Fashion Sale Hier klicken Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More calendarGirl Bauknecht Kühl-Gefrier-Kombination A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen6
4,8 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 3. Januar 2006
Was soll man von einem Buch erwarten, das eine Legende der Wiener Hotel- und Restaurantszene darstellt?
Alle, die ein zusammengeschustertes Werbebuch erwarten, kann ich beruhigen. Hier wurde tatsächlich eine umfassende Rezeptsammlung österreichischer und ungarischer Küche auf Papier gebracht.
Über Frühstücksvarianten á la Sacher, Vorspeisen und Suppen, Hauptgerichten mit Fisch, Fleisch, Wild und Geflügel bis hin zu den legendären Desserts (inkl. Rezept der Sacher-Torte) und Mehlspeisen ist alles vertreten, was die österreichische Küche auszeichnet.
Schön auch, dass man im gesamten Buch Anekdoten aus der langen und traditionsreichen Geschichte des Sacher findet. Hier muss man doch desöfteren mal gehörig Schmunzeln...
Die Rezepte sind hervorragend beschrieben, für die im österreichisch Ungeübten gibt es am Ende des Buches ein Glossar mit entsprechenden Übersetzungen. Die Fotos sind zudem sehr hochwertig und lassen einen schon beim Schmökern eine gehörige Lust aufs Nachkochen bekommen.
Wer ein Kochbuch sucht, das die österreichische Küche umfassend und hochwertig präsentiert, kann hier getrost zuschlagen. Das Buch eignet sich aufgrund seiner edlen Aufmachung übrigens auch toll als Geschenk!
0Kommentar|27 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Mai 2005
Das Hotel Sacher steht für österreichische Küche auf höchstem Niveau und das seit der Gründung des Hotels 1866. Sacher ist ein Stück Wien, eines der Leading Hotels of the World. Das Kochbuch schmücken über 400 opulente Bilder und bietet alles, was das Herz begehrt: Vom Blumenschmuck bis zur Tischkarte, Tipps für eine elegant- behagliche Tischkultur vom Serviettefalten bis zu der passenden Weinauswahl zum Essen. Eine zeitgemäße, gut nachkochbare Küche voll Eleganz und Leichtigkeit, kombiniert mit viel Weitblick und Kreativität. Das Kochbuch enthält mehr als 500 erlesene Rezepte aus den Sacher- Küchen in Wien und Salzburg und ist weit mehr als nur eine Fortsetzung des legendären österreichischen Kochbuchklassikers. Vom Frühstück mit Butterbrioche über Vorspeisen ,Suppen, Beilagen, Dressings, Hauptspeisen bis hin zu Mehlspeisen und Desserts findet sich hier alles wieder, was man sowohl für die gute Jeden- Tag- Küche als auch für stilvolle Feiern benötigt. Wiener Schnitzel, Parmesan- Chips, Rosatbeef mit dreierlei Saucen, Sacherburger,Des Kaisers Krusten- Pastete mit Hagebutten- Sauce Kürbiskern- Pesto, Spargelauflauf mit Kräutersauce,Krautfleckerl mit Speck, Rotbarbenfilet mit Hummer und Muscheln auf Basilikum- Linguine, Bailey- Mocca Törtchen mit Kahlua- Bananen, Sachertorte,um nur einige Köstlichkeiten zu nennen. Nicht zu vergessen auch die vielen kleinen Anekdoten über Gäste und Begebenheiten aus der langen Hotelgeschichte. Das neue Sacherkochbuch ist der neue Küchenklassiker, allerdings mit so viel Charme und Esprit, wie man ihn in fast keinem Kochbuch wiederfindet. Eben ein neuer Meilenstein in der Kochbuchlandschaft!
0Kommentar|33 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Januar 2008
"Das neue Sacher Kochbuch" ist ein dickes, voll gepacktes Kochbuch, das hält, was es dem Leser verspricht. Hier wird dem Leser die geliebte Küche des Hotels Sacher vorgestellt, die moderne Kochkunst und traditionelle Rezepte zu vereinen weiß. Überraschend hierbei ist für den Leser, dass die Rezepte sich zuhause wirklich relativ problemlos nachkochen lassen. Statt ausgefallener Zutaten werden hier einfache Lebensmittel handwerklich gekonnt zu feinen Genüssen veredelt und jeder, der ein wenig Kochpraxis hat, kann dies leicht nachahmen.

Als zusätzlichen Leseschmaus gibt es vorneweg eine geschichtliche Einführung dazu, wie das Hotel Sacher überhaupt entstanden ist. Kleine Anekdoten innerhalb des Buches lockern die Seiten mit den Rezepten auf und verleihen dem Kochbuch etwas österreichisches Flair. Für diejenigen, die ihren Gästen etwas besonders Gutes gönnen möchten, finden sich am Buchende viele hilfreiche Tipps zur Bewirtung von Gästen, der passenden Tischdekoration oder dem richtigen Tischgedeck.

Ein extrem dickes, voll gepacktes und nützliches Kochbuch für alle, die zuhause am Herd die österreichische Küche nachkochen möchten.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Juni 2012
Ich habe mir dieses Buch gekauft, und es nicht bereut.

Die Rezepte sind wirklich toll und es ist alles ganz ausgezeichnet beschrieben und gut gestaltet.

Man findet wirklich alle Klassiker, die man sucht, und es gibt zwischendurch kleine Geschichten über das Haus Sacher.

von Frühstück über Mittagessen, von Suppe über Geflügel, Wild, etc. Es ist wirklich alles dabei, was man sucht.

Für nicht so Geübte ist auch das Glossar am Ende sehr praktisch.

Ich hab schon verschiedenes nachgekocht und mich sogar an komplizierteren speisen versucht, die gar nicht schlecht gelungen sind.

Der einzige Wermutstropfen ist natürlich der Preis, der schon recht saftig ist, aber dafür gibt es auch viele Bilder.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. März 2008
Für alle Liebhaber der österreichischen Küche ist dieses Kochbuch, meiner Meinung nach, ein absolutes Muss! Rezepte aus der "normalen" Küche wechseln sich mit jenen aus der gehobenen Gastronomie ab.

Schön aufbereitet, gut verständlich, schöne Anekdoten. KAUFEN!!!!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. April 2014
Super Bilder! Hervorragende Rezepte, Hohe Küchenschule,
als Kochbuch geht nicht mehr. Genauso wie die anderen Sacherbücher.
Empfehlenswert! Für gehobene Ansprüche.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden