Kundenrezensionen


1 Rezension
5 Sterne:    (0)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

12 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Unfair!, 17. November 1998
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Taubenherz und Geierschnabel, Heinrich Heine (Gebundene Ausgabe)
Was kann herauskommen, wenn ein Konservativer über einen linken, kritischen Schriftsteller schreibt? Nicht viel anderes, als die zeitgenössischen Konservativen über Heine geschrieben haben. Heines Beitrag zur deutschen Lyrik, die Lore-Ley, muß natürlich anerkannt werden, aber leider hatte Heine - im Gegensatz zum großen Geheimrat Goethe - ja einen so schwierigen Charakter, daß er den armen Graf von Platen wegen seiner päderastischen Homophilie so angreifen mußte. Die Fakten, die Raddatz zitiert, sind einigermaßen korrekt, aber wie er den Menschen Heine in den Schmutz zieht, ist einfach unfair. Raddatz geht das geringste Verständnis ab für einen Juden, der zeit seines Lebens als Außenseiter in der Gesellschaft behandelt wurde, der sich nicht beugte, der aber seine Ironie und seine Sprachkunst zur Selbstverteidigung einsetzte. Mein Tip: Marcel Reich-Ranickis Buch über Heine!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Taubenherz und Geierschnabel, Heinrich Heine
Taubenherz und Geierschnabel, Heinrich Heine von Fritz J. Raddatz (Gebundene Ausgabe - 1997)
Gebraucht & neu ab: EUR 0,90
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen