Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor b2s Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen
3
4,7 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:7,00 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 14. Juni 2004
Dieser kleine Aufsatz von 1967 ist eine systematische Kurzeinführung in ein weitverzweigtes Thema. Seine nur gut 50 Seiten können (und sollten) in wenig Zeit gelesen werden. Der Autor, allgemein bekannt durch sein außergewöhnliches, zusammen mit Félix Guattari verfaßtes Werk „Anti-Ödipus", ist selbst ein Hauptvertreter der Strömung.
Insbesondere anhand von nur sechs Kriterien, jeweils in einem eigenen Kapitel behandelt, wird die grundsätzliche Konzeption von Symbol, Differenz, Serie und Struktur vorgestellt. Dabei greift Deleuze immer wieder auf die Hauptvertreter des Strukturalismus zurück, insbesondere auf Foucault, Lacan, Althusser und Lévi-Strauss. Auf seine eigenen Werke verweist er an keiner Stelle.
Man merkt, daß der Autor etwas zu sagen hatte, und seine Aussage vermochte er in eine angemessene Form zu bringen. Denn hier werden nicht etwa einfach Aspekte und Sichtweisen hintereinander abgehakt, sondern logisch miteinander verbunden.
Der Text ist gut lesbar; komplizierte Satzkonstruktionen bilden eine seltene Ausnahme. Allerdings muß man recht genau lesen, ansonsten sich schnell unnötige Verständnislücken ergeben. Eine natürliche Grenze der Verständlichkeit liegt freilich im faktisch unumgänglichen Gebrauch von Fremdwörtern und einiger Fachbegriffe aus unterschiedlichen Disziplinen. Der Stil, in dem der Text verfaßt wurde, ist sachlich, aber abwechslungsreich und keineswegs trocken.
Wer also aus berufenem Munde wissen möchte, was denn nun das strukturalistische Denken im Grunde ausmacht, dem sei das Büchlein wärmstens empfohlen..
0Kommentar| 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. September 2013
Ich will nicht behaupten alles verstanden zu haben (sicher bin ich mir bei Deleuze da nie). Jedoch die wesentlichen Punkte die er ausmacht und die seiner Meinung nach den Strukturalismus charakterisieren treten deutlich hervor. Es macht einfach spaß Deleuze seinen Gedanken und Beschreibungen zu folgen und ehe man sich versieht steht man schon am Ende des kleinen jedoch feinen Werkes. Als Kurzbeschreibung und erste Einführung an den Strukturalismus oder als kleine Lektüre für nebenbei super geeignet. Und wenn man für ein gebrauchtes Stück gerade mal 3 Euro hinlegen muss, was will eigentlich mehr.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Februar 2010
Lieber Ein Kunde,

Ihre 'wärmstens' zu lesende Rezension lässt mich kalt: Woher nehmen Sie die Erkenntnis, dass Deleuze ein Hauptvertreter des Strukturalismus war? Das Werk bezieht sich auf den Strukturalismus, ist aber nicht dessen Manifestation oder ein 'Paradebeispiel'. Trotzdem stimme ich Ihnen zu, dass das Werk aufgrund seiner Prägnanz und Überschaubarkeit erhellend ist. Leider haben Sie es, wie Sie im ersten Satz Ihrer Rezension anmerken, schnell gelesen und mir scheint, als sei Ihnen - vor lauter 'Fremdwörtern' - tatsächlich die (vermutbare) Absicht Deleuzes entgangen, den Strukturalismus zu erklären - und nicht ihn zu vertreten.
11 Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden