Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Kinderfahrzeuge calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More fissler Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,6 von 5 Sternen18
3,6 von 5 Sternen
Format: Broschiert|Ändern
Preis:22,90 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 12. Dezember 2011
Gutes Buch, das als Vorbereitung auf die LRC-Prüfung gedacht ist. Es ist gut strukturiert und gibt einen ausreichenden Einblick in folgende Themen:
- Seefunk in GW/KW (DSC, Sprechfunk, Funkfernschreiben)
- Inmarsat B u. C.
Leider gibt es jedoch hier und da Lücken, die unbedingt (!) durch 'das Handbuch für den Seefunkdienst' ergänzt werden müssen. Ein zweiter Minuspunkt ist die Tatsache, dass dieses Buch eine riesige Papierverschwendung darstellt. Es werden u.a. allerlei Faksimiles von Funkzeugnissen dargestellt, die wirklich keinen interessieren. Zum Glück kann man diese Seiten dank der Ringbindung einfach herausnehmen und entsorgen.

Außerdem ist für eine gute Vorbereitung auf die Praxis eine Simulationssoftware sehr zu empfehlen, da die Abbildungen in dem Buch ganz klein sind und man nicht alles auf Anhieb versteht.
Folgende Dinge sollten also grundsätzlich zusätzlich zu diesem Buch erworben werden:

1. Simulationssoftware. Es gibt ein Paar verschiedene Versionen im Netz, die aber leider nicht alle Funktionen der Geräte umfassen.)-:
2. Handbuch für den Seefunkdienst (DSV-Verlag).
3. Betriebsanleitungen der Prüfungsgeräte (Gibt es alle im Netz).

Wenn Ihr eine eigene Anlage dann installieren lasst, werdet Ihr sowieso ein Kiloschweres Handbuch bekommen, das ihr unbedingt immer wieder lesen solltet.

HINWEIS: Eignet sich nicht für die SRC-Prüfung!! (Empfehlung: UKW-Funkbetriebszeugnis von Rolf Dreyer.)
0Kommentar|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. März 2012
Grundsätzlich sind alle relevanten Informationen für die SRC Prüfung in dem Buch enthalten. Was das Verfahren über DSC aber überhaupt bedeutet und was es leistet erfährt man erst im Anhang aus dem Abdruck der amtlichen Veröffentlichung. Das ist echt schwach, hier wäre mehr Didaktik möglich. Statt dessen wird über etliche Seiten über die verschiedenen Funkzeugnisse refereriert, was nur trocken ist und nicht zum weiteren Verständnis beiträgt. Der Abdruck der Prüfungsfragen im Anhang ist zum Üben recht nutzlos, da hier immer die erste Anwort die richtige ist, im Gegensatz zu den Originalprüfungsbögen. Zum Glück sind Fragen und Antworten recht einfach, so dass der Gewöhnungseffekt sich hoffentlich nicht negativ auswirkt.
Alles in allem kenne ich kein anderes Buch, zur Prüfung sollte es reichen, schön, wenn mann sich über DSC woanders (Profi?) vorher kurz informieren kann.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. April 2016
Das Buch hat erhebliche Mängel und ist leider ziemlich schlecht für die Vorbereitung zur SRC-Prüfung geeignet. Im Einzelnen:
Pro:
Die graphische Aufmachung und die praktische Ringbindung ist gelungen, wenn auch mache Bilder etwas klein geraten sind.
Viele Hintergrundinformationen sind richtig und anschaulich wiedergegeben.
Der Stoffumfang ist einigermaßen vollständig. Zum Thema "AIS" hätte ich mir allerdings mehr als eine halbe Seite (74) gewünscht.
Contra:
1. Schönheitsfehler
Auf 9 Seiten werden in allerfeinster Reproqualität diverse Funkzeugnisse wiedergegeben, die absolut nichts mit dem Thema SRC zu tun haben (S. 29, 30, 32-36, 39 und 40), reine Papier- und Druckfarbenverschwendung. Die Seiten 39 und 40 hätte man ebenso gut einsparen können. Die "Sinuskurve" in Form von zwei Halbkreisen (S. 101) ist etwas gewöhnungsbedürftig, einem Physiker sträuben sich beim ihrem Anblick die Nackenhaare.
2. Fehler (nicht prüfungsrelevant)
Die Milchmädchenrechnung zur Berechnung der Batteriekapazität (S. 105) ist Unfug. Der Autor nimmt dafür eine ununterbrochene Sendezeit von 6 Stunden an, in dem das UKW-Funkgerät mit voller Leistung sendet. Abgesehen davon, dass eine Seenotrettung kaum erfolgreich sein kann, wenn man 6 Stunden lang ununterbrochen seinen Daumen auf der Sendetaste hat, sind die handelsüblichen Yachtfunkgeräte nur darauf ausgelegt, dass sie über längere Zeit maximal 1/10 der Betriebszeit mit voller Leistung senden. Darüber werden sie zu heiß. Und die Überprüfung des Ladezustands der Batterie per Säureheber ist von vorvorgestern (und war es auch schon im Druckjahr 2011).
3. Fehler (prüfungsrelevant)
Könnte man über die obengenannten Mängel noch einigermaßen hinwegsehen, sind die zahlreichen Fehler im prüfungsrelevanten Bereich nicht mehr entschuldbar:
- Die Abkürzung "NX" fehlt in der Abkürzungstabelle (S. 115), ist aber im Fragebogen prüfungsrelevant (Frage 18).
- Die Reichweite der Navtex-Sender wird im Text mit 400 sm angegeben (S. 72), die richtige Antwort im Fragebogen lautet 600 sm (Frage 119).
- Die Zahlwörter in der Buchstabiertafel (S. 107: unaone, bissotwo, terrathree ...) entstammen der NATO-Buchstabiertafel. In der christlichen Seefahrt haben die nichts zu suchen, hier gilt die normale internationale Buchstabiertafel (one, two, three ...).
- Im Anhang 13 (Übungen mit dem Gerät ICOM IC-M 505) wimmelt es nur so von Druck- und Sachfehlern, z. B. falsche MMSI im DSC-Menu (S. 205), Druckfehler in der zweiten und vorletzten Zeile auf S. 207 sowie in der zweiten und letzten Zeile auf S. 209, falscher Schiffname ("Tommy") auf S. 208, Schiff heißt oben "Meta" und unten plötzlich "Egon" (S. 210).
Diese Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit!
Angesichts der eklatanten Fehler im prüfungsrelevanten Teil kann ich von diesem Buch als Vorbereitung zur SRC-Prüfung nur abraten.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Juni 2015
Ich habe mir das Buch zur Vorbereitung auf die theoretische und praktische SRC-Prüfung gekauft. Leider habe ich mich beim Durchblättern von den vielen Bildchen blenden lassen. Im Laufe des Lernprozesses musste ich feststellen, dass in dem Buch sehr viele sinnlose Dinge abgebildet sind - genau so wie viele sinnlose Dinge erklärt werden. Prüfungsrelevante Themen werden aber zum Teil nur sehr unvollständig behandelt.
Der Fragenkatalog am Ende ist dämlich aufgebaut (immer "A" ist richtig - komplett ungeeignet, um sinnvoll lernen zu können). Der Teil mit den praktischen Übungen ist auch nur teilweise sinnvoll - meiner Meinung nach geht aus dem Buch in keiner Weise hervor, wie ein Funkspruch korrekt ausgeführt wird - die Prüfungsrealität wird in dem Buch in keiner Weise abgehandelt.

Ebenfalls störend habe ich die Unübersichtlichkeit des Buchs empfunden - letzten Endes habe ich zwar bestanden, aber sicher nicht, weil ich dieses Buch hatte.

Mein Tipp: Simulationssoftware aus dem Internet laden, vernünftiges Funkschema ausarbeiten - und dann das Buch von Rolf Dreyer kaufen (http://www.amazon.de/UKW-Funkbetriebszeugnis-SRC-Sprechfunkzeugnis-f%C3%BCr-Binnenschifffahrt/dp/3768831973). Hier die Theorie bei Seite lassen, aber die Übungen konsequent durchgehen.
Für die Theorie dann ne App runterladen um die Fragen zu üben - und alles, was einem unklar erscheint googeln.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. November 2015
Sollte man haben bevor man zur LRC Schule und Prüfung geht. Das Material was mir dort angeboten wurde ist ein Witz gegen dieses Werk.
gebraucht gekauft in gutem Zustand, war eine top Entscheidung
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. April 2014
Meiner Meinung nach ist das Buch nur bedingt zur Prüfungsvorbereitung geeignet. Teilweise sind Prozeduren nicht vollständig wiedergegeben und die Bilder sind teilweise arg klein. Besser sind englische Seiten im Internet wie z.B. egmdss com. Dort gibt es auch gute Simulatoren für einen kleinen Obulus. Schade... es wäre schön ein gutes Lehrbuch zur Vorbereitung auf die Prüfung (ohne Kursteilnahme) in deutscher Sprache zu haben.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Januar 2016
Inhaltlich umfassend und sehr gut.
Gleichermaßen erforderlich wie auch hinreichend für die Prüfungsvorbereitung.
Verbesserungsvorschlag Auslieferung: wg. der Spiralbindung in Folie einschweißen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. April 2015
...Mit dem Buch alleine wird es schwer die Prüfung zu bestehen. Ist eben sehr gerätelastig. Als Nachschlagewerk aber ganz brauchbar.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. April 2013
Das Buch eignet sich gut für die Vorbereitung zur Seefunk (SRC) Prüfung. Die Gliederung ist übersichtlich. Alle wichtigen Informationen sind im Text hervorgehoben. Außerdem enthält das Buch viele Anhänge mit dem Buchstabieralphabet, den Prüfungsfragen, Übungstexten und Sprechfunkübungen etc.

Allerdings ist die Ausgabe 2011 mit Druckfehlern behaftet. In den Sprechfunkübungen am Ende des Buches sind ein paar Lösungen offensichtlich nicht zur beschriebenen Situation gehörig. In der Auflistung der Betriebsverfahren zum Notverkehr fehlt eine Zeile. Das ist erst im Rahmen des Lehrgangs aufgefallen. Für eine gute Vorbereitung auf die Theorieprüfung stört, dass die richtige Antwort im Fragenkatalog immer Antwort A ist, aber dafür gibt es ja die Fragebögen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. September 2013
Alle Infos für die Prüfung gut zusammengestellt. Sehr gut und verständlich erklärt.
Das die Antwort "A" in den Fragenzusammenstellungen immer die richtige ist, ist zu Lernen etwas ungünstig.
Die Zusammenfassungen der Abläufe für die unterschiedlichen "Notrufsituationen" sehr übersichtlich, aber an einer Stelle nicht ganz vollständig - mit dem Text in den Kapitel aber leicht zu erkennen - wenn das Hirn eingeschaltet ist :-).

Zusammen mit derr Frey-Software (Simualtion der Funkgeräte) für mich besser und effizienter als jede Schulung für 250 €!!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden