Kundenrezensionen

3
4,3 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
0

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

12 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 30. Dezember 2003
Gelungene Mischung aus "kleiner" und "grosser" Geschichte. Wunderbar zu lesen, teilweise richtig spannend. (Vielleicht sollte man ein kleines Faible für die Niederlande haben). Das Buch verdient weitaus mehr Aufmerksamkeit als es bisher erhalten hat.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
13 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 19. Oktober 2003
Dieses Buch habe ich verschlungen.
Geschichte wird erzählt - wie Geschichten erzählt werden sollen -
ohne moralisierenden Zeigefinger, mit viel Hintergrundwissen,
jedoch so das sie unter die Haut geht.
Indem ich die unterschiedlichsten Charaktere der Familie Mak schätzen gelehrt habe , habe ich die Charaktere meine Familie besser verstanden, obwohl es rein äußerlich nicht viele Ähnlichkeiten gibt.
...und auf einmal gibt es in der Geschichte des letzten Jahrhunderts so etwas wie einen roten Faden.
Jetzt werde ich schauen was Geert Mak sonst noch geschrieben hat.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
7 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 13. Dezember 2003
Meine Erwartungen an dieses Buch waren hoch. Leider wurden sie nur zum Teil erfüllt. Das Buch zeigt starke Schwankungen auf, die am Ende immer mehr nach unten tendieren. Die Geschichte der Familie Maak hat einige (wenige) spannende Passagen. Die Zeit des zweiten Weltkireges ist hier mit Abstand der inetrressnteste Teil. Der Stil Gert Maaks benötigt unterhaltsame Fakten, die er zu selten heranzieht.
Als Schriftsteller kann Maak nicht überzeugen. Als Sachbuchautor hat er mit Sicherheit in den Niederlönden einen großen Ruf. Es gelingt ihm leider nicht mein gewecktes Interresse an unserem Nachbarland zu steigern, so dass ich mich lieber an Autoren wie Willem Frederik Hermans orientiere.
Trotz aller Schwachpunkte, ist dieses Buch ein guter Einstieg für Leser, die sich an die komplexe "Seele" der Niederländer heranwagen möchten.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Das Jahrhundert meines Vaters
Das Jahrhundert meines Vaters von Geert Mak (Broschiert - 26. Mai 2014)
EUR 14,99

In Europa: Eine Reise durch das 20. Jahrhundert
In Europa: Eine Reise durch das 20. Jahrhundert von Geert Mak (Taschenbuch - 27. Februar 2007)
EUR 16,99