Kundenrezensionen


9 Rezensionen
5 Sterne:
 (6)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


23 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wunderbar
Das ist mal wirklich wieder ein richtig gelungenes Kochbuch.
Bereits die Aufmachung wirkt mal anders. Die Rezepte sind allesamt erfrischend knapp und präzise und daher sehr schön zuzubereiten. Das Buch ist daneben wunderbar fotografiert, so daß man das Buch auch gerne einfach so in die Hand nimmt, um sich inspirieren zu lassen.
Für Fans der...
Veröffentlicht am 12. März 2009 von Peter Neupert

versus
20 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Enttäuschend...
Ich kann das Buch nicht empfehlen, schön Illustriert ja, aber authentisch nur manchmal und daher verliert es den Anspruch, nach dem ich es gekauft habe: französisch typische Landküche sollte es sein.

Leider rutscht der Autor hin- und wieder in seinen Zutatenlisten in Richtungen ab, die mit typischen Zutaten nicht mehr viel gemein haben (z.b. die...
Veröffentlicht am 27. Februar 2011 von axxwer


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

23 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wunderbar, 12. März 2009
Von 
Rezension bezieht sich auf: Vive la France! Das Kochbuch: 299 Rezepte aus dem Schlemmerparadies (Gebundene Ausgabe)
Das ist mal wirklich wieder ein richtig gelungenes Kochbuch.
Bereits die Aufmachung wirkt mal anders. Die Rezepte sind allesamt erfrischend knapp und präzise und daher sehr schön zuzubereiten. Das Buch ist daneben wunderbar fotografiert, so daß man das Buch auch gerne einfach so in die Hand nimmt, um sich inspirieren zu lassen.
Für Fans der französischen Küche ein Muss. Allerdings Vorsicht: Hier geht es nicht um Haute Cuisine, sondern die Küche der Bistrots und des Landes.
Einfach wunderbar! Man kriegt richtig Hunger und Lust auf Kochen.
Vive la France
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


33 von 38 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen " Bouillabaisse mit Rouille" und dazu weißen Chateauneuf -du Pape ". Delikat!, 15. März 2009
Von 
Helga König - Alle meine Rezensionen ansehen
(#1 HALL OF FAME REZENSENT)    (TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Vive la France! Das Kochbuch: 299 Rezepte aus dem Schlemmerparadies (Gebundene Ausgabe)
Der französische Koch Stéphane Reynauds hat in diesem Buch 229 Kochrezepte aus den Provinzen Frankreichs zusammengetragen. Es handelt sich hierbei um Rezepte französischer Metzger, Bäcker, Bauern, Hausfrauen und Köche, deren Lebensgefühl durch diese ausgewählten Gerichte auf subtile Weise lukullisch auf den Weg gebracht wird.
Eingeteilt sind die Rezepte in die Kapitel mit den Überschriften: " Charcuterie- Fleisch satt " , " Von Kutteln und anderen Innereien " , " Eier in allen Größen ", " Welch gutes Gemüse ", " Geflügel ", " Jede Menge Wildes " , " Fisch und Meeresfrüchte " , " Ein bisschen Käse für das restliche Brot " und " Darf es noch etwas Süßes sein? "
Das Buch ist reich bebildert und wartet neben den leckeren Rezepten mit erfreulich kreativ gestalteten Zusatzinformationen auf, zudem werden Personen vorgestellt, die sich beruflich im kulinarischen Bereich bewegen.
Die Rezepte sind alle sehr gut erklärt und in die gutbürgerliche französische Küche zu verorten. Jedem Gericht ist eine Weinempfehlung beigefügt.
Obschon ich viele Kochbücher besitze, die sich mit der französischen Küche auseinandersetzen, hat mich " Vive la France " mit so manchem mir bislang unbekannten Rezepten vertraut gemacht.
Besonders gefallen mir die Rezepte für Terrinen und Pasteten, die " Kalbsleber mit Kräuterkruste und Zitrone " und ein sehr gelungenes Rezept für " Königinpasteten ".
Bei den Eiergerichten überzeugen mich die " Eier im Näpfchen mit Roquefort " am meisten. Dazu trinkt man übrigens Sauterne. " Pochierte Eier in Rotweinsauce " ist eine kulinarische Spezialität aus dem Burgund und ebenfalls lohnenswert nachzukochen.
Typische französische Suppen, darunter auch die Zwiebelsuppe " Tourin " , der wohlschmeckende Nizza -Salat, hier ohne gekochte Bohnen, aber erfreulicher Weise mit Fleur de Sel zubereitet, ein atemberaubendes Rezept für " Ratatouille mit Zitrone " und zwei typisch elsässische Speisen; " Zwiebelkuchen " und " Lauchkuchen " warten darauf zubereitet zu werden. Dabei verleihen die Pinienkerne dem Zwiebelkuchen den letzten Kick.
Die Fleischgerichte suchen ihresgleichen. Das " Entrecote auf Bordelaiser Art " konkurriert mit " Rinderbacken in Rotwein " , das Kalbkarree mit Kartoffeln in Senfsauce " mit " Kalbsrouladen in Estragon ". Alle Gerichte überzeugen durch wohlausgesuchte Ingredienzien.
Die Auswahl der Rezepte mit Kalbfleisch ist beachtlich, der " Sieben-Stunden-Kalbsbraten " ist ein ideales Ostergericht. Auch die Lammspeisen lassen geschmacklich nichts zu wünschen übrig, wobei mir hier am besten die " Gefüllte Lammschulter " gefällt, die sich ebenfalls als Festtagsbraten eignet.
Immer wieder gibt Reynaud im Buch umfangreiche Weininfos und bekundet damit, dass französische Gerichte nur in Begleitung von guten Weinen denkbar sind. Ich stimme dem Autor diesbezüglich hundertprozentig zu.
Die Geflügel- und Wildrezepte sind für mich die eigentlichen Highlights im Buch. Hervorheben möchte ich hier " Hähnchen mit Flusskrebsen " , " Hahn in Chambertin ", das Lieblingsgericht Napoleons, " Gebratene Wachteln, gefüllt mit Stopfleber ", " Rehkeule Grand Veneur " und " Wildscheinpfeffer ", der übliche Becher mit frischem Blut wird hier durch Edelbitterschokolade ersetzt und " Creme de Mures " sorgt für ein edles Saucenaroma.
Die Gerichte für Fisch und Meeresfrüchte bieten auch allerei Besonderes.
" Miesmuscheln in Safaransahne " habe ich in Frankreich schon häufiger gegessen und ziehe sie den Miesmuscheln in Weißwein vor. Beide Rezepte sind aber sehr schmackhaft.
Überzeugt hat mich der " Wolfsbarsch im Blätterteig " und vor allem die " Bouillabaisse mit Rouille ". Ein superleckeres Rezept.
Bei den Käserezepten lohnt es sich die " Roquefortterrine " zuzubereiten und in ein Menü zu integrieren, wenn Gäste kommen. Diese werden garantiert entzückt sein.
Süßmäulchen kommen auch auf ihre Kosten. Hier gefallen mir der Windbeutelkranz " Paris- Brest " , das " Millefeuille ", und die " Erdbeer-Charlotte " am besten, obschon eine selbstgemachte " Creme Caramel "auch eine große Gaumenfreude sein kann.

In diesem Buch finden sich übrigens auch sehr delikate Gerichte für Vegetarier. So etwa " Steinpilztarte ", " Blätterteigpastenten mit Morchelrahm" und "Pilzragout mit Pfifferlingen und Totentrompeten ", die die Ideologen unter ihnen hoffentlich über die Froschenkel- und Gänsestopfleberrezepte großzügig hinwegsehen lassen werden und als das begreifen was sie sind: Französische, kulinarische Tradition.
Keiner zwingt den Leser diese Gerichte nachzukochen. Dass sie superb sind steht außer Frage.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wie gern erinnere ich mich an die Sonntage meiner Kindheit, 27. April 2010
Von 
Reinhard Busse "reinhardlbusse" - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Vive la France! Das Kochbuch: 299 Rezepte aus dem Schlemmerparadies (Gebundene Ausgabe)
*"In deinem Alter muss man tüchtig essen", sagte meine Großmutter in ihrer geblümten Küchenschürze fast vorwurfsvoll zu mir, nachdem sie mir bereits zweimal nachgefüllt hatte. Wie gern erinnere ich mich an die Sonntage meiner Kindheit, und dass aus mir so ein kräftiger Kerl und leidenschaftlicher Koch wurde, habe ich den Kochkünsten meiner Großmutter und Mutter zu verdanken. Ihnen beiden widme ich dieses Buch mit den besten Rezepten aus allen französischen Provinzen.* (Stéphane Reynaud)
~~~~~~~~~~
Ein französisches Kochbuch - unwillkürlich verbunden mit der Haute Cuisine, für den Hobbykoch kaum umzusetzen. Doch nunmehr liegt mit dem Buch "Vive La France" eine faszinierende Alternative vor: 299 Rezepte aus dem französischen Schlemmerparadies - die herzhafte und unverfälschte Küche der französischen Bauern, Hausfrauen und 'einfacher' Köche. Mit einem liebevollen Blick auf die Menschen, die auf die Spitzenqualität ihrer bodenständigen Produkte zu Recht stolz sind, zeichnet der Autor lebendige Porträts von allen französischen Provinzen.
Das Buch ist eingeteilt in die folgenden Artikel:
- Charcuterie / Fleisch satt!
- Von Kutteln und anderen Innereien
- Eier im Dutzend
- Welch gutes Gemüse!
- Muuhh! Oink-Oink! Määhh!
- Geflügel
- Jede Menge Wildes
- Fisch und Meeresfrüchte
- Ein bisschen Brot für die restliche Sauce und ein bisschen Käse für das restliche Brot
- Darf es noch etwas Süsses sein?
~~~~~~~~~~
Das vorliegende Buch ist wundervoll aufgemacht: Hervorragende Fotos, ergänzt durch liebenswerte Zeichnungen sowie eine sorgfältige Bindung.
Ein Buch zum Schwelgen, Schmökern und Schlemmen!
Spitzenklasse!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Traumkochbuch!!!, 29. Dezember 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Vive la France! Das Kochbuch: 299 Rezepte aus dem Schlemmerparadies (Gebundene Ausgabe)
Ich habe immer nach einem Kochbuch wie diesem gesucht, NICHT der Haut Cuisine, sondern eben der Bäcker, Bauern und Schlachter. Tolle Rezepte mit Weinempfehlung (viele schon gekocht, köstlich), sehr schöne Fotos und Zeichnungen, eben ein super Kochbuch. Für Liebhaber der französischen Landküche ein MUSS!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Vive la cuisine simple, 22. Februar 2011
Rezension bezieht sich auf: Vive la France! Das Kochbuch: 299 Rezepte aus dem Schlemmerparadies (Gebundene Ausgabe)
Also ehrlich, wer fährt schon wegen der nouvelle cuisine nach Frankreich? Ist es nicht das normale Essen in den Bistros und Restaurants, das wir so lieben? In diesem Buch finden wir genau das. Einfach, echt und ehrlich. Gespickt mit Kommentaren zum Schmunzeln und nicht so ernst gemeinten Rezepten wie: Man kaufe ein Haus am Land, baue einen Griller, öffne eine Flasche Rotwein und genieße das erste Glas.
Genau das ist es was hier vermittelt wird - savoir vivre. Allein das Lesen verführt schon in eine andere Welt und lässt uns nach den gerühmten Kochtöpfen der Landgasthäuser Frankreichs geifern und gieren. Der nächste Urlaub kommt bestimmt! Bis dahin: Vive La France!
Ah ja - Kochbuch mit abwaschbarem Cover!!!!

Kleiner Schwachpunkt für Österreicher (jaja, die können an sich auch lesen): Manche Fachausdrücke sind nur mit Hilfe des Internetzes zu bewältigen. Wirsing!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


20 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Enttäuschend..., 27. Februar 2011
Rezension bezieht sich auf: Vive la France! Das Kochbuch: 299 Rezepte aus dem Schlemmerparadies (Gebundene Ausgabe)
Ich kann das Buch nicht empfehlen, schön Illustriert ja, aber authentisch nur manchmal und daher verliert es den Anspruch, nach dem ich es gekauft habe: französisch typische Landküche sollte es sein.

Leider rutscht der Autor hin- und wieder in seinen Zutatenlisten in Richtungen ab, die mit typischen Zutaten nicht mehr viel gemein haben (z.b. die gerne auftauchende Trendzutat Chorizo) - bestätigt wurde mein Eindruck in seinem ganz neuen Buch, das ebenfalls Französische Landküche betitelt worden ist und in dem Paella als französisches Landrezept verkauft wird und sich Zutaten wie Sojasoße finden, so gesehen ist dieses erste Buch da noch etwas harmloser.

In wenigstens zwei Rezepten, die ich ausprobiert habe sind die Mengenangaben eher Glückssache z.b. der Baba Teig, ein neuer Versuch mit dem Rezept aus dem Teubner Kochbuch "Desserts" klappte dann auf Anhieb. Und geschmacklich habe ich bei den Versuchen auch nicht unbedingt das gleiche erlebt wie im Strassenbistro in Frankreich. Ich würde in keinem Fall mehr auf die Idee kommen unter den zwar lustigen aber nicht besonders mitgedachten Anleitungen des Autors Neuland zu betreten bzw. z.b. die Foie Gras Rezepte auszuprobieren, hier wäre mir Beschreibung zu dürftig und der Wareneinsatz zu hoch.

Kurz nach Kauf habe ich das französische Inhaltsverzeichnis meinem Freund gezeigt, der gebürtiger Franzose ist und auch in Frankreich lebt, und der Eindruck hat sich bestätigt - wirklich typisch ist nur ein Teil der Rezepte. Ein wenig so als würde Tim Mälzer seine Kochbücher als "typisch deutsch" bezeichnen und bewerben... ebenfalls irreführend, nur wär es dann halt wenigstens Tim Mälzer und nicht Stáphane Reynaud.

Ich besitze Haufenweise Kochbücher von einfach bis anspruchsvoll und bin etwas enttäuscht. Meine Strategie ist nun anders, ich lasse mir die Original Rezepte einfach von meinem Freund beibringen anstatt ihn mit etwas zu überraschen, was allenfalls als gewollt statt gekonnt daher kommt. Und die Provenzialischen Rinderrouladen, die es heute gibt, hab ich aus dem Ingo Holland Kochbuch "Salz" und wie gewohnt ging hier nichts daneben, obwohl hier wesentlich mehr Können gefragt ist...

Zwei Punkte gibt es für die brauchbaren Rezepte und die liebevoll gemachte Optik.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Nicht nur für Profis, 30. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Vive la France! Das Kochbuch: 299 Rezepte aus dem Schlemmerparadies (Gebundene Ausgabe)
Das Buch habe ich bei meinem alten Chef entdeckt er besitzt es bereits seit Jahren und schwört drauf "Kochprofi", ich habe es mir jetzt auch mal gekauft und ich liebe es! Viele kleine Zusatzstorys neben den Rezepten. Ein Traum zum Kochen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen schade, aber sehenswert, 21. Dezember 2012
Rezension bezieht sich auf: Vive la France! Das Kochbuch: 299 Rezepte aus dem Schlemmerparadies (Gebundene Ausgabe)
das Buch stand ganz weit oben auf meiner Wunschliste und unerwarteter Weise habe ich es einfach so geschenkt bekommen.

Die Aufmachung, Bilder und persönlichen Geschichten sind recht nett, aber der eigentliche Hauptinhalt, die Rezepte, ist mir z. T. zu oberflächlich gehalten. Knapp und übersichtlich schon, aber bei einigen Rezepten steht z. Bsp. nicht, ob der Topf nun MIT oder OHNE Deckel in den Backofen soll. Ich persönlich fände einen Hinweis darauf sehr, sehr wichtig, denn die Ergebnisse können total verschieden sein.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Alltagstauglichkeit?, 25. November 2009
Rezension bezieht sich auf: Vive la France! Das Kochbuch: 299 Rezepte aus dem Schlemmerparadies (Gebundene Ausgabe)
Leider bietet das Buch nicht ganz das, was ich mir versprochen habe. Ich dachte man lernt französische Klassiker und Basics einfach und strukturiert kennen. Dem ist leider nicht ganz so! Das Buch ist super illustriert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Vive la France! Das Kochbuch: 299 Rezepte aus dem Schlemmerparadies
Vive la France! Das Kochbuch: 299 Rezepte aus dem Schlemmerparadies von Stèphane Reynaud (Gebundene Ausgabe - 23. Februar 2009)
EUR 39,95
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen