihrem 30. Geburtstag, machten sie sich in Berlin auf, trafen sich noch mal mit Freunden am Müggelsee, um dann nach Shanghai zu radeln.
Wobei "radeln" zu lapidar für das Megaprojekt klingt, das sie sich vorgenommen haben.

Nicht nur die Doku "Berlin2Shanghai", sondern auch ihr Buch "Zwei nach Shanghai" erzählt von dieser außergewöhnlichen Reise.
Wer einen Reiseführer erwartet, wird hier allerdings kaum bedient. Aber darum geht es den Hoepner-Brüdern auch nicht. Vielmehr handelt es sich um eine Art Abenteuer-Erzählung.
Der Leser erlebt die mitunter beschwerlichen Etappen, er bekommt eine Ahnung davon, wie hart so eine Tour sein kann. Die endlosen Weiten, der ewige Gegenwind, der harte Asphalt. Die vielen guten Menschen, denen sie begegnen - und auch die, die ihnen Steine in den Weg legen.
Das ist alles sehr spannend zu lesen, denn diese Geschichte hat alles, was ein Abenteuer braucht. Einen Start und ein schwer zu erreichendes Ziel. Zwei junge Männer, die sich zusammenraufen müssen, die sich zoffen, die sich versöhnen, deren Bruderliebe auf eine harte Probe gestellt wird.
Eine sehr lesenswerte, packende, unterhaltsame Reiseliteratur!

Schade ist nur, dass das Buch an sich so schlecht geklebt und gebunden ist, dass es während des Lesens irgendwann schlicht auseinanderfällt. Ärgerlich!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 20. Oktober 2013
Tolles Buch. Die Geschichte ist sehr mitreißend erzählt und bringt Fernweh mit sich. Ich kann es allen weiterempfehlen die selbst gerne reisen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 2. Oktober 2013
... hat wohl fast jeden schonmal gepackt. Und Hansen und Paul Hoepner haben wohl das Abenteuer Ihres Lebens erlebt, als Sie mit dem Rad von Berlin nach Shanghai fuhren. Durch Länder, die nicht in der Top 10 mitteleuropäischer Touristen stehen, mit Erlebnissen, die sie wohl ihr Leben lang im Herzen tragen werden. Und mit diesem Buch lassen sie all diejenigen, die sich auch gern einmal in die Ferne träumen, an diesen Erlebnissen teilhaben.

Man zittert mit und träumt sich weit weg und manchmal tut einem fast schon selbst der Hintern weh, während man sich freut, auf der warmen Couch zu sitzen, wenn die beiden im Regen oder im Sandsturm ihrem Ziel Shanghai wörtlich Meter um Meter näherkommen. Dabei gibt es stellenweise schon fast intime Einblicke in das Seelenleben der Zwillinge, Brüder und Freunde, die sich bei dieser Grenzerfahrung auch selbst und gegenseitig (wieder-)finden.

Das Kopfkino, das beim Lesen der Zeilen plastisch am inneren Auge vorbeisaust, kann man am Ende eines jeden Kapitels wunderbar mit dem Bonusmaterial auf der Homepage zum Buch ergänzen (einfach QR Code scannen) und damit wird das ganze auch zum multimedialen Erlebnis.

Für jeden Weltenbummler unbedingt empfehlenswert.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 12. Oktober 2013
Bin durch Zufall auf die Doku im Fernsehen gestoßen. War sofort gepackt und fasziniert von den beiden Jungs. Unglaublich sympathisch und natürlich berichten sie nun auch in ihrem Buch von der abenteuerlichen Reise nach China. Durch die Bilder, die ich immernoch im Kopf habe, kann ich den Weg der zwei perfekt nachvollziehen! Sehr lesenswert, ich hätte etwas verpasst!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 15. Oktober 2013
Nach Christoph Rehages Fußmarsch durch China habe ich auf einen ähnlichen Reisebericht aus Asien gehofft. Und meine Geduld ist belohnt worden. Fünf Sterne für ein ziemlich gefährliches Abenteuer ostwärts bis nach Shanghai. Was wohl als nächstes kommt? Auf alle Fälle freue ich mich auf Birgit Lutz' geplantes Buch über Grönland, nachdem mir ihre "wilden Kerle" vom Nordpol sehr gut gefallen haben.
Allen genannten Abenteurern vielen Dank dafür, daß sie das weniger reiselustige Volk an ihren Unternehmungen teilhaben lassen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 5. Oktober 2013
Super geschriebenes Abenteuer-Erlebnis-Buch. Da kann man echt neidisch werden auf die beiden Jungs und das was sie unterwegs erlebt haben.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 15. Oktober 2014
Als Fan von Reisebüchern, Dokus und Vorträgen habe ich Hansen und Paul bereits während ihrer Reise "verfolgt"!
Das erschienene Buch habe ich gelesen und bin enttäuscht!
Enttäuscht davon das es so kurz war! ;)
Man fühlt sich in jegliche Lage versetzt, reist förmlich mit den beiden.
Durch die digitale Anbindung der einzelnen Kapitel, kann im Nachgang nochmal alles Revue passieren eh man sich dem nächsten Kapitel widmet. Einfach genial und absolut zeitgemäß.

Das Buch, die Seite [...], und die Doku kann ich wärmstens empfehlen.
Ich hoffe auf mehr von den beiden!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 28. Juli 2015
Ich habe mir das Buch als Einstimmung für eine Radtour gekauft und habe keine konkreten Reisetipps o.ä. erwartet. Dafür war es perfekt! Die Hoepner-Brüder schreiben sehr sympathisch über ihre wirklich sehr beeindruckende Leistung. Schön ist auch, dass immer wieder auf Material (Videos und Fotos) verwiesen wird, welches sich auf ihrem Blog befindet. An manchen Stellen hätte ich mir allerdings eine etwas ausführlichere Berichterstattung gewünscht.

Insgesamt ein schöner kurzweiliger Reisebericht und eine sehr beeindruckende Leistung!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 24. September 2014
Der Fernsehauftritt der Hoepnerbrüder veranlaßte mich zum Spontankauf "Zwei nach Shanghai". Eine Geschichte , die man schwarz auf weis lesen muß , um sie glauben zu können . Man liest sie mit Spannung , Bewunderung und starker Anteilnahme . Der gelungene Goastwriteranteil beeinträchtigt weder Glaubhaftigkeit noch Schilderung einer noch nie und von niemandem gewagten Tour. Besser als in diese vorliegenden Form läßt sich dieser von Risiken , Hindernissen , sportliche Höchtleistungen , zum Glück auch beglückender Momente durchfahrene Endlosweg für den gefesselten Leser nicht darstellen . So zwingt diese Schilderung zum wiederholtem lesen und immer erneutem Staunen .
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Grenzenlos - Mit dem Fahrrad 4 Jahre um die Welt
Grenzenlos - Mit dem Fahrrad 4 Jahre um die Welt von Wilfried Hofmann (Broschiert - 30. November 2011)
EUR 14,95


The Longest Way: 4646 Kilometer zu Fuß durch China
The Longest Way: 4646 Kilometer zu Fuß durch China von Christoph Rehage (Taschenbuch - 14. Juli 2014)
EUR 14,99