Kundenrezensionen


6 Rezensionen
5 Sterne:
 (3)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine Oase der Ruhe.
Stafford Cliff, der Autor dieses hochinteressanten Buches ist seit vielen Jahren als Design Consultant und Artdirektor für die kreative Gestaltung von Broschüren, Katalogen und Magazinen im Bereich Einrichten zuständig. Er hat an mehr als 60 Büchern zu Themen Design und Einrichtung mitgewirkt.

Im Laufe der vergangenen 40 Jahre besucht er auf...
Veröffentlicht am 13. März 2008 von Helga König

versus
7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Bilder-Buch
Das Buch enthält die versprochenen 1000 Gartenideen, gut gegliedert in sinnvolle Kapitel. Jedoch sind keine Hinweise enthalten, wo die Dinge fotografiert wurden bzw. wo man z.B. die Sitzbank erwerben kann. Auch das letzte Kapitel mit den farblich sortierten Pflanzen erhält keine Pflanzennamen.
Fazit: ein reines Bilder-Buch, um sich Ideen anzuschauen, keine...
Veröffentlicht am 15. Februar 2009 von Winand, Wencke


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine Oase der Ruhe., 13. März 2008
Von 
Helga König - Alle meine Rezensionen ansehen
(#1 HALL OF FAME REZENSENT)    (TOP 500 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: 1000 Gartenideen (Gebundene Ausgabe)
Stafford Cliff, der Autor dieses hochinteressanten Buches ist seit vielen Jahren als Design Consultant und Artdirektor für die kreative Gestaltung von Broschüren, Katalogen und Magazinen im Bereich Einrichten zuständig. Er hat an mehr als 60 Büchern zu Themen Design und Einrichtung mitgewirkt.

Im Laufe der vergangenen 40 Jahre besucht er auf seinen Reisen Hunderte von pittoresken Gärten und sammelte dort originelle Ideen und geschickte Lösungen um veränderungsbedürftigen oder neuen Gärten einen besonders schönen Rahmen zu verleihen.

Neben Bäumen, Sträuchern, mehr- und einjährigen Blumen benötigten gut gestaltete Gärten: Gartentore, Mauern und Zäune, Trittsteine, Wege und Beläge, Einfassungen für Beete und Wege, Stufen, Pflanzgefäße , Töpfe und Urnen, Stühle und Bänke, Statuen und andere Objekte, Felsen, Wasser und hierfür Becken, Fontänen sowie Brücken, Bogengänge, Lauben und Pergolen, Paterres, Hecken und Formschnitte, Aussichtspunkte und Farben.

Der Autor hat all diese Elemente in vielen Formen fotografiert und inspiriert den Leser auf diese Weise zu kreativem Tun.
Bereits das Gartentor sagt viel über den Bewohner des Hauses aus. Was ist der Hausbesitzer bereit zu zeigen? Wie möchte er sich nach außen präsentieren?

Zäune und Mauern sollen Schutz bieten und den Raum definieren. Sie müssen nicht zwingend mit dem Haus harmonieren, sondern können durchaus einen Kontrast bilden.

Cliff weiß, dass Trittsteine, Wege und Belege wohlüberlegt gestaltet werden müssen. Man muss sich einerseits fragen, ob die Oberfläche rustikal, modern oder "architektonisch" sein soll oder sich schlicht ins Umfeld einfügen möge und anderseits sollte man auch überlegen, wie sich die Oberfläche verändert, wenn es draußen nass und kalt wird oder der Boden mit Blättern bedeckt ist. Die Gestaltungsmöglichkeiten sind unendlich, wie die vielen schönen Fotos dokumentieren.

Einfassungen für Beete und Wege verleihen dem Garten geometrische Strukturen, währenddessen Stufen die Perspektive des Gartens verändern.

Die Möglichkeiten einem Garten am Hang durch Stufen und Treppen einen geheimnisvollen oder majestätischen Touch zu verleihen sind sehr vielfältig, wie die Fotos dokumentieren.

Töpfe eignen sich nicht nur für Pflanzen, sondern auch für Wasser, Kieselsteine, Zweige oder Fische. Die Designgeschichte von Urnen lässt sich zurückverfolgen bis in die Renaissance.

Die zahlreichen Abbildungen dieser schönen Objekte lassen Blut in den grünen Daumen schießen. Es kribbelt. Man möchte sofort mit den Fingern in der Erde buddeln.

Eine Bank ist nicht nur zum Sitzen da, sondern auch ein Objekt, das den Garten hübscher gestaltet. Deshalb muss man beim Kauf genau überlegen, wohin man sie zu stellen beabsichtigt. Im romantischen Rosengarten wirkt eine futuristische Bank in der Regel deplaziert.

Cliff hält fest, dass die Tradition, Statuen im Garten aufzustellen, aus den italienischen Gärten des 16. Jahrhunderts stammt. Zum Teil geht diese Tradition sogar noch weiter zurück.

Aufgabe der Statuen ist es Interesse auszulösen, die Fantasie anzuregen, das Gedächtnis zu stärken und triviale und egoistische Gedanken zu unterbinden, so der Autor.

Die abgelichteten Skulpturen im üppigen Grün sind ein Augenschmaus.

Felsen werden von den Japanern seit dem 7. Jahrhundert zur Gartengestaltung genutzt. Nach ihrer Vorstellung symbolisieren sie das Ewigweibliche, während Pflanzen das Symbol für das Männliche verkörpern. Die Fotos zeigen wie gefällig sie sich in Grünflächen integrieren lassen.

Wasser ist schon seit der Zeit der alten Ägypter ein wesentliches Gartenelement. Becken, Fontänen und Brücken suggerieren an heißen Sommertagen Erfrischung.

Stehende Gewässer können meditativ wirken.

Die Kunst des Topiary oder Formschnitts geht zurück auf die Römerzeit. Es lässt sich keineswegs nur Buchs künstlerisch gestalten, auch in Fasson gebrachte Bäume wirken sehr gepflegt und üben einen besonderen Reiz auf den Betrachter aus.
Aussichtspunkte verleihen dem Auge die Chance zu wandern. Dabei sollte der Garten allerdings nicht handtuchschmal sein.
Bei allem sind Pflanzen aber immer noch das spannendste Element im Garten. So wurde der Rang eines englischen Adeligen im 19. Jahrhundert u .a an der Anzahl der Blumen gemessen, die sein Gärtner gepflanzt hatte - mitunter waren es über 50000 (vgl. S. 181).

Stafford Cliff präsentiert über viele Seiten Fotos schöner Blumen und hübschen Blattwerks. Man badet geradezu in Farben und sehnt sich von Seite zu Seite mehr nach dem Frühling.

Im Anhang finden sich die Adressen von Bezugsquellen der abgelichteten Dinge, die die eigene Kreativität hilfreich unterstützten.

Ein sehr empfehlenswertes Buch für gestalterisch veranlagte Menschen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Den Garten individueller, kreativer und effektiver gestalten, 17. März 2008
Von 
HeikeG (Dresden) - Alle meine Rezensionen ansehen
(HALL OF FAME REZENSENT)    (TOP 50 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: 1000 Gartenideen (Gebundene Ausgabe)
Cliffs Buch fällt durch äußerst sparsame Textpassagen, im Gegensatz zu seiner Flut an visuellen Momentaufnahmen - gegliedert nach thematischen Schwerpunktthemen, die allesamt mit der Gestaltung der eigenen grünen Wohlfühloase zusammenhängen - auf.

Beinahe wie aneinandergereihte einzelne Szenenschnitte eines Films wirken die vielen Einzelbilder dieses außergewöhnlichen Ideenbuchs, die jedoch ein äußerst gelungenes Ganzes ergeben. Der Autor arbeitet mit dem "Schlüssellocheffekt", dem fokussierenden Blick, der mitunter ganz andere Details sichtbar macht, die man ohne diese Sichtbündelung wahrscheinlich kaum wahrgenommen hätte.

Denn was dem geschulten Auge nicht entgeht, gehört beim Laien geführt. Und so lenken die 1500 Fotografien dieses Werks auch nicht auf eine gestalterische Gesamtkomposition, sondern verweilen im Detail oder öffnen den Blick auf ein anderes Element oder eine harmonierende Komponente.

Gegliedert hat Cliff seinen Rundgang durch die vielfältigsten grüne Oasen dieser Welt in 14 Kapitel. Gartentore, Mauern und Zäune, Wege, Beeteinfassungen, Stufen, Gefäße, Sitzgelegenheiten oder Statuen sind Bestandteil jeweils eigener Abschnitte. Auch Felsen, Pergolen, Hecken, Aussichtspunkte und natürlich Wasser im Garten finden separate Erwähnung bzw. Abbildungen.
Ans Ende setzt der Autor dann doch noch die sonst in anderen Gartenbüchern dominierende Pflanzenpracht. Aber nicht die Benennung unterschiedlichster Arten ist von Belang, sondern Cliff geht es einzig um Farbe, Größe und Form.

Jedem Kapitel ist ein einseitiger, kurzer Einleitungstext vorangestellt, der die Fantasie beim Betrachten der nachfolgenden Bilder und Schnappschüsse anregen soll, der manchmal auf unterschiedlichste Gartenkulturen anderer Länder eingeht oder aber wertvolle Gestaltungstipps gibt.

Das Hauptaugenmerk richtet sich jedoch uneingeschränkt auf die wunderschönen Bilder. Da öffnen sich schmiedeeiserne Tore oder nur eine kleine schlichte Holztür, da ist ein einfacher, nur mit Bruchsteinplatten belegter Weg zu sehen, in dessen großzügigen Fugen kleine Blumenpolster wachsen. Schlicht, aber äußerst wirkungsvoll bepflanzte zerbrochene Blumentöpfe fungieren als Wegabgrenzung oder originelle Bänke laden zum Verweilen ein. Brücken führen über Gewässer, üppig berankte Pergolen spenden Schatten oder bizarre Felsen und Steinformationen ziehen den Blick an.

Das ganze Buch lässt der Fantasie freien Lauf. Man sollte sich entspannt zurücklehnen und das Auge fokussieren, oder von Zeit zu Zeit auch schweifen zu lassen. Und schon kann ein exotisch anmutender japanischer Garten bzw. ein Detail daraus, eine zündende Idee zur Umsetzung einer persönlichen Affinität liefern.

Nicht um die "Eins-zu-Eins-Umsetzung" geht es dem Autor, sondern um Anregung zum Entwickeln eigener Kreativität. Denn kaum jemand kann sich eine - da unbezahlbare - antike Statue in den Garten stellen, auch wenn der Platz vielleicht ausreichend ist. Von massenproduzierten Kitsch rät Cliff jedoch unbedingt ab. Geeignet sind viele architektonische Fragmente. Selbst ein alter Schornsteinkopf oder ein abgebrochener Ast können äußerst wirkungsvoller Blickfang sein.

Fazit:
"1000 Gartenideen" bietet geschmackvolle Bildcollagen zu unterschiedlichen Themenschwerpunkten rund um den Garten, der die Kreativität des Betrachters wecken soll.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Bilder-Buch, 15. Februar 2009
Von 
Winand, Wencke "WW" (Karlsruhe) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: 1000 Gartenideen (Gebundene Ausgabe)
Das Buch enthält die versprochenen 1000 Gartenideen, gut gegliedert in sinnvolle Kapitel. Jedoch sind keine Hinweise enthalten, wo die Dinge fotografiert wurden bzw. wo man z.B. die Sitzbank erwerben kann. Auch das letzte Kapitel mit den farblich sortierten Pflanzen erhält keine Pflanzennamen.
Fazit: ein reines Bilder-Buch, um sich Ideen anzuschauen, keine Tips zum "nachmachen".
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "Nichts ist Standard." - Inspirationen für Garten-Freunde, so weit das Auge reicht., 5. August 2008
Von 
Apicula (Apiculis) - Alle meine Rezensionen ansehen
(#1 HALL OF FAME REZENSENT)    (#1 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: 1000 Gartenideen (Gebundene Ausgabe)
"Eigentlich", so haben meine Tante und ich festgestellt, nachdem wir diesen großformatigen Bildband beendet hatten, "eigentlich eine einfache Idee, die der Autor hier verwirklicht hat." Nämlich unzählige Bilder von Gärten, Zäunen, Wegen, Terrassen, Mauern, Brunnen ... - aus aller Welt zusammenzutragen und in einem umfangreichen Bildband zu präsentieren!
So einfach die Sache zunächst anmutet, so viel Aufwand dürfte damit verbunden gewesen sein, denn im Vorwort wird durchaus erwähnt, dass die Bilder und Impressionen für dieses wunderprächtige Buch im Lauf der letzten 40 Jahre gesammelt hat. Eine großartige Leistung und ohne groß ins Detail zu gehen will ich einfach nur behaupten, dass dieses Buch eine riesengroße Bereicherung für Garten-Freunde ist.

Anweisungen oder Anleitungen zur Gestaltung gibt der Autor nicht. Es handelt sich - wie erwähnt - um einen für Auge unbedingt sättigenden Ausflug in die Gärten der Welt. Wer zum Beispiel Anregungen für eine Gartenmauer, oder einen Gartenzaun sucht, müsste hier fündig werden. Beeteinfassungen - Wegegestaltung - Beläge für Terrassen - Bogengänge - Heckengestaltung - Brücken - Brunnen - ... und ach, die ganze Palette! Bilder so weit das Auge reicht. Inspirationen die zuweilen nicht einmal mit großem Aufwand umgesetzt werden können, aber auch solche, die ihrem Landschaftsgärtner die Dollarzeichen in den Augen aufblitzen lassen dürften. ;-)

"Nichts ist Standard", meint der Autor, wenn es um den Garten geht, denn Gartendesigner zählen mit zu den kreativsten Köpfen und der Fantasie ist im Rahmen der Elemente freier Lauf gewährt. An originellen Lösungen und Inspirationen mangelt es in diesem Buch jedenfalls nicht. Und im Anhang wartet es sogar noch mit nützlichen Adressen auf - für Bezugsquellen von Pflanzen und Objekten. - Eine wahre Fleißarbeit!

Mit "1000 Gartenideen" belohnen Sie entweder sich selbst, oder Sie schenken diesen schönen Bildband einem lieben Gartenfreund! - Eine leidenschaftliche Empfehlung die nicht nur auf meinem persönlichen Urteil beruht!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1.0 von 5 Sternen Kann man sich echt sparen, 3. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: 1000 Gartenideen (Gebundene Ausgabe)
das sind nun wirklich keine ideen zu finden, landet bei mir im Müll
es ist nichtmal den Platz im Bücherregal wert, ich find es echt schade das ich hier die Arbeit von jemanden so nieder machen nur leider ist jede Heimwerker Zeitschrift besser für ideen geeignet als das Buch hier.
Habs auch schon versucht zu verschenken nur wollte es keiner haben.
Am besten ihr bildet euch auch mal selbst euer Urteil und guck euch das Buch in der Bücherei an, bevor ihr es bestellt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Viele schöne Anregungen für die Gartengestaltung, 21. Februar 2010
Rezension bezieht sich auf: 1000 Gartenideen (Gebundene Ausgabe)
Man kann in diesem Buch wirklich viele tolle Anregungen für seinen eigenen Garten finden, denn unzählige Fotos machen Lust auf mehr. Die Gestaltung einiger Seiten erscheint mir leider etwas vollgestopft. Schade, denn einige schöne, aber sehr kleine Fotos sind so sehr in einer Seite aneinander gequetscht, dass sie nicht voll zur Geltung kommen und man doch sehr genau schauen muss.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

1000 Gartenideen
1000 Gartenideen von Stafford Cliff (Gebundene Ausgabe - 12. Februar 2008)
EUR 19,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen