weddingedit Hier klicken muttertagvatertag Cloud Drive Photos HP Spectre Learn More madamet HI_KAERCHER_COOP Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC FS16

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen132
4,4 von 5 Sternen
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:26,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 27. Juli 2014
Das Buch belegt: Der Mensch ist lange nicht so rational, wie wir uns selber gerne glauben machen. In erster Linie räumt Kahnemann mit dem Mythos des Homo oeconomicus auf. Das Buch ist wirklich sehr lehrreich, leicht verständlich und ist angefüllt mit guten, verständlichen Beispielen.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. September 2013
Wer Entscheidungen treffen muss, wer gerne nachdenkt, wer sich weiterbilden möchte, wer Interesse an klugen Büchern hat und wer dem Leitspruch "Denken hilft" etwas abgewinnen kann - genau der oder die sollte dieses Buch kaufen. Die in dem Buch gewonnenen Erkenntnisse lassen sich schnell, einfach, nachhaltig und zielführend in eigene Entscheidungsprozesse und - wenn es passt - auch in den beruflichen Kontext einbringen. Gefällt mir sehr gut! Sechs von fünf Sternen!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Menschen sind laut Daniel Kahneman gute intuitive Grammatiker, aber sehr schlechte intuitive Statistiker. Jedes Kleinkind lernt sprechen, ohne dass ihm die Regeln bekannt sind. Wann immer wir jedoch Entscheidungen treffen müssen, und zwar egal ob sie eher unwichtig oder für den Rest unseres Lebens von Bedeutung sind, lassen wir uns von kognitiven Verzerrungen, Heuristiken, Assoziationen und Vorannahmen in die Irre führen. Kahneman hat genauestens untersucht, wie uns das Gehirn immer wieder ein Bein stellt. Für seine Entscheidungsökonomie erhielt er - als einziger Psychologe bisher - den Wirtschaftsnobelpreis. Im vorliegenden Buch versammelt er die wichtigsten Erkenntnisse aus mehreren Jahrzehnten Forschung. Der Umfang des Werks lässt manchen Leser vielleicht zurückschrecken, aber schon nach einigen Seiten erkennt man erleichtert: Kahneman kann schreiben, er hat einen leichtfüßigen Stil und bindet den Leser immer wieder direkt in seine zahlreichen Gedankenexperimente ein. Ein ganz heißer Lesetipp, meint getAbstract und empfiehlt das Meisterwerk uneingeschränkt allen psychologisch Interessierten.
11 Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. November 2012
Ein Buch voller Denkanstösse und vielen AHA-Effekten. Denkprozesse transparent gemacht. Um es in allen Einzelheiten zu verstehen, ist oft langsames Denken erforderlich. Aber sehr lohnenswert für das Alltags- und Berufsleben. Nicht verpassen!
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. August 2012
Ein sehr interessantes Buch, profunde Darstellung und gibt zum großen Teil ganz neue Einblicke. Da ich mich schon vorher mit dem Inhalt beschäftigt hatte, wußte ich, warum ich das gleich ganz lesen wollte!
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
"Schnelles Denken, langsames Denken" gehört zu den interessantesten Büchern, die ich in letzter Zeit gelesen habe. Daniel Kahneman ist bisher der einzige Mensch, der den Nobelpreis für Wirtschaft bekommen hat, ohne selbst Wirtschaftswissenschaftler zu sein. Er ist Psychologe - und was für einer! Im vorliegenden Buch erklärt er, wie unser Denken funktioniert. Dabei unterscheidet er zwischen zwei Systemen: Dem schnellen Denken (was wir sehr oft und gerne tun) und dem langsamen Denken (was wir nicht so oft und auch nicht so gerne tun, weil's anstrengender ist).
Das schnelle Denken hat den großen Vorteil, dass es schnell und recht wenig anstrengend ist. Es läuft quasi automatisch und wir verlassen uns allzu oft darauf, obwohl es einen großen Nachteil hat: Es ist ziemlich ungenau und unzuverlässig. Das langsame Denken ist anstrengend und wir versuchen es zu vermeiden - wenn's denn möglich ist.
Ein kleines Beispiel für schnelles und langsames Denken? Ok!
1. Wie viel ist 2 x 2?
2. Wie viel ist 13 x 46?
Frage eins ist schnell gelöst. Wir müssen uns nicht großartig angstrengen. Bei Frage 2 schon. Und das dauert auch.
Ich habe in dem Buch eine Menge gelernt, v.a., dass wir einfach so stark aufs schnellen Denken setzen, obwohl es in vielen Punkten wirklich mächtig unzuverlässig ist. Trotzdem lassen wir uns in ganz wichtigen Fragen davon leiten.
Das Buch ist nicht ganz einfach geschrieben, aber es lohnt sich! Man lernt ungemein viel über das menschliche Denken und seine Fallstricke - und schafft damit ein Bewusstsein dafür, wann wir lieber aufs System 2 setzen sollten.
Ein Buch, das ich mit großem Interesse gelesen habe und rundum empfehlen kann!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. März 2013
Dieses Buch bietet einen umfassenden Einblick in die Natur unserer Wahrnehmungs- und Entscheidungsprozesse. Daniel Kahneman gelingt es - wenn auch z.T. auf sprachlich sehr hohem Niveau - dem Leser anhand wissenschaftlich fundierter Forschungsergebnisse vor Augen zu führen, wie im Alltagsgeschehen agiert wird und worauf es sich lohnt, auch einen zweiten kritischen Blick zu werfen.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. September 2015
Ein Buch mit viel Wissen, dass den interessierten Leser bereichert. Menschliche Rationalitaet und Irrationalitaet, und warum wir uns oft fuer das entscheiden, wofuer wir uns entscheiden.
Gebe zur schnellen Intuition einen durchdachten Gedanken und langsam wird einem schnell klar, dass dies vernuenftig ist. Ein Buch zum reflektieren.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Februar 2014
Warum Menschen welche Entscheidungen treffen, ist meist unergründlich. Kahnemann erklärt und beweist mit seinen Studien, welche Mechanismen wirken. Das Buch liest sich sehr flüssig, verzichtet auf dem Laien unverständliche Begriffe und Formeln. Angenehm, man kann es tage und Wochen weglegen und ist dann ohne Umschweife wieder im Thema.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. März 2013
Viele interessante Sachverhalte, die nicht alle neu sind. Gute Erklärungen und Beispiele; ansprechende, kurzweilige Darstellung. Wissenschaftliche Erkenntnisse verständlich an die Frau bzw. den Mann gebracht. Hilfreich für alle Bereiche menschlichen Zusammenlebens, vor allem für Pädagogen, Erziehende.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden