Kundenrezensionen


10 Rezensionen
5 Sterne:
 (8)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Beeindruckend!, 31. August 2013
Von 
HeikeM - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Wenn die Wale an Land gehen (Gebundene Ausgabe)
Kathrin Aehnlich siedelte die Handlung ihrer Romans in der Vergangenheit und der Gegenwart an. Geschickt verschachtelt sie beide Zeitebenen, berichtet parallel von diesen und treibt dadurch die Handlung stetig voran. Sie blickt zurück auf die 1980er Jahre, in denen die jetzt Anfang 50-jährige und frisch geschiedene Roswitha Sonntag an einer Ingenieurschule studiert, lebt, liebt und künstlerisch-kulturelle Nischen sucht, findet und nutzt. Sie erzählt sehr lebhaft von dieser Studentenzeit, die sich so deutlich abgrenzt vom realen Geschehen in der ehemaligen DDR, an der schon erste Spuren des bevorstehenden Untergangs erkennbar sind. Die Autorin beschreibt dies sehr realistisch und wirklichkeitsnah und weckte damit Erinnerungen an meine eigene Studienzeit an einer solchen Fachschule. Aber auch die Gegenwart wird von ihr gekonnt in Szene gesetzt. Wiederum ist es Roswitha, die nach New York aufbricht, um sich auf eigene Faust und ohne Kenntnis der Örtlichkeit auf die Suche zu begeben nach Mick, dem Kopf ihrer ehemaligen Studentenclique, der anders als sie, sich nicht dem sozialistischen Alltag mit seinen ungezählten Reglementierungen beugen wollte, schon immer von den USA träumte und dem Arbeiter- und Bauernstaat den Rücken kehrte. Beide Zeitebenen haben ihr Verbindungsglied in der Musik.

Auch die Impressionen aus New Yorker Stadtteil Harlem sind beeindruckend gut gelungen, irgendwie sind auch dort Parallelen zu ihrer Vergangenheit zu finden. Fein gezeichnet sind die Menschen, denen Roswitha auf ihrer Suche begegnet, Menschen, die auch Mick kennen und denen sie aus seinen Erzählungen heraus keine Unbekannte ist.

Trotz allem Interessanten, was die Autorin Roswitha bei ihren New York Aufenthalt erleben lässt, am beeindruckendsten waren ihre Schilderungen der DDR-Vergangenheit. Diese waren zwar geprägt von Tristesse, Normierungen und Repressalien, doch ich hatte das Gefühl, Kathrin Aehnlich erzählt diese Passagen mit besonderer Leidenschaft, da deren Hintergrund wohl durch eigenes Erleben und Erfahren gebildet wurde.

"Wenn die Wale an Land gehen“ ist ein leiser, unaufdringlicher, Roman, der durch ein gekonntes Handlungskonstrukt in Zeiten angesiedelt ist, die aus politischer Sicht unterschiedlicher nicht sein könnten, sozial jedoch unvermutete Gleichnisse aufweisen. Dadurch gewinnt das Buch deutlich an Tiefe und Eindringlichkeit.

Diesen nur 250 Seiten umfassenden Roman empfehle ich gern weiter. Mich hat ihn unwahrscheinlich beeindruckt und ich war mit der Protagonistin oft auf einer Wellenlänge. Aber auch die ruhige, unaufgeregte, heitere und trotzdem ernste Erzählweise von Kathrin Aehnlich hat mir sehr gefallen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein tolles Buch!, 10. September 2013
Rezension bezieht sich auf: Wenn die Wale an Land gehen (Gebundene Ausgabe)
Kathrin Aehnlich beschreibt in ihrem Roman "Wenn die Wale an Land gehen" zwei Phasen des Aufbruchs im Leben einer phantasievollen Frau.

Roswitha, manchmal auch Rose genannt, fliegt nach New York, auf der Suche nach ihrer Jugendliebe "Mick". Da sie nur eine mehrere Jahre alte Adresse zum Anhaltspunkt hat, ist ungewiss ob sie Mick finden kann. Was sie findet und entdeckt ist das Land, von dem Mick immer geträumt hat, damals in der DDR: Amerika, das Land in dem alle Bücher und Platten erhältlich sind, das Land des Rock and Roll. Sie trifft auf eine kleine Gemeinschaft, Freunde von Mick, die sich am Rande, in den Freiräumen der Gesellschaft eingerichtet hat.

Sie denkt immer wieder zurück an die gemeinsame Jugend. An die Studienzeit in Leipzig, in der sie dem bedrückend spießigen Heimatort entkommt, die Zeit der Freiheit und Unbeschwertheit, die Freundschaft mit "Mick", mit "Frau Pulver" und mit "Zappa".

Die fünf bauen sich eine Welt aus Kreativität, Genuss und Verbundenheit auf. Sie sitzen in Cafes, stöbern in Buchhandlungen, ergattern beliebte Platten, reden, feiern.

Paradoxerweise hatte Mick davon geträumt, dass sie alle in Amerika in einer Kommune leben sollten. In der spießigen DDR Realität müssen die Freunde in ihre Kinderzimmer zurück ziehen.

Sie treten ein in die Arbeitswelt, in die sie nicht hineinpassen, stoßen an allen Enden an die Ideologie, werden voneinander getrennt und machen Bekanntschaft mit der zersetzenden Macht von Spitzeln.

Es sind die letzten Jahre der DDR, doch ihnen erscheinen sie wie eine bleierne Ewigkeit aus der sie fliehen möchten.

Der Roman ist spannend und mit viel Witz und Leichtigkeit erzählt. Zugleich gelingt es der Autorin die Gewalt eines ideologischen Systems über das Leben Einzelner erschreckend deutlich zu machen.

Eine viereinhalbpfotige Leseempfehlung mit fünf Sternen für dieses Buch, das im Kunstmann Verlag in beglückend schöner Austattung erschienen ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bitte mehr von Katrin Aehnlich!, 30. März 2014
Von 
Rezension bezieht sich auf: Wenn die Wale an Land gehen (Gebundene Ausgabe)
Katrin Aehnlich schreibt wunderbar, ich wünschte, es gäbe mehr Bücher von ihr. "Wenn die Wale an Land gehen" veknüpft Erinnerungen an Freunde, Jugend und Studium in der DDR mit einem Neustart in Amerika. Beides ist durchwoben mit Melancholie, einem großartigen Humor (die Beschreibungen des DDR Betriebsalltags sind grotesk und einmalig), aber auch mit Tragik und mit Verzweiflung. Es gibt nicht viele zeitgenössische Autoren, die das Thema DDR so gut verarbeiten können - die DDR wird weder als Narrenschiff noch als totalitäres Zuchthaus dargestellt, sondern so, wie sie wirklich war - absurd, gemütlich und beängstigend.
Die Liebesgeschichte des Buches fand ich richtig ergreifend.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Downtownleipzig, 23. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Wenn die Wale an Land gehen (Kindle Edition)
Schwungvolle, humorige und spannende Geschichte, die das Lebensgefühl der damaligen Zeit gut wiedergibt und die ich in einem Zuge durchgelesen habe - eine absolute Empfehlung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Nach Amerika, 19. Februar 2014
Rezension bezieht sich auf: Wenn die Wale an Land gehen (Gebundene Ausgabe)
Roswitha ist 50 Jahre alt. Sie fliegt nach Amerika. Sie sucht ihre Jugendliebe Mick. Rückblickend erzählt Kathrin Aehnlich in "Wenn die Wale an Land gehen" die bittersüße Geschichte von Rosiwthas Jugendliebe und wirft dabei die Frage auf, wann der richtige Zeitpunkt ist oder gewesen wäre.
Rückblickend und miteinander verbunden schildert sie Rosis Jugend, ihr Leben und ihre Liebe. Hier geht es nicht nur um das altbekannte Thema Identitätsfindung, hier wird es speziell: Identitätsfindung in und nach der DDR. Davon erzählt Kathrin Aehnlich so leicht und verzaubernd, dass man als Leser Rosi gerne folgt auf ihrem langen Weg nach Amerika. Vielleicht stellt man als Leser auch eher und entschiedener fest als Rosi, dass ihr Weg noch weiter sein wird, als "nur" nach Amerika (DAS Land vieler [unerfüllter] Sehnsüchte). Ein Roman, den ich wahnsinnig gerne gelesen habe und nur wärmstens empfehlen möchte!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Lieder, die das Leben schrieb, 11. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Wenn die Wale an Land gehen (Gebundene Ausgabe)
Als großer Wal- und Delfin-Freund hat mich der Titel natürlich sehr neugierig gemacht. Doch mit Walen hat die Geschichte so gut wie nichts zu tun. Lediglich am Schluss erfährt man, warum der Roman "Wenn die Wale an Land gehen" heißt. Die Hauptperson der Geschichte, Roswitha Sonntag, fühlt sich auf dem New Yorker Flughafen ganz verlassen und allein. Da kommt ihr der Vergleich mit einem gestrandeten Wal in den Sinn.

Doch sonst spielt sich Roswithas Leben eher in Liedsequenzen ab. So fallen ihr zu allen möglichen Situationen Liedtitel ein. "Mick hatte immer behauptet, die Seele eines Menschen bestünde aus seinen Lieblingsliedern." "Ihr Körper war wie eine Jukebox, die ungefragt ihre Titel abspielte."

Roswithas Geschichte ist in der ehemaligen DDR und im heutigen New York angesiedelt. Auf der Suche nach ihrem früheren Freund Mick holt sie immer wieder die Vergangenheit ein. Sie kommt zu der Erkenntnis, dass es nur Kleinigkeiten sind, die das Leben verändern.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Persönliche Darstellung des Lebens in der DDR, 1. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Wenn die Wale an Land gehen (Kindle Edition)
Zwei parallele Handlungen,dadurch meistens recht spannend und interessant geschrieben.
Aber manche Passagen sind langweilig. Die Aufarbeitung des Lebens in der DDR , vor allem des Arbeitsalltags ist sehr
aufschlussreich geschildert.
Wenn man sich für die Geschichte des Lebens in der DDR interessiert durchaus zum Lesen zu empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Wenn die Wale anLand gehen, 28. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Wenn die Wale an Land gehen (Gebundene Ausgabe)
Am Anfang war ich etwas skeptisch, aber je tiefer ich mich in die Problematik eingelesen hatte, desto mehr interessierte mich der Ausgang. Einige Dinge waren eben zuDDR-Zeiten nicht auszuschließen. Zum anderen erinnerte mich die Thematik ständig an einen Jugendfreund, der Ende der 60er Jahre erst in die BRD, dann in die USA ausgewandert war.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Grau gegen Bunt, 6. September 2013
Von 
Hamlet - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Wenn die Wale an Land gehen (Gebundene Ausgabe)
Mein Interesse an dem neuen Roman von Kathrin Aehnlich Wenn die Wale an Land gehen" wurde spätestens dann geweckt, als ich das Reiseziel der Protagonistin gesehen habe - New York. Wie wird wohl jemand den Aufenthalt in der schillernden Metropole am Hudson empfinden, der die prägenden Jahre seines Lebens in der DDR zugebracht hat, einem Land, mit dem ich immer die Farbe Grau assoziiert habe?

Roswitha Sonntag hat gerade eine Scheidung hinter sich gebracht und beschließt, nach einer hingeworfenen Bemerkung ihres Ex-Ehemannes, einen Ausflug in die Vergangenheit zu unternehmen und ihre Jugendliebe Mick, der in New York lebt, zu besuchen. Mit ihm an ihrer Seite hat sie die Studienzeit verbracht und die kleinen Fluchten aus dem sozialistischen Alltag unternommen, wobei immer die Kultur in Form von Film, Musik und Schauspiel das Element der Freiheit verkörpert. Von der Obrigkeit werden diese Unternehmungen nur eine gewisse Zeit geduldet, bis sich schließlich die Stasi für die Studenten interessiert und Nachforschungen anstellt. Roswitha resigniert und beugt sich, Mick rebelliert und flüchtet ins Land des Klassenfeindes.

Um sowohl die Konstanten als auch die Veränderungen in der Biografie der Hautfigur aufzuzeigen, wechselt die Autorin gekonnt zwischen den Zeiten und damit auch den Orten hin und her. Sie zeigt uns die Vergangenheit der achtziger Jahre im Osten, einerseits geprägt von Unterdrückung und Langeweile, andererseits aber auch die kleinen Rebellionen gegen den verordneten Mief, wenn die Studenten beispielsweise ihre Rock-Oper aufführen und mit der Musik der verhassten Amerikaner unterlegen. In der Gegenwart überquert Roswitha einen Ozean und macht sich, ohne konkrete Informationen und Anhaltspunkte in New York auf die Suche nach Mick und ihrer verlorenen Jugend. Und immer und überall schafft Musik die Verbindungen.

Ich gehe davon aus, dass Kathrin Aehnlichs Sozialisation einige Gemeinsamkeiten mit der ihrer Protagonistin hat, denn sie schildert nicht nur die Zustände in der DDR und den sozialistischen Alltag, sondern auch die Emotionen der Mitglieder der Studentenclique sehr intensiv und anschaulich. Aber auch die Empfindungen, mit denen sich Roswitha Sonntag in New York konfrontiert sieht, beschreibt sie äußerst eindrucksvoll.

Wenn die Wale an Land gehen" ist ein leises, ein nachdenkliches Buch, das aber unter der Oberfläche sehr optimistisch ist und seinen Lesern die Botschaft vermittelt, dass Träume keine Schäume sind, sondern trotz vieler Widrigkeiten Realität werden können, wenn man ihnen nur die Gelegenheit dazu gibt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Danke, 11. September 2013
Rezension bezieht sich auf: Wenn die Wale an Land gehen (Gebundene Ausgabe)
Danke für dieses Buch, liebe Katrin Aehnlich! Es gehört jetzt zu den wenigen Büchern, die ich verschlungen habe. Es bietet so viel: Einblicke in das Leben in der DDR - es grauste mich hinsichtlich der medizinischen Versorgung. Und die freie, unfokussierte Rock- und Woodstock-Perspektive, die hat mir auch viel Freude gemacht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Wenn die Wale an Land gehen
Wenn die Wale an Land gehen von Kathrin Aehnlich (Gebundene Ausgabe - 21. August 2013)
EUR 19,95
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen