Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren calendarGirl Prime Photos Sony Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen21
4,4 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:13,00 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 4. Januar 2009
Ich konnte nicht schlafen... und deshalb las ich diesen spannenden Roman an einem Stück durch.
Nein, das ist ein wenig zu stark aufgetragen, aber in drei Durchgängen habe ich es geschafft und zwar mit Vergnügen.

Die gelungene Beschreibung der aufeinander eingeschweißten, pfälzischen Dorfgemeinschaft, die über so manches Geheimnis mehr oder weniger bereitwillig, den Mantel der Verschwiegenheit lüftet, ist sehr kurzweilig geschildert von einer Autorin, die den Leuten offensichtlich genau auf's Maul schaut und über eine ausgezeichnete Beobachtungsgabe verfügt, die sie auch gekonnt auf's Papier zu bringen im Stande ist.

Die Aktionen und Gedankengänge der jungen Protagonistin Bettina Boll, ihres Zeichens Kriminalkommissarin, die ganz am Anfang ihres Berufslebens steht, sind leicht nachvollziehbar.
Sie hat einen Knochenfund zu bearbeiten und im Laufe der Ermittlungen, gesellen sich noch einige Leichen dazu.

Das Interessante und Fesselnde an diesem Roman ist die subtil aufgebaute Spannung und die schlüssige Lösung.
Besonders gut gefallen hat mir der Epilog, der das I-Tüpfelchen dieses Krimis ist.

Fazit: Ein stilistisch gut verfasster Kriminalroman, der spannend unterhält.
0Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Oktober 2007
Als mir vor Jahren dieser Pfälzer Krimi geschenkt wurde, war ich - ehrlich gesagt - äußerst skeptisch. So staubte "Wie könnt ihr schlafen" von Monika Geier auch lange Zeit vor sich hin und nun habe ich ihn in nur kurzer Zeit ausgelesen. Es ist ein wirklich fantastischer deutscher Krimi.
Ort der Handlung ist das pfälzische Kreimheim, ein beschaulicher Ort, in dem jeder jeden kennt. Eines Tages findet die Studentin Rebecca bei der Gartenarbeit im Anwesen der angesehenen Familie Marquardt eine Babyleiche. Schnell stellt sich heraus, dass die Tat mehr als 20 Jahre zurückliegt und die junge Komissarin Bettina Boll wird beauftragt, die Ermittlungen zu übernehmen.
Als Boll in dem Dorf ermittelt, stößt sie schnell auf eine Mauer von Geheimnistuerei und Schweigen, die nur schwer zu durchdringen ist. Als noch eine weitere Leiche im Wald gefunden wird, verdichtet sich das Netz aus Vermutungen. Alles deutet auf den schon verstorbenen Martin Marquardt als Täter hin. Doch dann geschieht ein Doppelmord, den dieser nicht verübt haben kann und schon werden die Karten neu gemischt...
Monika Geier gelingt es, eine dichte Atmosphäre zu schaffen, so dass der Leser sich sehr gut die Geschehnisse in Kreimheim vorstellen kann. Nach und nach kommen immer mehr Details ans Licht, sie streut Indizien, die später wieder auftauchen und erst in der Lösung einen Sinn geben. So bleibt dieser Roman spannend bis zum letzten Satz.
Ein sehr gut konstruierter und absolut spannender Kriminalroman.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. September 2011
Monika Geiers Debüt hat mir ausgesprochen gut gefallen.
In einem Dorf in der Pfalz angesiedelt, nimmt Monika Geier Bezug auf örtliche Gegebenheiten und Eigenheiten der Bevölkerung ohne die regionale Kulisse zum Mittelpunkt des Romans zu erheben. Aus einem relativ harmlosen" Skelettfund entwickelt sich ein verzwickter Kriminalfall, der weitere Opfer fordert und bis zu seiner schlüssigen Lösung spannende Unterhaltung bietet. Die Figur der rothaarigen, jungen Ermittlerin Bettina Boll mochte ich sofort und die spärlich eingestreuten Details zu ihrer Person wecken das Interesse auf weitere Fälle von Böllchen". Entschuldigung, Frau Boll - ich weiß, Sie können das nicht leiden.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 3. November 2008
Durch Zufall bin ich beim Stöbern auf Amazon auf diese Autorin gestoßen und war trotz der guten Bewertungen erst skeptisch, da im Großen und Ganzen die Engländer einfach die besseren Krimis schreiben. So kaufte ich diesen Roman nur gebraucht - und bereue es jetzt im nachhinein, denn der Krimi hat mich von Anfang an in seinen Bann gezogen und nicht mehr losgelassen.
Die Charaktere sind, wie schon die anderen Rezensenten lobten, einfach großartig beschrieben, die Kommissarin und ihr Kollege sind sympatisch mit ihren Macken und der Ort "lebt" richtiggehend.
Nun ja, teilweise wurde schon etwas stark übertrieben, z.B. was den Schuldirektor angeht oder die trunksüchtige Frau Kropp, aber das kann man verschmerzen.
Ich kann nicht verstehen, dass dieser Roman bisher noch nicht verfilmt wurde. Glaubt man wirklich, zu einem "richtig guten Krimi" gehören einfach zig Verfolgungsjagden, Schießereien und möglichst viel "Action" ?
Dieser Roman beweist das Gegenteil: Man kann auch subtil Spannung erzeugen und halten.
Fazit: Dieser Krimi ist einfach großartig und es sollte ihn jeder gelesen haben. Absolut empfehlenswert.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Oktober 2001
Mit Ihrem Erstlingswerk hat Monika Geier sicher in erster Linie sich in die Herzen der "Hinterpfälzer" Krimileser geschrieben. Über Anspruch und literarische Kritik will ich mich hier nicht auslassen, da es mir sicher nicht zusteht dies zu beurteilen. Ich wohne nur ca. 5 KM vom Ort des Geschehens weg und konnte oft mich tief in die Rollen denken und das ist sicher schon Grund genug das Buch zu lesen. Auch die Sprache und Ideen haben mich begeistert. Der Ort "Frankenfels" zum Beispiel. ( Weidenthal liegt zwischen Neidenfels und Frankenstein) Ich kann allen Krimilisern diesen Buch empfehlen, da es siche von dem Einheitsbrei der etablierten Autoren abhebt. Nur eine Anmerkung sei mir erlaubt. Ich habe diese Buch schon häufig verschenkt und alle Leser waren begeistert. Leider hat mich und viele andere Leser das zweite Buch " Neapel sehen" nicht ganz so begeistert..
0Kommentar|18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Dezember 2007
Dieser Krimi ist wirklich was Besonderes, und man muss nicht aus der Pfalz stammen, um ihn zu mögen! Die Geschichte ist durchweg spannend und flüssig zu lesen, vor allem die Charakterbeschreibungen sind sehr gelungen, die Figuren nehmen den Leser sofort für sich ein. Lokalkolorit und Spannung verbinden sich hier zu einem schönen unterhaltsamen Roman, mit dem ich mich sehr gut unterhalten haben.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Juni 2010
das Buch beginnt unspektakulär und ich wusste nicht so recht, was mich erwartet -
Langeweile, ein moderner "Heimatroman" oder - da ich ebenfalls aus einem
kleinen Dorf stamme - lauter bekannte Dinge?
Nun, es war von allem etwas....:-) - und dazu sehr, sehr spannend. Kriminalkommissarin
Bettina Boll und ihr erster Fall - der eigentlich keiner ist, denn schliesslich ist das tote Kind,
zu dem sie aus ihrem Urlaub gerufen wird, schon fast über 20 Jahre tot...

Was mich wirklich fasziniert hat,war die treffende Beschreibung dieses kleinen "beschaulichen"
Dorfes und vor allem natürlich seiner Einwohner. So viele Geheimnisse, so sattsam bekannte
Doppelmoral, so ineinander verwickelt.....und doch gelingt es der jungen Kommissarin, die
selbst Probleme mit einer todkranken Schwester hat, hinter die Kulissen zu schauen.

Flüssig zu lesen, schlüssig gelöst - das hat mir so gut gefallen, dass ich gleich den nächsten
Band in Angriff genommen habe!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Mai 2002
Ich bekam dieses Buch empfohlen und habe eigendlich nur aus Mangel an anderen Büchern zugegriffen - und war nach einigen Anfangsschwierigkeiten total begeistert.
Wirklich unterhaltsam, spannend, überraschend und schlüssig. Ein sehr guter Mix aus Geschichten und Verwicklungen der verschiedensten Charakteren, Witz und Krimi. Keines der erstgenannten Elemente dominiert. Die Kriminalgeschichte steht immer im Vordergrund.
Ein echter Tip, den ich im Freundeskreis weitergeben werde.
0Kommentar|11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Dezember 2011
toller krimi man kann nicht aufhören zu lesen und ist total gespannt wie es weiter geht... sehr empfehlenswert war mit Sicherheit nicht das letzte Buch das ich von Monika Geier gelesen habe...
Klasse Story, tolle Autorin
Sehr zu empfehlen
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Juli 1999
Ein Buch mit einer unheimlichen Steigerung: erst hat man Mühe, sich durch die verschiedenen Ebenen hindurchzulesen, aber wenn man dann mit allen Personen und Handlungsorte vertraut geworden ist, dann entwickelt die Geschichte eine Dynamik, der man sich nicht mehr entziehen kann. Hintergründiger Humor, vielfältige Charaktere, ein "simples" Dorf in der Pfalz, eine liebenswerte Kommissarin heben das Buch vom grauen Allerlei manche Krimireihen ab. Lesenswert!
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen